Dämmung von Rahmenhäusern: Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Der Artikel enthält die effektivsten Methoden zur Isolierung von Rahmenhäusern. Sie lernen die Merkmale der Wärmedämmungstechnologie, die Verwendung von Sperrfolien und die Vorrichtung einer belüfteten Fassade kennen. Außerdem wird Ihnen eine Vergleichstabelle der Isolationseigenschaften vorgelegt..

Isolierung von Fachwerkhäusern. Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Häuser, die nach der „kanadischen“ Rahmentechnologie gebaut wurden, weisen eine Besonderheit auf: Der Rahmen des Wandrahmens erzeugt Hohlräume. Die Leerheit dieses Elements beträgt etwa 90% und es ist sinnvoll, den gesamten Raum mit Isolierung zu füllen. Wenn man bedenkt, dass der Rahmen aus Holz und gepressten OSB-Platten besteht, muss er weiter „atmen“, da der Baum bis zur vollständigen Zersetzung weiter „lebt“. In einem ordnungsgemäß montierten Rahmen befindet sich jedoch keine Feuchtigkeit.

Anforderungen an die Dampfdurchlässigkeit

Viele Materialien haben Wärmedämmeigenschaften – von Papier bis Nylon. Die Hauptanforderung an die Isolierung, insbesondere bei Holzkonstruktionen, ist die Dampfdurchlässigkeit. Dieser Indikator ist mit dem Buchstaben M (mu) gekennzeichnet und darf nicht niedriger sein als der des Holzes, aus dem der Rahmen selbst besteht. Häuser werden in der Regel aus Nadelholzschnittholz gebaut – Fichte, Kiefer. Ihre Dampfdurchlässigkeit entlang der Fasern beträgt 0,32 Mg / (m h Pa).

Dampfdurchlässigkeit gängiger Heizgeräte

IsolierungWasserdampfdurchlässigkeit, Mg / (m · h · Pa)
Extrudierter Polystyrolschaum0,013
Expandiertes Polystyrol0,05
Polyurethanschaum0,05
Expandierter Ton0,21-0,26
PVC-Schaum0,23
Ecowool0,32
Abschleppen0,49
Minvata-Dichte 200 kg / m30,49
Mineralwolldichte 50 kg / m30,6

Die ersten fünf synthetischen Heizgeräte bestehen nicht gemäß Indikator M. Ihre Verwendung ist mit der Abdichtung der isolierten Ebene oder Struktur verbunden. Ihre Unfähigkeit, Dampf durchzulassen, wird durch ihren Auftrieb perfekt veranschaulicht. Denken Sie an eine wichtige Regel – isolieren Sie Holzhäuser unter keinen Umständen mit Schaum und seinen Derivaten. Das Ergebnis kann schockierend unangenehm sein..

Die Folgen der Erwärmung eines Holzhauses mit expandiertem Polystyrol auf Video

Die restlichen vier Teilnehmer passen in den M-Rahmen > 0,32, aber einer von ihnen – Schlepptau – ist nicht als Isolierung positioniert. Es handelt sich vielmehr um eine Dichtung mit Wärmedämmeigenschaften. Der größte Indikator M ist für Mineralwolle und für Ecowool gleich einem Baum, daher werden beide Arten zur Prüfung akzeptiert.

Isolierung von Fachwerkhäusern. Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Isolationstechnik

Mit einer Wärmedämmung jeglicher Art werden drei Ziele verfolgt, die einen zuverlässigen Schutz vor Kälte darstellen.

Ziel Nummer 1. Erstellung einer Isolierschicht

Diese Schicht kann sich sowohl innerhalb des Rahmens als auch außerhalb der Wand befinden (Stein oder Holz). In einigen Fällen greifen sie auf eine Isolierung von der Innenseite des Raums zurück. Die Dicke der Schicht in den Rahmenwänden wird durch die für die Strukturrippe angenommene Plattenbreite bestimmt. In den meisten Fällen liegt dieser Wert im Bereich von 100 bis 200 mm. Bei der Planung von Rahmenhäusern müssen Spezialisten die Dämmmethode berücksichtigen, da die Mineralwolle eine Standardabstufung von 50 mm Plattendicke aufweist, was bedeutet, dass die Innenwandstärke ein Vielfaches von 50 mm betragen muss. Bei ecowool kann die Wandstärke beliebig sein – das Sprühen erfolgt mit einer Schicht von 10 mm.

Isolierung von Fachwerkhäusern. Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Ziel Nummer 2. Überlappende kalte Brücken

Es sind die kalten Brücken, die Designer oft nicht sehen können. Die Wärmedämmeigenschaften des Materials des Konstrukts selbst – Holz – sind verwirrend. Ja, sie sind ziemlich gut – die Wärmeleitfähigkeit von Kiefern beträgt 0,09 W / (m · C). Aber Ecowool hat 0,032 und Mineralwolle hat 0,07. Das heißt, nicht der absolute Indikator ist von entscheidender Bedeutung, sondern der relative – der Unterschied in der Wärmeleitfähigkeit der Materialien, aus denen die Struktur besteht.

In einem Fachwerkhaus sind die zahlreichsten Kühlbrücken Gestelle. Sie durchdringen die gesamte Wandstärke. Um sie abzudecken, wird eine zusätzliche Isolationsschicht angeordnet, üblicherweise 50 mm. Dies reicht aus, damit die Kälte die vertikalen Gestelle des Rahmens nicht erreicht..

Die Methode zur Lokalisierung von Kältebrücken hängt in diesem Fall nicht von der Art der Isolierung ab. In der Praxis sieht es so aus: Ein Quergegengitter wird von einer 50-mm-Stange mit einer Stufe von 600 mm (unter einer Mineralwolleplatte) montiert und mit Platten oder Sprühen gefüllt.

Ziel Nummer 3. Füllen von Nebenhöhlen, Rissen, Hohlräumen

Trotz der Tatsache, dass Luft selbst eine gute Isolierung ist, müssen während des Aufbaus oder der Restaurierung absolut alle Hohlräume und Nebenhöhlen lokalisiert – gegossen, mit Watte gefüllt oder auf andere Weise unschädlich gemacht werden. Der einzige Fall, in dem die wattierte Isolierung machtlos ist, ist an feuchten Orten. Entscheidungen über solche Orte werden individuell getroffen.

Schutzfolien

Für hervorragende Indikatoren für die Dampfdurchlässigkeit müssen sich wattierte Heizungen „auszahlen“ – sie haben Angst vor Wasser. Befeuchtete Watte hält sich nicht warm, während feuchte Watte zusammenklebt und nicht wiederhergestellt werden kann. Um dies während des Betriebs zu verhindern, werden zwei Arten von Schutzfolien verwendet.

Dampfsperre

Die meisten Leser werden sagen, dass hier alles klar ist, es muss auf beiden Seiten installiert werden, aber dieser Fehler tritt in bis zu 40% der Fälle auf, in denen Filme verwendet werden. Dampfsperre ist ein versiegeltes Material, durch das kein Dampf und keine Feuchtigkeit gelangen können. Diese Barriere sollte nur von innen angeordnet werden, damit der mit Feuchtigkeit (beim Atmen) gesättigte Luftdampf, der durch Erhitzen erwärmt wird, nicht in die Isolierung eindringt und diese nicht verderbt. Als dieser Film können Sie gewöhnliches Polyethylen verwenden, wenn es ungiftig und für den Innenbereich geeignet ist. Die Verwendung von Paroizol von außen führt dazu, dass die Watte keine befeuchtete Luft in die Atmosphäre abgeben kann und nass wird. Langsam aber sicher funktioniert die Isolierung nicht mehr und der Rahmen wird feucht.

Isolierung von Fachwerkhäusern. Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Membran

Der vollständige Name lautet Superdiffusionsmembran. Es ist ein Material mit einer leistungsstarken mikroskopischen Kapillarpumpe, die Feuchtigkeit (Dämpfe) in eine Richtung drückt. Wenn es draußen ist, entfernt es Feuchtigkeit von der Watte, ohne dass etwas zurückgelassen wird. Dieses Phänomen ist besonders im Herbst relevant, wenn das Haus einige Zeit (mehrere Tage) nicht beheizt ist, der Rahmen und die Isolierung mit Luftfeuchtigkeit gesättigt sind. Dann beginnt das Haus zu heizen, die Dämpfe werden durch Heizen aktiviert und erfordern einen Ausgang. Die Membran gibt ihnen diese Möglichkeit.

Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung der Dampfsperre (Polyethylen) werden im Video deutlich

Dampfaustritt oder warum „Laibungen“ perforiert sind

Die überschüssige Wärme, die die Wände während der intensiven Erwärmung durch sich selbst leiten, muss irgendwo verdunsten. Mit anderen Worten, mit atmosphärischer Luft mischen. In den meisten Fällen werden hölzerne „Rahmenrahmen“ außen mit einer leicht belüfteten Fassade ummantelt – Schindeln, Blockhäuser oder Abstellgleise. Die Drehmaschine für die Außendekoration muss vertikal sein. Dies ist notwendig für die Bildung vertikaler „Korridore“, durch die die wärmere Luft frei nach oben steigt und durch belüftete Laibungen erodiert.

Isolierung von Fachwerkhäusern. Materialien, Methoden und Technologien der Wärmedämmung

Der Ort, an dem die Scheinwerfer auf die Wand treffen, muss für den Luftdurchgang frei sein. In diesem Fall sollte keine Entlüftung von unten erfolgen, da sich sonst ein Luftzug bildet. Wenn die Kiste horizontal aufgestellt wird, ist die Luftbewegung schwierig oder vollständig blockiert. In diesem Fall nimmt die Feuchtigkeitskonzentration an der Wand zu..

Die Praxis hat gezeigt, dass Probleme mit der unsachgemäßen Isolierung von Rahmenhäusern nach Montagefehlern an zweiter Stelle der Masse stehen. In den meisten Fällen können diese Probleme behoben werden, dies ist jedoch auf den vollständigen oder teilweisen (30–70%) Austausch der Isolierung zurückzuführen. Dieses Verfahren erfordert eine umfassende Überholung der Räumlichkeiten. In fortgeschrittenen Stadien ist die Bildung von Pilzen auf dem Holz des Rahmens und Fäulnis möglich. Die Einhaltung der einfachen Regeln in diesem Artikel hilft Ihnen daher, größere Probleme mit der Isolierung Ihres Rahmenhauses zu vermeiden..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie