5 Alternativen zu Fliesen im Bad

Viele Hausbesitzer sind überzeugt, dass es im Badezimmer einfach keine Ersatzfliesen gibt. In der Tat ist diese Option für die Fertigstellung des feuchtesten Raums im Haus das erste, was mir in den Sinn kommt. Es gibt jedoch Materialien, die eine gute Alternative zu Badezimmerfliesen darstellen. Auf unserer Tipps-Website erfahren Sie mehr darüber.

Bemalte Wände im Badezimmer

Bemalte Wände im Badezimmer

Bemalte Wände im Badezimmer

Die erste Option ist Farbe

Das Portal widmete der Auswahl der Farbe für die Innenausstattung einen eigenen Artikel. Für das Badezimmer empfehlen wir dringend, Silikat- oder Silikon-Wasserdispersionsfarben als die beständigsten gegen Feuchtigkeit und Beschädigungen zu wählen. Und vergessen Sie nicht, die Wände mit einem Antischimmelmittel vorzubehandeln. Wählen Sie eine Farbe mit antibakteriellen Eigenschaften..

Tapete im Badezimmer

Tapete im Badezimmer

Tapete im Badezimmer

Die zweite Option ist das Hintergrundbild

Mit Sicherheit kein Papier! Für das Badezimmer müssen Sie eine feuchtigkeitsbeständige, waschbare Tapete wählen. Sie haben Markierungen auf der Verpackung – drei Wellen und ein Pinsel. Zum Beispiel sind Vinyltapeten, die langlebig und dick genug sind, um kleinere Unebenheiten in den Wänden zu überdecken, eine gute Wahl. Flüssigglastapete ist ebenfalls geeignet. Übrigens, wenn Sie es nicht wussten, bieten einige Hersteller heute Tapeten mit einer Schutzbeschichtung an, mit denen sogar die Fassaden von Gebäuden fertiggestellt werden können. Im Badezimmer hält eine solche Tapete definitiv sehr lange..

Wichtig! Wenn Sie sich immer noch Sorgen über die Haltbarkeit des Badezimmers mit Farbe und Tapete machen, legen Sie die Fliesen an den feuchtesten Stellen aus – um das Waschbecken und die Badewanne selbst, anstelle der Duschkabine..

Wandpaneele im Bad

Wandpaneele im Bad

Option drei – Wandpaneele

Kein PVC, kein Kunststoff – Designer plädieren buchstäblich! Welche Farbe und Option Sie auch wählen, es wird immer noch billig aussehen. Viel attraktiver wirken Wandpaneele aus MDF, die keine Angst vor Feuchtigkeit haben. Es gibt ein Minus bei der Fertigstellung des Badezimmers mit Paneelen – wertvolle Zentimeter der Fläche werden „aufgefressen“. Und Kunststoff wird, wie die Designer versichern, heute nur noch an der Decke angebracht sein.

Die teuerste Veredelungsoption ist Naturholz feuchtigkeitsbeständiger Arten, beispielsweise Lärche und Merbau, das einer Sonderbehandlung unterzogen wurde.

Badezimmerglasscheiben

Badezimmerglasscheiben

Option vier – Glas

Glasscheiben können nicht nur die Duschkabine umzäunen, sondern auch alle Wände abdecken. Und unter das Glas legen Sie alle die gleiche Tapete oder malen Sie eine Zeichnung mit Farbe. Es wird sich als langlebig und schön herausstellen, es ist sehr schwierig, das gehärtete Glas zu beschädigen. Aber das Minus ist offensichtlich – alle Tropfen sind auf dem Glas perfekt sichtbar.

Beton im Badezimmer

Beton im Badezimmer

Backsteinmauer im Badezimmer

Option fünf – Ziegel und Beton

Ja, solch ein brutales Finish oder vielmehr seine Abwesenheit ist heute ein modischer Trend. Daher können Sie eine der Wände gemauert lassen und dekorativen Beton in einer natürlichen grauen Farbe im gesamten Raum verwenden. Übrigens versichern Designer, dass moderne Sanitärinstallationen vor einem so neutralen grauen Hintergrund besonders vorteilhaft aussehen. Vergessen Sie nicht, Beton und Ziegel im Badezimmer mit einer Schutzbeschichtung mit antiseptischen Eigenschaften, einem Speziallack, abzudecken.

Natürlich gibt es auch Alternativen zu herkömmlichen Badezimmerfliesen wie Porzellansteinzeug, Mosaiken, Naturstein. Dies sind jedoch entweder bekannte oder sehr teure Endbearbeitungsoptionen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie