Wie man ein Blockhaus zusammenbaut

Blockhaus – Dies ist eine räumliche StĂĽtzstruktur aus gestapelten „Kronen“. Die Krone ist wiederum eine rechteckige Struktur (manchmal wird kein rechter Winkel zum Verlegen von Stämmen verwendet), die aus senkrecht gelegten Stämmen besteht und durch sogenannte „Verriegelungsverbindungen“ miteinander verbunden ist..

Wie man ein Blockhaus zusammenbaut

Dieser Artikel befasst sich mit dem Bau von Blockwänden und richtet sich an Personen, die sich für den Holzbau interessieren. Dieser Teil ist Blockhütten und Holzhäusern gewidmet, die beim Bau von Mauern aus Holz gebaut wurden. Machen wir gleich eine Reservierung. Jetzt gibt es 2 Haupttypen des Blockhausbaus. Die Bedeutung dieser Anweisungen ist ein anderer Ansatz für die Erstellung und das Stapeln von Protokollen. Als nächstes erfahren Sie, wie genau sich der Technologiezyklus dieser beiden Bereiche unterscheidet, welche Merkmale der Entwurfsansatz aufweist und welche Maßnahmen ein potenzieller Kunde bei der Auswahl der einen oder anderen Technologie für den Bau eines Blockhauses ergreifen sollte.

Wie man ein Blockhaus zusammenbaut

Die erste und obligatorische ist, das Material über die Konstruktion Ihrer gewählten Technologie sorgfältig zu studieren. Wenn Sie die Aufgaben für die Planung und den Bau des Hauses richtig eingestellt haben, gibt es später keinen Grund, die nicht unternommenen Schritte oder die falschen Entscheidungen zu bereuen. Zuhause ist eine ernste Angelegenheit. Hier werden wir über die Dicke der Wände, Designmerkmale, die Wahl des Materials sprechen und viele Ratschläge geben, um ihnen schöne Illustrationen zu liefern..

Also 2 Ansätze, 2 Technologien für die Herstellung und Montage von Blockhäusern: ein klassisches Blockhaus und moderne Technologien, die Blockhäuser aus abgerundeten Holzstämmen herstellen.

Wände werden aus frisch geschnittenen Stämmen geschnitten, mit einer Luftfeuchtigkeit von 85-90%. Solche Stämme sind im zusammengebauten Zustand beim Schrumpfen leichter zu handhaben und weniger anfällig für Verformungen. Es muss auch beachtet werden, dass auf 15% Feuchtigkeit getrocknete Stämme ihre Größe in Längsrichtung um 0,1% und quer um 3-6% verringern.

Wie man ein Blockhaus zusammenbaut

Um Schrumpfrisse zu reduzieren, wird ein kĂĽnstlicher Riss von der Unterseite des Stammes geschnitten..
Während des Schrumpfens und Betriebs schrumpfen die Wände von Blockhäusern von der Anfangshöhe des Blockhauses um 1:20 – 1:30. Daher bleibt beim Schneiden eines Holzrahmens ein Abstand von 10 cm ĂĽber den Fenster- und TĂĽrrahmen..
Die Nähte zwischen den Stämmen werden zweimal verstemmt. Zum ersten Mal nach dem Bau eines Hauses. Der zweite nach dem anderen – eineinhalb.

Protokolle für Blockhäuser sollte einen Durchmesser von 20 bis 26 cm haben. Sie werden von einer Kante von unten abgeschnitten. Damit der Stamm fest und stabil auf dem Fundament sitzt, sollte die Breite der unteren Kante mindestens 15 cm betragen. Die erste Krone wird eben gelegt, alle nachfolgenden werden in eine Nut gelegt, die von der Unterseite jedes Stammes ausgewählt wird. Zur Isolierung wird eine Wärmedämmung in die Rillen eingebracht: Schlepptau, Filz, trockenes Moos.

Wie man ein Blockhaus zusammenbaut

Wandschneiden beginnt mit dem Legen der ersten (Klappen-) Krone der dicksten Stämme, die in zwei Kanten gehauen sind: eine von der Unterseite, die andere von innen. Die Stämme an den Quer- und Längswänden sind relativ zu ihrer halben Höhe relativ zueinander versetzt, und die erste Krone an den gegenüberliegenden Wänden wird auf Trägerbretter oder auf eine Basis unterschiedlicher Höhe gelegt.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie