Kronleuchter und Lampen verbinden

In der Regel hat die Anschlussdose einen Haken, an dem ein Kronleuchter oder eine Lampe aufgehängt ist. Der Haken ist in den Kunststoff der Box eingeschraubt. Mit der Zeit verliert der Kunststoff seine Festigkeit und der Kronleuchter kann fallen. Daher ist es am besten, vor dem Aufhängen des Kronleuchters ein neues Loch in die Anschlussdose zu bohren, damit der Dübel in die Decke geht, nachdem zuvor die Stelle markiert wurde, um nicht in die Drähte zu gelangen, und den Haken hineinzuschrauben.

In der Anschlussdose befinden sich möglicherweise viele Drähte. Sie müssen nach dem Schalter nur drei: Null- und zwei Phasendrähte finden, wenn der Schalter doppelt ist. Und eine Phase nach dem Schalter, wenn der Schalter einfach ist.

Kronleuchter und Lampen verbinden

1. Kronleuchter.
2. Anschlussbox.
3. Zwei – Wippschalter.
4. Anschlussklemmen.
0 – Null – schwarze, weiße oder blaue Drähte.
~ Ф – Phasendrähte einer anderen Farbe.

Schalten Sie den Schalter ein – einen Schlüssel. Wir setzen einen Indikatorschraubendreher auf den erwarteten Draht. Der Anzeigeschraubendreher leuchtete auf, das Phasendraht vom Schalter wurde gefunden.

Schalten Sie den Schalter aus. Setzen Sie den Schraubendreher wieder auf das gleiche Kabel. Indikatorschraubendreher ist ausgeschaltet. Wir wiederholen die Schritte zweimal, um sicherzustellen, dass der Draht richtig gefunden wird.
Ebenso suchen wir den zweiten Phasendraht vom zweiten Schlüssel.
Jetzt suchen wir nach Null (blauer, weißer oder schwarzer Draht).
Wir setzen den Indikatorschraubendreher auf die erwartete Null. Indikatorschraubendreher ist ausgeschaltet. Das ist Null.
Und so wurden in der Anschlussdose Null- und Zwei- oder Einphasendrähte gefunden, die nach dem Schalter verlaufen.

Schalten Sie die Spannung aus. Wir hängen einen Kronleuchter oder eine Lampe an einen Haken. Es gibt drei Drähte im Kronleuchter, die Lampe. Alle Drähte haben unterschiedliche Farben. Null (schwarz, weiß oder blau). Wir verbinden es mit dem Neutralleiter in der Anschlussdose. Wir verbinden die zwei Phasendrähte des Kronleuchters mit den zwei Phasendrähten in der Anschlussdose. Manchmal gibt es einen vierten Draht – gelbgrün – dieser ist geerdet. Wenn sich eine in der Anschlussdose befindet, verbinden wir sie miteinander.
Wir verbinden alle Drähte mit Kronleuchterklemmen miteinander.
Zum Verbinden von Kronleuchter und Lampe benötigen Sie ein Werkzeug.

Wenn die Decke gebohrt werden muss

Es ist notwendig, einen Ort zum Bohren so zu wählen, dass er nicht auf die Anweisungen zu den Schaltern und Drähten in den benachbarten Räumen fällt (unsere Bauherren sind großartige Zauberer). Achten Sie auf die Verteilerkästen mit Drähten (manchmal unter der Decke). In jedem Fall können 3-4 Zentimeter sicher vertieft werden. Der zweite Punkt ist nicht zu vergessen, den oberen Strom abzuschalten. Nur für den Fall. Dritter Punkt. In neuen Häusern ist die oberste Schicht der Deckenplatten in der Regel locker, was für tiefere Schichten nicht zu sagen ist. Verwenden Sie daher einen guten Puncher, mit dem Sie beim ersten Mal alles tun, um die Decke überhaupt nicht zu drehen. Wenn Sie Angst haben, tiefer zu gehen, ordnen Sie 2 Stifte (Dübel) in der Decke an und werfen Sie einen Jumper zwischen sie. Die Last wird zwischen ihnen verteilt. Und weiter. Bauherren tun selten etwas außerhalb der rechten Winkel. Jene. Die Drähte liegen höchstwahrscheinlich auf ganz bestimmte Weise. Im Allgemeinen gibt es spezielle Geräte zum Erkennen versteckter Kabel: Alle Kabel, durch die Strom fließt, erzeugen Tonabnehmer. Alte Empfänger haben sie gut aufgenommen, wenn Sie sie näher bringen. Das Licht muss an sein.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: