Die Wahl der Verglasung für die Loggia und den Balkon

Es gibt keine spezielle Reihe von Fenstern für Loggien, gleichzeitig sind nicht alle Arten von Rahmen und doppelt verglasten Fenstern für diese Zwecke geeignet. In unserem Test haben wir die Grundregeln für die Auswahl der Verglasungsart, die Berechnung ihrer Abmessungen und die allgemeine Konfiguration der Fenstereinheit festgelegt.

Warme Balkonverglasung

Der Zweck der Verglasung der Loggia und des Balkons

Jedes der Verglasungssysteme hat seine eigenen Anwendungseigenschaften. Holzrahmen sind daher ideal für Häuser aus Holz oder auf einem Holzrahmen, da sie die gleichen Eigenschaften wie die tragende Struktur haben. Bei Loggien und Balkonen gibt es eine Reihe von Anforderungen an die Eigenschaften von Rahmen und doppelt verglasten Fenstern.

In Bezug auf Balkone wird die Verglasung mit dem Ziel durchgeführt, den Innenraum zusätzlich von der Straßenumgebung zu lokalisieren. Dies hilft, den Luftstrom zu eliminieren, die Schalldämmung des angrenzenden Raums von der Straße leicht zu verbessern und den Balkon vor schrägem Regen zu schützen. Es gibt jedoch Ziele, die bei der Verglasung eines Balkons niemals festgelegt werden. Insbesondere geht es um wärmeschirmende Eigenschaften..

Leichte Verglasung des Balkons

Bei Loggien ist die Situation anders. Sie haben eine Hauptbrüstung und genügend Platz im Inneren, um einen Isoliergürtel aufzunehmen, während der Anteil der Verglasung an der Gesamtfläche der umschließenden Strukturen geringer ist als der der Balkone. Daher wird die Verglasung für eine Loggia in der Regel warm gewählt, wobei spezielle doppelt verglaste Fenster in einem energieeffizienten Profil eingeschlossen sind.

Verglasung und Isolierung der Loggia

Das Problem des Verglasungsgewichts kann manchmal im Vordergrund stehen. Zum Beispiel, wenn Sie vorhaben, eine Loggia oder einen Balkon mit einer Remote-Methode zu glasieren, oder wenn sich die Betonkonsole bereits an der Grenze der zulässigen Lasten befindet. In solchen Situationen werden in der Regel keine doppelt verglasten Fenster verwendet, da sie sich mit Einzelgläsern begnügen, die in leichten Rahmen, normalerweise Aluminium, installiert sind. In diesem Fall kann natürlich keine Isolierung in Frage kommen..

Welche Fenstertypen können verwendet werden?

PVC-Systeme auf Basis eines 58-mm-Profils mit drei Kammern ohne Verstärkung werden in der Regel zum Verglasungen nicht isolierter Loggien und Balkone eingesetzt. Dies ist der vielseitigste Fenstertyp. Sein Hauptvorteil ist das minimale Gewicht der Kunststofffenstersysteme, aufgrund dessen eine Erhöhung der Tragfähigkeit des Zauns äußerst selten ist..

5-Kammer-Profil 70 mm mit Glaseinheit 40 mm

Wenn eine Isolierung erforderlich ist, werden Fünf- und Siebenkammerprofile mit einer Breite von mindestens 70 mm verwendet. Dies ist bereits ein viel ernsthafteres System, das die Installation einer soliden, energieeffizienten Doppelverglasung mit einer Dicke von bis zu 40 mm ermöglicht. Eine solche Reihe von Profilen zeichnet sich vor allem durch das Vorhandensein einer dreifachen Dichtungskontur und die Möglichkeit einer vollständigen Verstärkung aus, was bei Verglasungsloggien mit einer Länge von mehr als 6 Metern äußerst wichtig ist. Der Nachteil solcher Fenster ist das Gewicht, in der Regel ist eine Verstärkung der vorhandenen Brüstung oder der Bau einer neuen erforderlich..

Aluminiumschiebefenster

Holz- und Aluminiumrahmen sind ebenfalls sehr beliebt, haben jedoch im Zusammenhang mit Verglasungsloggien und Balkonen eine bestimmte spezifische Anwendung. Der Vorteil von Rahmen dieses Typs wird als ihr geringes Gewicht angesehen, daher werden üblicherweise Holz und Leichtmetall für Außenverglasungen verwendet. Die Dicke der Rahmen überschreitet selten 40 mm, während die Fenster keine vollständige Lokalisierung des Innenraums bieten, da sie keine Dichtungen in den Spundwänden aufweisen.

Auswahl der richtigen Glaseinheit

Verglasungen sind der anfälligste Punkt in jedem Wärmeschutzkreislauf, und die Eigenschaften des Rahmenprofils bedeuten viel weniger als die Eigenschaften einer Glaseinheit, insbesondere in einem Balkon oder einer Loggia. Hier stehen nur zwei Möglichkeiten zur Auswahl: entweder Einzelglas mit einer Dicke von bis zu 6 mm, je nach Größe, oder eine vollwertige energiesparende Glaseinheit von höchster Qualität mit drei Kameras. Doppel- und Einkammer-Doppelverglasungsfenster werden seltener verwendet. Sie haben keine ausreichend hohe Beständigkeit gegen Wärmeübertragung und werden daher ausschließlich zum Zweck der Verbesserung der Geräuschdämmung oder Installation in Regionen mit mildem Klima ausgewählt..

Zwei- und Dreikammer-Doppelverglasungsfenster

Unter den Bedingungen der russischen Winter ist die Installation energieeffizienter doppelt verglaster Fenster die einzig angemessene Option, um die Wärmespeicherung auf der Loggia sicherzustellen. Ihr Hauptunterschied ist die Verwendung von Gläsern mit niedrigem Emissionsvermögen, dh solchen, die Wärmestrahlung reflektieren können. Heutzutage sind doppelt verglaste Fenster dieser Art keine Innovation mehr, ihre Installation ist weit verbreitet. Die Anzahl der Kammern ist ein Schlüsselparameter, da die Intensität des Wärmeflusses umso geringer ist, je geringer die Heterogenität des Zauns ist.

Auch im Sommerbetrieb gibt es einen ganz anderen Aspekt, der ausführlich behandelt werden sollte. Tatsache ist, dass eine Loggia oder ein Balkon ein Raum mit einem relativ kleinen Volumen und einer hohen Transparenz der umschließenden Strukturen ist. Aus diesem Grund erwärmen sich an einem sonnigen Tag die Innenflächen und die Luft aufgrund des Treibhauseffekts sehr stark, was im Winter sehr gut und im Sommer völlig inakzeptabel ist. Wenn sich die Loggia auf der Sonnenseite des Hauses befindet, ist es daher äußerst wichtig, getöntes oder reflektierendes Glas in die Glaseinheit aufzunehmen.

Messungen

Es gibt keine Standardfenstergrößen für Loggien oder Balkone. Selbst innerhalb desselben Hauses unterscheidet sich jeder Standort in der Größe der Verglasungsfront, der Unterschied kann mehrere Zentimeter erreichen. Dies ist sowohl auf die Toleranzen für Abweichungen in den Abmessungen und der Position von Balkonplatten und -konsolen als auch auf die Technologie der Bauweise von Zäunen zurückzuführen. Daher ist es für jeden einzelnen Balkon oder jede einzelne Loggia erforderlich, eine obligatorische Einzelmessung durchzuführen. Es ist ratsam, dies selbst durchzuführen.

Der Zweck der Messungen besteht darin, die Außenabmessungen des gemeinsamen Fensterblocks zu bestimmen, die erforderlich sind, um ihn unter Bildung bestimmter technologischer Lücken so genau wie möglich in die vorhandene Konfiguration der Tragstrukturen einzupassen:

  • 30 mm von der horizontalen Ebene der Anlage entfernt;
  • von 20 bis 40 mm am engsten Teil der Seitenpfeiler;
  • von 20 bis 30 mm im engsten Teil des Widerlagers zur Platte, unabhängig von ihrer Neigung.

Zunächst wird mit einem Wasserstand oder einem Laser-Axialplotter ein Nullpunkt abgeschlagen, der sich mindestens 100 cm über dem vorhergesagten Niveau des fertigen Bodens befindet. Die durch diese Linie gebildete horizontale Ebene ist das Hauptfangobjekt zum Bestimmen der vertikalen Abmessung des Blocks. Wenn Sie an der Schnur in der Ebene der Verglasung ziehen, müssen Sie den tiefsten Punkt des oberen Rahmens finden – dies ist die maximal mögliche Höhe der Fenster.

Messungen der Loggia für die Verglasung

Bei flachen Fronten wird die Verglasung in Frontalansicht gezeichnet, bei kaputten Loggien und Balkonen sind im Plan Markierungen von oben erforderlich. Dazu müssen Sie zuerst die Verschiebung der Platte oder Brüstung bestimmen, indem Sie den Abstand zur Kante entlang der Normalen messen. Der niedrigere Wert wird als Versatz der Verglasungsebene von der Wand genommen und bestimmt auch die Breite der kurzen Flügel. Es ist zu beachten, dass die Linien der Balkonverglasung rechtwinklig miteinander verbunden sind, sodass die Länge der Vorderfront so gewählt werden muss, dass die gesamte Baugruppe im Abschnitt der Platte liegt. Für die Loggia dient die Verglasungsebene als Ankerpunkt beim Anordnen einer Brüstung.

Wenn Sie die Verglasung einer gebrochenen Loggia messen, müssen Sie den Winkel nicht genau bestimmen. Fensterdesigner tun dies entsprechend den auf sie übertragenen Bindungen. Dazu müssen Sie den Abstand zum Bruchpunkt entlang der Normalen von der Wand sowie den relativen Versatz von der Mitte messen. Wenn die gebrochene Loggia eine Seite parallel zur Wand hat, dann ist die Schräge an die Ecke gebunden, Sie müssen nur die Basis des gebildeten Trapezes messen.

Merkmale der Konfiguration von Rahmen und Flügeln

Bei der Berechnung der Breite der Flügel in der Verglasung einer Standard-Sechs-Meter-Loggia müssen Werte von 75 bis 85 cm eingehalten werden. Eine solche Struktur weist eine ziemlich hohe Eigensteifigkeit auf, außerdem ist es sehr einfach, sie in Bestandteile zu unterteilen. Wenn die Wohnung über die technische Fähigkeit verfügt, Fenster mit einer Länge von bis zu 3 Metern zu liefern, ist die gesamte Front in zwei identische Module mit jeweils vier Flügeln unterteilt. Es ist auch möglich, zwei Module mit drei Flügeln mit Standardbreite und eines mit zwei Flügeln zu konfigurieren.

Verglaste Balkone

Als Ergebnis werden 8 Blätter erhalten, von denen jedes taub, transparent und öffnend sein kann. In diesem Fall hängt die Platzierung der Öffnungsklappen in keiner Weise vom Schema der Aufteilung der Front in Blöcke ab. Es ist besser, von der Kante aus zu beginnen: Die Öffnungsflügel müssen nicht platziert werden, sie haben nur Probleme: Schläge gegen die Wand beim Öffnen gegen den Wind, Schwierigkeiten beim Anschließen an das Finish, Unannehmlichkeiten bei der Verwendung. Daher ist es besser, die extremen Abschnitte einfach transparent zu machen. Wenn Schränke entlang der Ränder der Loggia installiert werden, sind sie mit warmer Plastikfüllung taub, was den Hitzeschutz weiter verbessert.

Wenn transparente Flügel an den Rändern der Vorderseite installiert sind, müssen sich die folgenden öffnen, da sich die Außenscheiben sonst nicht von außen waschen lassen. Die nächsten beiden Flügel können transparent sein, sodass in der Mitte zwei Flügel gebildet werden, die sich in verschiedene Richtungen öffnen. Aber auch vier sich öffnende Türen für eine Loggia sind viel, mit nur zwei mit undurchsichtiger Füllung der äußeren Öffnungen kommt man aus. Sie müssen nicht gewaschen werden, was bedeutet, dass benachbarte Zellen transparent sein können, sowie zwei in der Mitte..

Ausschwenkbare Schärpe

Die Anzahl der beweglichen Elemente des Fensterblocks sollte so gering wie möglich gehalten werden. Übergangs- und Zusatzprofile sollten überhaupt nicht verwendet werden. All dies verringert die allgemeine Zuverlässigkeit der Struktur, verringert die Lichtöffnung und führt zu einer Erhöhung der Verglasungskosten. Bei der Methode zum Öffnen der Klappen ist es besser, sie mit einem Konturbelüftungsmodus kippen und drehen zu lassen. Erstens erfüllt die Verglasung der Loggia die Funktionen eines Raums, und zweitens verkürzt die konstante Belastung durch den offenen Flügel die Lebensdauer der Scharniergruppe erheblich.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie