Sparsamer Heimwerkerofen zum Trainieren

Wenn Sie eine erschwingliche und wirtschaftliche Heizmethode benötigen, denken viele Menschen darüber nach, einen Ofen zu bauen, der mit Altöl betrieben wird. In diesem Artikel finden Sie eine Beschreibung des typischen Designs sowie Möglichkeiten, die Effizienz des Geräts zu steigern und den Ofen autonomer zu machen..

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Das Funktionsprinzip des Ă–lofens

Die Verbrennung von Altöl war zunächst nur eine der verfügbaren Entsorgungsmöglichkeiten. Handwerker konnten an einem so energieintensiven Brennstoff nicht vorbeikommen und schufen Öfen, in denen Öl mit minimaler Bildung von Ruß und Ruß verbrennt.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen 1 – Altöl; 2 – unterer Behälter fĂĽr Ă–l; 3 – Dämpfer zur Regelung der Luftversorgung; 4 – ein Rohr mit Löchern fĂĽr Luft; 5 – Brennkammer; 6 – oberer Behälter; 7 – Partition; 8 – Schornstein

Als Kraftstoff kann jedes Öl oder Heizöl sowie einige pastöse Schmiermittel verwendet werden. Flüchtige Flüssigkeiten wie Kerosin, Benzin oder Lösungsmittel können nicht im Ofen verwendet werden, aber kleine Mengen davon können zur Zündung verwendet werden.

Beschreibung der Konstruktion

Strukturell besteht der Ă–lofen aus zwei Brennkammern, die durch ein ziemlich breites Lochrohr verbunden sind. Da die meisten Ă–fen aus Schrott und Altmetall bestehen, ist es nicht sinnvoll, strenge Abmessungen einzuhalten, da die Proportionen der einzelnen Strukturelemente viel wichtiger sind.

Die untere Kammer des Ofens ist ein Tank beliebiger Form, der, wenn er zu 2/3 gefüllt ist, 5 bis 7 Liter Brennstoff aufnehmen kann. Ofenleistung und Brennstoffverbrennungsrate sind direkt proportional zur Fläche der unteren Kammer. Die Häufigkeit der Ölzufuhr zum Ofen hängt von seiner Kapazität ab. Daher ist die untere Kammer häufig sehr voluminös, bis zu 20 bis 30 Liter. Diese Verschiebung des Schwerpunkts nach unten gewährleistet auch die Stabilität der Struktur..

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

3 oder 4 Beine mit Schrauben an den Enden sind am Boden der Kammer angeschweißt, so dass das Installationsniveau eingestellt werden kann. Außerdem schneidet das Ölversorgungsrohr in den Boden, der sich für eine Wasserdichtung in einen Siphon biegt. Es ist sinnvoll, das Rohrende in einen benachbarten Behälter von etwa gleicher Größe zu führen, der als Kraftstofftank dient. Der Boden des Tanks sollte 2 bis 3 cm unter dem Boden des Ofens liegen, damit das Öl vollständig ablaufen kann.

In der oberen Wand der unteren Kammer ist notwendigerweise ein Loch mit einer beweglichen Klappe ausgeschnitten, um die einströmende Luft und dementsprechend die Ölheiztemperatur einzustellen. Außerdem wird ein Rohr mit einem Durchmesser von mindestens 100 mm und einer Länge von 35 bis 70 cm in die obere Wand geschnitten. Löcher mit einem Durchmesser von 12 bis 16 mm werden auf seiner Oberfläche in 6 oder 8 Reihen in einem Abstand von 7 bis 10 cm voneinander hergestellt.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Die obere Ofenkammer dupliziert normalerweise die Größe und Form der unteren, kann aber viel größer sein. Je höher das Innenvolumen ist, desto vollständiger kann die Verbrennung erreicht werden. In einer zu geräumigen Kammer ist die Temperatur jedoch unzureichend.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Es ist zu beachten, dass die Herstellung des Ofens und seine weitere Verfeinerung rein experimenteller Natur sind und dasselbe Produkt abhängig von den Platzierungsbedingungen mit unterschiedlicher Effizienz arbeiten kann. Mit der Zeit kann sich ein solcher Ofen von einem einfachen Ofen zum Heizen einer Garage oder Werkstatt in eine vollwertige Heizeinheit für das ganze Haus verwandeln, die im automatischen Modus betrieben werden kann. Zu diesem Zweck ist der Ofen mit einer Tropfölversorgung, einem Wasserwärmetauscher oder einem Zwangsblasen ausgestattet..

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Warum Boost benötigt wird

Um die Effizienz des Ofens zu erhöhen, werden zwei Arten von Luftventilatoren verwendet: Druckbeaufschlagung und externes Blasen. Die letztere Option ist geeignet, wenn ein Raum, der in Bezug auf die Fläche beeindruckend ist, von einem Ofen beheizt wird und es nicht erforderlich ist, auf natürliche Luftkonvektion zu zählen. In diesem Fall hilft ein herkömmlicher Ventilator dem Gehäuse, Wärme effizienter abzugeben, der Luftstrom wird zum Ort der größten Wärme geleitet.

Das interne Blasen soll die obere Kammer mit Sauerstoff anreichern, was zu einem tieferen Zerfall der Kraftstoffpartikel sowie zu einer längeren Verbrennung beiträgt. Bei Verwendung eines erzwungenen Luftstroms erscheint die sogenannte „blaue Flamme“, was auf einen rauchfreien Verbrennungsprozess hinweist.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Die Luftentladung erfolgt durch einen herkömmlichen Kanalventilator mit einer Kapazität von 250 m3 in Stunde. Normalerweise wird es neben dem Ofen auf den Boden gestellt und mit einem starren Luftkanal mit einem Durchmesser von 100 oder 110 mm mit der oberen Kammer verbunden. Um den Luftkanal anzuschließen, wird ein Rohrstück mit dem erforderlichen Durchmesser in die obere Kammer geschnitten, in die eine Klappe eingesetzt wird, um den Luftstrom zu regulieren. Um Gegenzug zu vermeiden, wird empfohlen, unmittelbar nach dem Lüfter ein empfindliches Rückschlagventil zu installieren..

Ölofen mit Wärmetauscher

Oft wird ein Ă–lofen als Kessel zur Warmwasserbereitung verwendet. Dies ist nach dem Einbau eines Wärmetauschers in die obere Brennkammer möglich. FĂĽr eine gute WärmeĂĽbertragung benötigen Sie einen Behälter mit beeindruckenden Abmessungen – etwa 30-50 Liter. Ein Wärmetauscher ist in der Kammer montiert. Es kann sich um eine Spule oder ein Rohrsystem aus Stahl oder einen internen Tank handeln.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Aufgrund der Tatsache, dass der Durchgang von Verbrennungsprodukten in der Nähe des Wärmetauschers schwierig ist, sich Ruß und Ruß viel schneller bilden, kann auch während des Zündvorgangs Kondensation auftreten. Um die Reinigung zu erleichtern, muss der Wärmetauscher mindestens eine Flanschverbindung haben, die mit einem Asbestkabel abgedichtet ist.

Die Rolle des Kühlmittels im System wird normalerweise Frostschutzmitteln oder speziellen Flüssigkeiten zugewiesen. Der Wärmeträger muss sich ständig bewegen, daher ist eine Umwälzpumpe in den Heizkreis eingebaut.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Schornsteinregeln

Für einen Ölofen ist es sehr wichtig, einen stabilen und starken Luftzug zu haben, daher sollte die Höhe des Kamins mindestens 4 Meter betragen. Normalerweise wird für die Kaminvorrichtung ein Stahlrohr mit einem Durchmesser von 100 mm oder mehr verwendet.

Es sind nicht mehr als zwei Windungen des Schornsteins zulässig, jedoch nur mit der richtigen Anordnung der Verbindungen an den Ecken und nur von der vertikalen zur horizontalen Richtung. Die Drehungen müssen durch T-Stücke erfolgen, die auf vertikalen Segmenten installiert sind. Einer der Zweige des T-Stücks muss gerade nach unten zeigen und einen abnehmbaren Metallstopfen haben, um das entstehende Kondenswasser zu sammeln.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Das letzte vertikale Segment des Schornsteins kann aus einem Asbestzementrohr bestehen, jedoch ist ein Ziegelschutzbrunnen bis zu einer Höhe von 2 bis 2,5 Metern erforderlich.

OfenzĂĽndung und -betrieb

Für die Beleuchtung können Sie Papier oder Lappen oder leicht entflammbare Flüssigkeiten verwenden. Im ersten Fall sollte dem Verbrennungszentrum Öl in kleinen Portionen zugesetzt werden. In der zweiten Kammer geben Sie eine kleine Menge (50–70 Gramm) Lösungsmittel oder Benzin in die erste Kammer, die zu 2/3 mit Öl gefüllt ist, und setzen sie so schnell wie möglich mit einem Feuerzeug mit einer langen Fackel in Brand, ohne auf die Bildung explosiver Dämpfe zu warten.

Wirtschaftlicher Arbeitsofen

Im Betrieb ist der Ölofen vollständig feuerfest, seine Konstruktion erlaubt nicht die Bildung einer offenen Flamme. Es besteht jedoch die Gefahr eines Ölausstoßes aus der Kammer aufgrund eines Überlaufs oder des Eindringens von Wasser..

Ungefähr einmal im Monat müssen Sie den Ofen reinigen: Entfernen Sie die Kohlenstoffablagerungen in einem Behälter mit Öl, nachdem Sie den Ofen mit einem Hammer geschlagen haben. In der oberen Kammer, insbesondere in Gegenwart eines Wärmetauschers, sammelt sich Ruß schneller an und ist stark abgebrochen. Er muss mit einer Metallbürste abgebürstet werden. Zur Erleichterung der Wartung und Reinigung wird empfohlen, die Kameragehäuse abnehmbar zu machen. Zum Beispiel mit Doppelflanschabdeckungen. Die Verbindung des Ofens mit dem Schornstein und dem Ventilator muss ebenfalls abnehmbar sein..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie