Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Lassen Sie uns gleich klarstellen, dass es sich um Rote Beete oder Rote Beete handelt (wie es in der Ukraine und einigen russischen Regionen genannt wird). Futterrüben werden zur Fütterung von Tieren verwendet, daher sind Landwirte und Gärtner, die Nebengrundstücke und Vieh haben, in der Regel an ihrem Anbau beteiligt..

Die Rübe ist eine zwei Jahre alte Pflanze, die im zweiten Jahr blüht und Samen gibt. Darüber hinaus sind die Samen selbst von einer harten kleinen Frucht fast unmöglich zu bekommen. Mit diesen Glomeruli erfolgt das Pflanzen.

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Bei der Auswahl eines Standortes für das Pflanzen von Rübensamen ist es besser, die Beete zu wählen, in denen letztes Jahr Gurken, Kohl und Kartoffeln angebaut wurden. Rüben bevorzugen im Gegensatz zu Karotten eher Asche und vertragen keine sauren Böden. Daher ist es ratsam, vor dem Pflanzen auf der Baustelle Asche hinzuzufügen und diesen Vorgang während der Vegetationsperiode der Pflanze einige Male zu wiederholen. Kann auch verwendet werden, um sauren Boden mit Flusen zu neutralisieren.

Für Rüben können Sie nur ein paar Beete neben Gurken und ein Grundstück mit Kartoffeln wählen, die Pflanze wird eine solche Nachbarschaft gut wahrnehmen. Sie können im Winter Samen pflanzen, um im Juni eine frühe Ernte der Wurzelfrüchte zu erhalten. Aber normalerweise werden Rüben im Frühjahr, Anfang Mai, manchmal, im warmen Winter und im frühen Frühling, Ende April gesät..

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Um die Keimung zu beschleunigen, können Samen zu Hause gekeimt werden, indem sie mehrere Tage in einem feuchten Tuch eingeweicht und an einem warmen Ort gehalten werden. Zu Hause können Sie auch Rübensämlinge vorwachsen lassen, um nach dem Ende des Frühlingsfrosts fertige Pflanzen auf die Beete zu pflanzen. Denken Sie daran, dass eine Kugel mehrere Rübensamen enthält, dh Sie müssen sie ausdünnen. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, vertieft sich jede Kugel mit Samen um zwei bis drei Zentimeter in den Boden. Beim Pflanzen für den Winter sollten die Samen drei bis vier Zentimeter in den Boden vertieft werden. In diesem Fall sollten Winterkulturen zusätzlich gemulcht werden..

Normalerweise bleibt zwischen den Rillen für Rübensamen ein Abstand von 15 bis 20 cm. Die Norm ist die Verwendung von 20 g Samen pro 10 m2 Handlung. Erfahrene Gärtner raten, Rübensämlinge um ein Viertel oder ein Drittel zu kneifen, damit der „Kopf“ größer wird.

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Sie müssen die Rüben zweimal ausdünnen: wenn zwei echte Blätter erscheinen und dann fünf Blätter. Bei der zweiten Ausdünnung sollte die Wurzelpflanze bereits einen Durchmesser von drei Zentimetern erreichen. Bei der ersten Ausdünnung verbleibt beim zweiten Mal ein Abstand von vier Zentimetern zwischen den Trieben – nicht weniger als sechs Zentimeter. Es ist am besten, die Rüben bei bewölktem Wetter nach dem Gießen des Gartenbeets auszudünnen, damit sich die Wurzeln frei herausziehen.

In der ersten Phase des Rübenanbaus ist es sehr wichtig, Unkraut rechtzeitig zu bekämpfen, wodurch noch schwache Sprossen einfach „erwürgt“ werden können. Die Wurzelfrucht mag auch die Kruste auf dem Boden nicht, daher sollte sie regelmäßig gelockert werden, um die Sprossen nicht zu beschädigen. Aus dem gleichen Grund ist es besser, das Unkraut im Rübenbett manuell zu durchbrechen..

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Rüben lieben gutes Gießen. Damit das Wasser der Pflanze zugute kommt, muss es bis zu den Wurzeln, dh bis zu einer Tiefe von etwa 15 cm, eindringen. Ohne Regen muss es daher reichlich gewässert werden, mindestens zwei oder drei Eimer Wasser pro Quadratmeter Pflanzung. Die Bewässerung sollte etwa zwei Wochen vor der Ernte abgebrochen werden.

Interessante Ratschläge von erfahrenen Gärtnern – um die Rüben süßer zu machen, sollten sie zweimal mit Salzwasser gewässert werden. Nur ein Löffel Salz wird in einen Eimer Wasser gegeben, und die Bewässerung erfolgt, sobald die Wurzelernte abzurunden beginnt und einen Monat vor der Ernte.

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Die Einführung von Ammoniumnitrat und Kaliumsalz wird dazu beitragen, die Rübenausbeute zu erhöhen. Sie können das Verfahren zum Ausbringen von Trockendünger zweimal durchführen: wenn sich die ersten echten Blätter bilden und bevor Sie die Reihen schließen. Lösen Sie vor dem Düngen unbedingt den Boden.

Die Rüben werden vor dem ersten Herbstfrost geerntet. Im Sommer, wenn die Pflanzen wachsen, können Sie jedoch die ersten jungen Wurzeln verwenden, die einen durchschnittlichen Durchmesser von sieben Zentimetern erreicht haben. Im Sommer können Sie auch junge Tops verwenden, die von Ernährungswissenschaftlern und Feinschmeckern hoch geschätzt werden. Botvinnik – kennst du so einen ersten Gang? Und dies ist nur ein Beispiel für die Verwendung von Rübenoberteilen, in denen noch mehr Nährstoffe enthalten sind als in der Wurzelpflanze selbst..

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Es ist besser, die Rüben mit einer Heugabel aus dem Boden zu holen und vorsichtig von Hand herauszuziehen. Die Blätter werden mit einem scharfen Messer geschnitten oder abgebrochen, wobei etwa ein Zentimeter Blattstiele übrig bleiben. Tischrüben werden den ganzen Winter über perfekt in einer Kellerbox aufbewahrt, daher werden sie normalerweise nicht in Dosen aufbewahrt, sondern nur mit frischem Wurzelgemüse.

Wurzelfrüchte müssen vor der Lagerung getrocknet und aussortiert werden. Sand kann mit Rüben in die Schachtel gegeben, mit Sägemehl oder Spänen bestreut werden.

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Bei der Verwendung von Rüben scheint alles nur von der Vorstellungskraft des Kochs abzuhängen. Suppen, Borschtsch, Salate aller Art, Aufläufe, Beilagen, Soße, Marinade – überall dort, wo helle und schmackhafte Rüben nicht verwendet werden.

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Rüben anbauen: Pflanzen und Pflege

Sie können nur zwei Salate nennen, die in Russland unglaublich beliebt sind – Vinaigrette und „Hering unter einem Pelzmantel“, um zu verstehen, dass wir nicht auf Rüben auf unserem Tisch verzichten können! Heutzutage werden auch koreanische Rüben immer beliebter, die analog zu Karotten hergestellt werden. Und denen, die Probleme mit dem Hämoglobinspiegel im Blut haben, wird empfohlen, frischen Rübensaft zu trinken..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie