Badezimmer Renovierung

Die Tatsache, dass sich seit einigen Jahren ein Pilz in unserem Bad niedergelassen hat, veranlasste uns zur Reparatur. Anfangs waren dies kleine Inseln an der Wand, die etwas höher lagen als die von den Bauherren angelegten Fliesen. „Unsinn“, sagte der Ehemann, Sie (meine Tochter und ich) sind dafĂŒr verantwortlich und spritzen zu aktiv in so einem kleinen Volumen, also werde ich es aufrĂ€umen und alles wird gut. „.

Badezimmer Renovierung

Als ich die siegreiche Prozession des Pilzes entlang der Wand beobachtete, dachte ich immer mehr ĂŒber eine radikale Lösung des Problems nach, die letztendlich repariert werden muss. Ein Gedanke wurde durch ein Loch gesetzt, das von einem Pilz mit einem Durchmesser von 6 Zentimetern korrodiert wurde und die gesamte WandstĂ€rke vollstĂ€ndig zerstörte. „Nichts, nichts“, sagte der Ehemann, „ich werde dieses Loch mit einer zusĂ€tzlichen Reihe von Fliesen blockieren, und ich empfehle dringend, dass Sie die Dusche ausschließlich benutzen, wĂ€hrend Sie im Badezimmer hocken.“.

Wie beginnt die Reparatur? Aus dem Internet. Dort lernte ich mein Wissen darĂŒber, was als gute Reparatur angesehen wird und was getan werden muss, um diese Anweisungen in einem separaten Badezimmer umzusetzen..

Und vor allem ist es sehr wichtig, was Sie am Ende der Renovierung sehen möchten, klar in allen Details und natĂŒrlich in keinem Fall von der Entscheidung abzuweichen, ohne offensichtlich nicht reale Dinge zu fordern. In kurzer Zeit hatte ich bereits einen Stapel Drucksachen ĂŒber die Änderung aller Kommunikationen, die Installation von Durchlauferhitzern, die ZwangsbelĂŒftung, eine Liste von SanitĂ€rgeschĂ€ften und eine Analyse des Sortiments an BĂ€dern, Toiletten und Waschbecken.

Es folgten Artikel zu QualitĂ€t und aktuellen Trends bei Waschbecken- und Duscharmaturen. Legen Sie die Ausdrucke in Bezug auf den Elektriker separat ab. Dazu gehörten Artikel ĂŒber Stromleckblöcke und Leistungsschalter ĂŒber GĂ€ste, die die Leistung der installierten Leistungsschalter regeln.

Nachdem wir uns als theoretisch versierte Leute angesehen hatten und mein Mann die unaufhaltsam bevorstehende Renovierung als Tatsache akzeptiert hatte, begannen wir, methodisch durch GeschÀfte und MÀrkte zu gehen.

Bereits nach einer Woche Runden wurde uns klar, was wir mögen und was wir in uns sehen wollen. Tipp – weigern Sie sich nicht, in teure LĂ€den zu gehen, dort ist die Sammlung von SanitĂ€ranlagen im Innenraum zu sehen, „anprobieren“, weil Dieselben Firmen (oder die Mehrheit) sind auch in mittelgroßen LĂ€den vertreten, aber aufgrund der Platzersparnis wurden sie in die „weidenden“ Herden von BĂ€dern und Toiletten gebracht, von denen es ziemlich schwierig ist, eigene zu isolieren.

Der erste Preis fĂŒr ein Set einer an der Wand hĂ€ngenden ToilettenschĂŒssel, die wir mochten, war 18.000 Rubel.

Der Endpreis, fĂŒr den wir es gekauft haben, war 14 Tausend Rubel. Wir waren zufrieden mit der Haltung des Meisters, der unsere Akquisition begrĂŒnden sollte. Er fĂŒhlte sich wie ein Pionier im Laden, bevor er einen Kauf tĂ€tigte, studierte er lange Zeit die Struktur und das Prinzip der Verbindungselemente und gab ein Urteil ab, er wird sich gegen uns stellen und es installieren. In einem anderen Baumarkt nutzten wir den Service eines Designers, der uns bei der Gestaltung der Fliesen half. Nachdem wir uns fĂŒr eine Kollektion entschieden hatten, hatten wir eine schlechte Vorstellung davon, wie wir die Fliesen auslegen sollten, welchen Rand wir wĂ€hlen sollten und wie wir es nicht mit Dekor in unseren kleinen RĂ€umen ĂŒbertreiben sollten. Nachdem wir dem Designer unsere Zweifel geĂ€ußert und die Dimensionen verlassen hatten, gingen wir in der Hoffnung, kompetenten Rat zu erhalten. Und siehe da, wir haben es verstanden. Uns wurden drei angeboten !!!! und schließlich sagten sie, wenn Sie keinen von ihnen im Familienrat mögen, kommen Sie und denken Sie weiter nach. Dies war genug fĂŒr uns, ein Ausgangspunkt wurde angegeben, in den Skizzen wurden die Fliesen um den gesamten Umfang gelegt, was es einfacher machte, die endgĂŒltige Lösung auszuwĂ€hlen und das Volumen fĂŒr den Kauf zu berechnen.

Also haben wir die Wahl des Teams getroffen, das mit den Reparaturen betraut werden soll. Ich ging online, fand die Website der Reparaturorganisationen mit Fotos aller Reparaturphasen und wĂ€hlte eine Firma aus, deren Fotos einen tiefen Eindruck auf mich machten. Es stellte sich heraus, dass das Unternehmen nur mit der Reparatur von Badezimmern beschĂ€ftigt ist und der Meister, der fĂŒr uns arbeiten wird, bei allen Personen gleich ist.

Die Reparaturfrist wurde auf 21 Arbeitstage festgelegt, wir haben einen Vertrag unterschrieben, eine Vorauszahlung geleistet und die Reparatur begann.

In der ersten Phase, als die WĂ€nde brachen, begann ein Abwasserrohr zu fließen, ein Warmwasserrohr platzte. Der Klempner vom Wohnungsamt erklĂ€rte uns ziemlich verĂ€ngstigt, wenn wir die Rohre ĂŒberhaupt nicht berĂŒhrt hĂ€tten, hĂ€tten sie noch zwanzig Jahre gestanden, und sobald wir sie berĂŒhrten, begannen sie vor unseren Augen zusammenzubrechen.

Eines Abends machte ich eine Entdeckung, es stellte sich heraus, dass unsere Toilette so viele Jahre lang mit der KĂŒche kombiniert war – wir fanden so viele Risse und Löcher in der Wand, die diese beiden RĂ€ume trennten. Und der Meister fand den Grund fĂŒr die Bildung des Pilzes im Badezimmer – die Wand, die die Badewanne von der Treppe trennte, hatte feste, leicht verputzte Schlitze, durch die stĂ€ndig kalte Luft in uns eindrang. So betraf unsere Reparatur auch die Treppenwand und die Wiederherstellung der Wand zwischen KĂŒche und Toilette mit dem anschließenden Austausch der Kommunikation in der KĂŒche, weil Es machte keinen Sinn, die Wand zu schließen, ohne die alten Rohre zu wechseln. Und die Zeit verging und der Arbeitsplan wurde eindeutig verletzt. Der einzige Trost war, dass zusĂ€tzliche Arbeiten durchgefĂŒhrt wurden, um unsere Reparatur zu verbessern. Übrigens sah der Vertrag eine Klausel vor, nach der kleinere Arbeiten, denen unsere zugeschrieben wurden, die Reparaturkosten nicht erhöhen, was sehr schön war.

Und dann begannen die Probleme, mit denen die Besitzer winziger Badewannen und Toiletten konfrontiert waren..

Es gab keinen Platz fĂŒr einen Durchfluss-Warmwasserbereiter im Badezimmer, er musste in einem SanitĂ€rschrank mit separatem Anschluss installiert werden, ZwangslĂŒftung wurde nicht auf klassische Weise (bis zur Decke) installiert, weil aß einen erheblichen Teil der Deckenhöhe und musste in die Wand eingebettet werden.

Separat möchte ich auf die Probleme mit der Elektrik hinweisen, tk. ZusĂ€tzliche Leistungsschalter mussten im Schaltschrank installiert werden. Wir hatten eine Liste der erforderlichen Schalter zur Hand, die von der Firma zusammengestellt wurde, die sie verkauft. Das Unternehmen hat stolz seine Lizenz demonstriert, mit der es die Leistung der GerĂ€te berechnen und empfehlen kann, um uns vor dem Eindringen von ElektrizitĂ€t ins Wasser zu schĂŒtzen. Und der Elektriker der Firma, der gerufen wurde, um dem Vorarbeiter zu helfen, widersprach den Schlussfolgerungen der Firma stark und forderte den Kauf von GerĂ€ten mit einer anderen KapazitĂ€t. Wir haben uns von einer Seite zur anderen geworfen und beschlossen, beide Sets zu installieren, aber um sie auf engstem Raum im Schaltschrank unterzubringen, wurde dem Elektriker ein separates Geld angeboten, was erfolgreich durchgefĂŒhrt wurde.

ZusĂ€tzlich zu allem wurde unser Vorarbeiter krank und wir mussten fast zwei weitere Wochen in TrĂŒmmern leben, um die Unannehmlichkeiten zu ertragen, die mit den unerwartet beendeten Reparaturen verbunden waren. Wir gingen nirgendwo hin und kehrten jeden Tag in das Epizentrum unserer Transformationen zurĂŒck. Die Renovierung wurde fast drei Monate nach dem Start abgeschlossen. Und wenn sie mich fragten: Wenn ich wĂŒsste, was mich erwartet, wĂŒrde ich damit anfangen, dann wĂŒrde ich fest antworten – JA!

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie