So bauen Sie Ihr Traumhaus – Furnierschichtholz, Materialeigenschaften

Fortsetzung. Teil 2. Wie Sie Ihr Traumhaus bauen – Brettschichtholz, ein Innenblick

Viele haben von einem solchen Baumaterial wie geklebtem Profilholz gehört, aber da das Material und die Produktionstechnologie relativ neu sind, haben nur wenige genug Informationen, um es zu schätzen. Und der Mangel an Informationen lässt Zweifel an Preis und Qualität aufkommen..

So bauen Sie Ihr Traumhaus - Furnierschichtholz, Materialeigenschaften

Um zu verstehen, woher diese oder jene Eigenschaften stammen, sollten Sie zunächst die Essenz der Technologie berücksichtigen.

Herstellungstechnologie von geklebtem Profilholz

Der Rohstoff für die Herstellung von laminiertem Furnierholz ist eine kantige Platte, hauptsächlich Kiefer, die aufgrund des hohen Rohstoffpreises und der komplexeren Verarbeitung seltener Lärche ist. Im Prinzip können Sie mit der Technologie jedoch mit nahezu jedem Holz arbeiten und sogar verschiedene Arten kombinieren. Zum Beispiel sind die äußeren Lamellen aus Zedernholz, die inneren aus Kiefernholz. Technologen raten jedoch davon ab, sich von solchen „Zügen“ mitreißen zu lassen, da aufgrund der unterschiedlichen Holzdichte ein teilweiser Verlust der positiven Eigenschaften des Endprodukts auftreten kann.

Die Platte wird sortiert und in speziellen Trockenkammern auf molekularer Ebene auf den sogenannten Möbelfeuchtigkeitsgehalt von 10-12% getrocknet. Im Gegensatz zu laminiertem Furnierholz ist es fast unmöglich, das Massivholz gleichmäßig zu trocknen. Einer der Hauptvorteile eines Hauses aus laminiertem Furnierholz ist daher, dass ein solches Haus praktisch nicht schrumpft (innerhalb von 1% – unbedeutend) und dementsprechend der Eigentümer eines solchen Hauses ohne Angst sofort Fenster, Türen einfügt, die gewünschte Dekoration ausführt und kann in neue Wohnungen ziehen.

Nach dem Trocknen gelangt das Rohmaterial zur Optimierungslinie, wo mit speziellen Markierungen gekennzeichnete Defekte (Fäulnis, ungesunde Knoten usw.) gemäß den technischen Spezifikationen ausgeschnitten werden. Der Kunde kann einige der technischen Spezifikationen selbst regeln, beispielsweise das Vorhandensein von Knoten pro laufendem Meter und sogar deren absolute Abwesenheit. Aufgrund solcher Optimierungen weist geklebtes Schichtholz im Gegensatz zu Massivholz keine Defekte in Form von Blau, Fäulnis, Rissen, biologischen Läsionen usw. auf, seine Festigkeitseigenschaften sind höher und die Wärmeleitfähigkeit, auch aufgrund des Feuchtigkeitsniveaus, ist geringer.

Lamellen – „saubere“ Bretterstücke, sortiert in zukünftige interne und externe Lamellen und an die Spleißlinie gesendet. Das Spleißen erfolgt mit einer Klebstoffzusammensetzung und das Schneiden einer Dornenrille. Aufgrund dieser Technologie wird ein bis zu 12 Meter langer Balken erzeugt, und dies ist nicht die Grenze, die in der Natur wahrscheinlich nicht zu finden ist. Die resultierenden Lamellen werden gehobelt und unter der Presse in eine Stange geklebt. Abhängig von der erforderlichen Breite des Holzes werden Anzahl und Dicke der Lamellen ausgewählt, heute erreicht die Nettobreite des Holzes 230 Millimeter..

Wie man ein Haus aus geklebten Profilstämmen baut

Warum „geklebt“?

Unwissende Menschen sind sehr, sehr verwirrt von dem Adjektiv „geklebt“, sofort stellen sich viele Fragen nach der Sicherheit, Zuverlässigkeit und „Natürlichkeit“ des Materials. Nein, dies ist kein „Supermoment“ -Kleber und nicht einmal ein Tischlerkleber. Diese Zusammensetzung hat wenig mit den üblichen Klebstoffen zu tun, die wir gewohnt sind. Leim für laminiertes Furnierholz ist eine spezielle Mischung, die ein Katalysator für den Diffusionsprozess ist, und Diffusion ist, wie Sie sich aus der Schulphysik erinnern, der Prozess des „Wachsens“ einer Oberfläche in eine andere. So befindet sich zum einen fast keine Klebstoffzusammensetzung im Riegel selbst, zum anderen wird dieses Medikament für die Herstellung von Produkten empfohlen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen (z. B. Schneidebretter) – dies ist eine ausreichende Grundlage für die Sicherheit. Die Festigkeit von laminiertem Furnierholz nimmt erheblich zu. Wenn Sie versuchen, einen dünnen Querschnitt zu brechen, bricht dieser garantiert entlang der Lamellenanordnung und nicht entlang der Spleißnaht.

Als nächstes wird das unter der Presse geklebte Holz gehobelt und zugeschnitten – das Halbzeug ist fertig. Dann wird es profiliert; abhängig von der Standardgröße unterscheidet sich auch hier der Typ des Profils, aber in jedem Fall gehen während der Montage die Kanten des Profils über den vorherigen Balken, d.h. Es gibt keine geraden Schlitze, was sich auch auf die Wärmeleitfähigkeit auswirkt. Das Profil ermöglicht es Ihnen, die Wände Ihres zukünftigen Hauses in Zukunft einfach und schnell zu montieren, und erhöht auch die Erdbebensicherheit eines solchen Gebäudes. Um vollständigen Komfort und Wärme zu gewährleisten, reicht es aus, einen schmalen Streifen einer Zwei-Millimeter-Schaumdichtung „Isolon“ in das Profil einzubringen. Es ist keine weitere Isolierung erforderlich. Außerdem wird dies kategorisch nicht empfohlen, und es gibt keinen Ort, an dem es verwendet werden kann.

Dein Traumhaus!

Letztendlich brauchen wir aber nicht nur ein Holz, sondern ein Traumhaus. Und dieser Wunsch zu realisieren ist sehr einfach – Sie bestellen oder wählen Ihr Lieblingsprojekt des Hauses, es wird sozusagen gestreut, das Haus wird in die Bestandteile des Designers „zerlegt“ und entsprechend dieser Streuung wird der geklebte Profilbalken in die notwendigen Elemente gesägt, die Eckfugen werden auf einer speziellen Maschine geschnitten ( Tassen) – Ihr Konstrukteur ist bereit. Ich muss sagen, dass sich die Tasse natürlich von den üblichen „Kerben“ im Festkörper unterscheidet – ihre Form erlaubt auch keinen direkten Luftstrom.

Preis = Qualität

Die klassische Technologie wird hier beschrieben. Moderne Entwicklungen und Maschinen ermöglichen mehrere Operationen an einer Ausrüstung, d. H. Praktisch nur wenige Menschen können Ihr Traumhaus schaffen, was früher oder später zweifellos zu Kosteneinsparungen führen wird. Der einzige Nachteil von geklebtem Profilholz ist heute der hohe Preis. Auf der anderen Seite, wenn Sie die Einsparungen berechnen:

  • die Komplexität und Geschwindigkeit der Arbeiten an Produktion und Montage (ca. 150-250 m². Das Haus wird innerhalb von 2-3 Monaten schlüsselfertig montiert);
  • keine Kosten für zusätzliche Isolierung;
  • Falls gewünscht, kann keine zusätzliche Innen- und Außenveredelung verwendet werden (das Holz ist vollkommen flach und weist keine Mängel auf. Zum Schutz reicht es aus, eine komplexe Imprägnierung aufzutragen).
  • Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und vieles mehr,..

…es stellt sich heraus, dass es nicht so teuer ist, zumindest funktioniert das Prinzip „Preis gleich Qualität“ bei diesem Material in vollen Zügen.

Fortsetzung. Teil 2. Wie Sie Ihr Traumhaus bauen – Brettschichtholz, ein Innenblick

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie