Hausfundament auf einem GrundstĂŒck mit Hang

Je aktiver neue Gebiete fĂŒr die private Entwicklung erschlossen werden, desto schlechter sind im Durchschnitt die geodĂ€tischen und geomorphologischen Bedingungen auf den Standorten. Heute werden wir ĂŒber eine der unangenehmsten Situationen sprechen – die Notwendigkeit, ein Haus auf einem GrundstĂŒck mit mittlerer und starker Neigung zu bauen..

Haus auf einem GrundstĂŒck mit Hang

Hangprobleme

Der Bau eines Hauses auf einem HanggrundstĂŒck erfordert nicht nur ein Fundament des entsprechenden Typs und Designs. Es geht vielmehr um die rationelle Auswahl von Baumaterialien und die Verwendung bestimmter technischer Lösungen, die darauf abzielen, die Masse eines GebĂ€udes mit einer begrenzten StĂŒtzkapazitĂ€t des Bodens zu verringern. Letztendlich spielt das OberflĂ€chenrelief auf dem GelĂ€nde keine entscheidende Rolle, es ist viel wichtiger, wie sich die Sedimentgesteinsschichten befinden und wie sich das Grundwasser verteilt. Und obwohl die Struktur des Bodens normalerweise der Form der OberflĂ€che folgt, sind Ausnahmen von dieser Regel ĂŒberhaupt nicht selten..

Vor dem Bau eines Hauses auf einem geneigten GelĂ€nde muss zusĂ€tzlich zu einer geodĂ€tischen Vermessung unbedingt eine hydrogeologische Vermessung durchgefĂŒhrt werden. Es wird zweimal im Jahr durchgefĂŒhrt: das erste – in der Zeit von Ende Juli bis Anfang September, das zweite – zwei bis drei Wochen, nachdem die positive Lufttemperatur in der Region stabil ist. Der Zweck solcher Untersuchungen besteht darin, die Position von Sedimentgesteinsschichten mithilfe von Bodenstichen bis zu einer Tiefe von 3,5 bis 5 Metern zu bestimmen, Proben aus verschiedenen Schichten zu entnehmen sowie die saisonalen Schwankungen und den maximalen GWL zu bestimmen.

Topografische Vermessung des Standortes

AbhĂ€ngig von der Geomorphologie wird eine Entscheidung ĂŒber die Wahl eines bestimmten Fundamenttyps getroffen, bei dem ein schichtweises Gleiten, Stanzen der Formation in der Ebene des TrĂ€gers aufgrund ihrer unzureichenden Dicke, eine Untergrabung des Fundaments und die Lage seiner verschiedenen Teile auf Böden mit sehr unterschiedlicher TragfĂ€higkeit ausgeschlossen werden. DarĂŒber hinaus wird unter BerĂŒcksichtigung der geodĂ€tischen Planung die optimale Methode zur EntwĂ€sserung von Wasser berechnet, das die obere Wasserstraße hinunterfließt und in die obere Bodenschicht wandert.

Klassifizierung von Pisten

Beim Bau eines Fundaments wird die Steilheit des GefĂ€lles nicht durch absolute Werte bestimmt, sondern relativ zur Tiefe der effektiven Vertiefung des Betonbodens. Dies wird wiederum durch die Anforderungen an Steifheit und Festigkeit sowie aus GrĂŒnden des Gegenwirkens gegen die FrostkrĂ€fte bestimmt.

Standorte mit einer kleinen steilen Neigung sind solche, bei denen der Unterschied in der OberflĂ€chenhöhe ĂŒber die gesamte LĂ€nge des Fundamentstreiks die effektive Tiefe des Fundaments am tiefsten Punkt nicht ĂŒberschreitet. In solchen FĂ€llen liegt der Höhenunterschied in der Regel in der Dicke der fruchtbaren Schicht und betrifft nur gelegentlich die obere Sedimentschicht. Daher ist es auf kleinen HĂ€ngen normalerweise möglich, mit dem GerĂ€t eines herkömmlichen MZLF auszukommen, wobei der Boden der GrĂ€ben in einer einzigen Ebene sorgfĂ€ltig geplant und richtig vorbereitet wird und das Haus um einen zuverlĂ€ssigen isolierten Blindbereich eingeschlossen wird. Das angrenzende Gebiet im unteren Teil des Abhangs bis zu einer Breite von 3 bis 4 Metern vom Haus wird ĂŒber die OberflĂ€che mit fruchtbarem Boden aus dem zentralen Teil des Fundaments geebnet. Im oberen Teil des Abhangs kann ein Teil des Bodens entfernt werden, um eine ausreichende Höhe des Untergeschosses entsprechend der durchschnittlichen Höhe der Schneedecke sicherzustellen.

Ausrichten eines geneigten Pakets

Wenn der Höhenunterschied zwischen den Extrempunkten des Fundaments gleich seiner effektiven Tiefe ist oder diesen Wert bis zu 50% ĂŒberschreitet, wird die Neigung als durchschnittlich angesehen. In diesem Fall ist es nur fĂŒr kleine GebĂ€ude ratsam, die Basis auf einer einzelnen Basisebene zu platzieren. Wenn sich das Fundament ĂŒber einen Hang von mehr als 10 Metern erstreckt, ist der Überlauf der Betonmischung zur GewĂ€hrleistung der Standardvertiefung und -höhe besonders ausgeprĂ€gt. Daher wĂ€re es am sinnvollsten, das angrenzende Gebiet in großem Maßstab zu planen, wenn die Dicke der Schicht aus dichtem Sedimentgestein dies zulĂ€sst. Wenn die hydrogeologische Situation ungĂŒnstig ist, werden alternative Fundamenttypen bevorzugt.

Haus am Hang auf dem Fundament von TISE

Diese Abschnitte gelten als steil geneigt, wobei der Höhenunterschied wĂ€hrend des Aufbaus des Streifenfundaments an seinen Ă€ußersten Punkten die effektive Vertiefung um das 1,5-fache oder mehr ĂŒbersteigt. Die Planung einer einzelnen StĂŒtzebene ist in solchen FĂ€llen völlig unrentabel. Dies fĂŒhrt zu einer enormen Menge an Erdarbeiten und mindestens zu einem zweifachen Überlauf der Betonmischung. An steilen HĂ€ngen, an denen keine Terrassierung möglich ist, werden Pfahlgrill- oder Erdplattenfundamente mit Kelleraufbau fĂŒr den Bau von Flachbauten eingerichtet.

Haus am steilen Hang

Stufen MZLF

Das Kaskadenstreifenfundament funktioniert effektiv in FĂ€llen, in denen die Dicke der Formation, auf der die Basis ruht, ausreicht, um alle StĂŒtzebenen in ihrer Dicke mit möglichst wenigen Schritten aufzunehmen. Im Allgemeinen ist der Betonverbrauch umso geringer, je kaskadierender das Band ist, aber die KomplexitĂ€t der monolithischen Arbeit nimmt zu..

Abgestufte Streifenfundamente am Hang

Der Graben beginnt am tiefsten Punkt der Baustelle und konzentriert sich auf die Bemessungstiefe des Fundaments und die tatsÀchliche Lage der Bodenschichten. Wenn Sie sich in Richtung der Spitze des Abhangs bewegen, wird die Unterseite des Grabens auf derselben Höhe geplant, wÀhrend die tatsÀchliche Ausgrabungstiefe allmÀhlich zunimmt. Wenn es 0,3 bis 0,4 Meter höher als das berechnete wird, wird ein neuer Horizont in den Graben geschnitten und dann der Boden entlang geplant. Der letzte Horizont ist so geplant, dass am höchsten Punkt des GelÀndes die Vertiefung des Fundaments um 15-20% rationaler notwendig ist.

Flaches Streifenfundament am Hang

Der Betrieb eines Stufenfundaments ist mit einer Reihe von Risikofaktoren verbunden. Es gibt keine Garantie dafĂŒr, dass eine ausreichende Dicke der dichten Formation in der StĂŒtzzone verbleibt, und aufgrund der unterschiedlichen Tiefe in den lokalen Bereichen unterscheiden sich die FrostkrĂ€fte in ihrer GrĂ¶ĂŸe. Dies fĂŒhrt zu einer inhomogenen Wirkung der Lasten, die Folgendes erfordert:

  1. Casting mit erweiterter UnterstĂŒtzung.
  2. Um einen Graben 25–30% breiter als das tragende Teil zu machen und den CPB unter dem Fundament zu fĂŒllen.
  3. VerfĂŒllen Sie die Nebenhöhlen mit nicht porösem Boden.

Fundament auf PfÀhlen

Die Pfahlgrilltechnologie wird in Bereichen eingesetzt, in denen in den oberen Schichten einfach keine ausreichend dichten Schichten vorhanden sind oder eine zu starke Vertiefung des Fundaments erforderlich ist, was wirtschaftlich unrentabel ist. PfĂ€hle ermöglichen es zu vergleichbaren Kosten, sich auf eine steinige Schicht aus Mergel oder sogar Kalkstein zu stĂŒtzen, ohne das OberflĂ€chenrelief und die Neigung des Standorts ĂŒberhaupt zu berĂŒcksichtigen. Wenn in fĂŒr die Entwicklung angemessenen Tiefen keine steinigen oder sogar dichten Bodenschichten vorhanden sind, arbeiten die PfĂ€hle nach einem anderen Prinzip und nehmen die Last aufgrund der seitlichen ReibungskrĂ€fte auf die verdichtete Tonschicht auf.

Es gibt verschiedene Arten von PfahlgrĂŒndungen:

1. BohrpfĂ€hle werden mechanisiert unter Verwendung schwerer Baumaschinen auf der Baustelle hergestellt. Trotz der relativ hohen Arbeitskosten ist dies eine wirklich zuverlĂ€ssige und vielseitige Methode, mit der Sie ein stabiles Fundament fĂŒr „schwere“ GebĂ€ude schaffen können.

Pfahlgrillfundament auf BohrpfÀhlen

2. Flache BetonpfĂ€hle eignen sich optimal fĂŒr die Herstellung eines Fundaments auf Böden, auf denen die oberen Schichten durch Grundwasser geschwĂ€cht sind, aber bereits in einer Tiefe von 2 bis 2,5 Metern dichter Ton gefunden wird. Brunnenbohrungen können mit leichten Kranbohrmaschinen durchgefĂŒhrt werden. Diese GerĂ€teklasse ist in vielen Regionen sehr verbreitet. Es ist erlaubt, Stapel selbst zu fĂŒllen, was die Arbeitskosten erheblich reduziert.

SĂ€ulenstreifenfundament am Hang

3. TISE-PfĂ€hle – eine Art Technologie zur Herstellung von BetonpfĂ€hlen fĂŒr den zivilen Gebrauch. Das Bohren der Bohrlöcher erfolgt mit einer speziellen Handbohrmaschine, die im unteren Teil eine Erweiterung bildet, um die StĂŒtzflĂ€che zu vergrĂ¶ĂŸern.

TISE Fundament am Hang

4. SchraubpfĂ€hle – Eisenrohre mit breiten Klingen, die manuell oder mechanisch in den Boden eingeschraubt werden können. Die Technologie zeichnet sich durch eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit aus. Um jedoch auch fĂŒr ein leichtes Rahmenhaus ein Fundament zu schaffen, ist eine hohe Pfahldichte erforderlich.

Rahmenhaus am Hang auf SchraubpfÀhlen

Einbauplatte

Der dritte Fundamenttyp, der fĂŒr den Bau eines Fundaments fĂŒr ein Haus auf einer geneigten FlĂ€che geeignet ist, besteht aus einer monolithischen Platte, die auf einer dichten Tonschicht unterhalb der Gefriertiefe ruht. Die geschĂ€tzte Tiefe der Platte wird durch den tiefsten Punkt des GefĂ€lles bestimmt. Die Herstellung monolithischer Arbeiten setzt sich mit der Bildung von BetonwĂ€nden fort, so dass ein versiegelter Senkkasten mit ein oder zwei halboffenen WĂ€nden in den Boden geschnitten wird.

Plattenfundament am Hang

Der Bau eines Hauses auf einer vertieften Platte ermöglicht es, mit relativ geringem Aufwand einen genutzten Keller mit Tageslicht auszustatten. Diese Art von Fundament ist jedoch am anfĂ€lligsten fĂŒr schichtweises Gleiten. Daher sollte die Platte mit Versteifungen gegossen werden, die sich ĂŒber dem Hang befinden und die Reibung gegen die TrĂ€gerschicht erhöhen. In einigen FĂ€llen ist es sinnvoll, die Rippen durch kurze rechteckige AnkerpfĂ€hle zu ersetzen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie