Häuser aus fester Schalung: technologische Merkmale

Im ersten Teil des Artikels werden wir über die Hauptmerkmale der monolithischen Konstruktion mit fester Schalung sprechen und herausfinden, wie relevant diese Technologie für den Bau eines Privathauses ist.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Bei der Auswahl des Baumaterials erwägen viele Russen ernsthaft die Verwendung von Stahlbeton und monolithischer Technologie, die im privaten Sektor inzwischen ein zweites Leben erhalten hat. Vor allem sind die Menschen nicht nur interessiert, sie bauen aktiv auf diese Weise – die Häuser sind sehr langlebig, ohne Nähte, praktisch unbegrenzt in der Konfiguration … Es gibt viele Vorteile, aber vor allem unsere Landsleute schätzen die regelmäßige Senkung der Baukosten am Ausgang und die Möglichkeit, alles mit eigenen Händen zu tun ohne hochqualifizierte Fachkräfte anzuziehen. Im Moment wurde bereits viel Erfahrung gesammelt, sowohl in den Nuancen des Bauens als auch im Betrieb von Häusern aus Beton.

Die Schalung ist ein grundlegendes Element der monolithischen Technologie. Seine Hauptaufgabe ist es, den Produkten eine bestimmte Konfiguration und geometrische Abmessungen zu geben: Darin wird flüssiger Beton geformt, abgestützt und gehärtet. Der zweite Punkt ist die Ausrichtung von Monolithen in verschiedenen Ebenen: Mit Hilfe der Schalung entstehen nicht nur flache Streuteile, sondern einzelne, komplexe räumliche Strukturen mit vorgegebenen Koordinaten. Die traditionelle Schalung besteht aus Formteilen (Platten aus verschiedenen Materialien), Stützelementen und Befestigungskomponenten. Es wird bei Wandkonstruktionen vor Ort montiert und ausgestellt – bis zu einer begrenzten Höhe. Nachdem der Beton eine ausreichende Abisolierfestigkeit eingestellt hat, werden die Abschirmungen entfernt und alles wird noch einmal wiederholt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall – es gibt auch eine Technologie der monolithischen Konstruktion mit permanenter Schalung.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Aus dem Namen geht hervor, dass diese Schalung nicht abgebaut werden muss, sondern an Ort und Stelle bleibt und ein zusätzliches Funktionselement in der Struktur von Gebäudestrukturen darstellt. Für die Implementierung solcher Schalungssysteme gibt es mehrere Möglichkeiten, die sich in vielerlei Hinsicht erheblich voneinander unterscheiden. Lassen Sie uns daher sofort feststellen: Feste Schalungen sind nicht nur hohle Schaumblöcke, wie viele glauben, sondern auch verschiedene Außen- und interne tragende verstärkte Paneele. Aber über Strukturen und Materialien – im zweiten Teil des Artikels, während über diese Bauweise im Allgemeinen. Also die Features.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Technologische Rationalität der Dauerschalung

Die „zentrale“ Idee der Dauerschalung besteht darin, mehrere technologische Operationen zu kombinieren. In diesem Fall erhalten wir in einem einzigen Technologiezyklus eine tragende Wand (übrigens und nicht nur eine Wand) aus metallverstärktem Beton mit erhöhten Wärmedämmeigenschaften. Mit anderen Worten, es ist nicht erforderlich, die Isolierung des Fundaments / der Fassade / des Bodens / des Daches separat zu behandeln. Und dies sind zusätzliche Materialien: Dübel, Klebstoffe, Halterungen usw. Und erhebliche Arbeitskosten: Reinigen von Oberflächen, Montage / Demontage von Gerüsten und Gerüsten, Freilegen und Befestigen von Heizgeräten. Wer sich mit der Isolierung seines Hauses beschäftigt hat, weiß, wie schwierig das ist..

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

In einigen Systemen, in denen keine Gussblöcke, sondern Platten verwendet werden, dient die Schalung als extreme dekorative Beschichtung. Beispielsweise können Zementplatten die Textur und Farbe von Naturstein, Ziegel, Holz aufweisen. In Innenräumen eignen sich Platten aus fester Schalung aus Gips und Pflanzenfasern mit geringfügigen Änderungen als hervorragende Grundlage für die Endbearbeitung. Sie müssen keine Trockenbauwände kleben oder können beispielsweise die Montage von Rahmen für die Auskleidung ablehnen.

Es ist auch wichtig, dass der Abisoliervorgang aufgehoben wird. Herkömmliche wiederverwendbare Schilde können schwierig zu entfernen sein. Beispielsweise werden sie beim Gießen eines Fundaments häufig in einen Graben geklemmt. In diesem Fall können wir die Hänge sogar absichtlich mit Erde füllen, um die Struktur zu stabilisieren. Darüber hinaus halten unerfahrene Bauherren die Reifungszeit von Beton häufig nicht auf ein Minimum an Festigkeit ein und beschädigen die Monolithen beim Abisolieren..

Die Pflege von Beton sieht einfacher aus (mit Ausnahme der Wabentechnologie), da Beton während der gesamten Zeit der Festigkeitsentwicklung in einem Kokon eingeschlossen ist, wodurch die Feuchtigkeit nicht zu schnell verdunsten kann. Ein weiterer Punkt ist, dass es bei niedrigen Grenztemperaturen möglich ist, den frischen Monolithen nicht mit einer Isolierung zu bedecken (feste Schalung weist in der Regel standardmäßig hohe Wärmedämmeigenschaften auf), keine speziellen chemischen Zusätze einzuführen und seine Zwangserwärmung nicht zu organisieren.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Es ist zu beachten, dass die feste Schalung das Verlegen von Versorgungsleitungen erheblich vereinfacht. Dieses Plus ist im Prinzip der monolithischen Technologie inhärent, aber es besteht die Möglichkeit, nach dem Gießen der Strukturen saubere Rillen in expandiertem Polystyrol (mit einem Haartrockner oder einer glühenden Schleife) auszubrennen. Sie können auch Kanäle und Rohre in der Schalung verteilen, bevor Sie Beton gießen, und die Leistung klar auf die resultierenden Ebenen einstellen. Natürlich reduziert diese Arbeit die Baugeschwindigkeit von Bauwerken etwas und erfordert die Entwicklung eines klaren Projekts für alle Gebäudesysteme, aber diese aufgewendete Zeit wird sich gut auszahlen.

Schichtung von fertigen Monolithen

Die Strukturen, die die Elemente der Dauerschalung enthalten, zeichnen sich durch hohe Isoliereigenschaften aus. Dies betrifft vor allem die Beständigkeit gegen Wärmeübertragung. Die Verwendung von geschäumten und faserigen Materialien ist in den meisten Fällen in der „Grundkonfiguration“ enthalten. Wenn Platten verwendet werden, kann eine Isolierung in verschiedenen Dicken eingesetzt werden, wodurch eine Konstruktionsisolierung bereitgestellt wird, die auch für die härtesten klimatischen Bedingungen geeignet ist. Nicht umsonst ist diese Technologie in skandinavischen Ländern und im Norden der USA sehr beliebt. Gleichzeitig kann nicht gesagt werden, dass die Isolierung aufgrund der „Kälte“ von Stahlbeton als Material eine obligatorische Schicht ist. Berechnungen zeigen, dass Wände aus beliebigen Materialien in unserem Klima mit einem Wärmeisolator ergänzt werden müssen, damit ein Haus den modernen Energieeffizienzstandards vollständig entspricht.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Alle Materialien, die bis zu dem einen oder anderen Grad zur Herstellung fester Schalungen verwendet werden, sind sehr feuchtigkeitsbeständig, sättigen nicht mit Wasser und transportieren es nicht kapillar. Es entsteht eine sehr starke Verbindung zwischen dem Betonkern und der Schalung (aufgrund der hohen Haftung), daher verbessert die Schalung die Beständigkeit des Betons gegenüber jeglicher Art von Korrosion, was für vergrabene Fundamente sehr wichtig ist.

Darüber hinaus ist die Schichtung der beste Weg, um unterschiedliche Schalldruckbereiche zu neutralisieren: Einige Schichten absorbieren und streuen Wellen, während andere sie reflektieren. In diesem Fall werden keine schädlichen Resonanzen gebildet. Außenwände und Dach schützen wirksam vor Außengeräuschen, Trennwänden und Decken – vor Luft- und Aufprallgeräuschen, die innerhalb der Räumlichkeiten erzeugt werden.

Vielseitigkeit und Variabilität

Meistens wird eine feste Schalung verwendet, um monolithische Wände und Fundamente herzustellen. Einige Hersteller bieten jedoch Systeme an, die bei Verwendung temporärer Stützen die Herstellung von gerippten Bodenplatten ermöglichen. Und die sogenannte 3D-Schalungstechnologie eignet sich zum Gießen von geneigten Feldern und komplexen volumetrischen Produkten, auf denen Beton nur schwer zu halten ist: Dachschrägen, nicht horizontale Ebenen in Poolschalen, feste Treppen. Mit diesen Platten können kreisförmige, gekrümmte Oberflächen gebildet werden. Solche Systeme werden als umschließende Strukturen für den Hochhausbau eingesetzt.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Systeme, die an den Verbraucher geliefert werden, enthalten in der Regel einen vollständigen Satz aller Teile für die monolithische Konstruktion, einschließlich: Abstandhalter, Kabelbinder, Stecker, Stürze, Verbinder, Eckelemente usw. In diesem Fall kann der Entwickler je nach Bedarf häufig verschiedene Konfigurationsoptionen bestellen Sie müssen beispielsweise die Dicke des eingesetzten Wärmeisolators und seine Position (nur außen, außen und innen) oder die Art der Außenplatten auswählen, die die Rolle einer Endverkleidung spielen können, oder nur eine technologische Grundlage für die nächste Schicht. Darüber hinaus lassen sich die Elemente einer dauerhaften Schalung leicht schneiden und bearbeiten, wodurch der Bauherr eine Vielzahl von Strukturen in Bezug auf Konfiguration und Zweck mit unterschiedlichen Bewehrungsschemata und dem Metallanteil in Beton erstellen kann. Einige Unternehmen sind noch weiter gegangen, sie liefern dem Kunden Komponenten und technische Dokumentation – sie bieten dem Entwickler an, die Teile der permanenten Schalung selbstständig herzustellen.

Praktikabilität der verwendeten festen Schalung

Eine feste Schalung ist nur dann der Fall, wenn Sie alles selbst machen können. Die Elemente dieser Systeme sind stückweise und wiegen sehr wenig. Um die Schalung zusammenzubauen, müssen Sie keine Hebezeuge verwenden, mit denen Sie auch an schwer zugänglichen Stellen bauen können. Vorgefertigte Blöcke werden wie ein „Lego“ zusammengesetzt. Die Vorbereitung der „halbfertigen“ Plattenschalung ähnelt auch der Arbeit mit einem Designer. Mit einer kleinen Masse sind Blöcke und Paneele ziemlich groß, was die Konstruktion beschleunigt. Sie haben eine hohe Stabilität und präzise geometrische Abmessungen.

Sie können sich mit einem Team von 3-4 Personen, die nicht über hohe Qualifikationen verfügen, „selbst bauen“, während das Bautempo unter den vielen Technologien möglicherweise das höchste ist. Wie bereits erwähnt, wird hier im Vergleich zum traditionellen Betonguss die Saisonalität der Arbeit erweitert. Hersteller behaupten, dass Beton, wenn er in einer dauerhaften Schalung mit Isolierung verlegt werden muss, bei Temperaturen bis zu -5 Grad gegossen werden kann.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Die monolithische Technologie ermöglicht es, ein sehr langlebiges Gebäude zu erhalten, das normalerweise mit weichen Böden interagiert und keine Angst vor seismischen Vibrationen und anderen Stromkatastrophen hat. Die Dicke solcher Wände ist sehr gering (20-25 cm), und dies ist ein zusätzlicher Wohnraum. In einem Haus von 100 m2 Ein Unterschied in der Wandstärke von 20 cm gibt uns mindestens 10 Quadratmeter zusätzlichen Innenraum.

Rentabilität

Im zweiten Teil des Artikels werden wir uns genauer ansehen, welche Kosten ein Entwickler trägt, der sich für eine monolithische Technologie mit permanenter Schalung entschieden hat. Jetzt stellen wir nur fest, dass nicht nur Material, sondern auch Zeit und Aufwand eingespart werden.

Permanente Schalungssicherheit

Die Menschen interessieren sich vor allem für die Umweltfreundlichkeit der Schaumschalung. Wenn Hausbesitzer die äußere Schicht irgendwie ertragen, dann innen … Der Thermoblock erzeugt wirklich eine Schicht aus expandiertem Polystyrol an den Wänden im Raum, aber für diejenigen, die nicht an die Stabilität von Polymeren glauben, gibt es viele Möglichkeiten ohne Schaum. Brandschutz ist ein separates Thema. Auch hier ist alles in Ordnung: Bei mineralisierten Platten ist klar, dass der Stein stark brennt, und der Schaum wird zum Selbstlöschen von Gebäuden verwendet, die die Ausbreitung des Feuers nicht unterstützen. Dauerschalungen bestehen die Zertifizierung nicht nur im postsowjetischen Raum, sondern auch in Europa und den USA problemlos.

Lohnt es sich, eine dauerhafte Schalung zu wählen? Teil 1: Technologische Merkmale

Dampfdichtheit der resultierenden umschließenden Strukturen

Diese unangenehme Eigenschaft von Gebäudestrukturen ergibt sich aus dem Wunsch des Hausbesitzers, das Gebäude so weit wie möglich zu isolieren und wasserdicht zu machen, um das Auftreten von Zugluft auszuschließen. Das Problem ist eine Zunahme der Luftfeuchtigkeit und der Kondensation in Innenräumen, meistens an Fenstern. Alle Arten von Membranen sind ein Ausweg aus der Situation geworden, aber Schaum und Polystyrolschaum sind für Feuchtigkeit in beide Richtungen absolut undurchdringlich. Daher müssen Häuser, in denen geschlossenzellige Polymere (insbesondere Doppelpolymere – Thermoblock) als Isolierung verwendet werden, mit einer effizienten Zwangsbelüftung ausgestattet werden. Aus Gründen der Fairness stellen wir fest, dass Schaumpolymere nicht nur in permanenten Schalungssystemen verwendet werden.

Dabei haben wir die funktionalen und betrieblichen Eigenschaften der festen Schalung als eigenständige Technologie diskutiert. Im zweiten Teil werden wir alle Varianten dieser Systeme betrachten und über die Preise sprechen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie