Wie man einen Schornstein isoliert

Lassen Sie uns darĂŒber sprechen, warum Sie den Schornstein isolieren mĂŒssen und welche Vorteile er Hausbesitzern bietet. Wir werden herausfinden, welche Materialien zur Isolierung des Kamins empfohlen werden und wie die richtige Wahl getroffen werden kann. Wir werden Technologien zur Isolierung von Kaminen aus verschiedenen Materialien anbieten.

Wie man einen Schornstein isoliert

Warum brauchst du einen Schornstein? Um Rauch und andere Verbrennungsprodukte aus dem Kesselofen, dem Herd und dem Kamin in die AtmosphĂ€re zu entfernen. In diesem Fall wird das Kaminrohr aufgrund von TemperaturĂ€nderungen und der Wirkung von Verbrennungsprodukten, Abgasen, erheblichen Tests unterzogen. DarĂŒber hinaus verstĂ€rkt das Auftreten von Kondensat im Schornstein den negativen Effekt schwacher Lösungen von Schwefel- und SalpetersĂ€ure, die sich darin bilden..

In einem nicht isolierten Schornstein verschiebt sich der Taupunkt nach innen, dh warme Luft beginnt sich in Form von Feuchtigkeit an den WĂ€nden abzusetzen. Stellen Sie sich vor, wie negativ Wassertropfen ein Rohr beeinflussen, sei es Ziegel oder Edelstahl..

Die Schornsteinisolierung löst drei wichtige Aufgaben:

  • Steigert das Verlangen. Dementsprechend arbeitet der Kessel oder Ofen besser;
  • Reduziert die Bildung von Ruß und Kondenswasser, der Schornstein kann seltener gereinigt werden;
  • VerlĂ€ngert die Lebensdauer des Schornsteins.

Wichtig! Experten versichern, dass ein isolierter Schornstein 50% besser funktioniert als ein herkömmlicher. Denken Sie daher bereits bei der Auswahl und dem Bau eines Gasauslassrohrs darĂŒber nach..

Wie man einen Schornstein isoliert

Also wurde entschieden – es ist notwendig, den Schornstein zu isolieren. Aber die zweite Frage stellt sich – wie und wie geht das? Eine gute Option ist der Kauf eines vorgefertigten isolierten Sandwich-Kamins. Ein solcher Schornstein besteht aus zwei Stahlrohren – außen (GehĂ€use) und innen. Zwischen den Rohren befindet sich WĂ€rmeisolationsmaterial, meistens Mineralwolle, beispielsweise auf Basaltbasis. Doppelwandige Sandwich-Schornsteine ​​benötigen keine zusĂ€tzliche Isolierung. DarĂŒber hinaus befindet sich die Isolierung selbst im Inneren und ist durch eine Ă€ußere Schicht aus Edelstahl geschĂŒtzt, sodass keine zusĂ€tzliche Veredelung und Schutz erforderlich ist. Dies ist ein großes Plus dieser Option..

Wie man einen Schornstein isoliert

Wie man einen Schornstein isoliert

Experten fĂŒr Schornsteinsandwiches raten Ihnen dringend, zu entscheiden, ob fast der gesamte Schornstein entlang der Außenwand des Hauses nach draußen geht.

Die zweite Möglichkeit, einen runden Stahl- oder Asbestkamin zu isolieren, sind spezielle Halbzylinder oder Zylinder mit einem Schnitt, einer Schale. Sie haben unterschiedliche Durchmesser, Sie können immer die GrĂ¶ĂŸe wĂ€hlen, die Sie benötigen. Zylinder zur Isolierung bestehen meist aus mineralischer Basaltwolle.

Wichtig! Eine Schale zur Schornsteinisolierung kann bereits mit einer Schutzschicht aus Folie, Glasfaser, Stahlblech, Glasfaser verkauft werden. Andernfalls muss die Isolierung unabhĂ€ngig von Ă€ußeren EinflĂŒssen geschĂŒtzt werden, um ihre Lebensdauer zu verlĂ€ngern..

Der Prozess der Isolierung mit Hilfe einer Schale ist einfach: Halbzylinder geeigneter GrĂ¶ĂŸe drĂŒcken das Rohr von beiden Seiten zusammen und werden mit Klammern, verzinkten Schnallen, Bandagen beispielsweise aus Aluminium befestigt. Einige Hausbesitzer verwenden Klebeband, um die Schale zu sichern, aber dies ist keine zuverlĂ€ssige Option..

Wie man einen Schornstein isoliert

Wie man einen Schornstein isoliert

Sie können den Schornstein ĂŒber dem Dach wie folgt isolieren:

  • Verwenden Sie Holzschilde. Bauen Sie ein Skelett der gewĂŒnschten GrĂ¶ĂŸe um das Rohr. Schlacke, Sand, Asbest werden in den Rahmen von Holzpaneelen gegossen, Filz oder Mineralwolle gelegt. Draußen ist der Baum mit Schiefer, Metallziegeln oder anderem Dachmaterial ummantelt. In diesem Fall wird das Rohr nicht nur vor Ă€ußeren EinflĂŒssen geschĂŒtzt, sondern wird auch ein wesentlicher Bestandteil des Daches.
  • Verwenden Sie ein zusĂ€tzliches GehĂ€use aus Stahlblech, dh umhĂŒllen Sie das Rohr mit Metall. Im Inneren befindet sich eine Isolationsschicht.
  • Holzschilde können durch Stahlbeton- oder Schlackenbetonplatten ersetzt werden. Sie werden mit einem minimalen Spalt um den Schornstein installiert, NĂ€hte und Fugen sind aus GrĂŒnden der ZuverlĂ€ssigkeit mit Maschen verstĂ€rkt. Der verbleibende Spalt ist mit einer Lösung aus Ton, Sand und Asbest gefĂŒllt. Von oben werden die Platten verputzt;
  • Ein Metall- oder Asbestkamin kann gemauert werden. Die LĂŒcke im Inneren ist wieder mit Isolierung gefĂŒllt.

Wichtig! Wenn Sie sich entscheiden, einen Asbest-, Ziegel- oder Metallkamin unabhĂ€ngig zu isolieren, empfehlen Ihnen Experten dringend, Stein- und Basaltwolle zu wĂ€hlen. Diese Isolierung ist viel zuverlĂ€ssiger als Glaswolle, sie hĂ€lt lĂ€nger, insbesondere wenn sie von oben geschĂŒtzt ist, einen erhöhten Brandschutz aufweist, dichter und dampfdurchlĂ€ssig ist.

Wie man einen Schornstein isoliert

Wenn wir ĂŒber die Isolierung eines Rohrs auf einem unbeheizten Dachboden sprechen, reicht es aus, es mit Basaltwollmatten zu ĂŒberziehen oder mit derselben Isolierung zu umwickeln, die jedoch bereits gerollt ist. Das Material wird mit Metallstreifen und -schnĂŒren am Rohr befestigt. Da sich auf dem Dachboden keine ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit befindet, ist die DĂ€mmung durch ein Dach vor Regen geschĂŒtzt, auf eine obere Schutzschicht kann verzichtet werden.

Wichtig! Die Steinwolle sollte so nah wie möglich am Schornstein verlegt werden! Andernfalls können sich an Stellen mit LĂŒcken kalte BrĂŒcken bilden..

Wie man einen Schornstein isoliert

Lassen Sie uns nun ĂŒber die Auswahl einer Isolierungsoption sprechen, abhĂ€ngig vom Material des Kamins:

  • Stahlrohr. Es ist einfacher und sicherer, einen solchen Schornstein mit einem zweiten Stahlrohr mit grĂ¶ĂŸerem Durchmesser zu isolieren. Steinwolle fungiert als Zwischenschicht zwischen den Rohren. Das Ă€ußere GehĂ€use sollte einen um 10 Zentimeter grĂ¶ĂŸeren Durchmesser haben.
  • Asbestkamin. Es ist am zweckmĂ€ĂŸigsten, eine Kiste auf einem Rahmen zu bauen, sie mit Stahlblech und Holzschildern zu umhĂŒllen und die LĂŒcke mit Isolierung zu fĂŒllen. Die Oberseite der Struktur ist notwendigerweise mit Zementmörtel bedeckt;
  • Ziegelrohr. Es kann einfach mit einer NetzverstĂ€rkung verputzt werden, um die Haftung zu verstĂ€rken und Risse zu vermeiden. Experten bezeichnen diese Methode jedoch als unwirksam. Es ist sicherer, einen gemauerten Schornstein mit Steinwolle zu umhĂŒllen, indem zuerst eine Kiste aus einem Metallprofil hergestellt wird. Auf der Isolierung befindet sich ein Dampfsperrfilm und dann entweder eine Putzschicht oder ein Abstellgleis oder ein Dachmaterial.

Wie man einen Schornstein isoliert

Wichtig! Es ist ratsam, den Schornstein vor der Isolierung zu reinigen und abgenutzte Elemente zu ersetzen, z. B. Ziegel, die einstĂŒrzen.

Wir dĂŒrfen auch den Kamindeckel nicht vergessen, der die gesamte isolierte Struktur schĂŒtzt..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie