Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Anfänglich tauchten an der Wand montierte, an der Wand montierte Toiletten in öffentlichen Toiletten auf, in denen das Thema Hygiene sehr akut ist. Sie wurden jedoch allmählich bei Hausbesitzern immer beliebter. Diejenigen, die sich noch nicht für einen solchen Kauf entschieden haben, sind bereit, Sie zu überzeugen, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Das Portal hat bereits einen separaten Artikel zu den Merkmalen von hängenden Rohrleitungen verfasst. Außerdem haben wir darüber geschrieben, wie man an der Wand hängende Toilettenschüsseln mit Installation montiert. Lassen Sie uns nun über die Gründe sprechen, die die Eigentümer von Häusern und Wohnungen dazu motivieren können, genau diese Art von Sanitär für Bad und Toilette zu wählen.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Der erste Grund ist platzsparend. Die hängende Toilette ist direkt an der Wand befestigt, dh es gibt keinen ungenutzten Raum zwischen der Wand und den Leitungen. Und der Tank ist in der Wand versteckt, sodass kein Platz dafür benötigt wird. Eine Wandtoilette passt perfekt in das kleinste Badezimmer. Sie können ein zusätzliches Bidet und beispielsweise ein Doppelwaschbecken im Badezimmer platzieren.

Wichtig! Viele Menschen befürchten, dass der in die Wand eingebaute Panzer zum Problem wird. In der Tat ist die Installation zuverlässig, Leckagen sind selten. Ja, und Zugang zum Tank, wenn auch klein, aber immer – über eine abnehmbare Abdeckung mit Knöpfen.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Der zweite Grund ist die einfache Reinigung. Jede Hausfrau weiß, wie schwierig es ist, den Raum hinter dem Ablaufbein einer herkömmlichen Bodentoilette zu waschen. Und die Struktur selbst mit Rillen und „Falten“ sammelt Staub und Schmutz. Bei einer Wandtoilette müssen Sie nicht knien, um den Boden darunter zu reinigen. Es ist praktisch, einen Mopp zu verwenden. Und Sie müssen den Tank nicht abwischen, es gibt kein Kondenswasser, was bedeutet, dass keine Tropfen auf den Boden fallen.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Der dritte Grund – Sie können die Höhe einstellen. Bei einer Bodentoilette „eine solche Nummer funktioniert nicht“ wird sie zunächst in einer bestimmten Höhe verkauft, und um sie zu erhöhen, müssen Sie einen Schritt machen. Oder im Gegenteil, in den Boden eingemauert. Hängende Wasserleitungen lassen sich leicht in der gewünschten Höhe befestigen. Probieren Sie zwei oder drei Optionen aus und passen Sie sie an die Bedürfnisse der meisten Familienmitglieder an.

Wichtig! Die größte Angst der Hausbesitzer ist, dass eine Wandtoilette das Gewicht einer Person einfach nicht trägt und zusammenbricht. Tatsächlich sind solche Rohrleitungen für ein Gewicht von bis zu 300 und sogar 400 Kilogramm ausgelegt! Ängste sind also vergebens. Die Hauptsache ist, richtig an der Wand zu montieren.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Der vierte Grund – weniger Lärm beim Befüllen des Tanks mit Wasser. Es ist hinter der Wand versteckt, so dass es beim Ablassen und Sammeln von Wasser viel weniger Lärm macht. Ein Ärger weniger für die Besitzer.

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden

Grund fünf – sehen Sie, wie an der Wand hängende Toilettenschüsseln aussehen! Stilvoll, modern, lakonisch. Westliche Designer bezeichnen dies manchmal als „Wow-Effekt“. Der Gast kam und war erstaunt über den Stil des Badezimmers und die modischen Klempnerarbeiten. Ein guter Grund, sich für ein solches Modell zu entscheiden!

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Fünf Gründe, sich für eine Wandtoilette zu entscheiden
Fenstersturz: Welche Formen und Arten von Stürzen gibt es?