5 Sicherheitsregeln fĂŒr einen Familienpool

Hollywood-Filme haben aus ihrem eigenen Gartenpool einen Traum gemacht, der fĂŒr Tausende von Russen wahr geworden ist, wĂ€hrend Fortschritte in der Technologie und das Aufkommen spezialisierter Auftragnehmer ihn Wirklichkeit werden ließen. Damit der Pool nur Freude und positive Emotionen hervorruft, sollten Sie sich im Voraus um seine Sicherheit kĂŒmmern. Aus technischer Sicht erfordert dies die Erlaubnis zur Nutzung von Rostechnadzor. Eine Nutzungserlaubnis ist ein Dokument, das garantiert, dass das Projekt alle Bau- und Sicherheitsbestimmungen erfĂŒllt. In der Praxis lohnt es sich fĂŒr die Sicherheit von Kindern und Erwachsenen, auf den Zustand, die Wassertemperatur und die Konstruktionsmerkmale des Pools zu achten..

Lassen Sie uns all diese Punkte etwas genauer betrachten:

1. Reinigung. Sehr oft, bereits einen Monat nachdem der Pool mit Wasser gefĂŒllt wurde, bemerken seine neuen Besitzer verĂ€rgert, wie schnell es durch Suspensionen trĂŒbe wird, und ein Schmutzstreifen erscheint an den WĂ€nden, insbesondere an der „Wasserlinie“ des Randes. All dies ist das Ergebnis externer Faktoren, die den Pool beeinflussen: Staub, kleine und große Ablagerungen, Erdpartikel. Die UnattraktivitĂ€t der schlammigen Schichten ist keineswegs der einzige Nachteil. Viel gefĂ€hrlicher ist, dass ein Film aus Fett und Schmutz einfach ein idealer NĂ€hrboden fĂŒr gefĂ€hrliche Mikroorganismen und Pilze ist. Experten empfehlen in der Regel, keine Chlorierung und andere aggressive Chemikalien fĂŒr ihre eigenen Pools zu verwenden, sondern lediglich ein Wasseraufbereitungssystem zu schaffen. Zuerst mĂŒssen Sie Filter installieren – auf Sand-, Quarz- oder Kartuschenbasis. Durch sie hindurch wird die FlĂŒssigkeit selbst von Schmutz mit einem Durchmesser von 0,3 mm befreit, aber es verbleiben noch Suspensionen von Sonnenschutzmitteln, Fett und anderen Verunreinigungen darin. Dieses Problem kann mit Hilfe von Gerinnungsmitteln gelöst werden – speziellen Tabletten, die die kleinsten Verunreinigungen „binden“ und sie in Flocken verwandeln, die leicht von Filtern aufgefangen werden können. Wenn das Hauptproblem das Schmutzsediment am Boden ist, kann es mit Hilfe eines Roboterstaubsaugers gelöst werden, der die gesamte Schmutzschicht vorsichtig vom Boden entfernt, ohne einen Zentimeter zu verpassen.

2. Warmwasserbereitung. Die optimale Temperatur im Pool liegt zwischen 21 und 25 ° C. Wenn jedoch kleine Kinder im Außenpool schwimmen, sollte die Temperatur idealerweise auf 30 ° C erhöht werden. Es gibt zwei traditionelle Warmwasserbereitungssysteme – elektrische HeizgerĂ€te und WĂ€rmetauscher. Im ersten Fall ist alles klar – die WĂ€rmequelle ist ein Heizelement, das mit Strom betrieben wird. Mit der zweiten Option können Sie Energie sparen – die WĂ€rmequelle ist hier heißes Wasser aus dem Heizsystem, eine WĂ€rmepumpe oder Sonnenenergie, die von einem WĂ€rmekollektor gewonnen wird. Die Grundregel bei der Auswahl der Temperatur fĂŒr Kinderbecken lautet, dass fĂŒr jede halbe Stunde im Kinderbecken die Temperatur um ein Grad ĂŒber die „Basis“ von 21 ° C erhöht werden sollte.

3. Sicherheit von Zubehör. Um versehentliche Verletzungen und andere Probleme zu vermeiden, denken Sie im Voraus ĂŒber alle kleinen Dinge nach – HandlĂ€ufe, StĂŒtzgriffe, falls erforderlich, sichere Treppen mit breiten und rutschfesten Stufen. Im Idealfall lohnt es sich, sich bereits in der Entwurfsphase des Pools darum zu kĂŒmmern und die Genehmigung von Rostekhnadzor einzuholen, damit Sie spĂ€ter die Fliesen nicht teilweise zerlegen und die Poolschale öffnen mĂŒssen. Ein weiteres wichtiges Detail, das besonders fĂŒr Familien mit Kindern relevant ist, ist die rutschfeste Beschichtung um den Poolumfang – dies können entweder Spezialfliesen oder Natur- oder Kunststein, Holz und andere OberflĂ€chen mit einem hohen Reibungskoeffizienten sein.

4. Dauerhafte Beschichtung. Zum Schutz vor BlĂ€ttern, Niederschlag und Sonnenlicht reicht ein Sonnenblasenfilm aus. Wenn Sie befĂŒrchten, dass ein Kind oder ein Hund versehentlich in die VerschlĂŒsse des Pools fallen könnte, achten Sie auf harte Beschichtungen aus Polymermaterialien, die leicht ein Gewicht von 20 bis 30 kg tragen können.

5. Richtige Installation der Attraktionen. Wasserrutschen, aufblasbare Strukturen, HydromassagewĂ€nde und Sonnenliegen, Geysire – sie können verwendet werden, um den Pool in einen Miniaturwasserpark zu verwandeln. Bevor Sie jedoch die Genehmigung zur Verwendung dieses GerĂ€ts erteilen, sollten Sie sicherstellen, dass es sicher ist und der GrĂ¶ĂŸe des Reservoirs entspricht. So sollte beispielsweise der Abstand von der Rutsche zur Seite des Pools mindestens das Eineinhalbfache der RutschenlĂ€nge betragen. Bei der Installation von HydromassagedĂŒsen sollten Sie die Strahlleistungsbegrenzer so einstellen, dass Ihr Kind oder unerfahrener Gast nicht versehentlich einen zu hohen Wasserdurchfluss einstellt.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie