Auswahl und Installation einer Acrylbadewanne

In diesem Artikel: Eigenschaften von Acrylbadewannen Welche Materialien und wie werden Acrylbadewannen hergestellt? wie man eine hochwertige Acrylbadewanne von Nachahmung unterscheidet – Auswahlkriterien; wie man selbst einen Rahmen für ein Acrylbad macht; Betrieb und Pflege von Acrylbädern; Preise für einfache und optionale Acrylbadewannen.

Auswahl und Installation einer Acrylbadewanne

Das erste, was Ihnen auffällt, wenn Sie die Auswahl an Acrylbadewannen sehen, sind ihre ungewöhnlichen Formen und verschiedenen Optionen bis hin zu einem eingebauten Plasmabildschirm. Diese Sanitäranlagen sehen im Vergleich zur Monotonie gusseiserner Badewannen irgendwie lebendig aus, was die Aufmerksamkeit der Käufer ausnahmslos auf sich zieht. Viele Hersteller, oft ein erheblicher Preisunterschied zwischen äußerlich ähnlichen Acrylbadewannen – was ist der Unterschied? Wie kann man ein wirklich gutes Bad von einer billigen Nachahmung unterscheiden? Schließlich, wie man eine Acrylbadewanne in Ihrem Haus installiert, wie man sie richtig bedient?

Zuallererst – die Vor- und Nachteile eines Acrylbades

Positive Eigenschaften:Das synthetische Polymer, aus dem die innere Schicht solcher Bäder besteht, verblasst nicht, ist haltbar und hält Stößen größerer Kraft stand als Bäder aus Gusseisen und Stahl. Acrylbadewannen speichern die Wärme besser als andere, sie können jede Farbe haben und die Farbe von ihnen löst sich nicht ab, da es keine gibt – die Acrylfolie, die zur Herstellung der inneren Schicht des Bades verwendet wird, erhält werkseitig ihre einheitliche Farbe. Sie enthalten kein Metall, was bedeutet, dass sie während des Betriebs nicht rosten oder ihre Farbe ändern. Acryloberflächen sind sehr glatt, Mikroben und Bakterien können sich nicht physisch daran festhalten – sie können mit einem einfachen Wasserdruck vollständig entfernt (abgewaschen) werden. Acrylbadewannen sind leicht und in verschiedenen Formen und Optionen erhältlich.

Nachteile:Eine im Vergleich zu gusseisernen Badewannen relativ kurze Lebensdauer, eine leicht beschädigte Innenfläche – aus diesem Grund bieten fast alle Salons, die Acrylbadewannen verkaufen, Reparatur-Kits für Kunden an (ein Behälter mit Acryl in der gleichen Farbe wie diese Badewanne). Solche Bäder unterliegen im Laufe der Zeit einer Verformung – ihre Kanten bewegen sich im Laufe der Jahre allmählich aufeinander zu. Acrylbadewannen benötigen einen starren und haltbaren Rahmen – die Beine an den vier Ecken reichen ihnen nicht aus.

Herstellung von Acrylbadewannen

Das Hauptstrukturmaterial für solche Bäder ist Acryl oder Acrylan, sein wissenschaftlicher Name ist Methacryl. Es gibt zwei Arten solcher Materialien – Hygienematerial (Trinken) und industrielles Acryl. Das erste enthält spezielle Zusatzstoffe, die die lebenswichtige Aktivität von Mikroorganismen verhindern. Die Herstellung von Acrylbadewannen auf der ganzen Welt basiert auf hygienischen Acrylplatten, die ausschließlich in den Niederlanden (Holland) hergestellt werden..

Die billigsten Acrylbäder sind ABS / PPMA (Acrylnetrilbutadienstyrol / Polymethylmethacrylat), die beiden Polymere werden durch das Extrusionsverfahren verbunden – gleichmäßiges Aufbringen der PPMA-Schmelze auf ABS. Die Schale eines solchen Bades wird durch eine äußere Schicht eines billigen ABS-Polymers gebildet, eine dünne innere Schicht ist ein PPMA-Polymer. ABS-Polymere nehmen Feuchtigkeit auf, weil haben eine geringe Dichte, fühlen sich leicht rau an. Die innere Acrylschicht, die für Glätte und Wasserbeständigkeit sorgt, ist extrem dünn – nicht mehr als 0,5 mm, so dass sie leicht zu kratzen ist und schnell gelblich wird. Die längste Lebensdauer von ABS / PPMA-Bädern beträgt 3 Jahre. Tatsächlich können sie nur mit einer Dehnung als Acryl bezeichnet werden..

Die Technologie zur Herstellung von echten Acrylbadewannen besteht in der Spritzgussmethode: Eine niederländische Acrylfolie wird durch Erhitzen in einen plastischen Zustand gebracht, dann auf die Formschablone der zukünftigen Badewanne gelegt und durch Vakuum hineingedrückt. Die Formen selbst für solche Bäder sind nicht billig und können nur für eine genau definierte Badform verwendet werden..

Wie wählt man eine Acrylbadewanne

Die resultierende Badeschale ist nicht stark genug – Acryl ist selbst bei Raumtemperatur flexibel und duktil, so dass Glasfaserschichten (normalerweise 2 bis 5) auf die äußere Außenseite aufgebracht werden, die mit Polyesterharz verbunden ist. Die Stärke des Bades hängt von der Anzahl der Glasfaserverstärkungsschichten ab. Bei der Verstärkung gibt es einen wichtigen Aspekt: ​​Das Polyesterharz wird mit Styrol, das einen stechenden Geruch aufweist, in einen flüssigen Zustand verdünnt. Und wenn das Bad nach der Verstärkung nicht gemäß dem technologischen Verfahren auf einer bestimmten Temperatur im Ofen gehalten wurde, wird freies (nicht umgesetztes) Styrol nicht entfernt, und wenn es mit heißem Wasser gefüllt wird, beginnt es zu verdampfen und füllt den Raum mit einem chemischen Geruch.

Einige westliche Hersteller haben das Glasfaser-Harz-Sandwich durch einen Polyurethan-Verbund ersetzt, der als umweltfreundlicher gilt. Je bizarrer die Form der Acrylbadewanne ist, desto weniger Verstärkungsschichten in ihrer Struktur und desto dünner die Acrylschicht (ihre normale Dicke beträgt 5 mm) – es ist für dieses Material schwierig, eine komplexe Form zu erhalten. Und wenn die durchschnittliche Lebensdauer von gegossenen Acrylbadewannen etwa 10 Jahre beträgt, wird sie für Bäder mit komplexer Entlastung 5-6 Jahre nicht überschreiten.

Es gibt ein anderes Verfahren zur Herstellung von Acrylbadewannen, aber das resultierende Ausgangsprodukt weist überhaupt nicht die Qualitätsmerkmale des Injektionsverfahrens auf. Einige kleine Hersteller stellen Nachahmungen von Acrylbadewannen her: Eine Glasfaserschicht wird in eine Kartonform gegeben, eine Grundierungsschicht wird darauf aufgetragen, dann eine Schicht Acrylfarbe, dann geschliffen. Die nach dieser Methode erhaltene Badewanne sieht einer echten Acrylbadewanne sehr ähnlich, ihre Eigenschaften sind jedoch selbst ABS / PPMA-Bädern unterlegen..

Wie wählt man eine Acrylbadewanne

Zuallererst die Größe. Standardbadewannen haben eine Länge von 150 bis 180 cm, eine Breite von 70 bis 85 cm und eine Höhe von 65 cm. Form: Eine Acryl-Eckbadewanne nimmt weniger Platz im Badezimmer ein; klassisches Oval – vertrauter; runde, halbovale, dreieckige und polygonale Badeschalen sehen originell aus, nehmen aber viel Platz ein. Die Innenbreite muss je nach Körperbau des Besitzers so gewählt werden, dass beim Baden der Abstand vom Körper zu den Seiten mindestens 5 cm beträgt. Die optimale Tiefe des Acrylbades beträgt 50-60 cm. In diesem Fall befindet sich der Kopf des Benutzers beim Eintauchen immer über dem Wasser und Beim Verlassen wird es keine Schwierigkeiten geben. Ein weiterer Punkt: Je größer das Volumen des Bades ist, desto länger dauert das Befüllen / Entleeren..

Sichtprüfung der Acrylbadewanne

Wir haben geeignete Modelle ausgewählt – wir prüfen deren Qualität. Untersuchen Sie sorgfältig die Innenflächen der Acryl-Badeschale – sie sollte perfekt glatt und gleichmäßig sein, eine einheitliche Farbe mit einem glänzenden Glanz haben. Wenn ein Defekt festgestellt wird, wie z. B. Beulen / Vertiefungen, Kratzer oder manchmal gelbliche Farbtöne, handelt es sich um ein minderwertiges Produkt.

Jetzt müssen Sie herausfinden, wie dick die Acrylplatte ist, mit der der Hersteller dieses Bad hergestellt hat. In der Regel besteht die Innenfläche der Badewanne aus einer 2 oder 4 mm Acrylplatte, in seltenen Fällen einer 6 mm Folie. Die tatsächliche Dicke kann durch Untersuchen der Endfläche des Acrylbadrandes ermittelt werden, wo Sie alle Schichten sehen können, aus denen das Bad besteht, und die oberste ist die Acrylschicht. Verlassen Sie sich nicht auf die Zusicherungen des Verkäufers bezüglich einer 4-mm-Acrylbeschichtung. Wenn der Hersteller eine 4-mm-Acrylplatte verwendet, wird diese nach dem Erhitzen und Formen unter Vakuum fast ein Drittel dünner.

Rahmenrahmen aus Acrylbadewanne

Mal sehen, wie der Boden des Acrylbades angeordnet ist – idealerweise sollte es glatt sein, ohne pickelige Vorsprünge und gerillte Rillen. Salonmanager haben eine Antwort auf die Frage „Warum der Boden der Badewanne uneben ist“ – sie sagen, eine solche Beschichtung verhindert ein Verrutschen. In Wirklichkeit ist dies eine absolute Lüge – je glatter die Oberfläche, desto schwieriger ist es, darauf zu gleiten. Die Füße werden, wie sie sagen, „kleben“. Mehrkalibrige Vorsprünge am Boden der Acrylbadmaske die Ehe – eine neue Acrylschicht wird auf eine schlecht gelegte Acrylschicht gelegt, die eine gewellte Form erhält, die übrigens dem Gleiten sehr förderlich ist, da der Bereich an den Berührungspunkten zwischen dem Fuß und dem Boden des Bades erheblich verringert wird.

Mit der Acrylschicht sortiert – Sie müssen sich mit den Befestigungsschichten vertraut machen, die der Acrylbadewanne Steifheit verleihen. Finden Sie heraus, wie die konstante Form der Schüssel erhalten bleibt – durch Glasfaserschichten, die mit Polyesterharz verbunden sind, oder durch Polyurethan-Verbundwerkstoff (Glasfaser wird in diesem Fall nicht verwendet). Äußerlich unterscheiden sich diese beiden Beschichtungsarten wie folgt: Wenn die äußere Oberfläche beim Berühren ein geripptes Gefühl vermittelt, handelt es sich um Glasfaser, wenn die Oberfläche glatt ist und eine dunkle Farbe aufweist, handelt es sich um einen Polyurethan-Verbundstoff. Sie können die Dicke des Baderandes anhand des Ohrs überprüfen, indem Sie leicht darauf tippen – ein dumpfer Klang bedeutet Qualität. Seien Sie nicht zu faul, um eine Taschenlampe zum Verkaufsbereich mitzunehmen, sie einzuschalten und nahe an die Seite des Bades zu bringen. Wenn Sie von der gegenüberliegenden Seite ein schwaches Licht sehen, ist das Bad von schlechter Qualität. Haben Sie keine Angst, lächerlich zu klingen – riechen Sie die Außenseite der Acrylbadewanne. Wenn Sie einen stechenden chemischen Geruch riechen, der übermäßiges Styrol bedeutet, weigern Sie sich, es zu kaufen, und lassen Sie sich nicht vom niedrigen Preis verführen!

Rahmenrahmen aus Acrylbadewanne

Ohne einen solchen Rahmen können Sie kein mit Acryl beschichtetes Badezimmer verwenden – es wird durchhängen. Der Rahmen ist eine Metallstruktur, auf der die Badeschale in jeder Ecke ruht, mit Zwischenversteifungen und mehreren Beinen für eine optimale Lastverteilung. Der Rahmen-Rahmen ist für eine bestimmte Serie von Badewannen konzipiert, er kann nicht universell sein. Die Beine sind höhenverstellbar und bestehen aus einem Vierkantrohr aus profiliertem Stahl und sind mit einer Beschichtung aus Korrosionsschutzpulver ausgestattet.

Standardsatz Acrylbadewanne

Beachtung!Je mehr Stützpunkte ein bestimmter Rahmen mit dem Boden hat, desto weniger haltbar ist die Acrylbadewanne selbst – die Rahmen hochwertiger Produkte werden nur in den Ecken abgestützt. Einige Rahmen sind vollständig geschweißt, was auch auf eine unzureichende Festigkeit der Badschale hinweist.

Standardsatz Acrylbadewanne

Es gibt zwei Konfigurationsoptionen – einfach und zusätzlich. Das Grundlegende beinhaltet: die Acrylbadewanne selbst und die Bedienungsanleitung. Zusätzliche Ausstattung: Schutz- und Dekorplatte; Stützrahmen-Rahmen; Drain-Overflow-Kit; Montagesätze zur Befestigung der Badeschale an der Wand und zur Befestigung der Bildschirmplatte an der Badewanne. Es ist besonders praktisch, wenn Sie durch die Befestigung des dekorativen Paneelbildschirms wiederholt entfernen / darauf setzen können. Abfallüberlaufsiphons müssen aus Messing bestehen, verchromt und mit einem halbautomatischen System zum Schließen / Öffnen der Abflusskanäle ausgestattet sein.

Acrylbadinstallation

Die einfachste Installation erfolgt auf einem Standardrahmen (werkseitig). Sie müssen lediglich die Installationsanweisungen befolgen. Je bizarrer die Form der Acrylbadewanne ist, desto komplexer ist das Rahmendesign, desto schwieriger wird die Installation selbst.

Acrylbadinstallation

Standardrahmen werden zusätzlich an der Wand befestigt oder unabhängig installiert und tragen die gesamte Last selbst, wenn die Badewanne in der Mitte des Raums installiert werden soll, d. H. ohne die Wände zu berühren. Nach der Montage des Rahmens, der Installation und Befestigung der Schüssel der Acrylbadewanne wird diese mit einer dekorativen Platte oder einer wasserdichten Trockenbauplatte verschlossen und anschließend mit Keramikfliesen verklebt. Ein wichtiger Punkt: Sie können die Seiten der Acrylbadeschale aus den oben beschriebenen Gründen nicht an der Wand befestigen. Es ist richtig, eine spezielle Fußleiste entlang der Kontaktkontur mit der Wand anzubringen.

Daher erwägen wir eine Option, wenn kein Standardrahmen (werkseitig) vorhanden ist. „Home“ -Methoden zum Installieren einer Acrylbadewanne: 1) auf einem vollwertigen Mauerwerk, wobei die Konturen der Badezimmerschale vollständig wiederholt werden; 2) auf einem hausgemachten Rahmen aus Holz und Sperrholz. Die unabhängige Ausführung eines Ziegelrahmens nach der ersten Methode ist eine schwierige Aufgabe. Sie erfordert Schmuckberechnungen während des Mauerwerks. Daher ist es besser, diese Option Fachleuten anzuvertrauen. Aber es ist durchaus möglich, einen Holzsperrholzrahmen herzustellen – wir werden es in Betracht ziehen. Bei der Installation eines Acrylbades nach der zweiten Methode müssen Sie jedoch noch Ziegel verlegen.

Installation einer Acrylbadewanne

Für die Selbstinstallation einer Acrylbadewanne auf einem Holzrahmen sind erforderlich: Holz mit einem Querschnitt von 50 x 100 mm; 20 mm wasserdichtes Sperrholz (Marke FC oder FSK); verzinkte Holzschrauben 70-80 mm lang; verzinkte selbstschneidende Schrauben für Beton 80-100 mm lang; 1,5-2 l trocknendes Öl.

Die Abmessungen jedes Holzrahmenelements und sein Gesamtformteil werden gemäß den Parametern der Acrylbadewanne berechnet. Das Design des Rahmens ist wie folgt: Der Boden des Rahmens wird entlang des Umfangs der Badeschale auf dem Boden ausgelegt und mit selbstschneidenden Schrauben am Boden befestigt. An den Stellen, an denen die vertikalen Pfosten installiert sind, werden 100 mm lange Stangen an der Basis angeschraubt (es ist einfacher, die Pfosten am Montageort zu installieren), dann wird die obere Basisstange an den Pfosten befestigt … Auf die Holzkonstruktion wird eine Sperrholzplatte gelegt und geschraubt..

Die Länge der vertikalen Gestelle wird wie folgt bestimmt: Die Badeschale wird auf eine ebene Fläche gestellt und die Höhe vom Boden bis zum Boden der Seite gemessen. Von der resultierenden Größe müssen Sie die doppelte Dicke des Holzes (obere und untere Basis) in unserem Fall von jeweils 50 mm abziehen, d. H. 100 mm, Sperrholzplattenstärke – 20 mm; Fügen Sie dazu die Höhe des Ziegelkissens (Beschreibung des Designs unten) und eine Schicht Zementmörtel oder Polyurethanschaum hinzu, die für einen festen Sitz der Badewanne auf dem Kissen erforderlich ist (die Dicke der Schicht aus Polyurethanschaum oder Zementmörtel wird mit 3 mm angenommen). Vertikale Gestelle befinden sich an den Ecken der Badeschale und an den Seiten mit einer Stufe von nicht mehr als 500 mm.

Der Boden der Badewanne ruht auf einem speziell ausgelegten Kissen, zwei Breiten eines normalen Ziegels – es ist wichtig, dass diese Bedingung erfüllt ist, weil Unterstützung nur an den Seiten reicht nicht aus und die Badeschale kann unter dem Gewicht des Badenden brechen. Die Ziegelstütze wird auf der Betonbasis des Bodens (nicht auf den Fliesen!) An der berechneten Stelle des Badbodens bei der Installation ausgelegt.

Wichtig:Es ist notwendig, keinen Fehler zu machen und das Loch und den Weg des Abfluss-Überlauf-Systems nicht zu ziegeln, da sonst das Bad nicht an den Abwasserkanal angeschlossen werden kann!

Es ist notwendig, die Schüssel des Acrylbades über den Boden zu heben, um das verbrauchte Wasser abzulassen, und es ist genügend Platz für ein Standard-Abflussrohr vorhanden, das gebogen ist, um eine Wasserschleuse zu erhalten, ohne die Gerüche aus dem Abwasserrohr in das Badezimmer eindringen.

Acrylbadinstallation – Details

Vor der Endmontage müssen alle Holzelemente mit Leinöl imprägniert werden, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Geben Sie ihnen dann einige Tage Zeit, um vollständig zu trocknen. In einer Sperrholzplatte wird ein Loch für eine Acrylbadewanne markiert und ausgeschnitten, unter der Bedingung, dass die hervorstehenden Seiten nicht hindurchgehen. Spezielle Vorlagen, die von einigen Herstellern von Acrylbadewannen angeboten werden (sie werden mit der Badewanne selbst geliefert), erleichtern diese Aufgabe erheblich – es ist sehr einfach, die Öffnung der erforderlichen Abmessungen mit ihnen zu markieren.

Wir fahren mit der Installation fort – wir installieren den unteren Stützabschnitt des Rahmens, befestigen ihn am Boden und schrauben die vertikalen Pfosten daran fest. Wir montieren die Stange des oberen Teils des Rahmens darauf und schrauben die Stangen von 50 x 100 mm an die Außenseite der Gestelle. Anschließend befestigen wir die vertikalen Gestelle zusätzlich an der Wand (falls möglich). Als nächstes installieren wir eine Sperrholzplatte mit einem Loch für eine Badewanne und schrauben sie an den Rahmen.

Wichtig:Während der Verlegung des Ziegelkissens und der Montage des Rahmenrahmens sollte die horizontale Ausrichtung anhand der Gebäudeebene sorgfältig überprüft werden!

Wir schließen den Prozess der Installation eines Acrylbades ab

Wichtig:Vor der Installation des Bades müssen Sie ein Abfluss-Überlauf-Kit erwerben!

Badeschüssel einbauen

Wir installieren die Badeschale: Eine Schicht Zementsandmörtel oder Polyurethanschaum wird auf das Ziegelkissen aufgetragen, zwei Personen nehmen das Bad vorsichtig (es ist leicht – normalerweise nicht mehr als 35 kg) von beiden Seiten und legen es in den Rahmen auf dem Ziegelkissen. Stellen Sie nach dem Verlegen sicher, dass die Position horizontal ist. Jetzt muss das vorinstallierte Abflusssystem an das Abwassersystem angeschlossen werden, dann das Abflussloch mit einem Stopfen verschließen und das Bad vollständig mit Wasser füllen. Diese Maßnahme ist erforderlich, um die Aufschlämmungsschicht abzusetzen und den Boden des Bades teilweise zu formen. Die Arbeit wird für einen Tag unterbrochen – bis die Lösung vollständig trocken ist.

Wir lassen das Wasser ab, schließen das Überlaufrohr an. Wir setzen den Bildschirm ein – Sie benötigen eine wasserdichte Trockenbauwand (blauer Karton) der entsprechenden Größe, die mit verzinkten Schrauben an den Gestellen eines Holzrahmens befestigt ist. Keramikfliesen werden auf den Epoxidmastix geklebt. Es ist praktisch, eine Tür zu installieren, die den Zugang zum Abfluss-Überlauf-System öffnet – nützlich bei möglichen Verstopfungen und Undichtigkeiten. Entlang des Umfangs der Wände, der mit dem Acrylbad in Kontakt steht, müssen Sie einen speziellen Sockel installieren, der auch als Rand für die Badewanne dient.

Der Sockel wird so befestigt (eine dekorative Beschichtung muss bereits auf die Wand aufgebracht werden, z. B. eine Fliese): Die Badewanne ist mit Wasser gefüllt, an den Fugen werden die Fliesen an der Wand und die Seiten der Badewanne gründlich von Schmutz gereinigt, wobei mit Hilfe eines normalen Haushaltsföns die gesamte Feuchtigkeit von ihnen entfernt wird. Anschließend wird das Kunststoffprofil des Sockels auf die erforderlichen Längen zugeschnitten (unter Berücksichtigung des Eckrandes, der ihn an den Ecken verbindet) und am Installationsort angebracht. Zum Schutz vor Verunreinigungen wird an den Sockelkanten Klebeband an die Wand und den Badrand geklebt. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Fußleiste perfekt sitzt, entfernen Sie sie und tragen Sie Konstruktionssilikon oder -schaum (vorzugsweise Silikon) auf die Fuge zwischen Wand und Seite auf. Tragen Sie die Fußleiste auf und drücken Sie sie ein wenig an. Nach einer halben Stunde ist die Fußleiste angebracht, das Abdeckband kann entfernt und das Wasser abgelassen werden.

Acryl Badezimmerpflege

Die Pflegemaßnahmen, die traditionell im Alltag für emaillierte gusseiserne Badewannen angewendet werden, funktionieren hier nicht – die Acrylschicht ist zu empfindlich, es ist leicht, sie selbst mit Fingernägeln zu kratzen. Sie können keine Hocker, Becken und Metallgegenstände in eine Acrylbadewanne stellen, Sie können keine Haustiere darin baden – sie kratzen sie mit Krallen. Kratzer lassen sich jedoch leicht entfernen – die lackierte Acrylschicht ist in ihrer gesamten Struktur gleichmäßig. Sie müssen den Kratzer mit Schleifpapier Nr. 0 (Null) glätten und dann mit einer flüssigen Politur auf einem weichen Tuch polieren. Um tiefe Kratzer / Dellen zu vermeiden, müssen Sie diese mit flüssigem Acryl aus dem Reparatursatz füllen. Nach dem Aushärten reinigen Sie die Oberseite mit einem Schmirgelleinen-Null.

Hersteller von Acrylbadewannen empfehlen, diese ausschließlich mit speziellen Produkten zu waschen, die als „für Acrylbadewannen“ gekennzeichnet sind: keine abrasiven Späne, Laugen und Säuren, Chlor und Ammoniak. Wirtschaftlich „zu Hause“ bedeutet jedoch, dass Flüssigseife oder Geschirrspülmittel durchaus geeignet sind – Mikroorganismen auf Acryl können sich auf keinen Fall entwickeln. Leckagen aus rostigem Wasser, die häufig von Versorgungsunternehmen „verwöhnt“ werden, werden mit Essig oder Zitronensaft beseitigt.

Acrylbadewannen – was ist ihr Preis

Die billigsten Produkte stammen von chinesischen Herstellern (zum Beispiel der Marke Appollo) – die bekannten ovalen Badewannen kosten den Käufer mehr als 5.000 Rubel. Ein Teich zu diesem Preis ähnelt zwar eher einer von der Sowjetunion hergestellten Babywanne als einer modernen Badewanne. Russische Hersteller bieten klassisch geformte Acrylbadewannen zu einem Preis von 8.500 Rubel an. Salons, in denen westliche Produkte verkauft werden, verlangen ungefähr den gleichen Preis. Diese Arten von Acrylbadewannen sehen sehr attraktiv aus. Sie müssen nur ihre Qualität herausfinden, ohne auf die Werbemonologe der Verkäufer zu achten.

Nuance: Dieser Preis beinhaltet die sogenannte Grundausstattung – die Badeschale selbst und die Dokumentation dazu. Ein Rahmen-Rahmen, Front- und / oder Seitenwände, Abfluss und Überlauf – all dies muss separat im selben Salon gekauft oder unabhängig hergestellt / gekauft werden. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, was im Basispaket des Bades enthalten ist, das Sie mögen.!

Für in China hergestellte Eckbäder aus Acryl verlangen die Ausstellungsräume 13.000 Rubel. Auch in diesem Preis sind die „zusätzlichen Optionen“ nicht enthalten, ohne die eine solche Wanne ein normaler Zweilochbehälter wäre. Ein Rahmenrahmen für Eckbäder ist besonders notwendig – ohne ihn lässt sich die Badeschale leicht genug nach beiden Seiten biegen.

Eine Variante der Acrylbadewanne „verbesserte Entspannung“, d.h. Ausgestattet mit Hydromassage bestimmter Körperbereiche, Chromgriffen, einer Kopfstütze, Beleuchtung für konventionelle und für die Chromotherapie sowie einer Reihe anderer technischer und dekorativer Optionen – die Preise beginnen bei 17.500 Rubel, die Obergrenze liegt bei Hunderttausenden.

Im Durchschnitt werden zusätzliche Optionen für Acrylbadewannen zu folgenden Preisen angeboten:

  • Rahmen-Rahmen – 1 900 Rubel. (Eck-, Rund- und facettenreiche Bäder sind unbedingt mit Rahmen ausgestattet);
  • Seitengriffe – 2 Stk. für 1.700 Rubel;
  • Kopfstützen – 2 Stk. für 5.000 Rubel;
  • Frontplatte (frontal) – 4.000 Rubel;
  • Abfluss und Überlauf – 1.500 Rubel;
  • Farbtherapie-Beleuchtung (2 Lampen) – 8.000 Rubel;
  • Hydromassagesystem (Düsen, Rohrleitungen, elektrische Pumpe, Steuerungssystem) – 15 500 Rubel, zusammen mit dem Luftmassagesystem – 35 000 Rubel.

Schließlich:Nehmen Sie sich Zeit für den Kauf – machen Sie ein paar Ausflüge in die Salons, in denen Acrylbadewannen verkauft werden, und überzeugen Sie sich von der Richtigkeit Ihrer Entscheidung. Überlegen Sie genau, welche „zusätzlichen Optionen“ wirklich benötigt werden und auf welche Sie verzichten können.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie