Merkmale des Baus eines Hauses aus einer profilierten Bar

Trotz des Aufkommens immer anspruchsvollerer Baumaterialien genießt Naturholz bei russischen Entwicklern immer noch hohes Ansehen. Profilholz ist in dieser Hinsicht sehr technologisch, insbesondere wenn Sie den Bau in einem beschleunigten Tempo ausfĂŒhren mĂŒssen. Lassen Sie uns ĂŒber den Bau eines Hauses aus einer profilierten Bar sprechen.

Merkmale des Baus eines Hauses aus einer profilierten Bar

So wÀhlen Sie die richtige Holzart und -sorte

Profilholz wird nach zwei Merkmalen klassifiziert: der Form der SeitenflĂ€chen und dem Profil der Stoßverbindung. Und wenn die Wahl zwischen einer flachen oder einer halbkreisförmigen Kante nur aus Ă€sthetischen GrĂŒnden getroffen wird, bestimmt die Methode des Verbindens der Kronen die Festigkeit, StabilitĂ€t und Energieeffizienz eines Blockhauses vollstĂ€ndig.

Praktiker von Schneidern sind sich oft einig, dass es drei bevorzugte Balkenprofile gibt: einen Kamm, eine finnische Zapfenrille und eine Doppelrille mit schrĂ€gen Kanten. Bei der Arbeit sind alle drei Typen sehr praktisch, der Unterschied liegt in der Dichtungsmethode und dem verwendeten Isoliermaterial oder dessen Fehlen. Wenn Sie also eine Stange mit einem Kamm verlegen, wird die Dichtung entweder ĂŒberhaupt nicht verwendet oder ein vorkomprimiertes Dichtungsband (PSUL) wird zwischen die Kronen gerollt. Verwenden Sie fĂŒr andere Arten von Verbindungen Jutetuch oder Filz.

Profilholz

Die Verwendung dieser Profiltypen ist aufgrund der Mindestwerte der Divergenz der Kronen wĂ€hrend des Schrumpfungsprozesses vorteilhaft. Keilförmige Spikes und Rillen können im Gegensatz zu rechteckigen Spikes selbst abdichten. Ein weiterer wesentlicher Unterschied des Kamms kann als die Unmöglichkeit bezeichnet werden, die Zwischenfugenspalte nach dem Schrumpfen abzudichten, wĂ€hrend die Nutnut toleranter gegenĂŒber FĂ€llfehlern ist und erneut verstemmt werden kann..

Die QualitĂ€t des Profilholzes wird nicht so sehr vom Ursprung des Waldes bestimmt, sondern von der Jahreszeit seines FĂ€llen und dem richtigen Schnitt. Das Holz wird normalerweise aus dem Stammkern geschnitten, wie an der Position der Wachstumsringe leicht zu erkennen ist. Je genauer die LĂ€ngsachse der Stange der Position des Kerns entspricht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Durchrissen. Ihre Anwesenheit ist ĂŒbrigens keineswegs ein Zeichen fĂŒr schlechte HolzqualitĂ€t. Bei Profilholz sind Risse ein charakteristisches PhĂ€nomen, insbesondere bei Schnittholz, das intensiv getrocknet wurde..

Herstellung von Profilholz

Feuchtigkeit, Alterung und Holzverarbeitung

Es ist nur möglich, ein Blockhaus ohne Alterung zu bauen, wenn es aus laminiertem Furnierholz besteht. Leider kann der Preis fĂŒr diese Art von Schnittholz 2–2,5-mal höher sein als fĂŒr normales Massivholz, so dass viele Entwickler keine andere Wahl haben, als Holz vor dem Bau auszuwĂ€hlen, zu liefern und vorzubereiten..

Entsprechend dem relativen Feuchtigkeitsgehalt wird Holz in natĂŒrliche (50–80%), bauliche (20–25%) und niedrige (weniger als 15%) Feuchtigkeit unterteilt. Der Haken dabei ist, dass es umso schwieriger ist, das Material bis ins Mark zu trocknen, je dicker es ist. Aufgrund der anfĂ€nglichen Entfernung von Feuchtigkeit auf Werte von 10 bis 15% verliert das Holz seine Neigung zu starkem Verziehen und Verdrehen, obwohl SchrumpfungsphĂ€nomene immer noch charakteristisch fĂŒr es sind. Dies ist der Vorteil von laminiertem Furnierholz: Es besteht aus grĂŒndlich getrockneten Lamellen, die darĂŒber hinaus mit Fasern in entgegengesetzte Richtungen ausgerichtet sind.

Brettschichtholz

Massivholz kann natĂŒrlich oder kammergetrocknet sein. Im letzteren Fall ist die Dehydratisierung mit ĂŒberhitztem Dampf und Mikrowellenbestrahlung am vorteilhaftesten. Beide Methoden fĂŒhren zu einer garantierten Zerstörung organischer Stoffe, die sich im Laufe der Zeit entwickeln und den Baum verderben können. Bei einem vorgetrockneten Holz ist die Feuchtigkeit zum Zeitpunkt der Lieferung auf die Baustelle und zu Beginn des FĂ€llen ĂŒberhaupt nicht wichtig, da die darin enthaltenen primĂ€ren Verformungsprozesse bereits abgeschlossen sind.

Stabfeuchtemessung

Es versteht sich, dass das Holz normalerweise vor dem ProfilfrĂ€sen getrocknet wird, was eine Verformung wĂ€hrend der anschließenden Lagerung und des anschließenden Transports ausschließt. Feucht geschnittenes Holz zeichnet sich durch den kleinsten Flor aus, der beim Durchgang des Schneidwerkzeugs aus den Rohfasern gezogen wird. Und wenn die SeitenflĂ€chen der Profilstange normalerweise geschliffen werden, um diesen Defekt zu verbergen, ist eine solche Verarbeitung innerhalb der Rillen nicht möglich. Ein Balken dieser QualitĂ€t muss im Voraus an die Baustelle geliefert, auf einem Stapel oder Brunnen mit BelĂŒftungsspalten gestapelt und 6-12 Monate aufbewahrt werden. WĂ€hrend dieser Zeit nimmt das Holz mehrmals Feuchtigkeit auf und verliert sie, durchlĂ€uft verschiedene Temperaturbereiche und nimmt seine endgĂŒltige Form an.

Trocknen der Profilleiste

Nach dem Altern wird das Holz nach KrĂŒmmung sortiert, mit Feuer und bioprotektiven Verbindungen behandelt, wonach es direkt zum FĂ€llen ĂŒbergeht. Bei Verwendung eines Vortrocknungsriegels spielen Tricks mit dem Altern keine wesentliche Rolle, und nach dem Zusammenbau des Blockhauses kann eine SchutzimprĂ€gnierung angewendet werden. Geklebtes Schichtholz wird normalerweise nicht imprĂ€gniert: Wenn eine der Lamellen im gesamten Rahmen betroffen ist, können sich Blau und FĂ€ulnis aufgrund des Vorhandenseins einer Leimtrennwand nicht darĂŒber hinaus ausbreiten.

Das Fundament eines modernen Holzhauses

Im Gegensatz zu einem Blockhaus aus gerundeten StĂ€mmen, bei dem eine oder mehrere Kronen aus einem Wald mit erhöhter Dicke bestehen, wird ein Haus aus Profilholz auf einen starren Betonsockel gestellt. Plattenfundamente eignen sich am besten fĂŒr HolzgebĂ€ude. Aufgrund ihrer hohen StabilitĂ€t muss keine Zeit zum Absetzen im Boden eingerĂ€umt werden, bevor die Auslegungslast angenommen wird.

Plattenfundament fĂŒr ein Haus aus einer Bar

BĂ€nder und Grills auf flachen PfĂ€hlen erfordern je nach NiederschlagsintensitĂ€t eine Exposition von mehreren Monaten bis zu einem Jahr. Der Bau eines Holzhauses oder eines Bades aus einer Bar auf einem instabilen Fundament ist mit der Tatsache behaftet, dass aufgrund der ungleichmĂ€ĂŸigen Bodendichte und des erheblichen Gewichts der WĂ€nde das Klebeband schief wird und der Rahmen verschoben werden muss. Die Ausnahme bilden PfahlgrĂŒndungen, die auf einer tieferen, dichteren und gleichmĂ€ĂŸigeren Bodenschicht basieren, wĂ€hrend das Klebeband 4-5 Perioden lang anhaltenden Regens durchlaufen muss, wodurch der Boden sowohl von der Innen- als auch von der Außenseite gleichmĂ€ĂŸig gewaschen wird..

PfahlgrĂŒndung fĂŒr ein Haus aus einer Bar

Gibt es eine bessere FĂ€llmethode??

Aufgrund der relativ geringen Dicke des Profilholzes (wiederum aufgrund der Schwierigkeiten beim Tieftrocknen) wird es mit dem Rest in eine SchĂŒssel gehackt. Das Abrichten an Ecken und Überschnitten erfolgt also nach dem Standardschema in einem halben Log..

Eckverbindung von Profilholz

In Analogie zu den trapezförmigen Spitzen des Verbindungsprofils ist die norwegische Form fĂŒr die SchĂŒssel optimal, und die kanadische Form fĂŒr die Dicke der TrĂ€ger betrĂ€gt mehr als 150 mm. Ein charakteristischer Unterschied zwischen dem FĂ€llen von rechteckigem Schnittholz ist das Fehlen eines DurchhĂ€ngens, obwohl sie an den Außenkanten von D-förmigen TrĂ€gern vorhanden sein können.

Kanadische SchĂŒssel Kanadische SchĂŒssel

Die kanadischen und norwegischen Schalen können sich unter dem Gewicht der oberen Kronen absetzen und verdichten, wenn das Holz schrumpft. Die Kerbe des versenkten Spikes am Boden der SchĂŒssel ist bei Verwendung des Spike-Groove-Profils nicht erforderlich, wird jedoch dringend empfohlen, wenn Balken mit einem Kamm verlegt werden. Um zu verhindern, dass Wasser zwischen den Kronen fließt, sollte die SchĂŒssel in der oberen Position geschnitten werden, da das geringe Gewicht der StĂ€mme es ermöglicht, sie frei zu manipulieren.

Welche Jahreszeit zu bauen?

Traditionell wird ein Holzhaus aus einer Bar im Winter geschnitten und es gibt eine Reihe von GrĂŒnden dafĂŒr:

  1. Der Bau des Fundaments ist fĂŒr den spĂ€ten FrĂŒhling oder FrĂŒhsommer geplant, wenn es einfacher ist, Erdarbeiten in aufgetauten Böden durchzufĂŒhren. Im Sommer und Herbst hat die Stiftung Zeit, sich niederzulassen und die ersten Manifestationen des Hebens ohne Last zu ertragen.
  2. Im Winter zieht Holz keine Feuchtigkeit und auch nicht umgekehrt – es erreicht den Zustand der GebĂ€udefeuchtigkeit in der KĂ€lte.
  3. In gefrorenem Zustand ist eine SchÀdigung des Holzes durch Insekten und schÀdliche organische Stoffe nicht möglich.
  4. Nach dem Zusammenbau eines Blockhauses aus einer Stange tritt seine Schrumpfung unter wechselnden Wetterbedingungen auf, wodurch sich der Baum leichter an die Form anpassen lÀsst, Restverzug und Verdrehung fast vollstÀndig beseitigt sind.

Bau eines Hauses aus Profilholz

Es gibt auch einen praktischeren Grund, das FĂ€llen fĂŒr den Winter zu planen: Die meisten Bauunternehmer machen zu diesem Zeitpunkt eine Pause vom sommerlichen Bauansturm, und die Kosten fĂŒr ihre Dienstleistungen werden entsprechend gesenkt..

Krone und Boden

Obwohl der Rahmen eines Blockhauses aus einer profilierten Stange nicht die Funktion eines Fundaments erfĂŒllt, gibt es ernsthafte Besonderheiten in seiner Gestaltung, von denen sowohl die Haltbarkeit des Hauses als auch die Einfachheit seiner inneren Anordnung abhĂ€ngen. Es sollte mit der Tatsache beginnen, dass es fĂŒr die ersten 2-3 Kronen eines Blockhauses einen Balken aus dichten und harten NadelbĂ€umen gibt, zum Beispiel LĂ€rche oder Tanne. Sie werden auf Beton gelegt, nachdem zuvor mehrere Schichten Abdichtung verteilt wurden. Die Reste der blinkenden Strahlen sind normalerweise 15–20 cm lĂ€nger als bei den ĂŒbrigen Kronen.

Installation der ersten Krone eines Blockhauses

Ein weiteres charakteristisches Merkmal des Profilstangenflansches ist seine Befestigung an der Betonbasis mit Ankerbolzen. In dieser Rolle können Hypotheken-Pins auch erfolgreich agieren, aber dieser Ansatz erfordert eine bessere Organisation und genaue Kennzeichnung. Es ist nur wichtig, dass die Enden der Stifte oder Bolzen 10–15 mm in das Holz eingelassen sind, fĂŒr die breite Töpfe darunter gebohrt werden. Es muss beachtet werden, dass zum Schneiden eines halben Baumstamms zwei Richtungen des Verlegens von BaumstĂ€mmen beachtet werden sollten, dh auf der einen Seite geht ein ganzer Balken zur Kappe und auf der anderen Seite ein „Ski“, der in zwei HĂ€lften lose ist.

In HĂ€usern mit Klebeband oder Grill werden die Stangen der ersten und manchmal der zweiten Reihe hĂ€ufig nach dem Schneiden der Rillen an zwei gegenĂŒberliegenden Seiten jedes Raums verlegt. Die Rillen sind fĂŒr die Installation eines Bodenstamms ausgelegt, sodass die Oberkante des Fundaments die geringstmögliche Dicke aufweist, die der Dicke des Holzes entspricht, und der Betonverbrauch minimiert wird.

Holzböden im Haus

Zu Hause eine Kiste bauen

Neben dem Schneiden von Schalen in Balken gibt es beim Bau eines Holzhauses einige zusĂ€tzliche Tricks. Das Zusammenbauen eines Blockhauses aus einer profilierten Stange ist Ă€ußerst einfach: Ein Dichtungsband wird in eine Nut oder auf einen Kamm gelegt, dann wird eine Stange der nĂ€chsten Reihe oben angebracht und mit einem Vorschlaghammer verĂ€rgert.

Ein Haus aus einer Bar zusammenbauen

Um ein Verdrehen und Verziehen zu verhindern, werden die Kronen mit DĂŒbeln zusammengehalten. Zu diesem Zweck sollten Sie keine StahlverstĂ€rkung verwenden, da an der Grenze unterschiedlicher Materialien ein hohes Risiko der Feuchtigkeitsbildung besteht. Auch ein zu fester Sitz der DĂŒbel sollte nicht zugelassen werden: Ihr Durchmesser muss genau dem Bohrloch (14–16 mm) entsprechen, wĂ€hrend der DĂŒbel nach dem Eintreiben zusĂ€tzlich um 15–20 mm vertieft ist. Die Steigung der Installation der DĂŒbel kann innerhalb von 1 bis 1,5 Metern schwanken, wĂ€hrend verschiedene Reihen mit einem Versatz von 30 bis 40 cm befestigt werden mĂŒssen.

Einbau von DĂŒbeln in eine Stange

Stecklinge werden hergestellt, um ein GebĂ€ude mit mehr als 6 Meter langen WĂ€nden zu verstĂ€rken. Sie mĂŒssen nicht mit den Resten gefaltet werden, es ist viel einfacher und effizienter, die Schwalbenschwanzverbindung zu schneiden, wodurch zusĂ€tzliche LĂŒcken im WĂ€rmeschutz des Hauses vermieden werden. Auch in diesem Fall mĂŒssen Sie das Spleißen der Stangen durchfĂŒhren, was gemĂ€ĂŸ dem Spannungsverriegelungsschema mit schrĂ€gen Kanten erfolgt.

Beim Errichten der WĂ€nde sollten Fenster- und TĂŒröffnungen korrekt geformt sein. Vor dem Verlegen des nĂ€chsten Holzes neben der Öffnung muss das offene Ende in ein Viertel geschnitten werden. Wenn der Pfosten wĂ€hrend der Montage installiert wird, werden die Enden der Balken in einen Dorn geschnitten. Es ist zu beachten, dass bei der Installation von Verglasungen fĂŒr die Schrumpfungsperiode der obere Spalt des Fensters mindestens 100 mm betragen muss, um das Haus zu lĂŒften.

Ossyachka Haus aus einer Bar

Platten und Dach

Das Überlappen eines Hauses von einer Bar aus ist in Analogie zum Einschub eines Bodenprotokolls recht einfach durchzufĂŒhren. Der Unterschied kann sein, dass die Bodenbalken mit dem Rest geschnitten werden. In diesem Fall ist es ratsam, die Achse des TrĂ€gers in der Mitte der Zwischenreihennaht zu positionieren, um die IntegritĂ€t der TrĂ€ger nicht zu verletzen. Die Kerbe der Rillen sollte nicht mehr als 2/3 der Dicke betragen, wobei beide Kronen fest mit Stiften befestigt werden, zwischen denen die TrĂ€ger eingespannt sind.

Überlappung eines Hauses aus Profilholz

AbhĂ€ngig von der Steilheit des GefĂ€lles und der LĂ€nge der ÜberhĂ€nge kann entweder der obere Balken, der auf die Dachbodenbalken drĂŒckt, oder einer der folgenden Balken als Mauerlat fĂŒr die Sparren fungieren. In diesem Fall erfolgt der Hinterschnitt ausschließlich im Sparrenbein, das mit einem Versatz zum Bodenbalken eingebaut wird, mit der Erwartung, dass er dann von der Seite daran befestigt wird. Es ist weit verbreitet, die LĂ€nge der oberen Felgen allmĂ€hlich zu vergrĂ¶ĂŸern, um einen breiteren TraufĂŒberhang zu bilden..

Mauerlat HĂ€user aus einer Bar

Die Freisetzung der Reste der Balken nach außen wirkt sich nicht sehr gut auf die WĂ€rmedĂ€mmung des Hauses aus, kann jedoch erforderlich sein, wenn der Boden erheblich belastet wird. Andernfalls kann dieses Problem gelöst werden, indem die TrĂ€ger mit speziellen Metallklammern an den WĂ€nden befestigt werden..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie