Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen – die Vor- und Nachteile

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen - die Vor- und Nachteile

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, aus welchen Gründen das Metall abgeschrieben und außer Betrieb genommen werden könnte:

  • Abbau unnötiger oder veralteter Strukturen, Modernisierung, Wiederaufbau der Produktion, Notfallkollaps aufgrund von technologischen Störungen oder höherer Gewalt, einschließlich Naturkatastrophen. In diesen Fällen stellt sich häufig heraus, dass Metallstrukturen für die Wiederverwendung gut geeignet sind, da sie selbst überhaupt nicht leiden könnten.
  • Das Vorhandensein von signifikanten Defekten, Korrosion, Ablauf der Standardlebensdauer. Dies ist bereits viel schlimmer, solche Metallstrukturen und -teile können sich als sehr abgenutzt und für die Wiederverwendung ungeeignet herausstellen..

Daher sollten Sie immer klären, von welchem ​​Objekt aus welchen Gründen das Metall, an dem Sie interessiert sind, abgeschrieben wurde. Dies ist sehr wichtig, da beispielsweise Rohre für die Warmwasserversorgung und -heizung aufgrund von Dampfeinwirkung schneller abgenutzt sind als Rohre aus einer Gas- oder Ölleitung, wo sie anfänglich stärker sind. Denken Sie an ein Konzept wie „Metallermüdung“, das die allmähliche Anhäufung von strukturellen Schäden unter dem Einfluss von wechselnden und zyklischen Spannungen bedeutet.

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen - die Vor- und Nachteile

Welche Arten von Altmetall sind am gefragtesten:

  • nahtlose Stahlrohre;
  • gebogene geschweißte Rohre;
  • Strahlen, einschließlich I-Strahlen;
  • Schienen;
  • Ecken;
  • Kanäle;
  • Armaturen;
  • quadratischer Stahl, Bleche.

Warum gebrauchtes Metall so beliebt ist, ist leicht zu verstehen – sein Preis liegt normalerweise bei mindestens 30% und oft 60% unter dem von neu gewalzten Produkten. Einsparungen sind offensichtlich, was der wichtigste Grund für Hausbesitzer ist, mit dem Bau zu beginnen.

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen - die Vor- und Nachteile

Wo können Sie bereits verwendete Metallteile und -strukturen verwenden:

  • Zaunpfosten. Dies ist eine der einfachsten und gebräuchlichsten Optionen. Beispielsweise haben Rohre für Kanalisation und Wasserversorgung ihren Zweck erfüllt, werden abgeschrieben. Immerhin eignen sie sich gut für einen Zaun und halten viele Jahre.!
  • Kanal- und Wasserschutzhülsen.
  • Alle Arten von Nebengebäuden, Garagen, Schuppen. Es ist definitiv möglich und notwendig, an diesen Strukturen zu sparen, daher stellt sich heraus, dass gebrauchtes Metall genau das Richtige ist.
  • Gebrauchte Rohrrinnen.
  • Einige Elemente der Schalung, Stützmauern, Fundamentbefestigungen.
  • Elemente von Decken, Stürzen über Fenster- und Türöffnungen, Flugtreppen.

Wir stellen fest: Gebrauchtes Metall kann natürlich nicht in so schwierigen Fällen wie dem Bau einer Wärmeleitung, einer Gasleitung oder tragenden Elementen von Wohngebäuden verwendet werden. Wenn die Struktur einfach (Garage, Scheune), vorübergehend oder einfach (Zaun, Zaun, Außendusche, Bogen unter dem Weinberg, Hauswechsel) ist, spart das bereits verwendete Metall Geld und erhält gleichzeitig eine Struktur, eine Struktur, die lange genug hält. Und um Metallteilen ein attraktives Aussehen zu verleihen und vor Rost zu schützen, hilft eine spezielle Farbe.

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen - die Vor- und Nachteile

Sie können gebrauchtes Metall verwenden, um Metallsammelstellen, gebrauchtes Metall, an private Lieferanten, direkt an große Unternehmen, die an der Rekonstruktion oder Reorganisation ihrer Werkstätten beteiligt sind, oder an Bauunternehmen, die sich mit dem Abbau verschiedener Strukturen befassen, zu verschrotten. In jedem Fall müssen Sie bei der Auswahl eines Materials die folgenden Details beachten:

  • Um genau zu klären, woher das Metall kam, wo es verwendet wurde, wie es verwendet wurde, haben wir bereits oben darüber geschrieben.
  • Klären Sie die Stahlsorte und ihre Klasse.
  • Untersuchen Sie gewalztes Metall auf Beschädigungen. Reinigen Sie dazu das Metall mindestens an einer Stelle von Farbe (falls vorhanden), entfernen Sie Rost, um die Dicke der Schicht festzustellen, und untersuchen Sie es auf Dellen, Risse, Durchbiegungen und Änderungen im Abschnitt. Das heißt, studieren Sie sehr sorgfältig, um völlig unbrauchbare Teile zurückzuweisen.
  • Oft ist es unmöglich, wichtige Parameter visuell zu bestimmen. Verwenden Sie daher ein Ultraschall-Dickenmessgerät (besonders wichtig für Rohre), messen Sie mit einem Messschieber und verwenden Sie einen Fehlerdetektor. Diese Geräte können gemietet werden, fragen Sie Freunde zum Zeitpunkt des Metallkaufs.

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen - die Vor- und Nachteile

Die Praxis zeigt, dass in vielen Fällen die Verwendung von Altmetall ein gerechtfertigter Schritt ist. Sie müssen nur das richtige Material auswählen und es mit Bedacht einsetzen.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die Verwendung von Altmetall im Bauwesen – die Vor- und Nachteile
Wie man Teppich richtig legt