Melonen auf dem Gelände: Wir bauen Melonen und Wassermelonen an

Melonen auf dem Gelände: Wir bauen Melonen und Wassermelonen an

Neben Melone und Wassermelone gehört Kürbis zu Melonen und Kürbissen, aber Gärtner haben normalerweise keine Probleme damit. Aber süße, saftige Wassermelonen und Melonen gelten als ziemlich skurrile Pflanzen, und selten schafft es einer der Sommerbewohner, eine anständige Ernte zu ernten.

Wir geben sofort zu, dass Melonen und Wassermelonen auch in der mittleren Gasse sicherer in Gewächshäusern wachsen können, sie lieben die Sonne und die Wärme sehr, so dass das Klima des südlichen Streifens für sie optimal ist. Auf Ihrem Standort für Melonen sollte der am stärksten beleuchtete südliche Standort zugewiesen werden, der zuverlässig vor Wind geschützt ist und keinen geringsten Schatten aufweist.

Sie können eine Melone und eine Wassermelone sowohl durch Pflanzen von Samen direkt auf den Beeten als auch durch Sämlinge anbauen. Es ist nicht schwer, die Samen selbst zu sammeln, in Melonen sind sie sehr auffällig, groß.

Melonen- und Wassermelonenkerne

Wenn es sich um Sämlinge von Melone und Wassermelone handelt, wird sie auf die gleiche Weise angebaut wie bei Gurken und Zucchini..

Wichtig! Melonen und Wassermelonen vertragen das Umpflanzen nicht sehr gut, daher werden ihre Sämlinge ohne Pflücken in getrennten Töpfen, vorzugsweise Torfgefäßen, gezüchtet, so dass Sie sie einfach in den Beeten graben können.

Melonensämling

Vergessen Sie bei der Zubereitung von Melonen- und Wassermelonensamen zum Pflanzen von Sämlingen oder unmittelbar auf den Beeten nicht, wichtige Verfahren durchzuführen:

  1. Kalibrierung, dh Sortieren der Samen nach Größe. Dies ist notwendig, damit die Sämlinge freundlich und gleichmäßig sind und die gleiche Größe haben..
  2. Skarifizierung. Dies ist nicht erforderlich, aber eine Beschädigung der Samenschale hilft, den Keimungsprozess zu beschleunigen und eine frühere Ernte zu erzielen..
  3. Aufwärmen. Experten raten Melonen- und Wassermelonensamen, sich vor dem Pflanzen auf +50 ° C aufzuwärmen, indem sie sie fünf Minuten lang in erhitztes Wasser tauchen. Dies beschleunigt alle biochemischen Reaktionen, die in den Samen stattfinden..
  4. Desinfektion. Besonders wichtig, wenn Sie die Samen selbst gesammelt haben. Sie sollten 20 Minuten lang in einer schwachen, rosa Kaliumpermanganatlösung abgesenkt werden.

Melonensamen für Setzlinge

Die für die Melone gewählte Parzelle sollte im Herbst vorbereitet werden – den Boden ausgraben und Mist oder Humus hinzufügen. Im Frühjahr wird dieser Bereich einfach mit einem Rechen eingeebnet. Sämlinge oder Samen werden gepflanzt, wenn auch in den südlichen Regionen nicht früher als Mitte bis Ende Mai Frostgefahr besteht. Sie müssen sich etwa einen Monat mit Sämlingen befassen, bevor Sie sie auf offenem Boden pflanzen.

Wassermelonen auf freiem Feld

Melonen und Wassermelonen nehmen viel Platz ein, wenn Sie sie nur in gewöhnlichen Beeten anbauen möchten. Zwischen den Pflanzen sollte mindestens ein Meter sein, die Samen werden drei Stücke pro Loch bis zu einer Tiefe von fünf Zentimetern ausgesät, die Sämlinge werden begraben, bis das Keimblatt verlässt.

Heutzutage werden Melonen und Wassermelonen oft auf Gittern wie Gurken gezüchtet, um den Platz zu verringern, den der sich ausbreitende Busch einnehmen wird. Wenn diese Option jedoch für Gurken geeignet ist, da Sie damit schnell alle Früchte ernten und sehen können, benötigen viel massivere Wassermelonen und Melonen ernsthaftere Unterstützung. Ja, und selbst in einem normalen Garten ist eine helle Melone oder eine runde Wassermelone leicht zu erkennen.

Melonen auf Spalier

In der ersten Phase müssen Melonen- und Wassermelonensämlinge gewässert werden, jedoch nicht öfter als einmal pro Woche. Melone liebt Tropfbewässerung, ordentlich, unter der Wurzel, langsam. Da Melonen und Wassermelonen dürretolerante Pflanzen sind, wird die Häufigkeit des Gießens verringert, wenn weibliche Blüten erscheinen. Und nach der Bildung der Früchte hören sie ganz auf, die Pflanzen zu gießen. Dies dient dazu, die Melonen und Wassermelonen süß und nicht wässrig zu halten..

Melone im Garten

Melonen und Wassermelonen werden mindestens zweimal gedüngt – zehn Tage nach dem Pflanzen und weitere zwei Wochen. Es wird empfohlen, Spezialmischungen als Dünger zu verwenden. Sie können Königskerze verwenden, die mit Wasser 1:10 verdünnt ist.

Um die größtmögliche Frucht zu erhalten, empfehlen wir, nicht mehr als drei Wassermelonen oder Melonen im Busch zu lassen. In Wassermelonen sollte auf jedem Seitentrieb eine Frucht verbleiben. Es ist besser, ein Brett, einen Ziegelstein und einen flachen Stein unter die Früchte zu legen, damit sie nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Dies schützt die Früchte vor Fäulnis und Schädlingen..

Wassermelonenfrucht

Beim Anbau von Melone und Wassermelone ist es sehr wichtig, richtig zu kneifen (entfernen Sie die Spitze des Triebs). Experten raten zum Kneifen nach dem Erscheinen des vierten oder fünften Blattes.

Unter den Schädlingen von Melonen und Wassermelonen befinden sich Blattläuse, bei feuchtem Wetter können Wurzelfäule, Anthracnose und Bakteriose auftreten. Mehltau ist auch eine Bedrohung für Pflanzen. Bekämpfe dieses Unglück mit besonderen Mitteln..

Wassermelone im Garten

Die besten Melonensorten für Russland sind die bekannten und bewährten Kolkhoznitsa, die superfrühe Titovka und die Amal F1-Hybride. Wassermelone – „Astrachan“, „Crimson Sweet“, „Charleston Gray“. Nur superfrühe Melonensorten sind für den Anbau in der Mittelspur geeignet.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie