Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wenn Sie der glückliche Besitzer eines Grundstücks in der Nähe eines Flusses, Sees oder eines anderen Gewässers sind, benötigen Sie früher oder später eine Plattform, eine Fußgängerbrücke am Ufer. Wozu? Angeln, Sonnenbaden, ins Wasser laufen und einfach den Sonnenuntergang beobachten. Auf unserer Tipps-Website erfahren Sie, wie Sie eine solche Plattform am Ufer bauen.

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Vielleicht haben Sie auch ein Boot oder ein Boot, das irgendwo festgemacht werden muss. Dann müssen Sie mit dem Bau eines vollwertigen Piers beginnen. Aus technischer Sicht werden alle diese Strukturen in die folgenden Typen unterteilt:

  • Pontonliegeplatz, der sich auf schwimmenden Fässern und anderen Containern niederlässt;
  • Eine Plattform auf Metallschrauben oder Holzpfählen, die in den Boden des Reservoirs geschraubt oder eingetrieben werden;
  • Pier, Wellenbrecher, dh ein Pier, der senkrecht zum Ufer verläuft;
  • Festmauern, die entlang der Küste aus Stahlbetonkonstruktionen oder Gabionen gebaut sind, über die Ihnen das Portal ausführlich berichtet hat.

Die Kaimauern sollen in erster Linie die Küste vor Untergrabung schützen. Es ist fast unmöglich, einen vollwertigen Pier, einen Wellenbrecher, selbst zu bauen. Dies sind traditionell kapitalbewehrte Betonkonstruktionen, die spezielle Ausrüstung erfordern. Am häufigsten bauen Vermieter in der Nähe des Wassers einfache Gehwege auf Pfählen oder Pontonplattformen. Konzentrieren wir uns auf sie.

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Am einfachsten ist es, einen Ponton auf schwimmenden Stützen zu bauen. Ja, die Struktur ist nicht so geräumig und zuverlässig wie bei der Verwendung von Pfählen, aber sie hält definitiv zwei oder drei Erwachsenen stand.

Du brauchst:

  • Metall- oder Kunststofftrommeln, mindestens vier und vorzugsweise sechs, für Stabilität und zur Erhöhung der maximal möglichen Belastung. Das Fassvolumen beträgt 150 Liter. Sie können auch rechteckige Wassertanks aus Kunststoff verwenden.
  • Holzbalken mit einem Querschnitt von etwa 5 mal 10 Zentimetern;
  • Terrassendielen, maximal 3-4 Zentimeter dick.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Plattform, in der Tat ein Floß, am Ufer zu montieren. Zuerst machen wir einen Rahmen aus Balken. Sie können auch ein Metallprofil oder Rohre verwenden, dann muss jedoch geschweißt werden. Die Abmessungen einer Standardplattform aus vier Fässern mit einem Volumen von bis zu 200 Litern betragen 2,5 x 2,5 x 3,5 Meter. Die Stangen werden einfach mit Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben für Holz miteinander verbunden.

Wichtig! Fässer müssen dicht und dicht sein! Andernfalls sinkt der Ponton einfach. Die Abdeckungen sind fest verschraubt, ihre Gewinde sind mit Silikon vorgeschmiert. Um die Stopfen wird ein Dichtmittel aufgetragen. Nähte können in Metallfässern vorgeschweißt werden.

Es gibt drei Möglichkeiten, um Fässer am Rahmen zu befestigen:

  • Machen Sie 4-6 Löcher in den oberen Teil, der sich über dem Wasser befindet, und führen Sie die Seile durch sie hindurch.
  • Schweißen Sie „Ohren“ an Metallfässern;
  • Montageband verwenden.

Jetzt wird die Struktur umgedreht und Sie können den Bodenbelag von den Brettern aus anordnen. Damit Ihr Plattformfloß nicht wegschwimmt, wird es an einen Stapel gebunden, der sicher am Ufer, an Metallecken oder an einem Betonpfosten eingetrieben ist. Vergessen Sie nicht, den Ponton im Herbst an Land zu ziehen.

Übrigens werden auch die gängigsten Plastikflaschen und Autoreifen, Rampen für den Bau von Pontons verwendet..

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Die gestapelten Gehwege auf der Plattform sind natürlich zuverlässiger als Pontons. Sie können je nach den Bedürfnissen der Eigentümer sehr unterschiedliche Längen und Breiten haben..

Es werden zwei Arten von Stützen verwendet:

  • Fahren. Metallrohre mit einer spitzen Spitze oder nur Holzpfosten in Form eines Bleistifts. Sie müssen in den Boden des Reservoirs gefahren werden.
  • Schraubpfähle. Immer aus Metall, wie bei einem Pfahlschraubenfundament. Sie sind zuverlässiger und lassen sich leichter in den Boden einschrauben..

Wichtig! Es kann schwierig sein, am schlammigen, schilfigen Ufer an den richtigen Ort zu gelangen. Wir empfehlen Ihnen, Pfähle für den zukünftigen Pier im Winter einzutreiben oder einzuschrauben, wenn der Stausee mit ausreichend dickem Eis bedeckt ist. Machen Sie Löcher in der richtigen Größe und schrauben Sie sie ein. Es ist praktisch, drei zusammen zu arbeiten – eine dritte Person wird benötigt, um das Niveau zu kontrollieren, unabhängig davon, ob der Stapel schief ist. Eine leichte Neigung ist nur in Richtung Küste erlaubt!

Wichtig! Die Tiefe des Verdrehens oder Eintreibens des Pfahls in den Boden beträgt mindestens einen halben Meter. Und ungefähr der gleiche Abstand sollte vom oberen Ende zum Wasser sein. Überlegen Sie, wie stark der Wasserstand während des Eisschmelzens und starker Regenfälle ansteigen kann.

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Die Breite zwischen den Pfählen beträgt anderthalb Meter, sonst sind die Gehwege zu schmal, Sie werden definitiv keinen Liegestuhl aufstellen. Metallpfähle werden mit Ecken oder Stahl-I-Trägern zusammengehalten. Es sind Löcher zur Befestigung der Dielen vorzusehen. Ja, vergessen Sie nicht, dass aus Gründen der Zuverlässigkeit Betonmörtel in den Schraubenpfahl gegossen werden sollte. Oder zumindest im Winter Steine ​​werfen.

Im Allgemeinen ist es am schwierigsten, Pfähle oder Säulen in den Boden einzuschrauben. Andernfalls verursacht die Konstruktion des Rahmens und des Fußbodens keine großen Probleme mehr. Für Fußböden können Sie wieder ein 3-4 Zentimeter dickes Brett verwenden, das zum Schutz vor Feuchtigkeit mit einem Antiseptikum behandelt, für einen dekorativen Effekt gestrichen oder mit Yachtlack geöffnet werden kann. Sie können auch ein WPC-Deckbrett verwenden. In diesem Fall wird der Liegeplatz besonders schön und komfortabel.

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wichtig! Wenn Ihr Pier auf einem Fluss mit einer schnellen Strömung steht, machen Sie ihn in der Form des Buchstabens „T“ oder „G“, so dass die Querlatte gegen die Strömung geht, und „schneiden“ Sie ihn buchstäblich.

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut

Was wird Ihre Plattform sein, Pier – es liegt an Ihnen. Es ist vielleicht die einfachste und bescheidenste Fischerbrücke aus alten Brettern und Baumstämmen. Oder vielleicht ein echtes Erholungsgebiet mit Handläufen, Stufen, einer Plattform für Sonnenliegen und einer Leiter, damit Sie bequem aus dem Wasser steigen können. Es hängt alles von Ihren finanziellen Möglichkeiten und Bedürfnissen ab, dem Wunsch, alle Vorteile der Nähe des Reservoirs voll auszuschöpfen.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Wie man mit eigenen Händen einen Gehweg, eine Plattform, einen Pier an einem Stausee baut
Wachen Sie früher als gewöhnlich auf