Lüftertypen

LüftertypenIn den meisten Fällen beginnt die „Renovierung im europäischen Stil im sowjetischen Stil“ mit der Installation von doppelt verglasten Fenstern und der gewissenhaften Verdichtung aller Lüftungsschlitze („Es ist nicht erforderlich, dass benachbarte Kakerlaken auf unserem Brot laufen!“). Es ist lustig, aber nur wenige Menschen erkennen, dass Sie durch die Zerstörung des vorhandenen Lüftungssystems keine saubere Luft mehr haben können. Fachleute handeln anders. Auch wenn das Lüftungssystem nicht zieht, ist es nicht kaputt. Warum, weil die Situation leicht korrigiert werden kann, indem kostengünstige Zu- und Abluftventilatoren verwendet werden, die die Effizienz eines vorhandenen Systems erheblich steigern können.

Tatsache ist, dass in den meisten Wohn- und Bürogebäuden eine Belüftung mit natürlichem Luftstrom vorgesehen ist. Wenn es nicht gereinigt wird, beginnen die in den Luftkanälen angesammelten Rückstände die normale Strömungszirkulation zu stören und das System funktioniert nicht mehr. Wenn die Luft mit einem Ventilator angetrieben wird, reicht auch das im Kanal verbleibende Lumen aus.

Um zu verstehen, wie überladen das Lüftungssystem Ihres Hauses ist und welche Art von Ventilator benötigt wird, reicht es aus, eine Kerze an die Lüftungsschlitze in Küche, Toilette oder Bad zu bringen. Wenn sich die Flamme zum Rost hin ablenkt, entsteht ein Luftzug und Sie können mit einem einfachen Ventilator auskommen. Wenn die Kerze in keiner Weise auf die Nähe des Lüftungsgitters reagiert, ist ein „Radialventilator“ erforderlich, der einen höheren Druck erzeugt. Die Kosten für ein solches Gerät sind 2-3 mal höher, aber wenn der Luftkanal gründlich mit allerlei Müll verstopft ist, hilft ein normaler „axialer“ Lüfter einfach nicht weiter. In jeder Wohnung gibt es mindestens drei Stellen, an denen die Anwesenheit eines Ventilators nicht überflüssig ist. Dies ist eine Toilette, Bad und Küche.

FANS FÜR TOILETTEN

Wenn das Lüftungssystem nicht vollständig tot ist, reicht ein einfacher Abluftventilator in der Toilette aus. Es wird mit einer Geschwindigkeit von 30 Kubikmetern ausgewählt. m / h für einen „Sitz“ und sind direkt an der Stelle befestigt, an der der Luftgrill jetzt zur Schau stellt. Und damit der Lüfter nicht ständig summt, sondern nur geschäftlich einschaltet, ist er an einen Lichtschalter angeschlossen. Einige Lüfter sind im Lieferumfang enthalten, aber es ist noch besser, wenn dieses Gerät mit einem Timer ausgestattet ist. Dann beginnt er in ein paar Minuten zu arbeiten, nachdem Sie Ihr Zuhause verlassen haben. Nach einer festgelegten Arbeitszeit (normalerweise reichen 5 bis 15 Minuten) schaltet sich der Lüfter aus und wartet geduldig auf das nächste Mal.

Der Preis für einen Standard-Toilettenventilator liegt im Bereich von 20 bis 40 US-Dollar. Für ein Gerät mit Kabel müssen Sie 5 bis 10 US-Dollar mehr bezahlen, und schließlich erhöht das Vorhandensein eines Timers den Preis um 15 bis 25 US-Dollar. Und wenn die Toilette einen gemeinsamen Kanal mit Bad oder Küche hat, wird das Rückschlagventil (10 US-Dollar), das verhindert, dass Gerüche in den Raum gelangen, nicht beschädigt.

BADEZIMMERFANS

Es ist am besten, einen spritzwassergeschützten Ventilator im Badezimmer zu installieren – und es kommt nicht zu einem Kurzschluss und es gelangt kein Wasser in den Kanal. Dieses Vergnügen kostet 35-50 US-Dollar. Wenn Ihnen weitere 30 bis 35 US-Dollar nichts ausmachen, installieren Sie einen Ventilator mit Feuchtigkeitsregler im Badezimmer. Sobald ein bestimmter Wert überschritten wird, entfernt der Lüfter die feuchtigkeitsbeladene Luft. Und es ist leichter zu atmen, und der Spiegel beschlägt nicht, und selbst die Wäsche in einem solchen Badezimmer trocknet viel schneller.

KÜCHENFANS

In der Küche ist der Luftbedarf höher und daher ist ein stärkerer Ventilator erforderlich als im Bad oder in der Toilette. Die Leistung kann ausgewählt werden, indem das Küchenvolumen mit 10 multipliziert und das von den Möbeln belegte Volumen abgezogen wird. Das heißt, eine 6-Meter-Küche benötigt einen Ventilator, der 120-180 Kubikmeter pro Stunde produziert, und für eine 10-Meter-Küche 220-300 Kubikmeter pro Stunde. Im Gegensatz zu einem Badezimmer und einer Toilette können Sie in der Küche nicht nur eine Abzugshaube, sondern auch einen Zufluss organisieren, für den direkt in das Fenster eingesetzte Ventilatoren verwendet werden. Ein Standard-Fensterventilator kostet 50 bis 55 USD, aber zusätzliche Annehmlichkeiten: ein Kabel, ein Feuchtigkeitsregler, ein Präsenzsensor, ein Timer kann den Preis auf $ 150-200 erhöhen.

FANS FÜR WOHNGEBIETE

Manchmal werden Wohnzimmer auch belüftet, nur im Gegensatz zu einer Küche. Bei der Auswahl eines Ventilators wird das Volumen eines Raums nicht mit 10, sondern mit 3 multipliziert. Manchmal machen sie es anders und kaufen ein Gerät mit einer Geschwindigkeit von 30 Kubikmetern. m Stunde für jede lebende Seele. Solche Geräte zu finden ist heute kein Problem – sie werden in spezialisierten Firmen, auf Bauausstellungen und sogar in Geschäften verkauft..

Wenn Sie jedoch mit modernen doppelt verglasten Fenstern von der Straße eingezäunt und sich an einer kugelsicheren Tür verriegelt haben, sind gewöhnliche Abluftventilatoren unverzichtbar. Da fast keine Luft in Ihr Haus eindringt, müssen Sie ein komplexeres Lüftungssystem erstellen, wie es zur Luftversorgung in Bürogebäuden verwendet wird..

FANS IN EINER MODERNEN WOHNUNG

Derzeit ist die am weitesten verbreitete Option die Verwendung modularer Lüftungssysteme, die auf dem Prinzip eines Konstrukteurs basieren. Neben einer Vielzahl von Ventilatoren sind Schalldämpfer (um den Raum ruhig zu halten) und Heizungen (um im Winter keine kalte Luft zu liefern) enthalten. Darüber hinaus muss die Luft mit speziellen Filtern gereinigt und über die Luftverteilungsgitter gleichmäßig im Raum verteilt werden.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Zubehörteilen: Rückschlag- und feuerhemmende Ventile, Lufteinlassgitter usw. Alle diese Einheiten werden mithilfe flexibler oder starrer Luftkanäle zu einem einzigen System zusammengebaut und hinter der abgehängten Decke platziert. Diese Option ist gut, da das Lüftungssystem keinen Platz im Raum einnimmt. Außerdem können verschiedene Knoten in einem angemessenen Abstand voneinander angeordnet sein. Und da alle Elemente modularer Lüftungssysteme standardisiert sind, können Sie problemlos Produkte verschiedener Hersteller kombinieren. Die Kosten für das fertige System können je nach Anzahl und Fläche der belüfteten Räumlichkeiten zwischen 600 und 700 USD und Zehntausenden liegen. Das Vergnügen ist nicht billig, aber dafür gibt es das ganze Jahr über keine Probleme mit frischer Luft.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit – ein fertiges Versorgungs- und Auspuffgerät zu kaufen. Es ist etwas teurer, aber praktischer. Ein Gerät für eine Wohnung ist in der Regel nicht größer als ein Koffer und kann daher in ein Zwischengeschoss oder in einen Einbauschrank passen. Manchmal wird für ihn eine lokale Absenkung der Zwischendecke organisiert, zum Beispiel im Korridor oder auf der Toilette. In den übrigen Räumen verbraucht die abgehängte Decke ein Minimum an nutzbarem Volumen – wenn nur der Luftkanal passieren würde. Wenn Sie möchten, können Sie auf Zwischendecken verzichten, indem Sie den Kanal in einer dekorativen Box entlang der Wand verstecken. Ein kleiner „Zufluss“ für einen Raum kann 700 bis 1500 US-Dollar kosten, und eine Installation, die eine gesamte Wohnung oder ein Büro mit Sauerstoff versorgt, kostet 6000 bis 10000 US-Dollar oder mehr.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie