N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen in Ihrem Zuhause

Eine sch√∂ne Treppe im Haus ist zweifellos angenehm. Aber es muss immer noch funktionsf√§hig und sicher sein. Wie Sie grobe Fehler bei Design, Installation vermeiden und die rationalsten Optionen f√ľr verschiedene Layouts bereitstellen k√∂nnen, erfahren Sie weiter.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

Eine Treppe ist ein Funktionselement eines Geb√§udes, das unterschiedliche H√∂hen miteinander verbindet und einer Person eine bequeme Bewegung erm√∂glicht. In Bezug auf ihre Ausf√ľhrung sind diese Strukturen von unterschiedlicher Art (Marschieren, Schrauben, Bolzen, mit Wicklerstufen), unterscheiden sich in Material, Kosten und allgemeinem Aussehen. Unabh√§ngig von der Leiter sollte es jedoch bequem sein, zu klettern und abzusteigen, damit zwei Personen in verschiedene Richtungen gehen k√∂nnen, und gleichzeitig eine stabile, zuverl√§ssige Unterst√ľtzung zu bieten, auf der es sicher ist.

Designrichtlinien

Jede Leiter muss den Sicherheitsstandards entsprechen und ergonomisch sein. Ber√ľcksichtigen Sie beim Erstellen eines Projekts die folgenden Nuancen:

1. Blick auf die Treppe. Das Produkt sollte harmonisch in den Raum passen, nicht l√§cherlich aussehen und die Bewegung in anderen Teilen des Raums nicht beeintr√§chtigen. F√ľr eine kleine √Ėffnung ist eine spiralf√∂rmige Struktur geeignet, und f√ľr ein gro√ües Geb√§ude ist es besser, der marschierenden oder runden Version den Vorzug zu geben.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

2. Ebenen „sauberer“ B√∂den. Um in Zukunft keine unerwarteten Spr√ľnge von Stufen zu erhalten, ist es wichtig, vor dem Entwerfen den Unterschied zwischen den H√∂hen der B√∂den zu kennen (Fehler von 10‚Äď20 mm sind √ľber die gesamte L√§nge zul√§ssig). Unterschiedliche Gr√∂√üen des Steigrohrs k√∂nnen f√ľr die Bewegung gef√§hrlich sein – eine Person kann stolpern und verletzt werden.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

3. Gr√∂√üe der Stufen, Neigung. Die gef√§hrlichste Bewegung ist beim Abstieg, daher sollten die Schritte so sein, dass sich beim Abw√§rtsbewegen der gr√∂√üte Teil des Fu√ües auf dem Profil befindet. Die Formel muss beachtet werden: 2h + s = 600‚Äď630 mm (was der durchschnittlichen Schrittl√§nge einer Person entspricht). In diesem Fall die optimale Profilgr√∂√üe: 300 mm, Steigrohr: 150 mm.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

4. Breite des Marsches. Die maximale Marschbreite ist unbegrenzt. Auf der anderen Seite sollte die Mindestgr√∂√üe mindestens 600 mm betragen. Andernfalls k√∂nnen Sie die entgegenkommende Person nicht verpassen. Es ist sehr unpraktisch, sich √ľber eine schmale Treppe zu bewegen.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

5. Die Gr√∂√üe der Wickler. Die L√§nge der Wickler ist nicht so wichtig, und der Drehwinkel jedes Schritts ist auch nicht wichtig. Es ist wichtig, dass Sie sich anhand der Breite der engsten Stelle nach unten bewegen und den Handlauf festhalten k√∂nnen. Die Gr√∂√üe des Profils an dieser Stelle muss 220-250 mm √ľberschreiten, und die Bewegungslinie im Mittelteil erf√ľllt die oben angegebenen Bedingungen – andernfalls ist es gef√§hrlich, sich entlang der Treppe zu bewegen.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

6. H√∂he der Decke √ľber der Treppe. Ein wichtiger Punkt, auf den Sie achten sollten – in der Entwurfsphase k√∂nnen Sie solche Nuancen korrigieren. Beim Treppensteigen muss sich die obere Treppe oder Decke in einem Abstand von 2 m vom Rand gef√§hrlicher Stufen befinden.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

7. Ein- und Ausg√§nge im Raum. Es ist notwendig, die Ausrichtung der Treppen, Gel√§nder und Z√§une zu ber√ľcksichtigen, die das Betreten und Verlassen des Raums beeintr√§chtigen k√∂nnen.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

8. Höhe des Zauns. Der Handlauf sollte so eben sein, dass er bequem festgehalten werden kann. In einem geneigten Abschnitt sollte dieser Wert 900-950 mm und in einem flachen Bereich 1050-1100 mm betragen.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

9. Schritt der Baluster. Der Abstand zwischen benachbarten vertikalen Pfosten sollte nicht mehr als 300 mm betragen (damit eine Person beim Fallen nicht zwischen ihnen rutscht).

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

Leiterproduktion

Um Fehler bei der Herstellung der Struktur sowie bei deren Installation zu vermeiden, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  1. Machen Sie eine Treppe in einem separaten Raum (wenn m√∂glich). Um die gr√∂√ütm√∂gliche Genauigkeit der Baugruppen zu erzielen und M√∂bel und Haushaltsgegenst√§nde nicht zu besch√§digen, sollte ein separater Raum zugewiesen werden, in dem das zuk√ľnftige Produkt bequem zusammengebaut, die Abmessungen √ľberpr√ľft und Fehler beseitigt werden k√∂nnen.
  2. F√ľhren Sie keine Verkleidungsarbeiten im Geb√§ude durch, bevor Sie eingebettete Elemente, grundlegende Teile der Struktur, installiert haben. Um die bereits installierte Trockenbauwand, verschiedene Elemente, nicht abbauen zu m√ľssen, sollten Sie die eingebetteten Elemente im Voraus an den Stellen installieren, die in Zukunft ummantelt werden sollen.
  3. Ber√ľcksichtigen Sie die Abmessungen der Baugruppen. Wenn die Treppe nicht an der Stelle ihrer Installation hergestellt wird, muss f√ľr ihren Transport gesorgt werden, indem sie in den Raum rutscht. Es ist besser, die Treppe in Teile zu zerlegen, die in den Aufzug gelangen k√∂nnen (wenn sich die Treppe in einem Hochhaus befindet), durch die T√ľren zu gehen.
  4. Installieren Sie die Struktur sicher. Der wichtigste Faktor bei der Installation ist die Steifigkeit. Es ist notwendig, nicht nur die Installation von Hypotheken gut durchzuf√ľhren, sondern auch alle Teile der Treppe miteinander zu verbinden, falls erforderlich, um die Struktur zu st√§rken.
  5. F√ľr die Befestigung von Glaselementen sorgen. Damit Glas sicher an Metall-, Holz-, Gummi-, Silikon- oder Fluoroplastbuchsen anliegt, sollten Dichtungen installiert werden – nur durch Dichtungen kann Glas mit anderen Materialien verbunden werden.
  6. Montieren Sie die Treppe korrekt in einem Holzhaus. Ein Haus aus Holz neigt dazu zu schrumpfen, daher sollte die Treppe im Hauptteil am Betonboden befestigt und so mit den Baumst√§mmen verbunden werden, dass das Aussehen der Produkte nicht beeintr√§chtigt wird (Rillen, spezielle L√∂cher vorsehen). In diesem Fall muss die Treppe selbst in der H√∂he angepasst werden, um die √Ąnderung des H√∂henunterschieds zwischen den Etagen auszugleichen.

Tipps zum Verkleiden von Treppen und zum Installieren von Geländern

Wenn Sie verschiedene Teile bei Dritten bestellen m√∂chten, √ľberpr√ľfen Sie bitte die Abmessungen vor Ort. Es kann vorkommen, dass die Bemessungsabmessungen von den tats√§chlichen Werten abweichen, die ber√ľcksichtigt werden m√ľssen.

√úberpr√ľfen Sie vor dem Einbau von Handl√§ufen und gegen√ľberliegenden Elementen deren Abmessungen. Glaselemente, Drehteile, Holz- und Steinprodukte, die bei Unternehmen bestellt wurden, sollten sorgf√§ltig auf die richtige Gr√∂√üe gemessen werden, damit sie im Falle von M√§ngeln rechtzeitig zur Nacharbeit zur√ľckgesandt werden k√∂nnen (und keine Zeit und Geld f√ľr den Transport verschwenden, erfolglose Installation)..

Lassen Sie L√ľcken f√ľr gegen√ľberliegende Stufen. Alle Details weisen Fehler auf, daher sollten Sie dies ber√ľcksichtigen. Machen Sie die L√ľcken zwischen Gl√§sern 8-10 mm und zwischen Metall und Holz Stein – 3-7 mm.

N√ľtzliche Tipps zum Erstellen von Treppen

Sofort eingebettete Elemente zur Befestigung der Baluster vorsehen. Vor dem Verlegen von Holz oder Stein m√ľssen Muttern, Stifte oder Spezialelemente zum Befestigen der Gegenbaugruppen befestigt oder geschwei√üt werden.

Betrachten Sie die Reihenfolge des Schleuderns und Zusammenbaus des Zauns. Der Zaun (besonders sperrig) sollte aus den oberen Stockwerken zusammengebaut werden, um die bereits zusammengebaute Struktur nicht zu beschädigen.

Glaselemente m√ľssen austauschbar sein. Im Falle einer Besch√§digung der Brille sollten diese leicht entfernt und an ihrer Stelle neue installiert werden k√∂nnen (damit Sie den Treppenboden nicht zerlegen m√ľssen)..

Die Installation einer Treppe ist eine m√ľhsame und verantwortungsvolle Aufgabe, kann jedoch zu einem erstaunlichen Ergebnis f√ľhren, das das Auge erfreut und viele Jahre lang dient. Ein integrierter und gro√ü angelegter Konstruktionsansatz erm√∂glicht es, eine Struktur zu schaffen, die sowohl sch√∂n als auch sicher ist.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie