Merkmale der Badrenovierung

Eine schöne und hochwertige Badrenovierung ist immer mit einer Reihe von Problemen verbunden. Es ist erforderlich, den äußeren Glanz der Oberfläche mit der Verkabelung von technischen Netzwerken zu kombinieren und die Wasserfaltvorrichtungen anzuschließen, ohne die Integrität der Fliesenverlegung zu verletzen.

Bild

In den meisten Fällen scheint die Renovierung des Badezimmers eine sehr eindeutige Standardlösung mit wenigen Optionen zu sein. Dies ist in der Regel eine versteckte Verkabelung von Wasser- und Abwasserrohren, Keramikfliesen am Boden und an den Wänden sowie eine abgehängte Decke. Die Renovierung wird durch die neuesten Sanitäranlagen mit einem Gerät zur sicheren Stromversorgung sowie einer Beleuchtung von exquisiter Konfiguration abgeschlossen. Die für solche Reparaturen erforderlichen Arbeiten sind ungefähr gleich und unterscheiden sich hauptsächlich in der Menge der einen oder anderen Art. Dazu gehören: Ersetzen von Rohren, Vorbereiten und Nivellieren der Oberflächen von Wänden, Böden und Decken, Ersetzen und Anschließen von Sanitärgeräten, Verlegen von elektrischen Leitungen, Verlegen von Fliesen, Verlegen einer Zwischendecke.

Was ist der Hauptunterschied zwischen diesen Arbeiten im Badezimmer und ähnlichen Arbeiten, die beispielsweise in der Küche ausgeführt werden??

Der Hauptunterschied liegt in den Betriebsbedingungen des Raumes selbst, da das Badezimmer ein Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit ist. Darüber hinaus ist eine aktive Verdampfung in der Luft möglich, die zur Korrosion sowohl von Gebäude- als auch von Sanitärstrukturen führt. Darüber hinaus wird das Badezimmer in der Regel mit einer höheren Belastung aller installierten Geräte betrieben, von Wasserhähnen bis zu Abflussvorrichtungen.
Am Beispiel der Hauptphasen der Fertigstellung des Badezimmers werden wir versuchen, die Merkmale der einzelnen aufgeführten Vorgänge zu erläutern.
Als erstes müssen die vorhandenen Rohre abgebaut werden. Diese Arbeit verursacht in der Regel keine Schwierigkeiten, insbesondere in neuen Wohnungen, in denen technische Netzwerke aus modernen Metall-Kunststoff-Rohren bestehen.

Bei einer qualitativ hochwertigen Reparatur sollten Wasserleitungen in Rillen verborgen sein. Daher sollte die Installation neuer Abschnitte des Wasserversorgungssystems mit Polypropylenrohren mit Lötstellen erfolgen. In diesem Fall ist die Verwendung von Metall-Kunststoff-Strukturen mit Klemmverbindungen äußerst unerwünscht, da sie unter verborgenen Verdrahtungsbedingungen keinen störungsfreien und langfristigen Betrieb garantieren können..
Als nächstes müssen Sie die Verkabelung ersetzen. Bei der Installation sollte die Verkabelung nur mit ganzen Drahtstücken, doppelter Isolierung und vorzugsweise mit ausreichender Gangreserve durchgeführt werden. Alle elektrischen Verbindungen müssen in Anschlusskästen außerhalb des Badezimmers hergestellt werden. Die Drähte zu den Steckdosen und Schaltern müssen durch die Durchgangslöcher in den Wänden verlegt werden, und die Drähte zu den Lampen sind entweder im Putz oder unter den Gipskartonplatten sicher versteckt.

Als nächstes müssen die Wände im Badezimmer ausgerichtet werden. Es muss berücksichtigt werden, dass in diesem Fall Gipsmörtel auf Zementbasis verwendet werden sollten, da diese ihre Eigenschaften in einer feuchtigkeitsgesättigten Umgebung nicht ändern. Wenn Reparaturen in alten Gebäuden durchgeführt werden, in denen Kalkputz verwendet wurde, sollte dieser vor Beginn der Arbeiten vollständig entfernt und die Wände neu ausgerichtet werden. Mit feuchtigkeitsbeständigen Gipskartonplatten können Sie die Vorbereitung von Wänden erheblich vereinfachen und beschleunigen.

Dann können Sie mit der Verlegung des Bodens beginnen. Vor dem Verlegen der Fliesen muss die Basis unbedingt wasserdicht gemacht werden. Derzeit gibt es viele Materialien für diese Zwecke. Es kann eine spezielle Imprägnierung für Beton und trockene hydrophobe Gebäudemischungen sein. Eine zuverlässige Abdichtung des Bodens verhindert ein Überfluten der Nachbarn aus dem Untergeschoss.

Das Verlegen von Fliesen im Badezimmer unterscheidet sich nicht wesentlich vom Verlegen in anderen Räumen. Es sollte nur berücksichtigt werden, dass Hohlräume unter den Fliesen hier nicht akzeptabel sind, daher sollte diese Arbeit besonders sorgfältig durchgeführt werden. Gleiches gilt für Fugen – sie müssen bis zur vollen Tiefe mit Mörtel gefüllt werden.

Für die Decke im Bad eignen sich alle feuchtigkeitsbeständigen Materialien. Dies können synthetische Spanndecken, Lattendecken aus Aluminiumprofilen oder im einfachsten Fall Decken aus Kunststoffplatten sein..
Es ist unerwünscht, die Decke auszurichten, wasserdichte Gipskartonplatten zu verwenden, und es ist viel zuverlässiger, die Decke mit feuchtigkeitsbeständigen Füllstoffen auszurichten.
Wenn Sie diesen kleinen, aber sehr wichtigen Bemerkungen folgen, wird es auch ohne Ihre eigenen Fähigkeiten leicht sein, bei der Dekoration Ihres Badezimmers Qualität zu erzielen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie