Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration

Die Schaffung von Interieurs im Öko-Stil ist ein beliebter Trend bei der Gestaltung von Wohnräumen. Einige Ideen für eine umweltfreundliche Heimdekoration mit Papier- und Bambustapeten, Sisal, Jute, Papyrus, Textilien und anderen natürlichen Materialien finden Sie in diesem Artikel..

Der Einsatz von Energiesparsystemen und recycelten Materialien, der Verbrauch von Bio-Produkten und gereinigtem Wasser, die Schaffung eines möglichst natĂĽrlichen Lebensraums – dies sind einige der Grundprinzipien eines ökologischen Lebens. Diese besondere Philosophie beeinflusste direkt die Grundregeln der Gestaltung des Innenraums von Häusern und drĂĽckte sich in der Ablehnung von synthetischen Veredelungsmaterialien sowie Farbschemata aus, die fĂĽr die natĂĽrliche Umgebung nicht typisch sind. Geräumige Innenräume, die durch groĂźe Mengen an Fensterverglasungen mit Luft und Licht gefĂĽllt sind und den Effekt einer harmonischen Einheit mit der Natur erzeugen – Häuser im Ă–ko-Stil gewinnen allmählich ihr Publikum und ihre Bewunderer.

Öko-Materialien in der Heimdekoration Der lakonische, funktionale Öko-Stil im Innenraum kombiniert die Reinheit weißer Oberflächen und die Wärme natürlicher Materialien

Öko-Materialien in der Heimdekoration Grundlegende Farbschemata für Öko-Interieurs sind eine Kombination aus Weiß mit Grau-, Grün-, Braun- und Blautönen

Lakonische Volumen, einfache und klare Linien, Leichtigkeit und NatĂĽrlichkeit in allen Details – das sind Zeichen des Ă–ko-Stils. Die charakteristischen Merkmale dieses Trends in der Innenarchitektur sind:

  1. Ein funktionaler und leicht verständlicher Wohnraum, der nicht mit Dekor überfüllt ist.
  2. Ein bedeutender Bereich von Fensteröffnungen, drapiert mit natĂĽrlichen Textilien mit einer glatten Textur – Baumwolle, Leinen, Seide, Wolle.
  3. Umweltfreundliche Materialien fĂĽr die Wandveredelung: Farben auf Wasserbasis mit organischen Pigmenten, Silikat- oder Gipsputz, natĂĽrliche Tapeten und Paneele aus natĂĽrlichen Materialien wie Holz, Stein, Keramik, Leder, Glas.
  4. Naturböden: Parkett, Kork, Stein, Pflanzenfasermatten, Wolle, Seidenteppiche.
  5. Möbel aus Massivholz, Wurzeln und Zweigen, die an natürliche Formen erinnern oder in Umrissen linear-geometrisch sind.
  6. Monochrome und neutrale Farbpalette ohne ausgeprägte Kontraste – eine Kombination aus WeiĂź mit Gras-, Braun-, Grau-, Ocker- und Beigetönen.
  7. Die Verwendung von Motiven der Flora und Fauna in Dekoration, Möbeln, Accessoires.
  8. Einbeziehung von Kompositionen aus lebenden Pflanzen in die Innenarchitektur.

Der schwierigste Moment bei der Schaffung eines Öko-Interieurs ist die Suche nach einer dekorativen Lösung für die Dekoration von Wänden aufgrund ihrer großen Fläche im Vergleich zu anderen Ebenen, die den Innenraum eines Hauses bilden. Unter den vielen Optionen ist es wichtig, ein solches Wandmaterial zu wählen, das die Designidee im Öko-Stil trägt, die erforderlichen Betriebseigenschaften aufweist und auch zu einem vorteilhaften Hintergrund für alle Innenelemente mit einer ausdrucksstarken Textur, einem ausdrucksstarken Muster und einer ausdrucksstarken Farbe wird.

Öko-Materialien in der Heimdekoration Der Reichtum an Bambusfarben verleiht dem Innendesign Wärme, Komfort und Ausdruckskraft

Öko-Materialien in der Heimdekoration Die Technologie zur Herstellung von Bambus-Leinwänden ermöglicht die Dekoration von Radius- und Wellenabtrennungen

Bevorzugte Wanddekoration für umweltfreundliche Räumlichkeiten:

  • Farben und Lacke auf Wasserbasis;
  • natĂĽrlicher Zierputz, der natĂĽrliche Oberflächen imitiert;
  • Tapeten und Leinwände aus pflanzlichen, umweltfreundlichen Fasern;
  • modulare Wandpaneele mit einer starren Basis und einer Deckschicht natĂĽrlichen Ursprungs;
  • Materialien auf Basis von Ton, Sand, Mineralien.

Wandpaneele, die keine arbeitsintensive Vorbereitung der Wandebene erfordern und ein vereinfachtes Installationsschema aufweisen, haben in letzter Zeit besondere Popularität erlangt. Traditionell sind natürliche Tapeten aus Bambus und zerkleinerter Korkeichenrinde aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit, Vielseitigkeit und ihres niedrigen Preises nach wie vor gefragt. Viele bevorzugen auf altmodische Weise kurzlebige, aber umweltfreundliche Papiertapeten als erschwinglichste und kostengünstigste Abdeckung, die jedoch häufig ausgetauscht werden muss, was in der Tat vielen gefällt..

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Der traditionellste Akzentton fĂĽr den Ă–ko-Stil ist GrĂĽn, das in jedem Farbton aufgenommen wird – warm oder kalt, reich oder gedämpft

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Das Ă–ko-Interieur kann in grau-blauen Farben gestaltet werden, was dem Bild des Hauses einen Hauch von Meeresbrise und warmen SanddĂĽnen verleiht

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Die Kombination von Pflanzenfasern aus natĂĽrlichen Tapeten mit Quarzstaub und zerkleinertem Glimmer erzeugt einen goldenen oder silbernen Glanz, der die dunkelbraune Farbpalette des Ă–ko-Interieurs betont

NatĂĽrliche Tapete im Innenraum

Trotz der Tatsache, dass bei der Herstellung von Tapeten aus natĂĽrlichen Rohstoffen nur organische Farbstoffe mit einem begrenzten Farbumfang verwendet werden, können Sie dank der Vielzahl von Texturen und Schattierungen von Pflanzenfasern auch ohne zusätzliche Farbgebung spektakuläre Beschichtungen erstellen. NatĂĽrliche Farbtöne von faserigen Pflanzen – hellbeige und ockerfarbener Sand, grĂĽnlich-grau und oliv, hellbraun und Terrakotta – fĂĽllen das Interieur im Ă–ko-Stil mit dem Hauch von Erde, Kräutern und Blumen und erzeugen den Effekt, im Haus in der Natur zu sein.

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Die warme Farbpalette aus Bambus – Goldsand und Hellbraun – passt gut in jedes Farbschema des Innenraums

Öko-Materialien in der Heimdekoration Bambusverkleidungen sind die beste Option für Terrassen, Loggien, Terrassen und Veranden, da sie langlebig, feuchtigkeitsbeständig, ästhetisch und vorteilhaft mit Pflanzen kombiniert sind, aber als neutraler Hintergrund für helle ethnische Motive dienen

FĂĽr die Herstellung umweltfreundlicher Tapeten sind folgende pflanzliche Rohstoffe weit verbreitet:

  • Sisal, das durch Verarbeitung der Blätter der tropischen Agave gewonnen wird – ein Kaktus, der in Lateinamerika, Asien und Afrika kultiviert wird;
  • Jute, die aus einer einjährigen Pflanze der Lindengattung hergestellt wird, die in Ă„gypten und Indien wächst;
  • Bambus, der durch Festigkeit und Feuchtigkeitsbeständigkeit gekennzeichnet ist und in den feuchten subtropischen und tropischen Klimazonen asiatischer Länder angebaut wird und während der Produktion auf Stoffbasis in eine Bambusleinwand umgewandelt wird;
  • Papyrus – eine mehrjährige Pflanze der Seggenfamilie, die in Afrika, Asien, einigen Regionen des Mittelmeers und Madagaskar verbreitet ist, wird als Ersatz fĂĽr Papier verwendet.
  • Seetang, der eine ausreichende Elastizität aufweist, während eine bestimmte Trocknungstechnologie eingehalten wird und ein starkes Gewebe erzeugt werden kann;
  • Kräuter, die in ökologisch sauberen Gebieten des Hochlands gesammelt wurden und zur Herstellung von MatttĂĽchern verwendet werden;
  • Hanffasern aus Hanfstielen, die seit jeher in Russland zum Weben von Seilen und Seilen verwendet werden;
  • zu Papier gepresste Zellulosefasern – die traditionell kostengĂĽnstigste Form der Wanddekoration;
  • natĂĽrliche Fäden aus Leinen, Wolle, Seide und Baumwolle, die bei der Herstellung von Innenverkleidungen auf die Papierbasis geklebt werden.

Öko-Materialien in der Heimdekoration Bambus-Leinwände sind eine hervorragende Alternative zu Keramikfliesen für die Veredelung des Badezimmers. Mit ihren universellen Leistungseigenschaften lässt sich Bambus harmonisch mit anderen natürlichen Materialien kombinieren: Holz, Stein, Seekiesel

Große Blumenmotive, grünes Laub und Äste sind der neueste Trend in modernen Papiertapeten-Designs, die von der Natur inspiriertes Dekor mit romantischen oder exotischen Drucken kombinieren. Die Flexibilität von Bambustapeten, die durch Kleben von festen, geschnittenen, gepressten Stielen oder recycelten Kernen auf Stoff hergestellt werden, ermöglicht es, diese Abdeckung nicht nur zur Wanddekoration, sondern auch zur Dekoration von radialen Trennwänden, Möbelfronten, mobilen Bildschirmen und Schiebeschirmen zu verwenden. Sisal- und Jutefasern, die zu einer Leinwand geformt sind, die auf eine Papierbasis geklebt ist und Sackleinen ähnelt, sehen im Vergleich zu Leinen, Seide und anderen Arten von Textiltapeten recht farbenfroh und edel aus.

Ideen für die Gestaltung und Dekoration von Wohnräumen im Öko-Stil

Schlafzimmer

Öko-Materialien in der Heimdekoration Riesige Grashalme, 3D-gedruckt auf der Oberfläche von Papiertapeten, erwecken den Eindruck, geschützt und naturnah zu sein, während Sie drinnen bleiben

Öko-Materialien in der Heimdekoration Die Nachahmung der Haut exotischer Tiere kann eine interessante Option sein, um Schlafzimmerwände mit natürlichen Tapeten zu dekorieren

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Graubraune Bambustapeten dienen als harmonische Kulisse fĂĽr Ă–ko-Interieurs mit exotischen Akzenten

Öko-Materialien in der Heimdekoration Bambus-Leinwände in sandigem Beigeton werden organisch mit grasgrüner Farbe im Textilmuster kombiniert

Öko-Materialien in der Heimdekoration Das Schlafzimmer im Öko-Stil kann in einem ziemlich dunklen Farbschema gestaltet werden, während natürliche Tapeten aus getöntem Bambus, Sisal und Jute ausgewählt werden

Öko-Materialien in der Heimdekoration Papiertapeten mit einem Druck in Form von großen Beige- und Pfirsichblumen schaffen eine helle und romantische Atmosphäre im Schlafzimmer

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration NatĂĽrliche Tapeten mit Holzbrettimitationen verleihen dem Innenraum des Schlafzimmers ein rustikales, leicht rustikales Gefolge

Wohnzimmer

Öko-Materialien in der Heimdekoration Die dimensionale 3D-Zeichnung von durchscheinenden Blättern füllt die leere Wand und führt ein stilisiertes Pflanzenmotiv aus der natürlichen Umgebung in den Innenraum ein

Öko-Materialien in der Heimdekoration Die Nachahmung von Baumstammschnitten mit Tapeten sieht recht ungewöhnlich aus, ist aber sehr umweltfreundlich und effektiv

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Subtile Verflechtung von Adern aus grĂĽnem Blatt – was könnte die beste Wanddekoration im Ă–ko-Interieur sein?

Öko-Materialien in der Heimdekoration Natürliche Tapeten aus ockerfarbenen Pflanzenfasern beleben das monochrome Interieur und verleihen der Raumatmosphäre warme Akkorde

Öko-Materialien in der Heimdekoration Bambus-Leinwände sowie Sisal, Jute, Schilf, die auf eine Stoffbasis geklebt sind, können als optimales Material für die Erstellung von Fenstergittern und mobilen Trennwänden im Öko-Stil dienen

Öko-Materialien in der Heimdekoration Auf Sperrholz geklebte Bambustapeten sind eine kostengünstige Lösung für die Dekoration der Vorderseite eines Schranks, eines Türblatts oder einer Schiebetür

KĂĽche

Ă–ko-Materialien in der Heimdekoration Bilder von Obst und GemĂĽse, die in Form von Dekor zusammen mit Pflanzenzeichnungen erscheinen – eine groĂźartige Idee, um eine SchĂĽrze in der KĂĽche in einem Ă–ko-Interieur zu dekorieren

Öko-Materialien in der Heimdekoration Bambusplatten werden häufig zur Herstellung von Küchenfassaden verwendet und weisen Festigkeit, Verschleißfestigkeit, Feuchtigkeitsbeständigkeit und ein angenehmes ästhetisches Erscheinungsbild auf.

Öko-Materialien in der Heimdekoration Feuchtigkeitsbeständigkeit, Festigkeit und angenehme Färbung von Bambus machen es möglich, von diesem Material als der erfolgreichsten Veredelungsoption im Innenraum einer Öko-Küche zu sprechen

Badezimmer

Öko-Materialien in der Heimdekoration Stilisierte Insekten, Bäume, Blätter, Blumen sind solche dekorativen Elemente, die in der Dekoration des Öko-Interieurs vorhanden sein können.

Öko-Materialien in der Heimdekoration Das Innere dieses Badezimmers ist ein charakteristisches Beispiel für eine Raumgestaltung im Öko-Stil, bei der Holzböden, Bambustapeten und Jalousien, Stämme aus Stein und tropischem Holz als Akzente kombiniert werden.

Eingangsgruppe, Korridor, Halle

Öko-Materialien in der Heimdekoration Die hohe Verschleißfestigkeit von Bambustapeten ermöglicht es, dieses Material erfolgreich für die Fertigstellung von Eingangs- und Durchgangszonen einzusetzen.

Balkon, Terrasse, Terrasse

Öko-Materialien in der Heimdekoration Aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit und Beständigkeit gegen Fäulnis können Bambustapeten zur Veredelung von Balkonen, Loggien, Terrassen, Terrassen und Pavillons verwendet werden

Nachdem Sie sich gründlich mit der Auswahl der Materialien für die Wanddekoration in einem Öko-Interieur befasst haben, müssen Sie nur noch Möbel aus Massivholz, Rattan oder Bambus auswählen und nicht vergessen, Akzente mit ausdrucksstarken Accessoires und Textilien zu setzen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie