Gartenhaus auf einem Metallrahmen

Die Pflege eines Gartens mit GemĂŒsegarten ohne NebengebĂ€ude ist kaum vorstellbar. bietet Anweisungen fĂŒr den Bau eines hellen Gartenhauses auf einem Metallrahmen, der im Sommer ein Zufluchtsort vor der sengenden Sonne sein wird, und im Winter ein Schutz fĂŒr GartengerĂ€te und -werkzeuge.

Landschuppen zum Leben

Funktionen und Aufgaben

Sehr oft werden NebengebĂ€ude auf einem persönlichen GrundstĂŒck errichtet. FĂŒr die Haltung von Tieren oder die Organisation eines Workshops ist ein solcher Schritt gerechtfertigt. Wenn Sie jedoch einen Platz fĂŒr die Sommerfreizeit benötigen, ist es sinnvoll, ein GebĂ€ude mit hellem Rahmen zu errichten.

Landhaus aus Wellpappe

Der Pavillon auf einem Metallrahmen ist ideal als Ort fĂŒr die Erholung im Freien. DarĂŒber hinaus kann es im Winter als Hangar fĂŒr einen handgefĂŒhrten Traktor und zur Aufbewahrung verschiedener Gartenutensilien genutzt werden.

Modulares Landhaus

Die WĂ€nde eines solchen GebĂ€udes sind dĂŒnn und haben keine Isolierung, was teilweise als Plus angesehen werden kann. Durch den direkten Luftaustausch mit der Straße bleibt das Innere auch an heißen Sommertagen kĂŒhl, wĂ€hrend in der kalten Jahreszeit eine gute BelĂŒftung die Feuchtigkeit entlastet.

Trotz der Leichtigkeit und Einfachheit der Konstruktion hĂ€lt ein solches GebĂ€ude lange und erfordert nur einen minimalen Wartungsaufwand. Der Pavillon ist in zwei Teile unterteilt: einen bis ein Drittel der GesamtflĂ€che mit einem SchĂŒttboden und den anderen mit einer Promenade. Im ersten Fall soll ein Technikraum eingerichtet werden, im zweiten ein Erholungsgebiet und ein Ort fĂŒr die Lagerung von GemĂŒse im Winter.

Planung und Erdarbeiten

Eine Struktur auf einem Metallrahmen hat elastische Eigenschaften und kann mechanische Vibrationen harmlos tolerieren. Daher ist selbst auf wogenden Böden ein Betonband mit hoher Verformbarkeit die beste Basisoption..

Um dem Fundament eine diagonale Steifheit zu verleihen, mĂŒssen Sie den Umfang mit zwei inneren Streben verbinden. Die erste befindet sich unter der Trennwand, die den Wohnbereich vom Lager trennt. Bei einer GesamtgrĂ¶ĂŸe des Fundaments von 3 x 6 m teilt der Abstandshalter beispielsweise die lange Seite in Segmente von 2 und 4 m. Der zweite Abstandshalter wird senkrecht zum ersten installiert und teilt den Haushaltsteil in zwei Teile, wodurch das Verlegen des Baumstamms und der Vorrichtung der Promenade erleichtert wird.

Streifenfundament fĂŒr ein Landhaus auf einem Metallrahmen

Der Querschnitt des Bandes betrĂ€gt 25 x 25 cm, so dass etwa 1,6 m erforderlich sind, um ein solches Fundament zu fĂŒllen3 Beton. Dies ist ein Volumen, das Sie auch ohne Betonmischer selbst kochen können. Zuerst mĂŒssen Sie einen Graben mit PfĂ€hlen und einer Schnur markieren, die 10-15 cm breiter sein sollte als das Klebeband auf jeder Seite. Der Graben ist flach, etwa 20 cm, wĂ€hrend die Höhe von 5 bis 8 cm nicht vom Klebeband selbst, sondern von der FĂŒllung darunter eingenommen wird.

Der Boden des Grabens muss sorgfĂ€ltig mit einem hydrostatischen Niveau geplant werden. Im einfachsten Fall können Sie einen transparenten Silikonschlauch nehmen, der mit Wasser gefĂŒllt ist. In jeder Ecke des Fundaments und an den RĂ€ndern der Abstandshalter sollten Stöcke eingeschlagen werden, an denen ein gemeinsamer Horizont markiert ist. Die Planung erfolgt am besten mit Straßenkies, aber Sie können den Boden einfach fest verdichten und mit 3–5 cm dickem Sand fĂŒllen.

Grundsteinlegung

Um das Fundament zu fĂŒllen, benötigen Sie ein Formular. Da das Band unter geringer Belastung steht, ist es zulĂ€ssig, das Gießen schrittweise im Abstand von 2-3 Tagen durchzufĂŒhren und die Schalung zu bewegen. Es ist nur wichtig, den VerstĂ€rkungskĂ€fig, der aus 4 Stangen mit einem Durchmesser von 8 mm und einem periodischen Profil besteht, mit quadratischen Klammern in einer Box mit einer Seite von 15 cm vorzubinden. Die Verbindung an den Ecken sollte mit gebogenen Ankern erfolgen, die mit einer Überlappung von 40 cm an den Rahmenstangen befestigt sind.

FĂŒr die Schalung eignen sich Rahmen aus Holzbalken, die einseitig mit einem verfĂŒgbaren Blech ummantelt sind. Die Bretter sollten 25 cm hoch sein und mit ihrer Oberkante in der allgemeinen horizontalen Ebene installiert werden. Im unteren Teil werden sie mit in den Boden getriebenen PfĂ€hlen verstĂ€rkt, die oberen Seiten mit Holzlatten an selbstschneidenden Schrauben zusammengebunden.

Streifenfundament

Gießen Sie das Leichtbetonband wie folgt richtig ein:

  1. FĂŒllen Sie zuerst den Boden mit Sand, stopfen Sie ihn und verteilen Sie Plastikfolie im Graben.
  2. Montieren Sie den BewehrungskĂ€fig vollstĂ€ndig und legen Sie ihn so auf eine Auskleidung aus großen Steinen, dass die Bewehrung allseitig mit einer 5 cm dicken Betonschicht bedeckt ist.
  3. Montieren Sie die Schalung oder einen Teil davon, indem Sie die Folie in die Seiten einwickeln.
  4. Wenn das Gießen schrittweise durchgefĂŒhrt wird, sollte der Beton in mehreren DurchgĂ€ngen platziert werden, so dass sich an den RĂ€ndern des gegossenen Segments sanfte HĂ€nge von 60 bis 80 cm LĂ€nge bilden.

Stellen Sie sicher, dass sieben Hypotheken an den Ecken des Fundaments und an den Schnittpunkten des Bandes installiert sind. Dies können gewöhnliche, rechtwinklig gebogene BewehrungsstÀbe oder Rohrabschnitte sein. Eingebettete EinsÀtze werden so installiert, dass sich ihre hervorstehenden Teile genau am Schnittpunkt der Bandachsen befinden.

Rahmen zusammenbauen

Weitere Arbeiten können 5-7 Tage nach dem Gießen des Fundaments durchgefĂŒhrt werden. Um den Rahmen zusammenzubauen, muss der Beton nicht die volle Festigkeit erreichen. Sie mĂŒssen jedoch vorsichtig handeln und vermeiden, dass Gewichte auf das Band fallen, um die Kanten nicht zu beschĂ€digen.

Die tragende Basis der WĂ€nde besteht aus Pfosten und vier QuertrĂ€gerreihen. Sie können jedes gewalzte Metall verwenden, auch geschweißte Teile. FĂŒr die Gestelle eignet sich ein Kanal, eine Ecke oder ein Profilrohr mit einer Breite von 40 mm und einer Höhe von 2,5 bis 3 m. Es ist besser, StĂŒrze aus Materialien mit flachen Kanten herzustellen, um die Befestigung der Ummantelung zu erleichtern.

Metallrahmen eines Landhauses

Der einfachste Weg, den Rahmen zusammenzubauen, besteht darin, zuerst die Pfosten mit der oberen und unteren Querstange zu verschweißen und zwei kurze WĂ€nde zu bilden. Die Sprossen sollten an der Außenseite des Rahmens angeschweißt werden. Die kurzen WĂ€nde werden angebracht und durch zwei lange Balken verbunden, wĂ€hrend der Abstand zwischen der Unterseite und der Oberseite der Pfosten gleich sein muss.

Sobald die Basis zusammengebaut ist, muss sie verstĂ€rkt werden, indem die verbleibenden Pfosten installiert und Abstandshalter ĂŒber den FundamentstĂŒrzen hinzugefĂŒgt werden. Jetzt mĂŒssen Sie die Geometrie ausrichten. Zu diesem Zweck sollten die oberen Ă€ußeren Ecken des Rahmens mit diagonalen Bindungen verbunden werden, nachdem sichergestellt wurde, dass die unteren und oberen Diagonalen gleich sind. Die endgĂŒltige Steifigkeit des Rahmens wird durch zwei Reihen von Querstangen gegeben, die ihn entlang des Außenumfangs umgeben, sowie durch diagonale VerstĂ€rkungseinsĂ€tze, die den Boden und die Oberseite benachbarter Gestelle von Kreuz zu Kreuz verbinden.

Metallrahmen eines Landhauses

Es wird empfohlen, den unteren Gurt mit einer Vertiefung von 20 cm vom Fundament, dem oberen, in einer einzigen horizontalen Ebene zu befestigen. Wenn die Höhe der Pfosten nicht im Voraus ĂŒberprĂŒft wurde, können sie nach dem endgĂŒltigen Zusammenbau des Rahmens geschnitten werden. Die beiden mittleren Gurte des Gurtzeugs sollten die Höhe des Racks in gleiche Segmente von 60-80 cm unterteilen.

Nach dem Zusammenbau des Rahmens mĂŒssen Sie die Schlacke von den SchweißnĂ€hten abpolstern, das Metall mit Sandpapier reinigen, entfetten und grĂŒndlich mit einer Grundierung und anschließend mit Alkydemail abdecken. Eine solche Metallstruktur wird mehr als ein Dutzend Jahre dauern..

Dachsystem

Das Dach des Gartenhauses sollte mit einer Neigung von 30–45 ° giebelig sein, was zum unabhĂ€ngigen Abstieg der Schneemassen beitrĂ€gt. In Regionen mit starkem Niederschlag kann eine erhöhte Schneelast zu einer Verformung des Wandrahmens fĂŒhren. Daher sollten sie beispielsweise durch zusĂ€tzliche vertikale Ecken und eine starke Querstange verstĂ€rkt werden, die die WĂ€nde um den Umfang herum bedeckt.

Der Dachrahmen besteht aus Traversen, darunter zwei geneigte Sparrenbeine, die ĂŒber der zentralen Trennwand des GebĂ€udes zusammenlaufen. Ziehen Sie es am unteren Ende des Beins fest und stĂŒtzen Sie den Kamm mit einem Sparren ab. Kantenbretter mit einem Querschnitt von 25 x 120 mm eignen sich zur Herstellung von Fachwerken, sofern die Fachwerke mit einer Stufe von mindestens 1 m installiert werden.

Bei der Montage von Fachwerken ist an den HĂ€ngen ein DachĂŒberhang von mindestens 40 cm und mindestens 20 cm ĂŒber den Giebeln vorzusehen. Beine mit Hauchen können mit dem Verbindungspunkt direkt ĂŒber der Wand ĂŒberlappt werden. Verwenden Sie keine schwarzen selbstschneidenden Schrauben fĂŒr die Verbindung, es ist besser, normale NĂ€gel zu nehmen.

Der Rahmen eines Landhauses mit einem Sparrensystem

Bevor Sie die Sparren installieren, mĂŒssen Sie die Querstangen von den Brettern 50 x 150 mm bis zur Kante an den Gestellen der kurzen WĂ€nde befestigen und an der Innenseite platzieren. An Stellen, an denen die Sparren auf den Querstangen ruhen, sollten die Enden der Sparrenbeine bis zu einer Tiefe von 40–50 mm geschnitten werden und einen Anschlag bilden. Die Sparren werden mit einer Kiste aus ungeschnittenem Brett zusammengehalten, die mit einer Vertiefung von 20-30 mm gefĂŒllt ist. Alle Holzelemente des DachtrĂ€gersystems sollten mit einer bioprotektiven ImprĂ€gnierung behandelt und wenn möglich lackiert werden.

Außen- und Innenverkleidung

Ein profiliertes Blech ist ideal fĂŒr die Wandverkleidung. Das Formteil muss so gewĂ€hlt werden, dass die WĂ€nde ohne horizontale Fugen vernĂ€ht werden können. In diesem Fall wird das NĂ€hen der Giebel separat mit einer Überlappung ĂŒber die WĂ€nde von ca. 20 cm durchgefĂŒhrt. Wenn Sie die LĂ€nge der Bleche zum Abdecken des Daches wĂ€hlen, mĂŒssen Sie sich an die Bedingung halten, dass die Überlappung an den Fugen nicht weniger als 30 cm betrĂ€gt.

Bevor Sie die WĂ€nde abdecken, mĂŒssen Sie Öffnungen fĂŒr TĂŒren und Fenster bilden. Dazu sollten Sie an den richtigen Stellen die QuertrĂ€ger ausschneiden und Rahmen um den Umfang der Öffnungen bilden. FĂŒr die korrekte Installation der TĂŒr von der Scharnierseite aus mĂŒssen Sie einen massiven Pfosten aus einer Stahlecke oder einem Profilrohr installieren. Die Verkleidung sollte in einem Abstand von 15 bis 20 mm von der FundamentoberflĂ€che positioniert werden und einen Verformungsspalt bilden. Wenn der Spalt geschlossen werden muss, sollte ein gewöhnlicher Dachfirst unter die Unterkante des Profilblechs gelegt werden, das mit DĂŒbeln mit einer Kappe am Klebeband befestigt wird.

Gartenhaus auf einem Metallrahmen

Vor dem Ummanteln des Daches wird empfohlen, eine Abdichtung ĂŒber der Ummantelung anzubringen. Geeignet ist Dachmaterial, das mit horizontalen Blechen ausgehend vom Hanggrund mit einer Überlappung von 10 cm ausgerollt wird. Das Dach ist mit einem Profilblech bedeckt, das auf dem First durch einen Dachstreifen geschĂŒtzt ist, die Enden können offen gelassen werden.

Gartenhaus auf einem Metallrahmen

Im Inneren kann das Gartenhaus völlig unvollendet bleiben, indem nur eine Trennwand errichtet wird, die die Speisekammer vom Erholungsgebiet trennt. Wenn Sie jedoch im Winter GemĂŒse im Schuppen lagern möchten, ist es besser, den Raum von innen mit einer Holzlatte und Spanplatten zu umhĂŒllen. Selbst eine so einfache Auskleidung reicht aus, um aufgrund eines kleinen Dickbauchofens eine positive Innentemperatur aufrechtzuerhalten..

Die Böden in beiden Zimmern sind sehr einfach. Im technischen Bereich muss die oberste Bodenschicht entfernt und mit Kies oder BlĂ€hton verfĂŒllt werden. Im Haushaltsteil besteht der Boden aus BaumstĂ€mmen – Stangen von 75 x 75 mm, die ĂŒber den Fundamentsturz gelegt werden, und einem Boden aus Zollbrettern. Um die Bildung von Feuchtigkeit im Teilfeld zu vermeiden, sollte entlang der Kontur ein Spalt von ca. 10-15 mm verbleiben und der Boden mit gelöschtem Kalk bestreut werden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie