Benötige ich eine zweite Haustür?

Eine zweite Haustür zu setzen oder nicht, ist eine scheinbar einfache Frage. Wenn die Tür gut ist, warum dann Geld für die Installation einer zweiten Tür ausgeben? Die Dinge sind jedoch nicht so einfach. In einigen Fällen ist die Installation einer zusätzlichen Tür die einzige Lösung für bestehende Probleme..

Benötige ich eine zweite Haustür?

Wo beginnt ein Haus oder eine Wohnung? Natürlich von der Haustür aus. Sie ist genau das „Kleid“, mit dem sie begrüßt werden. Eingangstüren können sowohl im Design als auch in ihrem Zweck unterschiedlich sein. Es ist klar, dass es in erster Linie ein Schutz gegen unbefugtes Betreten sowie Wärme- und Geräuschdämmung ist, aber Ihre Tür kommt mit diesen Funktionen nicht immer gut zurecht. Dies wirft die Frage auf, ob eine zweite Eingangstür installiert werden soll, die besser ist – die alte durch eine neue zu ersetzen oder zusätzlich zur ersten eine zweite zu setzen. Wenn Sie noch eine zweite Tür benötigen, ist es besser, diese zu platzieren.

Die zweite Haustür sein oder nicht sein

Um die gestellten Fragen zu beantworten, muss klar definiert werden, warum im Prinzip eine zweite Haustür benötigt wird und welche Vor- und Nachteile sie hat.

Vorteile:

  • Eine zusätzliche Wärmedämmung ist erforderlich, wenn die Vordertür nicht ausreichend isoliert ist. Darüber hinaus bildet sich in Hütten, deren Tür direkt zur Straße führt, häufig Frost im Inneren einer scheinbar gut isolierten Tür. Vorzeitiges Versagen der Armaturen, Zerstörung der dekorativen Innenverkleidungen und Verformung des Türblatts – all dies bedroht Sie, wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen. Die einzige Möglichkeit, dies alles zu vermeiden, besteht darin, eine zusätzliche Tür zu installieren und einen Vorraum zu schaffen, dh einen Wärmepuffer.
  • Zusätzliche Geräuschdämmung – Dieses Problem ist besonders in Mehrfamilienhäusern relevant und spielt keine Rolle, welche Tür derzeit installiert ist. Selbst moderne Metalltüren können sich keiner guten Schalldämmung rühmen.
  • zusätzlicher Schutz – die zweite Eingangstür ist ein weiteres Hindernis für Eindringlinge. Wenn Sie einen Alarm installieren, der beim Öffnen der ersten Tür ausgelöst wird, hat der nicht abteilungsübergreifende Sicherheitsdienst Zeit, während die Diebe in die zweite einbrechen. Deshalb ist die zweite Tür eine Voraussetzung für die Signalisierung der Wohnung. Es gibt noch eine Sache: Die unauffällige erste Haustür kann die verstärkte zweite verbergen und so Ihre Wohnung maskieren.
  • Ästhetik – Wenn Sie sich für das Aussehen der Eingangshalle interessieren, ist es sinnvoll, eine zweite Tür des gleichen Designs mit anderen Innentüren zu kombinieren.

Benötige ich eine zweite Haustür?

Minuspunkte:

  • Reduzierung des Innenraums des Flurs – die zweite Tür öffnet sich immer nach innen, wodurch die Nutzfläche des Flurs reduziert wird. Darüber hinaus ist es nicht immer möglich, in Häusern mit dünnen Wänden eine zweite Tür zu installieren – zwischen den Türen entsteht ein zu geringer Abstand. Wir müssen eine zusätzliche Mauer bauen;
  • Materialkosten für den Kauf und die Installation einer zweiten Tür.

Fazit: Wenn eine Verringerung des Nutzbereichs des Flurs kritisch ist, wenn sich in Ihrer Wohnung die Eingangstür nach innen öffnet (fast alle Wohnungen mit kleinen Treppen), was bedeutet, dass sie auf jeden Fall geändert werden muss, ist es sinnvoll, nur eine Metalltür von hoher Qualität zu installieren … Um sich bei der Auswahl einer Metalltür nicht zu irren, können Sie den Artikel „So wählen Sie eine Stahltür für Ihr Zuhause aus“ lesen oder im Internet nach Bewertungen von Metalltüren suchen. Wenn die Finanzen die Installation einer neuen Tür nicht zulassen, können Sie einfach die alte Tür isolieren, wie im Artikel „Isolieren der Vordertür und Entfernen von Lärm“ oder im Artikel „Erwärmung oder Polsterung von Türen“ beschrieben. In jedem anderen Fall ist die Installation einer zweiten Tür immer ein zusätzliches Plus in Ihrem Zuhause..

Einbau der zweiten Tür

Sie haben sich also entschieden – eine zweite Haustür wird benötigt. Die nächste Frage, die sich vor Ihnen stellen wird, ist, was es sein sollte, dh aus welchem ​​Material es besteht.

Türblattmaterial

Im Allgemeinen werden Türen je nach Herstellungsmaterial unterteilt in:

  • Holztüren – schöne getäfelte Türen aus Massivholz;
  • Türen aus MDF – ein Holzrahmen und beidseitige Verkleidung aus laminiertem oder furniertem MDF, äußerlich fast identisch mit Türen aus Holz;
  • Kunststofftüren – eine eher begrenzte Auswahl an Erscheinungsbildern bringt ihre eigenen Grenzen mit sich;
  • Metalltüren – Nachahmung fast jeder Oberfläche sowie dekorative Überzüge.

Benötige ich eine zweite Haustür?

Einen detaillierteren Vergleich der Türen nach Herstellungsmaterial finden Sie in der Tabelle:

MaterialDesignHerzlich –
Isolierung
Lärm –
Isolierung
Feuchtigkeit –
Beharrlichkeit
Udaro –
Stärke
PreisAusgabe
MassivholzChor.Ex.Chor.Zufrieden.Chor.DurchschnittlichEine gute Option in jedem Haus und jeder Wohnung
MDFChor.Zufrieden.Chor.Schlecht.Schlecht.NiedrigAufgrund seiner geringen Feuchtigkeitsbeständigkeit ist es nur für Wohnungen geeignet. Geringe Schlagfestigkeit, ermöglicht die Verwendung nur für dekorative Zwecke
PlastikSchlecht.Zufrieden.Chor.Ex.Schlecht.HochEine ausgezeichnete Option bei hoher Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel in einem Bad, aber das begrenzte Design macht sie in Häusern und Wohnungen praktisch unbenutzt
MetallEx.Chor.Zufrieden.Chor.Ex.Sehr hochEine ausgezeichnete Option für eine zusätzliche Verstärkung des Eingangs. Wenn sich ein solches Ziel nicht lohnt, ist es aufgrund der hohen Kosten besser, andere Optionen zu verwenden.

Nachdem Sie sich für das Material entschieden und ein Design ausgewählt haben, ist es einfach, eine geeignete Tür zu kaufen. Darüber hinaus bietet der moderne Markt eine Vielzahl unterschiedlicher Optionen.

Installationsregeln für die zweite Eingangstür

Die Tür wurde gekauft, wir fahren mit der Installation fort. Bei der Installation einer zweiten Tür sind mehrere Anforderungen erforderlich:

  1. Abstand zwischen Türen. Sie sollte nicht kleiner als die Gesamttiefe der Türgriffe sein und gleichzeitig 25 – 30 cm nicht überschreiten. Wenn der Abstand zu klein ist, stoßen die Griffe gegeneinander, wenn sie zu groß sind, verschlechtern sich die Wärme- und Schalldämmeigenschaften.
  2. Die Außen- und Innentüren sollten auf derselben Seite eines gemeinsamen Pfostens hängen. Der innere muss sich nach innen öffnen, der äußere nach außen. Diese Bedingung ist vielmehr unter dem Gesichtspunkt der Bequemlichkeit der Verwendung einer solchen Doppeltür notwendig. Wenn wir uns jedoch daran erinnern, dass wir die Tür jeden Tag und mehr als einmal benutzen, sollten wir diese Anforderung ernst nehmen.
  3. Die Vordertür muss eine Schwelle haben.
  4. Wenn Sie die Türen noch nie selbst installiert haben, vertrauen Sie die Installation Ihrer Türen Spezialisten an oder lesen Sie zumindest den Artikel „So installieren Sie Türen“ sorgfältig durch..

Benötige ich eine zweite Haustür?

Die erste Bedingung sieht, wie erwähnt, Beschränkungen für Wohnungen mit dünnen Wänden vor. Höchstwahrscheinlich müssen Sie eine zusätzliche, beispielsweise Trockenbauwand, erstellen. Wenn die Tür den größten Teil der Breite des Flurs einnimmt, ist sie von Wand zu Wand. Andernfalls können Sie die Wand nur auf die Breite der Tür montieren (mit einem Rand von 10 – 15 cm auf jeder Seite). Als nächstes wird es möglich, eine Nische auszurüsten und beispielsweise Regale aufzuhängen oder einen Kleiderbügel zu installieren. Eine Tür mit einem Spiegel hilft Ihnen, das Volumen des Flurs optisch zu vergrößern und durch einen Wandspiegel Platz an der Wand zu sparen.

Wenn Sie die zweite Bedingung erfüllen, sollten Sie sich nicht nur an Ihre Bequemlichkeit erinnern. Aber auch über die Bequemlichkeit der Nachbarn. Es ist nicht sehr angenehm, wenn jemand mit dem Griff einer von Nachbarn geöffneten Tür an Ihre Tür klopft..

Der dritte Zustand kann teilweise umgangen werden, indem die zweite Tür zum Boden gebracht wird, gleichzeitig aber entweder eine Klappschwelle oder eine staubdichte Bürste angebracht wird, ähnlich derjenigen, die mit den Türen von Schiebeschränken geliefert wird. Andernfalls führt eine solche Tür die Wärmedämmfunktionen nicht ordnungsgemäß aus..

Türspion oder CCTV-System

Es klingelte für Sie. Was sind deine Handlungen? Bevor Sie die Tür öffnen, müssen Sie natürlich herausfinden, wer sich dahinter befindet. Dafür gibt es Türspion und alle Arten von Videoüberwachungssystemen. Wenn es nur eine Tür gibt, liegt die Wahl in der Regel auf der Hand – dies ist ein Türspion. Es ist billiger und einfacher zu installieren, und angesichts der großen Modellvielfalt können Sie immer das Modell auswählen, das für Sie am bequemsten ist. Und wenn es zwei Türen gibt? Um herauszufinden, wer gekommen ist, müssen Sie zuerst die Innentür öffnen und erst dann das Guckloch benutzen. Nicht die bequemste Option. Hier ist es sinnvoll, sich an Videoüberwachungssysteme bzw. Videoaugen zu erinnern. Über sie wird im Artikel „Videotür-Guckloch – Fernbedienung der Treppe“ ausführlich geschrieben. Leider denken nur wenige Menschen über unbedeutende Details nach, auch wenn sie mehrmals am Tag auf sie stoßen. Es ist so ein Detail, das eine Tür oder ein Video-Guckloch ist. Eine unzureichende Beachtung dieser Art von Kleinigkeiten kann alle positiven Gefühle aus der Arbeit an der Auswahl und Installation der zweiten Eingangstür zunichte machen.

Benötige ich eine zweite Haustür?

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie