Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Strauße unterscheiden sich von gewöhnlichem GeflĂŒgel vor allem durch ihre enorme GrĂ¶ĂŸe. Dies ist keine Wachtel! Die Abmessungen des mĂ€nnlichen afrikanischen schwarzen Straußes, nĂ€mlich, dass sie am hĂ€ufigsten auf heimischen Farmen gezĂŒchtet werden, erreichen eine Höhe von 2,7 m und wiegen bis zu 150 kg. Frauen sind etwas kleiner – bis zu 2 m und 120 kg. Es ist klar, dass der „HĂŒhnerstall“ fĂŒr solche Vögel angemessen sein sollte.

Ein erwachsener Strauß benötigt mindestens 10 Quadratmeter Platz! Andernfalls fĂŒhlen sich die Vögel sehr unwohl. Dies ist die erste Schwierigkeit bei der Schaffung einer Straußenfarm. Im Winter brauchen Strauße ein Haus mit einer Höhe von mindestens 3 m, solide, gerĂ€umig und mit Stroh oder SpĂ€nen bedeckt. Ein Teil des Bodens muss zum VerfĂŒllen mit Sand belassen werden, da fĂŒr Strauße SandbĂ€der erforderlich sind.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Im Sommer werden die Vögel in offenen StĂ€llen gehalten. Die Höhe des Zauns sollte mindestens 2–2,5 m betragen, damit Strauße nicht darĂŒber springen können. Rund um den Umfang eines solchen Korrals werden Schuppen mit ZufĂŒhrungen in einer Höhe von mindestens einem Meter, vorzugsweise eineinhalb, gebaut. Bei Strauße die Futtertröge senken. Es ist ratsam, dass die Besitzer nicht jedes Mal in den Stift gehen mĂŒssen, um Lebensmittel hinzuzufĂŒgen.

Wichtig! Strauße gewöhnen sich schnell an bestimmte Menschen, die sich um sie kĂŒmmern. Der Wechsel des Farmpersonals kann ein Problem sein. Vögel, insbesondere MĂ€nner, akzeptieren insbesondere wĂ€hrend der Paarungszeit aggressiv Neuankömmlinge.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Neben der Notwendigkeit, ein großes GeflĂŒgelstall und einen Stall zu bauen, fallen in der ersten Phase der Organisation einer Straußenfarm hohe Kosten fĂŒr den Vogel selbst an. Ein Straußenjunges im Alter von 8 Tagen kostet 10 Tausend Rubel. FĂŒr eine Familie, einen erwachsenen mĂ€nnlichen und zwei weibliche Strauße im Alter von 4 Jahren mĂŒssen Sie etwa 270-300 Tausend Rubel bezahlen. Das Brutei des grĂ¶ĂŸten Vogels der Welt kostet dreitausend Rubel.

Teuer, ja. Eine Straußenfarm zahlt sich jedoch schnell aus. Denken Sie daran, dass bei diesen Vögeln nicht nur Fleisch und Eier geschĂ€tzt werden, sondern auch Haut, Federn, Fett und sogar Krallen. Es stellt sich als nahezu abfallfreie Produktion heraus, die schnell Gewinn bringt.

Ein weiblicher Strauß im Alter von zwei bis vier Jahren kann 40 bis 110 Eier pro Jahr legen. Jedes Tafelei kostet mindestens 1.500 Rubel. Unter BerĂŒcksichtigung der Tatsache, dass diese Vögel 40 Jahre lang eilen (sie leben bis zu 80 Jahre), werden die Anschaffungskosten im Durchschnitt in ein oder zwei Jahren wieder hereingeholt. Denken Sie außerdem daran, dass Straußenfleisch viel teurer ist als Kalbfleisch – etwa 1800 Rubel pro Kilogramm Fruchtfleisch.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

In der Natur sind Strauße Allesfresser: Sie ernĂ€hren sich von viel GrĂŒn und ziemlich harten Trieben und Eidechsen, Nagetieren, wenn sie gefangen werden. Unter den Bedingungen des Hofes werden Strauße mit Getreide, Mischfutter, Heu und frischer grĂŒner Masse gefĂŒttert.

Strauße werden zunĂ€chst mit dem fĂŒr MasthĂŒhner ĂŒblichen Mischfutter (PC-5) gefĂŒttert. Und auch mit HĂŒttenkĂ€se, gekochten HĂŒhnereiern gefĂŒttert. Dann wechseln sie zum Fertigfutter fĂŒr MasthĂŒhner (PC-6), und ab einem Alter von sechs Monaten beginnen Strauße, gewöhnliche WurzelfrĂŒchte wie RĂŒben und Karotten sowie Gras zu fressen.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Es ist klar, dass Strauße aufgrund ihrer herausragenden GrĂ¶ĂŸe ziemlich viel essen – bis zu 1,5 kg Mischfutter pro Tag plus grĂŒne Masse und Heu.

Es gibt drei Möglichkeiten, Strauße auf einer heimischen Farm zu halten:

  • Heftig. Vögel werden wie Rinder in StĂ€llen gehalten, sodass sie schneller an Gewicht zunehmen.
  • Umfangreich. FĂŒr Strauße werden Bedingungen geschaffen, die so nah wie möglich an der Natur liegen.
  • Halbintensiv. Etwas dazwischen, damit der Strauß bequem genug ist und schneller zunimmt als unter natĂŒrlichen Bedingungen.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Experten glauben, dass der einfachste und schnellste Weg, eine Straußenfarm zu eröffnen, darin besteht, eine erwachsene Familie zu kaufen. Die Weibchen selbst beginnen, ihre Eier in ein Loch im Boden zu legen, das das MĂ€nnchen gegraben hat. Und ihre Vögel inkubieren abwechselnd – Frauen sitzen tagsĂŒber, nachts – das Familienoberhaupt. Die KĂŒken mĂŒssen 42 bis 45 Tage warten. Um das Risiko zu verringern, können befruchtete Eier in einen Inkubator gelegt werden. Im Durchschnitt befinden sich ungefĂ€hr 60 Eier in einem Gelege, wodurch Sie in einer Saison ungefĂ€hr 40 Strauße bekommen können.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Strauße werden nach Gewicht zum Schlachten geschickt. Wenn das MĂ€nnchen ein Gewicht von 120 kg und das Weibchen 100 kg erreicht hat, können Sie Fleisch bekommen. Dies geschieht normalerweise im zweiten Lebensjahr des Vogels. Es ist nicht so einfach, einen Strauß zu töten wie ein gewöhnliches Huhn oder ein Haus, und wir haben immer noch wenige Spezialisten auf diesem Gebiet. Meistens wird der Vogel mit einem elektrischen Schlag oder einem Schlag auf den Kopf betĂ€ubt, und dann wird die Hauptarterie oder Halsvene geschnitten. Um die Haut zu entfernen, wird der Strauß aufgehĂ€ngt, alles wird sorgfĂ€ltig gemacht, um das wertvolle Produkt nicht zu verderben.

Strauße: Merkmale der Zucht und Pflege

Straußenfleisch Ă€hnelt Kalbfleisch, rot gefĂ€rbt. Kalorienarm, diĂ€tetisch, gesund, wird es nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch wegen seiner reichen chemischen Zusammensetzung geschĂ€tzt.

Es ist nicht so einfach, in der ersten Phase eine eigene Straußenfarm zu eröffnen. Und Sie mĂŒssen an diesem riesigen Vogel basteln. Andererseits benötigen Strauße keine spezielle Nahrung, sie wachsen schnell und sie bringen Gewinne, die mit anderen GeflĂŒgelarten nicht vergleichbar sind.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie