Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Im Bad und in der Sauna werden die Böden unter extremen Bedingungen genutzt. Ihre lange Lebensdauer kann nur mit dem anfangs richtigen Gerät und unter Beachtung der Installationsdetails garantiert werden. Wir haben die besten Möglichkeiten zur Verlegung des Bodens in verschiedenen Räumen des Bades ermittelt und möchten diese mit Ihnen teilen.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Wir montieren die Bodenstämme oder füllen den Estrich

Es gibt viele Meinungsverschiedenheiten darüber, ob der Boden im Bad aus Beton oder Holz sein sollte. Es hängt alles von der Funktionsweise ab und höchstwahrscheinlich müssen Sie verschiedene Arten von Beschichtungen in verschiedenen Räumen kombinieren.

Ein Boden aus Naturholz gilt als der natürlichste und wärmste für ein Bad, insbesondere angesichts der Innenumgebung. Trotzdem ist seine Lebensdauer viel geringer als die von Beton, insbesondere bei konstanter Benetzung. Sie können sicher sein, dass Sie den Betonboden in Ihrem Duschraum nicht bereuen werden. Für ein Dampfbad passt es auch perfekt: Es besteht die Möglichkeit des Gießens und es gibt weniger Schwierigkeiten bei der Installation des Ofens. Und um Ihre Füße warm und bequem zu halten, kann der Betonboden von oben mit Dielenrampen abgedeckt werden.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Für die Umkleidekabine und die Toilette wird ein isolierter Dielenboden empfohlen. Es ist besser, nicht alle Arten von Holzimitationen wie Laminat- und Parkettplatten zu verwenden, aber Linoleum- oder Vinylfliesen sind sehr geeignet. Varianten mit einem lackierten Boden aus Nut-First-Brettern sind möglich. In jedem Fall ist es besser, das Trägersystem und den Unterboden aus Holz zu machen und die fertige Beschichtung 3-5 cm über das Niveau von Dampfbad und Dusche anzuheben.

Erwärmung und Abdichtung

Ein Heimbad wird oft als leichte Konstruktion angesehen und der Grundstein dafür wird selten unterhalb der Gefriertiefe gelegt. Es beschränkt sich auf ein MZLF mit einem unterirdischen Teil von nur 40-50 cm oder ein Säulenfundament nach Art von TISE. Aus diesem Grund ist der Boden unter dem Boden immer feucht und kalt, was die Haltbarkeit nicht sehr gut beeinflusst..

Die Vorbereitung zum GieĂźen eines Betonbodens erfolgt wie im allgemeinen Fall fĂĽr flache Fundamente. Zunächst wird der Boden bis in die Tiefe des Untergrunds geöffnet, der Beton gewaschen und mit einer wasserdichten Beschichtung versehen. Darauf folgt die Vorrichtung eines hydraulischen Schlosses – eine gerammte Tonschicht mit einer Dicke von 25 bis 30 cm. Ein Dämpfungskissen wird direkt unter den Estrich gegossen. Zum Zwecke der zusätzlichen Isolierung wird es zunehmend mit expandiertem Ton oder expandiertem Perlit mit einer Schicht von etwa 20 cm durchgefĂĽhrt.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Wenn im Boden ein Heizsystem vorhanden ist, werden EPSP- oder PPU-Platten mit Abdichtung der Fugen auf die Massendämmung gelegt. Es folgt der Bau eines Vorbereitungs- und Hauptbetonestrichs mit einer Gesamtschichtdicke von 7-10 cm und einer Maschenbewehrungslinie.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Bei Holzböden besteht die Bodenvorbereitung aus der Installation von Sockeln, die in eineinhalb Ziegeln über dem Hydraulikschloss gestapelt sind. Es wird auch eine Massenisolierung verwendet. In diesem Fall wird jedoch empfohlen, diese mit Kreidepulver im Verhältnis 10: 1 zu mischen. Auf die Wärmedämmung wird eine Dampfsperre gelegt. Seine Kanten sind auf Sockeln und Wänden mit einem Rand von ca. 10 cm versteckt und mit Bitumenmastix oder den Resten der Abdichtung verklebt.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Vor dem Verlegen der Stämme auf den Sockeln muss das Holz mit einem Antiseptikum imprägniert werden. Die Zusammensetzung sollte jedoch nicht giftig sein. Daher ist es besser, keinen Bergbau und kein Kreosot zu verwenden. Die Bordsteine ​​sind ebenfalls von oben mit 2-3 Schichten Rollen- oder Beschichtungsisolierung bedeckt.

Holzbodenoptionen

Es gibt zwei typische Holzfußbodenentwürfe, nennen wir sie Balken und Rahmen. Der Unterschied ist einfach: Im Rahmensystem des Bodens werden am Rand platzierte Bretter verwendet. Dieser Typ wird empfohlen, wenn ein dünner Unterboden von einer Platte mit weniger als 20 mm installiert wird. Die häufige Stufe der Versteifungen (60–80 cm) schließt ein Durchhängen aus und ermöglicht es, zusätzliche 100–150 cm Isolierung auf ein von unten ausgekleidetes Netz oder eine Drehmaschine zu legen.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Der Trägersockeltyp eignet sich gut fĂĽr Massivdielenböden mit einer Dicke von 25 oder 40 mm, bei denen der Abstand zwischen den Trägern 1 bis 1,2 Meter betragen kann. Balken werden mit einem groĂźen Querschnitt ausgewählt, um den Abstand zwischen den Sockeln derselben Reihe parallel zu verringern. Ein Strahl von 150×150 oder 150×200 mm ist gut geeignet.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Der Nullpunkt für die Nivellierung des Holzbodensystems sollte 2–3 cm über der oberen Ebene des Fundaments liegen. Es wird empfohlen, Balken oder Bretter auf Montagekeilen auszurichten und mit Zementmörtel unter Zusatz von 20–25% Alabaster zu verstärken.

Das Erwärmen eines Balkenbodens ist keine leichte Aufgabe, es wird schwierig sein, die untere Kiste mit Lamellen auszuschlagen. Daher ist es besser, einen massiven Balkenboden zu verwenden, wenn es kalt ist, was typisch für freistehende und selten benutzte Bäder ist..

Warmer Boden – warum und wie

Im Gegensatz zu Wohnräumen hat eine Fußbodenheizung in einem Bad eine ziemlich wichtige Nebenfunktion. Es gibt den Füßen nicht nur eine angenehme Wärme, sondern wird auch verwendet, um überschüssige Feuchtigkeit nach dem Bad zu entfernen..

Offensichtlich scheint ein Heizofen mit einem zusätzlichen Wärmetauscher eine einfache Heizquelle für einen warmen Boden zu sein. Modulare Metallöfen können relativ einfach umgebaut werden, und es wird überhaupt nicht schwierig sein, mehrere Rohre rechtzeitig in den Ofen eines Ziegelofens zu stecken..

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Das Verfahren ist nicht für selten verwendete Bäder geeignet, in denen Frostschutzmittel in das Wasserheizsystem gegossen werden muss, das keine starke Überhitzung toleriert. Auf der anderen Seite muss das System sorgfältig eingestellt werden: Wenn der Boden mit einer Temperatur von 60–70 ° C mit Wasser versorgt wird, werden nicht nur die Füße verbrannt, sondern auch der Estrich oder der Baum werden nicht länger haltbar. Das Problem kann gelöst werden:

  1. Installation eines minderwertigen Wärmetauschers am Schornstein.
  2. Verwendung einer Umwälzpumpe mit variabler Drehzahl.
  3. Der Einbau eines warmen Bodens in den Kollektor mit Ventildurchflussreglern.
  4. Erhöhung der Verschiebung des Systems.

All diese Schwierigkeiten und Nachteile haben keinen elektrischen Heizboden. Es wird empfohlen, ein Heizkabel mit einer Estrichdicke von mindestens 5 cm und einer Lesezeichendichte von ca. 0,35 W / m zu verwenden2. In Räumen mit Holzboden ist dies die beste Option mit Filmheizung und Linoleum. Denken Sie daran, dass für die Verlegung eines warmen Bodens eine durchgehende Plattenwärmedämmung mit einer Dicke von mindestens 50 mm darunter angeordnet werden muss.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Estrich, AbflĂĽsse und Geruchsfalle

Eine der am schwierigsten zu lösenden Aufgaben ist die Einrichtung eines Abwasserentfernungssystems unter Beibehaltung der Sauberkeit und Benutzerfreundlichkeit des Bodens. Das Problem ist besonders akut bei Arbeiten mit einem Balkenrahmenboden auf einem Säulenfundament. Das Verlegen in einer isolierten Schicht erfordert den Durchgang durch die Stämme, was sich nicht am besten in der Festigkeit des Bodenstützsystems widerspiegelt. Dennoch ist diese Methode des Rohrdurchgangs für ein Rahmenbodensystem mit vielen Versteifungen von mindestens 100 mm Höhe akzeptabel..

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Im Allgemeinen sollte die Verlegung von Abwasserrohren so früh wie möglich geplant werden, vorzugsweise in der Phase der Grundsteinlegung. Wenn es nicht möglich ist, das Rohr in einer isolierten Schicht zu verlegen, sollte der Auslass von jedem Verbindungspunkt bis zu einer Gefriertiefe in den Boden abgesenkt werden.

Mit einem System von Gräben werden Rohre zu einem einzigen Netzwerk mit einem gemeinsamen Abfluss mit einer Neigung jedes Abschnitts von mindestens 3 cm / m verbunden. Die horizontalen Segmente sind mit einer 3 cm dicken Sandschicht bedeckt, auf der Platten aus normalem PSB mit einer Dicke von 100 mm liegen. Die vertikalen Abschnitte der Rohre sollten mit einem Brunnen aus Schaumstoffblöcken überzogen und mit Klebeband gesichert werden. In einem Rahmenbad ist zusätzlich ein Rohrabschnitt zwischen Boden und Boden in einem lackierten OSB-Gehäuse eingeschlossen. Der Zugang zum Rohr und zur Isolierung erfolgt von innen.

Beim Verlegen von Rohren in Gräben werden sie nicht nur durch die Neigung, sondern auch durch die Höhe der Muffen über dem Boden reguliert. Um Spülen und Spülen zu verbinden, sollten die 50-mm-Rohrbögen 60 mm über den fertigen Boden angehoben werden. In der Dusche und im Dampfbad wird das Rohr zusammen mit dem darauf installierten Siphonablauf so geregelt, dass sich der Grill genau auf der Höhe des Estrichs oder der Fliese befindet.

Wie man mit eigenen Händen einen Boden in einem Bad macht

Entlang der in einen Trichter gefalteten Leuchtfeuer mit einer Neigung von ca. 1,5 mm / m wird eine dünne Estrichschicht von ca. 5–6 cm ausgeführt. Oft wird diese Schicht einfach wasserdicht beschichtet und mit einer Promenade bedeckt. Die Option mit einem Fliesenboden wird schöner. In diesem Fall wird der Estrichtrichter entlang vier Leuchtfeuer von den Ecken bis zur Mitte verlegt, und die Fliesen oder das Porzellansteinzeug werden diagonal ausgelegt.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie