HDF: Materialeigenschaften und Umfang

In diesem Artikel erfahren Sie auf unserer Tipps-Website, was HDF, HDF-Faserplatten sind. Lassen Sie uns darĂĽber sprechen, welche Eigenschaften und Merkmale dieses Material aufweist und wo und wie es verwendet werden kann.

HDF-Panels

HDF steht aus dem Englischen fĂĽr dichte Faserplatten. Eigentlich ist dies eine Art MDF, ĂĽber die Vor- und Nachteile von Wandpaneelen, von denen das Portal bereits geschrieben hat. Die Herstellung von HDF-Karten erfolgt wie folgt:

  • Kleine Späne, Späne aus der Holzindustrie, gesiebt und gewaschen.
  • Die Basis fĂĽr die Platten wird in einem Fermenter bei einem Druck von 10 bar gealtert.
  • Holzspäne, Späne, mit Leim gemischt.
  • Die Basis wird zum Trockenrohr geschickt.
  • Nachdem die Feuchtigkeit reduziert ist, bewegt sich die Faser zum Abscheider. Es erfolgt bereits eine grĂĽndliche Trocknung.
  • Chips mit Kleber werden unter die Presse geschickt.
  • Kanten werden beschnitten.
  • Das Material wird bei einer Temperatur von +250 ° C gehärtet.
  • Die Platten werden geschnitten, gewogen und zur Reifung in den KĂĽhlschrank geschickt.

HDF-Karten

Infolgedessen weisen HDF-Karten eine erhöhte Festigkeit und hohe Qualität auf..

HDF ĂĽbertrifft sowohl MDF als auch Spanplatten in der Dichte. Diese Zahl erreicht 800-1110 kg / m3. Die Dicke von HDF-Platten variiert zwischen 2,5 und 6 Millimeter, die Standardabmessungen betragen 2,5 x 2,8 Meter und 2,07 x 2,8 Meter.

Vergleich von HDF-Karten mit anderen Materialien

HDF-Vorteile:

  • Perfekt flache Oberfläche.
  • Ă–kologische Sauberkeit.
  • Stärke.
  • Haltbarkeit.
  • Beständigkeit gegen Beschädigung.

Gleichzeitig hält HDF weniger Belastungen stand als Faserplatten und wird im Gegensatz zu MDF nicht so häufig zur Herstellung von Möbelfassaden verwendet.

HDF-Blätter können sein:

  • Einfach beidseitig geschliffen. Dies ist eine grobe Oberfläche, um beispielsweise den Boden zu nivellieren und andere Materialien herzustellen.
  • Dekoriert. Lackiert, laminiert, in verschiedenen Farben und Schattierungen.

Perforierte HDF-Platten sind separat zu vermerken. Es ist wie ein Steckbrett, offene Lagersysteme, die normalerweise aus Metall bestehen, um zusätzliche Festigkeit zu erzielen. Darüber hinaus bestehen dekorative Paneele für Wände und Bildschirme für Heizkörper aus perforierten dünnen HDF-Platten..

Perforierte HDF-Paneele im Innenraum der KĂĽche

Perforierte HDF-Platten

Der Anwendungsbereich von HDF-Karten ist recht breit:

  • Zum Beispiel rauer Unterboden statt Sperrholz.
  • Herstellung von feuchtigkeitsbeständigem Laminat.
  • Möbelherstellung. RĂĽckseiten von Schränken, Schubladenböden.
  • Rahmen fĂĽr Gemälde und Spiegel, andere dekorative Elemente.
  • Wandpaneelproduktion.
  • Konstruktion von Trennwänden. HDF-Platten werden zu einer Alternative zum ĂĽblichen Trockenbau.
  • Die Herstellung von InnentĂĽren dient als Basis fĂĽr das TĂĽrblatt.
  • Wandverkleidung in begehbaren Räumen, meist in Nichtwohnräumen.

Feuchtigkeitsbeständiges HDF-Laminat

Experten weisen darauf hin, dass HDF-Panels und -Platten praktisch keine Mängel aufweisen. Das einzige, was Hausbesitzer abschreckt, ist der ziemlich hohe Preis des Materials. Eine Gipskartonwand kostet definitiv weniger als bei HDF. Darüber hinaus sollte das Material vor hoher Luftfeuchtigkeit geschützt werden..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie