Wie und wie man ein unfertiges Haus im Winter sch├╝tzt

Der Bau eines Landhauses ist ein langer und schrittweiser Prozess, insbesondere wenn er alleine durchgef├╝hrt wird. Und es h├Ąngt von vielen Faktoren ab, insbesondere von Wetterbedingungen, finanziellen M├Âglichkeiten und h├Âherer Gewalt, die nicht au├čer Acht gelassen werden d├╝rfen. All dies kann als Grundlage f├╝r die Aussetzung der Bauarbeiten dienen und die Baustelle muss eingefroren werden.

Um die errichteten Geb├Ąudestrukturen maximal vor dem Einfluss der ├Ąu├čeren Umgebung zu sch├╝tzen, wird empfohlen, in der Vorbereitungsphase die Umsetzung von Ma├čnahmen zur Erhaltung des Geb├Ąudes im Projekt vorzusehen. In diesem Fall ist das Ende der technologischen Bauphasen zu ber├╝cksichtigen. Als beste Zeitr├Ąume f├╝r die Erhaltung gelten der Abschluss der Fundamentarbeiten, die Errichtung der Mauern und schlie├člich die ├ťberdachung..

Nur einige Arten von Fundamenten ben├Âtigen Schutz f├╝r den Winter. Vor allem Streifen- und Plattenfundamente ben├Âtigen dies. Wenn zum Zeitpunkt des Beginns der Konservierungsarbeiten die Beschichtungsabdichtung durchgef├╝hrt wurde, reicht es f├╝r einen zuverl├Ąssigen Schutz des Fundaments aus, es nur von oben zu schlie├čen. In diesem Fall m├╝ssen Ma├čnahmen getroffen werden, um das Isoliermaterial zu erhalten und an Ort und Stelle zu halten. In der Regel werden in diesem Fall Rollenmaterialien zur Isolierung verwendet (z. B. Dachmaterial)..

Um das Material zu reparieren, k├Ânnen Sie Ziegel, Steine, Betonst├╝cke und ├Ąhnliche Gegenst├Ąnde verwenden. Wenn das Fundament zum Zeitpunkt des Einsetzen des kalten Wetters mit unbedeckten W├Ąnden verbleibt, muss die Konservierung vollst├Ąndig durchgef├╝hrt werden. Dies bedeutet, dass eine Abdichtung, W├Ąrmed├Ąmmung und Verf├╝llung mit Erde erforderlich ist. Sie m├╝ssen auch daf├╝r sorgen, dass Schmelze und Regenwasser vom Fundamentband abflie├čen.

Fliesenb├Âden erfordern etwas mehr Aufmerksamkeit. Das Fr├╝hjahrshub von B├Âden (insbesondere Lehm und Lehm) kann zur Zerst├Ârung flacher Fundamente f├╝hren und sollte daher nicht f├╝r den Winter entladen werden. Wenn die Errichtung der W├Ąnde aus irgendeinem Grund verschoben wurde, wird empfohlen, die Platte vor├╝bergehend von allen verf├╝gbaren Materialien – Stroh, S├Ągemehl, Schlackenwolle usw. – zu isolieren. Dadurch wird verhindert, dass seitliche Spannungen den Boden einfrieren.

Von oben muss die Platte mit Dachmaterial oder Folie verschlossen werden, w├Ąhrend es ratsam ist, die N├Ąhte zu schwei├čen. Experten empfehlen, die erste Konservierung genau in der Gr├╝ndungsphase durchzuf├╝hren. Im Winter gewinnt das Fundament an Festigkeit, setzt sich ab und durchl├Ąuft den gesamten Schrumpfungszyklus. Wenn die Abdichtung schlecht durchgef├╝hrt wird, f├╝hrt dies zu einer Besch├Ądigung der Struktur, die im Fr├╝hjahr die Unversehrtheit der Basis beeintr├Ąchtigen kann. Daher m├╝ssen alle Arbeiten zur Erhaltung des Fundaments mit besonderer Sorgfalt und unter Beachtung aller Empfehlungen durchgef├╝hrt werden.

Die zweite Bauphase ist der Bau von Mauern. Zur besseren Erhaltung der Geb├Ąudestruktur wird empfohlen, vor der Erhaltung eine ├ťberlappung vorzunehmen. Dann kommt es darauf an, das Isoliermaterial (Folie, Dachmaterial) auf die Platten zu legen. Dar├╝ber hinaus sollte der obere Teil der Wand um 30ÔÇô40 cm erfasst und die h├Ąngenden Kanten des Isoliermaterials fixiert werden. Bei Verwendung von Dachmaterial m├╝ssen die N├Ąhte mit einer L├Âtlampe verschwei├čt und bei der Folie mit Klebeband versiegelt werden. Wenn die ├╝berlappende Vorrichtung in diesem Stadium problematisch ist, m├╝ssen eine Reihe von Ma├čnahmen getroffen werden, um den Schutz der W├Ąnde vor dem Eindringen und der Zerst├Ârung von Feuchtigkeit zu gew├Ąhrleisten. Dies gilt insbesondere f├╝r horizontale Abschnitte. Eine solche Abdichtung wird unter Verwendung einer dicken Folie oder eines Dachmaterials durchgef├╝hrt, wobei alle offenen Endfl├Ąchen mit dem Material bedeckt werden. Zuvor m├╝ssen die W├Ąnde, deren H├Âhe 3 m ├╝berschreitet, mit Streben oder Streben verst├Ąrkt werden.

Alle Fenster- und T├╝r├Âffnungen m├╝ssen mit Holzschildern gef├╝llt sein. Wenn m├Âglich, ist es besser, ein tempor├Ąres Holzdach oder einen Holzrahmen mit einer Kiste ├╝ber dem unfertigen Geb├Ąude anzubringen (das Vorhandensein eines Gef├Ąlles ist hier wichtig), das mit Dachmaterial oder Schildmaterialien bedeckt sein muss. Diese Ma├čnahmen verhindern das Eindringen von Wasser und Schnee in die Struktur, wodurch ein maximaler Schutz gegen Feuchtigkeit gew├Ąhrleistet wird. Zu diesem Zeitpunkt ist bereits der Bau eines Blindbereichs erforderlich, der das Fundament vor Wasser sch├╝tzt, das aus dem Baldachin flie├čt. Sie m├╝ssen sich auch an die Standortplanung und die rechtzeitige Anordnung der Umleitungsnuten erinnern..

Fast ├Ąhnlich wie bei der vorherigen Methode wird die Baukonservierung mit bereits entfernten W├Ąnden und einer Decke durchgef├╝hrt, jedoch nicht mit einem Dach. Wenn ein Traversensystem errichtet wurde, m├╝ssen die Dachbahnen mit einer ├ťberlappung entlang der Kiste von unten beginnend verst├Ąrkt und mit Holzlatten gesichert werden. An den Giebeln m├╝ssen Schilde angebracht werden, um vor Blasen zu sch├╝tzen. Es ist darauf zu achten, dass die Isolierbeschichtung bei der Durchf├╝hrung von Schutzma├čnahmen keine Risse aufweist, da sich sonst an diesen Stellen Feuchtigkeit ansammelt, die dazu f├╝hrt, dass die Struktur nass wird..

Auf der Baustelle verbleibt neben dem Haus selbst viel nicht realisiertes Material f├╝r den Winter – Sand, Schotter, Zement, Trockenmischungen, Schnittholz usw. Sie ben├Âtigen auch Schutz und Schutz. Befindet sich auf dem Gel├Ąnde vor├╝bergehend ein trockenes Geb├Ąude, k├Ânnen dort Ofenziegel, N├Ągel und andere Metallbefestigungen, Farben und Lacke (Dosen m├╝ssen fest verschlossen sein) sowie Hydro- und W├Ąrmed├Ąmmstoffe (Walzen – nur in aufrechter Position) gelagert werden. Das gesamte Holz wird auf der Leeseite in Stapeln gestapelt, und jede Schicht wird mit St├╝tzen so verlegt, dass zwischen den Schichten mindestens ein halber Zentimeter Freiraum verbleibt. Die Oberseite des Stapels muss mit Folie bedeckt sein, um den Baum vor direktem Eindringen von Wasser zu sch├╝tzen.

Es ist besser, Zement und Trockenmischungen f├╝r die Winterperiode an einen f├╝r ihre Lagerung geeigneten Ort zu bringen. Wenn dies nicht m├Âglich ist, m├╝ssen Sie die Beutel in einem trockenen Raum falten und gut mit einer Folie abdecken, um die Feuchtigkeitsaufnahme aus der Umgebungsluft zu verhindern. Ziegel- und Wandbl├Âcke k├Ânnen drau├čen gelassen werden. Zum zuverl├Ąssigen Schutz m├╝ssen sie gestapelt und mit Isoliermaterial (Folie) abgedeckt werden. Schaumstoffbl├Âcke werden jedoch am besten in einem trockenen Raum gelagert, da ihre Oberfl├Ąche Wasser gut aufnimmt.

Wenn Sie diesen einfachen Empfehlungen folgen, k├Ânnen Sie die Erhaltung eines unfertigen Hauses f├╝r den Winter erfolgreich durchf├╝hren und die Struktur f├╝r weitere Bauarbeiten aufbewahren.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf├╝gen

Durch Klicken auf die Schaltfl├Ąche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie