Wie man einen Herd in einem Bad mauert

Das Ziegelsieb des Ofens hat eine vorteilhaft hohe Wärmespeicherkapazität und bietet zusätzlichen Schutz vor Verbrennungen. Es ist keine besonders schwierige Aufgabe, einen Badherd selbst aufzustellen. Wir haben für Sie einen detaillierten Leitfaden zur Materialauswahl und Mauerwerkstechnik vorbereitet.

Wie man einen Herd in einem Bad mauert

Auswahl von Ziegeln und Bindemittel

Der Ziegelschirm des Ofens ist nicht nur schĂĽtzend, sondern auch dekorativ. Daher lohnt es sich eindeutig nicht, alles, was zur Hand ist, auf das Mauerwerk zu nehmen – es ist besser, auf die Auswahl der Materialien zu achten, auch wenn dies mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.

Ziegel mĂĽssen zum Beispiel fest sein – der Bildschirm muss gut und schnell Wärme speichern. Es ist zwar immer noch besser, die Auskleidung von Schamotten der Klassen PB oder SHA abzulehnen: Es gibt wenig Sinn fĂĽr ihre feuerfesten Eigenschaften, und das Aussehen ist nicht besonders anspruchsvoll. Nun, da die Dichte des Ziegels mäßig hoch sein muss, damit das Mauerwerk Zeit zum Aufwärmen hat, ist der rote Lehmofenziegel der Marke M-200 die beste Option.

Heizungsziegel

0Facing Serie solcher Ziegel enthält eine Reihe von Spezialprodukten für Mauerwerk mit hohem ästhetischen Wert. Wenn Sie Ecksteine ​​zusammen mit gewöhnlichen sowie abgebrochene, gewellte und profilierte Steine ​​verwenden, können Sie eine hohe Individualität im Aussehen Ihrer Heizung erzielen. Natürlich muss das Layoutschema im Voraus durchdacht werden, um die erforderliche Steinmenge daraus zu berechnen. Sie müssen mit einem Spielraum von etwa 5–8% für Ablehnung und Kampf nehmen, während Sie sortieren, und mit einem Hammer auf die Steine ​​klopfen: Das klangvolle Geräusch eines Schlags zeigt einen minimalen Gehalt an Poren und Mikrorissen an.

Das Bindemittel in der Siebabdeckung ist eine Mischung aus MSh-18-Schamottmörtel und TsPS. Der Mörtel wird zu gleichen Teilen mit Flusssand gemischt und 2-3 Tage eingeweicht. Zement 400 wirkt als Abbindebeschleuniger und wird unmittelbar vor dem Verlegen in einer Menge von 1/4 des Volumens der trockenen Mischung aus Mörtel und Sand zugegeben. Um dem Mauerwerk ein raffinierteres Aussehen zu verleihen, kann die Lösung mit Kreide, rotem Blei, Ocker oder Ruß getönt werden..

Die Zusammensetzung des Mörtels für Ofenmauerwerk

Vorbereitung der Basis, Wände

Der am besten geeignete Moment für den Aufbau des Bildschirms ist, wenn das Dampfbad noch nicht durch eine Trennwand vom Ankleideraum getrennt ist. Eine andere Möglichkeit ist, dass die Trennwand bereits errichtet wurde, im unteren Teil jedoch eine Öffnung für den Ofentunnel vorhanden ist. Wenn der Feuerraum jedoch in das Dampfbad zeigt, können Sie den Ofen jederzeit abdecken..

Ein viel wichtigerer Punkt ist die Vorbereitung der Basis für die Verlegung. Aufgrund seines erheblichen Eigengewichts benötigt die Heizung einen Betonsockel, wird jedoch nicht immer mit einem zusätzlichen Auslass an den Seiten gegossen. Der Ziegelschirm ist nicht besonders schwer, aber er muss auf jeden Fall solide sein. Wenn daher der Vorsprung des Sockels unter dem Ofen weniger als 160 mm beträgt, ist ein Guss eines Riemens erforderlich..

Ofenfundament

In einigen Fällen kann ein Stahlbetonprodukt direkt auf den Boden gegossen werden, indem eine Außenschalung um den Umfang des Ofens herum errichtet wird. Selbst ein Holzboden mit einer ausreichend soliden Vorrichtung kann einer verteilten Last von 300 bis 350 kg standhalten. Das Klebeband sollte fast in der Nähe des Ofenkörpers gegossen werden, der 50 bis 60 mm breiter als Ziegel ist, dh etwa 170 bis 180 mm. Die minimale Riemenhöhe wird durch Schutzschichten aus Beton begrenzt. Für einen Raum beträgt sie etwa 25 mm über und unter, dh insgesamt 50 mm, zuzüglich der Dicke der Bewehrung. Es ist besser, mit Stahl beispielsweise eine 8 mm Profilstange A500C in drei Reihen mit einer Einkerbung von 40-50 mm zu verstärken.

Fundamente fĂĽr die Verkleidung

Die Heizung kann in der Nähe einer oder zweier Wände aufgestellt werden. In diesem Fall ist der Bildschirm nebeneinander angeordnet, aber der Ofen ist normalerweise nicht mit Mauerwerk vor den Wänden geschützt. Wenn die Verkleidung an diesen Stellen aus einem brennbaren Material besteht, z. B. einer Holzschindel, ist es besser, sie sofort einen Meter über dem Ofen abzuschneiden. Eine Variante mit abschirmender Wärmedämmung aus Blech und Magnesit oder Asbestdichtung ist ebenfalls möglich.

Ofenplatzierung: Option mit einer entfernten Feuerbox

In Abwesenheit einer entfernten Ofenluke kann sich der Ofen in jeder geeigneten Position befinden, die normalerweise durch die Position des Kamins bestimmt wird. Wenn der Abstand zu den Wänden weniger als 200 mm beträgt, ist der Ofen nicht allseitig ausgekleidet oder auf Schuttviertel beschränkt. Bei größeren Vertiefungen wird empfohlen, das Gehäuse allseitig auszulegen.

Wenn der Ofen über eine entfernte Feuerbox verfügt, ist es besser, diese zu installieren und abzudecken, wenn das Dampfbad noch nicht durch eine Trennwand getrennt ist, oder in der Trennwand im Voraus eine Öffnung vorzubereiten, die 30 bis 40 cm höher als der Ofen ist. Die Grundregeln für die Platzierung und Ausrichtung des Schranks in Bezug auf die Öffnung finden Sie in den meisten Installationsanweisungen, die mit der Heizung geliefert werden.

Herdöffnung

Oft wird der Ofen mit der Vorderwand des Körpers in derselben Ebene wie die Wand des Dampfbades installiert. Wenn die Ofenluke auf der Rückseite über die Wandebene hinausragt, wird der Ofen nach hinten verschoben oder der Tunnel geschnitten. Es ist absolut unmöglich, den Ofen teilweise im Wandabschnitt zu installieren..

Siebmauerwerk

Die Auskleidung des Ofens besteht aus einem halben Ziegelstein mit einem Verband zwischen den Reihen von mindestens einem Drittel der Länge. Wie die Praxis zeigt, ist dies die ästhetischste Option. Darüber hinaus ist es viel einfacher, Lücken für den Lufteinlass zu bilden. Vor dem Verlegen müssen die Steine ​​4-5 Stunden eingeweicht werden..

Die erste Reihe des Bildschirms muss fest angelegt sein. Es wird empfohlen, mit „Wangen“ zu beginnen – Stellen neben dem Hals des Feuerraums. So ist es recht einfach, den gewĂĽnschten Wert des Spaltes zwischen Sieb und Ofenkörper zu erreichen, der in der optimalen Version 40–60 mm beträgt. Möglicherweise mĂĽssen Sie Steine ​​zuschneiden. Sie bestimmen die Größe auch bei der Montage.

Mit Ziegeln vor dem Ofen

Wenn ein oder zwei Steine ​​auf jeder Seite senkrecht zum Hals des Feuerraums verlegt werden, werden die Wände des Bildschirms darüber gelegt. Sie sollten von der Vorderseite des Ofens aus beginnen und einen kleinen Vorsprung über den Wangen machen. Bei der Installation eines Remote-Feuerraums sind die Enden der Wände des Bildschirms bündig mit der Wandebene oder mit einem kleinen Vorsprung angeordnet.

Damit das Mauerwerk schön aussieht, sollten Sie die Dicke der Nähte sofort normalisieren. Für die Ziegelauskleidung des Ofens beträgt der optimale Wert 6–8 mm. Der einfachste Weg, die Nähte auszurichten, besteht darin, zwei kalibrierte Stäbe mit der erforderlichen Dicke entlang der Kanten der Reihe zu legen und sofort eine Kehlverbindung zu bilden. Es ist nur wichtig, dass die Naht vor dem Entfernen der Stangen etwa 15 Minuten Zeit hat, sich abzusetzen.

Mit Ziegeln vor dem Ofen

Aus der zweiten Reihe können BelĂĽftungsspalte gebildet werden. Wenn Sie einen Verband in einem Drittel der Länge gewählt haben, um ein Fenster im Mauerwerk zu belassen, reicht es aus, eine halbe Zugabe abzuschneiden und anstelle eines ganzen Ziegels zu verlegen – so wird garantiert, dass sich keine vertikale Naht ĂĽber dem Loch bildet.

Mit Ziegeln vor dem Ofen

Nachdem die Wände des Bildschirms ausgelegt sind, wird der vordere Teil verlegt. Abhängig von der Massivität des Halses des Feuerraums können Ziegel entweder direkt darauf oder auf eine Stahleckstange gelegt werden. Zuerst müssen Sie den Hals von unten pflastern, hier kann es bequem sein, einen Ziegelstein auf eine Kante zu legen.

Mit Ziegeln vor dem Ofen

Blindes und offenes Gehäuse

Sie müssen die Wärmephysik des Heizgeräts verstehen, seine Leistung und Konstruktionsmerkmale berücksichtigen. Ein zu kleiner Spalt führt zu einer Überhitzung aufgrund unzureichender Konvektion, das Metall wird schnell müde, das Mauerwerk bricht durch zyklische Überhitzung zusammen. Ein Spalt von mehr als 70 mm ist unwirksam: Wärmestrahlung reicht nicht aus, um den Bildschirm aufzuwärmen, und es verliert seine akkumulierende Wirkung.

Es ist auch wichtig, ob Sie die Lücke zwischen dem Ofen und dem Bildschirm offen lassen. Im freien Raum wird ein ausreichend starker Konvektionsstrom erzeugt, was gut ist, wenn das Dampfbad eine hohe Decke und ein erhebliches Volumen hat. Wenn Sie den Spalt mit großen Steinen darauf legen und diese mit der Verlegung des Heizgeräts selbst ausgleichen, wird der Luftstrom begrenzt und der Bildschirm gibt eine gemütlichere direkte Strahlung ab.

Mit Ziegeln vor dem Ofen

Im letzteren Fall sollte das Sieb 1–2 Reihen über dem Ofenkörper angeordnet werden. Vergessen Sie auch nicht, dass eine Überhitzung unerwünscht ist: Wenn bei einem offenen Spalt zwei Schlupflöcher auf einer Seite des Ofens nur für den Lufteinlass ausreichen, sollte das geschlossene Sieb besser belüftet werden. Es wird empfohlen, 2-3 Lochreihen in unterschiedlichen Höhen zu machen.

Wie man einen Herd in einem Bad mauert

Verbinden, putzen

Nach Beendigung der Verlegung muss das Sieb eine Woche lang trocknen gelassen werden. Zu diesem Zeitpunkt kann der Ofen bis zu einer sehr geringen Erwärmung der Seitenwände nicht mehr schwach erwärmt werden. Wenn der Ton in der Lösung schließlich Feuchtigkeit abgibt, kann das Sieb als vollständig betrachtet werden und Sie können mit dem Baden beginnen.

Das Aussehen eines solchen Bildschirms ist jedoch unauffällig, weshalb das Mauerwerk ab dem ersten Tag des Trocknens gewaschen und gestickt wird. Es gibt zwei Hauptoptionen, um eine Ziegelschale ästhetisch ansprechend aussehen zu lassen. Das erste ist, das Mauerwerk vollständig trocknen zu lassen und dann die sichtbaren Oberflächen mit einem Schmirgelstein zu schleifen, wobei die angelaufene Ziegelschicht entfernt und die farbigen Adern der Nähte hervorgehoben werden.

Mauerwerk verbinden

Die zweite Möglichkeit besteht darin, am nächsten Tag nach Abschluss der Verlegung ein Verbindungsmesser und eine Schiene zu verwenden. Wenn die Nähte zusammengefasst werden, können sie mehrere Tage aushärten, und dann werden die Mörtelreste mit einer Metallbürste vom Ziegel entfernt oder die hervorstehenden Steine ​​werden poliert. Beide Optionen sehen beeindruckend aus, wenn sie von sandweiß bis graphitfarben getönt sind.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie