Rohrreparatur

Wir werden in einem anderen Abschnitt √ľber die √úberholung der Pipeline sprechen und uns nun auf die Beseitigung lokaler Sch√§den und vorbeugende Ma√ünahmen zum Schutz der Pipelines konzentrieren. Im Allgemeinen ist die Rohrreparatur die schwerwiegendste, die in Ihrer Wohnung auftreten kann. In diesem Zusammenhang m√ľssen wir Sie von Anfang an vor den Schwierigkeiten bei der Selbstreparatur von Rohren und deren Anschl√ľssen warnen. Wenn es in der Regel immer noch m√∂glich ist, Wasser und einen Abfluss zu verwenden, wenn der eine oder andere Teil der Sanit√§rausr√ľstung besch√§digt ist, ist dies in diesem Fall eine Seltenheit. Wenn eines der Rohre besch√§digt ist, funktioniert mindestens ein Wasserpunkt nicht mehr normal. Zum Beispiel begann ein Siphon unter dem Sp√ľlbecken zu lecken – das ist alles, bis der Abfluss repariert ist – Sie √∂ffnen den Wasserhahn nicht, Sie sp√ľlen das Geschirr nicht ab, nur Trinkwasser kann vorsichtig entnommen werden. Wenn das Rohr, das die Toilettensch√ľssel mit Wasser versorgt, besch√§digt ist, m√ľssen Sie st√§ndig einen Eimer zur Hand haben, der zum Sp√ľlen mit Wasser gef√ľllt ist.

Das gr√∂√üte Problem tritt auf, wenn die Rohre oder Heizk√∂rper des Heizungssystems besch√§digt sind, wenn zus√§tzlich zu allen Problemen, die mit dem Durchbruch von Rohren verbunden sind, die arktische K√§lte Ihre Wohnung allm√§hlich erfasst … Erinnern Sie sich, wie viele Arten von Rohren es unter modernen Bedingungen gibt. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und in der Reparatur, die nicht ignoriert werden k√∂nnen. Bei der Reparatur von Rohren ist es auch wichtig, um welche Art von Rohr es sich handelt und welche Aufgabe es erf√ľllt. Sie k√∂nnen beispielsweise ein Leck in einem gerissenen Kunststoffsiphon oder sogar in einem Metallablaufrohr beheben. Wenn hei√ües Heizwasser zu flie√üen beginnt, nein, Zement hilft hier nicht, und das Material spielt auch hier keine Rolle. Wir m√ľssen die Heizung ausschalten, das Rohr oder die Batterie schwei√üen und m√∂glicherweise austauschen. Die Kraft des Versorgungsdrucks ist zu gro√ü. Kehren wir jedoch zur ersten Option zur√ľck, bei der Sie die Abflussleitung auf einfachste Weise, ohne gro√üen Aufwand und in kurzer Zeit schlie√üen k√∂nnen..

Ein gro√üartiger Weg, wunderbar und noch nicht allen bekannt. Die Geheimnisse der Sanit√§rtechnik werden von Fachleuten sorgf√§ltig geh√ľtet, aber manchmal teilen sie einige davon. Also, Zement. Aber nicht nur. Au√üerdem (bitte nicht beunruhigen) ben√∂tigen Sie auch Strumpfhosen. Und nicht unbedingt „Levante“ oder „Grace“. Im Gegenteil, je einfacher desto besser. Hier ist Sch√∂nheit anders. Verl√§sslichkeit. Sie fragen Ihre Gro√ümutter, Frau, Schwiegermutter nach guten, aber bereits unn√∂tigen Nylonstrumpfhosen – die mit einem Loch. Sie werden Ihnen freundlicherweise zur Verf√ľgung gestellt. Nehmen Sie ein paar mittlere Handvoll gew√∂hnlichen oder – besser – wei√üen Zement und verd√ľnnen Sie ihn in etwas Wasser, bis er eine ziemlich schlammige Konsistenz hat. Die Strumpfhose gr√ľndlich in der L√∂sung einweichen, damit die L√∂sung sie durch und durch s√§ttigt, und sie ein wenig zusammendr√ľcken und vorsichtig um die undichte Stelle wickeln. Es versteht sich von selbst, dass das Wasser in diesem Moment abgestellt werden muss. M√∂glicherweise haben Sie gesehen, wie Hockeyspieler Klebeband um den Haken eines Schl√§gers gewickelt haben. Hier ist es dasselbe – eng und √ľberlappend, ohne die geringste L√ľcke zu lassen, wickeln Sie Ihr Isoliermaterial allm√§hlich √ľber den Ort der Besch√§digung. Beginnen Sie mit dem Wickeln aus einem Abstand von 15 bis 20 cm vom Ort der Leckage und wickeln Sie das Rohr, nachdem Sie es in zwei oder drei Schichten passiert haben, auch entlang seiner weiteren L√§nge, ebenfalls 20 Zentimeter, ein.

Danach m√ľssen Sie das Rohr vollst√§ndig trocknen lassen, was mindestens 12 Stunden und vorzugsweise einen Tag dauert. Sie k√∂nnen es nicht f√ľr einen √úberlauf verwenden. Daher ist es am besten, solche Reparaturen am Abend durchzuf√ľhren, nachdem zuvor eine ausreichende Wasserversorgung in Eimern und Pfannen gesammelt wurde. Ein auf diese Weise repariertes Rohr kann Ihnen mehr als ein Dutzend Jahre dienen, glauben Sie mir. Versuchen Sie nach M√∂glichkeit, den Wickelbereich mit √Ėlfarbe zu streichen. Dadurch werden Ihre Leitungen weiter gest√§rkt. Wir empfehlen nat√ľrlich nicht, solche Reparaturen an den Rohrverbindungen durchzuf√ľhren. Lassen Sie uns erkl√§ren, warum. Wenn Sie die Rohrleitung aus einem anderen Grund zerlegen m√ľssen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie dies tun k√∂nnen, ohne die Gewinde oder andere Komponenten der Rohrleitungen zu besch√§digen. Es ist schwierig, die Nylon-Zement-Beschichtung zu entfernen, ohne das Rohr zu besch√§digen. Zum Gl√ľck, wenn Sie die gesamte Pipeline √§ndern wollen. Und wenn – nur eine Komponente? Eine lokale Verbindung? Versuchen Sie nicht, auf diese Weise ein Leck in einem Rohr unter konstantem Wasserdruck zu beseitigen: Die Dichtung bricht unweigerlich durch, sie ist nicht f√ľr den Druck ausgelegt, der unsere Wohnungen mit Wasser versorgt. Eine solche Reparatur ist nur zum Ablassen geeignet. Abflussrohre sind keinem starken Druck ausgesetzt, sodass Sie sicher sein k√∂nnen, dass das Nylon-Zement-Pflaster zuverl√§ssig ist. Trotz dieser Einschr√§nkungen ist diese einfache Methode sehr, sehr gut, zumal der Schaden, bei dem sie n√ľtzlich sein kann, ziemlich h√§ufig auftritt..

Eine andere, h√§ufigere und perfektere Methode besteht darin, die Muffen von Gusseisenrohren mit Asbestzement abzudichten. Das Prinzip der Reparatur ist das gleiche, nur mit Portlandzement gemischte Asbestfasern spielen die Rolle von Nylon. Notwendige Klarstellung: Die Zementmarke sollte nicht unter 400 liegen. Dar√ľber hinaus m√ľssen Sie wissen: Die Abdichtung der Muffen beginnt mit dem vorl√§ufigen Aufbringen eines Hanf-Teerb√ľndels mit einer solchen Dicke auf die Stelle der Rohrverbindungen, damit es sicher ausreicht, den Spalt in der Muffe zu schlie√üen. Wir werden die Technologie dieses Prozesses im Abschnitt „Merkmale der √úberholung“ genauer betrachten..

F√ľr diese Art der Reparatur k√∂nnen spezieller expandierender Zement und sogar Schwefel verwendet werden. Bei allen Beispielen ist darauf zu achten, dass das Grundbettmaterial durch Trocknung sehr schnell seine Eigenschaften verliert. Wir empfehlen daher, dass Sie es unmittelbar vor dem Gebrauch vorbereiten. Ein wunderbarer Weg, um ein Loch in einem Metallrohr zu „behandeln“, ist wie folgt. Zuerst stellen Sie das Wasser ab. Bewaffnen Sie sich danach mit einem Hammer und einem Mittelstempel zum Stanzen von Metall und erweitern Sie das kleine Loch mit sanften, pr√§zisen Schl√§gen, damit ein Stahlbolzen mit einem geeigneten Durchmesser hineingeschraubt werden kann. Das Loch kann mit einem Bohrer verbreitert werden. Nehmen Sie eine nicht elektrische Handbohrmaschine und stanzen Sie ein gerades Loch, klopfen Sie dann mit einem Gewindebohrer in das Loch und schrauben Sie die Schraube mit einem Schraubenschl√ľssel oder einem verstellbaren Schraubenschl√ľssel tief genug. Wenn die Bedingungen dies zulassen, sollten Sie nicht zu faul sein, um die Reparaturstelle zus√§tzlich mit einer gleichm√§√üigen Schicht √Ėlfarbe oder einem geeigneten Farb- und Lackmaterial abzudecken. Wir w√ľrden das konventionelle Schwei√üen der bestehenden Methode zur Reparatur von Rohren mit einem mit Epoxidkleber impr√§gnierten Glastuch vorziehen. Es ist jedoch nur m√∂glich, ein Rohr zu Hause selbst zu schwei√üen, wenn Sie √ľber die neuesten importierten Ger√§te verf√ľgen. Unsere Schwei√üger√§te sind noch lange nicht ideal. Alles w√§re in Ordnung, aber das Schwei√üger√§t ist sehr schwer, so dass so oft Schwierigkeiten beim Schwei√üen auftreten – wer sollte es tragen? Woher? Usw. All dies wirft Fragen auf, auf die wir keine Antwort finden k√∂nnen, daher konzentrieren wir uns auf ein einfacheres Problem..

Wie repariere ich ein Rohr ohne Schwei√üger√§t? Machen wir gleich eine Reservierung: In einigen F√§llen sind solche Reparaturen ohne Schwei√üen nur vor√ľbergehend, dies muss ber√ľcksichtigt werden. Der springende Punkt liegt wiederum in der Kraft des Drucks, dem einzelne Abschnitte des Sanit√§rsystems ausgesetzt sind. Anstelle der Leckage des Gusseisenrohrs k√∂nnen Sie also eine Art Verband aus technischem Gummi, Glasfaser, anbringen, der in ein gleichm√§√üiges St√ľck d√ľnnes und biegsames Metall eingewickelt ist. Das Band wird mit einem dicken Draht befestigt, der mit einer Zange gedreht werden muss, und dann mit einem Metallwerkzeug, beispielsweise einem 100-mm-Nagel nur mit einer stumpfen Spitze, der in den Spalt im Drahtb√ľndel eingef√ľhrt wird. Drehen Sie das Metalltor zur Seite und ziehen Sie die Metallplatten gleichm√§√üig und fest. Dies ist an zwei oder drei Stellen entlang der L√§nge der Platte erforderlich..

Eine andere M√∂glichkeit, die Metallplatte zusammenzudr√ľcken, besteht darin, Reifen mit Schrauben zu verwenden, die den installierten Verband perfekt festziehen. Entfernen Sie nach Abschluss des Anziehens den Draht oder die Reifen mit Schrauben: Sie haben ihre Arbeit erledigt. Wie das reparierte Rohr aussehen wird, sehen Sie in Abb. 1.

Rohrreparatur

Feige. 1. Verband an einem Metallrohr:
1 – Rohr; 2 – Glasfaser; 3 – Gummiplatten; 4 – Metal Band.

Eine andere M√∂glichkeit f√ľr dieselbe Reparaturmethode besteht darin, eine Stahlklemme mit einer Gummidichtung darunter an der besch√§digten Stelle anzubringen (Abb. 2)..

Rohrreparatur

Feige. 2. Eine Klemme an der Stelle, an der das Metallrohr beschädigt wurde:
1 – Mutter; 2 – Bolzen oder Schraube; 3 – Crimpblech; 4 – Gummidichtung; 5 – Rohr defekt.

Das Festklemmen sollte wie bei jeder Rohrreparatur mit verstopftem Wasser durchgef√ľhrt werden. Andernfalls dr√ľckt das unter Druck stehende Wasser auf die noch lose Klammer oder das noch lose Band, was deren dichten Einbau sicher verhindert. In einigen F√§llen, in denen es nicht m√∂glich ist, ernsthaftere Reparaturen durchzuf√ľhren, ist es zul√§ssig, das Leck mit einem St√ľck technischem Gummi und einer Metallhalterung zu beseitigen (Abb. 3)..

Rohrreparatur

Feige. 3. Metallhalterung zum Anbringen des Gummipads.

Nachdem Sie das Wasser mit einem Ventil blockiert haben, legen Sie eine Gummidichtung √ľber das Leck, setzen Sie eine Halterung auf und ziehen Sie sie mit einer Schraube fest an. Mit Hilfe von Kleber und Glasfaser wird das Metallrohr wie folgt repariert (Abb. 4). An der Stelle der Besch√§digung (ein Abschnitt eines der Rohre oder an der Verbindungsstelle zweier Rohre) wird ein mit Epoxidkleber impr√§gniertes Glasfaserband aufgebracht. Epoxidkleber wird mit einem Spatel aufgetragen, wobei der Kleber leicht in das Material gedr√ľckt wird, so dass es gut damit ges√§ttigt ist.

Rohrreparatur

Feige. 4. Aufbringen auf die beschädigte Oberfläche des mit Epoxidkleber imprägnierten Glasgewebes:
1 – Rohr; 2 – Glasfaser; k – Ort des Leimauftrags.

Die Breite des Glasfaserbandes muss dem Durchmesser des zu reparierenden Rohrs entsprechen. Eine notwendige Ma√ünahme besteht darin, die besch√§digte Oberfl√§che f√ľr die Reparatur vorzubereiten: Mit einer Metallb√ľrste m√ľssen Sie das Rohr von Rost und allen Arten von Fremdk√∂rpern reinigen und dann, wie beim Kleben √ľblich, die Oberfl√§che mit Aceton behandeln, um sie zu entfetten. Dies wird oft vernachl√§ssigt, aber vergebens. Einige Leute denken, dass der Kleber den Trick sowieso tun wird. Das ist ein Fehler. Die zu verklebende Oberfl√§che muss vollst√§ndig sauber sein – nur in diesem Fall kann die volle Wirkung erzielt werden. Genau wie beim Anlegen eines Gummibandes wird die Glasfaser oben mit einem Metallband befestigt. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Art der Reparatur der Trocknungsprozess l√§nger dauert – bei Raumtemperatur dauert es mindestens zwei Tage. Wenn Sie bei der Reparatur von Metallrohren am h√§ufigsten von Versorgungsunternehmen abh√§ngig sind (dies ist leider der Fall), ist dies mit Kunststoffrohren viel einfacher. Hier m√ľssen Sie nicht einmal mit zahlreichen Klebstoffen oder Herstellungsmethoden herumspielen. Dank der Entwicklung des Handels mit allt√§glichen Waren k√∂nnen Sie immer das ben√∂tigte Teil aus dem Kunststoff-Wasserversorgungssystem im Gesch√§ft finden und das besch√§digte Rohr einfach durch ein neues ersetzen. Dies ist die zuverl√§ssigste, bequemste und seltsamerweise billigste Art der Reparatur. Energie und Nerven zu sparen ist teurer als das eingesparte Geld.

Das Ersetzen eines besch√§digten Kunststoffteils durch ein neues ist ein einfaches Unterfangen. Denken Sie jedoch daran: Beim Kauf sollten Sie auf die Konditionalit√§t des Rohrs achten, das Sie kaufen: Gr√∂√üe, Gewinde, sogar Schnitte an den Rohrenden usw. F√ľr eine kurzfristige Reparatur eines undichten Siphons k√∂nnen Sie ein klebriges Plastikband verwenden, das sich mit einer √úberlappung √ľberlappt. Sie k√∂nnen Kunststoffrohre jedoch selbst reparieren. Das sicherste ist unserer Meinung nach die Reparatur durch Kleben. Eine Besonderheit und ein Vorteil in diesem Fall ist, dass Sie keine Hilfsmaterialien ben√∂tigen: Der Kleber erledigt alles von selbst. Nach dem Trocknen verbleibt am Auftragspunkt eine Klebenaht, die eine vollst√§ndige Dichtheit der Kunststoffverbindung gew√§hrleistet. Angesichts der Komplexit√§t der Herstellung von hausgemachtem Kleber schicken wir Sie zu den Haushaltswarengesch√§ften: Sie werden Sie dort nicht entt√§uschen. Es ist noch einfacher, den Schaden durch Schwei√üen zu Hause zu reparieren. Dies ist sehr einfach, erfordert jedoch einige Vorsicht..

Das Schwei√üen erfolgt durch Ber√ľhren der reparierten Stellen mit einem gut erhitzten Messer oder einem gro√üen Nagel. Unter dem Einfluss von Hitze beginnen die Kunststoffkanten leider zu schmelzen und das resultierende Loch zu f√ľllen. Unter Ber√ľcksichtigung des Brandschutzes k√∂nnen Sie zu Hause sogar zwei Kunststoffteile oder Teile eines besch√§digten Rohrs miteinander verschwei√üen und √ľber dem Feuer eines Gasbrenners halten. Es ist auch ratsam, hier nicht zu z√∂gern: Der Kunststoff k√ľhlt schnell ab, bildet unebene Schichten, die das hochwertige Rohrschwei√üen beeintr√§chtigen.

Eine der bew√§hrten und zuverl√§ssigen M√∂glichkeiten, Rohre, die nicht unter hohem atmosph√§rischem Druck stehen, lokal zu verbinden, besteht darin, sie mit Epoxidharz zu verbinden. Dieses Rezept ist nur f√ľr F√§lle geeignet, in denen das Ende eines Rohrs breiter als die √Ėffnung des anderen ist. In der √Ėffnung des Rohres mit dem breiteren Ende wird das Harz gleichm√§√üig bis zu einer Tiefe von mehreren Zentimetern aufgetragen, wonach ein zweites Rohr in das Rohr eingef√ľhrt wird. Es ist ratsam, die Verbindungsstelle f√ľr den n√§chsten Tag mit einem Draht, einer Metallklemme oder auf andere Weise zu befestigen. Bei allen Installationsarbeiten im Zusammenhang mit dem Verkleben der Oberfl√§che ist eine solche Fixierung erforderlich, um die Festigkeit der Klebeverbindung sicherzustellen. Wenn sich andernfalls zwischen den geklebten Teilen der geringste Spalt befindet, bewegen sie sich zusammen mit dem Klebstoff voneinander weg. Hier werden die Teile nicht mehr gegeneinander gedr√ľckt, sondern durch ein zerbrechliches und gedehntes Klebepad verbunden, das schnell zusammenf√§llt.

Unter modernen Bedingungen wird die Reparatur von Sanit√§r- und anderen Sanit√§rsystemen weitgehend auf vorbeugende Ma√ünahmen reduziert. Dies hilft, Notf√§lle zu vermeiden. Diese Ma√ünahmen betreffen haupts√§chlich Rohre aus Metall, insbesondere Gusseisen. Sie ben√∂tigen eine Grundierung mit Lack, der in verschiedenen Anteilen mit rotem Blei gemischt ist. Ein Teil des nat√ľrlichen Trocken√∂ls wird mit drei gleichgewichtigen Teilen rotem Blei und drei Teilen rotem Blei gemischt. Die Zusammensetzung wird auf die Oberfl√§che der Rohre aufgetragen, w√§hrend sie trocknen, werden sie gestrichen. Kaltwasserrohre k√∂nnen mit verschiedenen Farben oder Emaille beschichtet werden, „hei√üe“ Rohre k√∂nnen und sollten jedoch nur mit Spezialfarbe abgedeckt werden. Das gleiche wie beim Heizen von Batterien. Andere Farben bl√§ttern schnell ab und fliegen von der Oberfl√§che ab, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden..

Aber denken Sie nicht, wir meinen √Ėlfarbe. √úberhaupt nicht. Sie ben√∂tigen Kolophoniumlack. Wir werden sp√§ter dar√ľber sprechen. Das Einfrieren von Rohren ist sehr gef√§hrlich. Dies gilt f√ľr den Fall, dass bei einer niedrigen Lufttemperatur unter Null kaltes Wasser in den Rohren verbleibt und dort gefriert, wodurch die Rohre von innen mit Eis platzen, in den meisten F√§llen korrosive Prozesse durchlaufen, Defekte in ihnen entstehen und dann L√∂cher entstehen. Unter den Bedingungen einer Stadtwohnung h√§ngt hier wenig von uns ab, die Versorgungsunternehmen selbst k√ľmmern sich um das Ablassen von Wasser aus Rohren, aber Sie sollten sicher sein, zumindest f√ľr den Fall: Wasser in Rohren, die in der K√§lte bleiben, muss abgelassen werden, es befindet sich in ihnen darf nicht sein. Wenn Sie mit gefrorenen Rohren konfrontiert sind, sollten Sie wissen, dass diese mit einem mit sehr warmem, sogar hei√üem Wasser angefeuchteten Tuch aufgetaut werden k√∂nnen (Abb. 5). Es ist notwendig, das Rohr mit einem Lappen zu umwickeln, nachdem zuvor der Wasserhahn ge√∂ffnet wurde, damit das Wasser, das zu schmelzen beginnt, einen Ausweg findet und nicht auf die W√§nde des Rohrs dr√ľckt, wodurch die Gefahr eines Bruchs besteht.

Rohrreparatur

Feige. 5. Das Rohr mit heißem Wasser auftauen.

Auf eine etwas andere Art und Weise k√∂nnen Sie dies tun: √Ėffnen Sie erneut den Wasserhahn, wickeln Sie das Rohr mit weichen Lappen ein, durch die die Feuchtigkeit gut genug hindurchtreten kann, und gie√üen Sie hei√ües Wasser aus einer Gie√ükanne oder einem Wasserkocher mit einem sanften Strahl auf das umwickelte Rohr, um das Rohr hei√ü zu halten. Dies ist ein bequemer und effizienter Weg. Am Ende k√∂nnen Sie neben dem gefrorenen Rohr ein mittelgro√ües Heizger√§t platzieren – einen Haushaltslufterhitzer mit geringer Leistung. Seien Sie nur in diesem Fall vorsichtig und beachten Sie alle Sicherheitsma√ünahmen, sowohl in Bezug auf die elektrische Leitf√§higkeit von Wasser als auch in Bezug auf den Brandschutz.

Alle vorbeugenden Ma√ünahmen im Heizsystem einer Wohnung m√ľssen in der warmen Jahreszeit durchgef√ľhrt werden, dh genau dann, wenn sich kein Wasser darin befindet. Rohre, in denen bereits Wasser flie√üt, grundieren und lackieren bedeutet, Arbeiten von offensichtlich geringer Qualit√§t auszuf√ľhren: Grundierung und Farbe k√∂nnen schlie√ülich nicht vollst√§ndig und gleichm√§√üig austrocknen. Gleiches gilt f√ľr alle Wasserleitungen: Sie k√∂nnen nur in der Zeit gestrichen werden, in der sie kein Wasser enthalten. Wenn Sie die Pipeline selbst verlegen m√ľssen, m√ľssen Sie sofort Ma√ünahmen zum Schutz der Pipeline ergreifen. Ein gutes Mittel daf√ľr ist eine Mischung aus Zement und Kaseinkleber, und 3 Teile Zement werden f√ľr 3 Teile Leim genommen. Diese Beschichtung ist besonders wichtig f√ľr Rohre, die der K√§lte ausgesetzt sind. Nachdem die Kaseinschutzschicht trocken ist, √∂len Sie sie und beschichten Sie sie mit √Ėlfarbe. Dies sch√ľtzt Ihre Rohrleitung jahrzehntelang vor Korrosionssch√§den. Wie in jedem anderen Fall muss die Kaseinmischung vor dem Auftragen auf die Rohroberfl√§che von Schmutz und Rost gereinigt werden..

Es wird empfohlen, Kontermuttern, Kupplungen und anderes Zubeh√∂r zum Verbinden von Rohrteilen auf Lager zu haben. Es ist zu beachten, dass die Komponenten und die Rohre selbst aus demselben Metall am besten kombiniert werden k√∂nnen. Sagen wir einfach: Sie versichern sich praktisch gegen unangenehme √úberraschungen, die mit der Reparatur von Rohren verbunden sind. Wenn Sie nicht zulassen, dass sich Rost auf ihnen bildet, werden Sie sie rechtzeitig grundieren und lackieren, wasserleckende Armaturen wechseln und ein Verstopfen der Rohrleitungen verhindern. Letzteres wird durch grundlegende Hygienema√ünahmen erreicht. Zum Beispiel wird bei niedrigem Wasserdruck empfohlen, 1-2 Eimer hei√ües (aber nicht kochendes Wasser!) Wasser in die Toilette zu gie√üen, den Abfluss unter dem Waschbecken in der K√ľche damit zu sp√ľlen und die abschraubende Siphonkappe ganz unten am Siphon „Knie“ regelm√§√üig von Schmutzablagerungen zu befreien. Seien Sie nicht faul, die Rohre in Ihrem Badezimmer zu ber√ľhren. Wenn sich auf ihnen nasser Schleim befindet, der bei erh√∂hter Kondensation auftritt, wischen Sie die Rohre sauber, reinigen Sie die abbl√§tternde Farbe, stellen Sie das Wasser ab, trocknen Sie die Oberfl√§che, grundieren Sie und streichen Sie.

F√ľr Rohre mit kaltem Wasser wird empfohlen, eine Verbandverpackung (nur wenige Schichten) als Antikondensationsmittel zu verwenden. Beachten Sie, dass die Beseitigung unangenehmer Tropfen auf Rohren und Sanit√§ranlagen – eine Folge der Kondensation – auch durch den normalen Betrieb des L√ľftungssystems erleichtert wird. Bringen Sie die Feder vom Kissen zum Luftauslass und pr√ľfen Sie, ob sie zur Haube hin geneigt ist. Wenn nicht, muss es gereinigt werden.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie