Küchenspülen

In der Küche gibt es vielleicht nichts Multifunktionaleres als ein Waschbecken: Sie spülen darin nicht nur Geschirr, Gemüse, Obst und Hände, sondern tauen Lebensmittel auf und entsorgen jetzt sogar Küchenabfälle. Die Auswahl dieses vielseitigen Assistenten mit der aktuellen Vielfalt an Designs, Designs, Materialien und dekorativen Oberflächen ist nicht einfach. Lassen Sie uns in dieser Angelegenheit jedoch einen Rat geben: Es lohnt sich, sich vom Zusammentreffen des Waschstils mit Küchenmöbeln, seiner Bequemlichkeit für Ihren Lebensrhythmus (Kochhäufigkeit, Anzahl der Familienmitglieder), Ihrem Wunsch nach zusätzlichen, moderneren Funktionen und natürlich dem Preis leiten zu lassen. In jedem Fall muss eine gute Spüle gegen aggressive Medien (Säuren, Reinigungsmittel), Temperaturänderungen und mechanische Beschädigungen (Späne, Kratzer) beständig sein. Die Oberfläche sollte leicht von Schmutz, Fett und Wassersalzen zu waschen sein und im Laufe der Zeit nicht dunkel oder gelb werden.

Küchenspülen

Wenn das Design der Spüle (die Anzahl der Schalen, das Vorhandensein und die Position des „Flügels“, die Position des Mischers) von der Größe und den Merkmalen der beabsichtigten Position des Moduls mit der Spüle in der Küche abhängt, dann von Material, Aussehen und dekorativer Oberfläche – vom Stil und der Farbe Ihrer Küchenmöbel.

In Bezug auf die Form sind die Spülen einfach oder mit mehreren Schalen (meistens zwei), rund oder rechteckig. Klassisches Waschbecken – rechteckig mit einer Schüssel. Es war einmal Gusseisen und mit einer Schicht weißer Keramik bedeckt, die im Laufe der Zeit gelb wurde, Risse bekam und abplatzte. Jetzt sind solche Waschbecken eine Seltenheit geworden, sie sind immer noch in der Küche zu finden, aber es gibt praktisch keine mehr in den Läden..

Traditionelle rechteckige Spülen sind weiterhin führend, vielleicht weil sie den Platz am sparsamsten nutzen. Aber jetzt haben sie zwei oder noch mehr Container. Dies ist praktisch, wenn Sie gleichzeitig Geschirr spülen, Lebensmittel auftauen oder Gemüse waschen. Es wird angenommen, dass Zwei-Schüssel-Spülen hygienischer sind. Wenn Sie jedoch eine große Auswahl an modernen Wasch- und Desinfektionsmitteln haben, können Sie auch eine einzelne Spüle mit hoher Qualität waschen. Wenn Sie also nicht viel Platz in Ihrer Küche haben, ist es durchaus möglich, mit einem einzigen Waschbecken zu arbeiten..

Praktische Ausführungen von Spülen mit Flügeltrockner, insbesondere in der Nähe des Ofens. Dann können Sie auf den Flügel nicht nur gewaschenes Geschirr, sondern auch heiße Töpfe stellen. An der zusätzlichen Ausstattung der Spüle können Sie eine Öffnung markieren, um ein Überlaufen von Wasser und das Vorhandensein oder die Möglichkeit der Installation eines Wasserhahns für gefiltertes Wasser zu verhindern.

Es ist jetzt nicht schwierig, eine Spüle nach Größe zu wählen, da produzierende Unternehmen Modelle mit Standardgrößen für die Breite der Arbeitsplatte für eingelassene Spülen und entsprechend der Größe des Schranks herstellen, auf dem Spülen installiert sind.

Das heute gebräuchlichste und praktischste Material für Küchenspülen ist Edelstahl, der mit Nickel und Chrom legiert ist und einen Schutzfilm auf der Metalloberfläche bildet. Bei der Auswahl von Spülen ist es jedoch fast unmöglich, die Qualität des Stahls zu bestimmen, aus dem er hergestellt wird. Der einzige verfügbare „Test“ ist sein Magnetismus: Ein enger Magnet wird nicht von Edelstahl angezogen.

Küchenspülen

Spüle aus „Edelstahl“ ist leicht zu reinigen, verändert ihr Aussehen im Laufe der Zeit nicht, hat keine Späne oder Risse, widersteht leicht aggressiven Umgebungen und hohen Temperaturen. Diese Spülen haben den einzigen Nachteil – sie machen Geräusche vom Wasser, das in sie fällt. Aber auch dieser Nachteil lässt sich derzeit leicht beseitigen: Es gibt Spülen, die speziell mit einem Schalldämpfer ausgestattet sind (eine spezielle weiche Dichtung, die unter der Spüle installiert ist)..

Stahlspülen werden je nach Herstellungstechnologie gestanzt oder geschweißt. Gestempelte bestehen aus einer festen Folie und enthalten keine Nähte (dies ist der Hauptvorteil solcher Spülen). Und aufgrund der relativ einfachen Herstellung sind geprägte Spülen billiger. Diese Spülen haben ein „aber“: Ihre Tiefe und damit ihre Kapazität ist auf fünfzehn Zentimeter begrenzt. Darüber hinaus kann die Wandstärke von geprägten Spülen ungleichmäßig und in Biegungen sehr dünn sein – dementsprechend wird die Haltbarkeit der Spüle verringert..

Küchenspülen

Geschweißte Spülen können im Gegensatz zu gestanzten Spülen jede Tiefe haben, da die darin enthaltene Schüssel separat mit dem Grundblech verschweißt ist. Gleichzeitig ist die Schweißnaht aufgrund des Schleifens und Polierens nicht sichtbar, aber in solchen Senken besteht trotz der hohen Qualität der Schweißnaht zumindest immer noch eine hypothetische Wahrscheinlichkeit von Undichtigkeiten (die mit der Zeit zunimmt). Darüber hinaus sind geschweißte Spülen teurer als gestanzte..

Die Innenfläche eines Edelstahlspülbeckens kann spiegelglatt oder mit einem Gravurmuster sein. Die zweite Option ist vorzuziehen für diejenigen, die keine Kratzer auf der Spülenoberfläche ertragen möchten..

Küchenspülen

Ein Edelstahlspülbecken ist praktisch, langlebig und leicht zu reinigen, aber dennoch eintönig in seinem metallischen Glanz. Und manchmal möchten Sie farbenfrohe und raffinierte Kücheneinrichtungen mit farbigen Waschbecken ergänzen. Es gibt einen Ausweg – Spülen aus Keramik und Verbundwerkstoffen.

Küchenspülen

Keramikspülen können aus Porzellan und Fayence hergestellt werden. Porzellan ist teurer, hat aber eine dichtere und weniger poröse Struktur. Keramikspülen sind widerstandsfähig gegen aggressive Umgebungen, halten hohen Temperaturen stand und sind kratzfest. Zu den Nachteilen zählen ihre Zerbrechlichkeit, ihr hohes Gewicht und ihre strukturelle Steifigkeit (diese beiden Faktoren erschweren die Installation von Spülen). Keramikspülen können eine dekorative Oberfläche in Form von Malerei haben, sie sehen in ländlichen und Retro-Innenräumen sehr harmonisch aus, wie z. B. eine Spüle mit einer blauen Oberfläche.

Eine relativ junge Erfindung sind Verbundspülen, die aus Füllstoff (Granitspäne, Quarzsand) und Polymerbindemittel (üblicherweise Acryl) bestehen. Verbundspülen haben aufgrund der natürlichen Farbe der Steinschläge oder des zugesetzten Farbstoffs eine Vielzahl von Farben. Verbundspülen sind nicht nur besonders dekorativ, sondern auch leicht zu reinigen, langlebig (verschleißfest) und haben keine Angst vor aggressiven Umgebungen.

Die zusätzliche „Ausrüstung“ von Spülen kann den kürzlich erschienenen Müllzerkleinerern oder Entsorgern zugeschrieben werden. Dieses Elektrogerät wird unter der Spüle installiert und an den Abfluss angeschlossen. Aktenvernichter können fast alle Arten von Lebensmittelabfällen in wenigen Minuten verarbeiten (sie zermahlen sogar kleine Fleischknochen). Es wird nicht empfohlen, nur Plastiktüten, Fäden und Lappen darin zu recyceln.

Es ist also nicht schwierig, jetzt eine Spüle zu kaufen und zu installieren. Es ist schwieriger, das gewünschte Modell aus der großen Auswahl auszuwählen – zusätzliches Zubehör (Entsorger, Wasseraufbereitungsmodul, zusätzlicher Wasserhahn usw.). Die Hauptsache hier ist, rechtzeitig anzuhalten und es nicht zu übertreiben Ausrüstung.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie