So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Ideale Geometrie, Verriegelungsverbindung, einfache Installation, keine zusätzliche Oberflächenbehandlung erforderlich – diese Vorteile erklären die Beliebtheit von Laminatböden, auch beim Verlegen mit eigenen Händen. Die Hauptschwierigkeit besteht in der Vorbereitung der Stiftung. Besonders wenn es Holzböden sind.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Diagnose des Zustands des Holzbodens

Typische Anzeichen schwerwiegender Mängel:

  1. Die Risse zwischen den Brettern. Selbst getrocknetes Holz hat etwas Feuchtigkeit und trocknet mit der Zeit weiter aus. Die variabelsten Abmessungen sind senkrecht zur Kornrichtung (d. H. Plattenbreite).
  2. Risse in den Dielen. Sie können zwei Gründe haben – innere Beanspruchung (normalerweise in einer festen Platte) und die Wirkung von Verbindungselementen.
  3. Knarren. Fast alle Holzböden im Haushalt knarren im Laufe der Zeit, selbst wenn sie richtig verlegt werden. Das Dielenbrett zwischen den Balken ist ein Balken mit zwei geklemmten Enden, der beim Einwirken in der Mitte biegsam wirkt. Die Diele „springt“ und die Haftung an den Befestigungselementen wird schwächer und es tritt ein Knarren auf.
  4. Verrotten. Kann an Stellen erkannt werden, an denen sich der Lack ablöst und aufquillt, oder kann durch ein dumpfer Ton erkannt werden, wenn die Diele mit einem Hammer geschlagen wird.
  5. Senkung der Dielen. Zwei mögliche Gründe – falsch gewählter Lag-Layout-Schritt für diese Plattendicke oder Lag-Zerstörung.
  6. Ein deutliches Gefühl von Feuchtigkeit kommt vom Boden. Der Grund ist das Fehlen oder die schlechte Wasserdichtigkeit des Bodens, für den der Holzboden verlegt wird.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Basisreparatur

Die Beseitigung jedes Defekts hat seine eigene Technologie.

Grundsätzlich beeinträchtigen die üblichen Lücken zwischen den Grundplatten die Qualität der Laminatinstallation nicht, da die Verlegerichtung von Untergrund und Decklack senkrecht zueinander stehen muss.

Große Lücken können mit Lamellen mit einer Spaltdicke und einer Breite versiegelt werden, die der Dicke der Diele entspricht.

Und wenn es notwendig ist, die Oberfläche zu glätten, wird ein zusätzlicher Unterboden aus Sperrholz, Spanplatte oder Faserplatte erzeugt.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Risse in Dielen wie Risse müssen nicht kittig sein. Wenn sie jedoch die Befestigungspunkte passieren, ist dies einer der Gründe für das Quietschen. Und das muss bekämpft werden.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Es ist fast unmöglich, das Knarren von Holzböden vollständig zu beseitigen. Es kann durch Verstärkung der Befestigung gelöst werden. Die Nägel werden mit einem Doboin „versenkt“ und ein oder zwei Schrauben daneben eingeschraubt. Der Kopf der selbstschneidenden Schraube sollte einige Millimeter in den Körper der Platine eingelassen sein.

Ein morsches Brett kann ganz oder teilweise entfernt werden (das Reparaturfragment sollte auf den Protokollen ruhen)..

Die letzten beiden Mängel erfordern drastische Maßnahmen. Wir müssen den Holzboden zerlegen. Wenn die Dielen aufgrund der großen Neigung der Verzögerung durchhängen, müssen die Verzögerungen durch Hinzufügen neuer verschoben werden.

Wenn die Bodensenkung nur in einem Bereich auftrat, war die Verzögerung ursprünglich faul oder verfaulte aufgrund einer schlechten Wasserdichtigkeit.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Im ersten Fall ändern sie die fehlerhafte Verzögerung (und untersuchen die benachbarten – einige Arten von Fäulnis sind sehr „ansteckend“).

Im zweiten Fall wird der Boden wieder wasserdicht gemacht und die Böden werden durch Ersetzen beschädigter Elemente neu verlegt.

Oberflächenausgleich

Diese Stufe ist erforderlich, wenn der Höhenunterschied der Unebenheiten der Basis mehr als 2 mm pro 1 m beträgt. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Oberfläche auszurichten:

  • Schleifen (Senken der Köpfe der Halterungen);
  • unter Verwendung von Holzplatten – Sperrholz, Spanplatten oder Faserplatten.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Sperrholz oder Spanplatten gelten als feuchtigkeitsbeständiger, für Wohnräume kann jedoch nur die Klasse E1 verwendet werden.

Faserplatten (oder Hartfaserplatten) sind umweltfreundlicher, aber auch empfindlicher gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit.

Voraussetzung ist, dass sich unter dem Holzboden eine gute Abdichtungsschicht befindet, die das Holz und das Laminat vor Dämpfen von unten schützt. Dies ist besonders wichtig für den ersten Stock, Räume über Bögen usw. Warum nicht unter dem Laminat? In den Anweisungen des Herstellers finden Sie eine Klausel, die besagt, dass sich die Materialien zum Schutz vor Dämpfen unter einem zusätzlichen organischen Boden befinden müssen. Sperrholz, Spanplatten und Faserplatten sowie Holzböden sind sehr „organisch“. Wenn die Dampfsperre unter die Nivellierplatten gelegt wird, werden die Bedingungen für den normalen Gebrauch des Holzbodens verletzt und es beginnt zu faulen.

Beachtung! Die Unterlage dient zur Geräuschdämmung und zum Ausgleich kleiner (bis zu 2 mm) Unregelmäßigkeiten. Es ersetzt nicht den Dampfsperrfilm.

Große Sperrholz- und Spanplatten werden normalerweise in mehrere Stücke geschnitten, da sie sonst bei Unregelmäßigkeiten wackeln und durchhängen. Zum Beispiel wird eine rechteckige Standard-Sperrholzplatte 2,44 x 1,22 in 2 oder 8 Quadrate geschnitten, und eine große quadratische Platte (1,525 x 1,525) wird in 4 Quadrate geschnitten.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Anschließend erfolgt eine vorläufige Anordnung der Bleche mit einem Versatz der Reihen und einem Spalt zwischen den Wänden (mindestens 10 mm). Zusätzliche Fragmente werden ausgeschnitten, nummeriert und mit selbstschneidenden Schrauben an der Basis befestigt. Zwischen den Blechen verbleibt ein Spalt von bis zu 5 mm (um Änderungen der Geometrie unter dem Einfluss von Feuchtigkeitsänderungen auszugleichen). Die Nähte zwischen den Platten müssen mit einem elastischen Füllstoff versiegelt werden.

Vorbereitung für die Installation

Vor dem Kauf eines Laminats müssen Sie es berechnen. Wenn Sie den Bereich des Raums, die Verlegerichtung im Raum (Länge, Breite, Diagonale), die Abmessungen der Laminatplatte und die Installationsmerkmale kennen, können Sie dies ganz einfach selbst tun. Aber die Manager der Handelsorganisation können das Gleiche tun..

Es gibt auch einfachere Techniken..

Für Räume in Standardform und Verlegen entlang ihrer Länge (oder Breite) reicht es beispielsweise aus, einen Rand von 5% bereitzustellen (zum Trimmen von Streifen entlang der Länge). Bei der Anpassung an die Breite muss der berechnete Wert um die Anzahl der schmalen Streifen erhöht werden.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Bei der Berechnung ist zu berücksichtigen, dass die Verwendung des zugeschnittenen Teils des Panels möglich ist, wenn:

  • Länge nicht kürzer als 40 cm;
  • Breite nicht schmaler als 10 cm.

Bei diagonaler Verlegung sollte der Rand 15% betragen.

Da das Laminat in Packungen verkauft wird (in den meisten Fällen von 8 bis 10 Brettern und einer Fläche von 1,85 bis 2,05), wird die Berechnung für kleine Räume noch einfacher. In vielen Fällen reicht es aus, die Anzahl der Packungen auf eine ganze Anzahl aufzurunden..

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Vor der Installation muss das Laminat an die Raumbedingungen angepasst werden. Die Packungen werden abwechselnd 2×2 in einem Stapel gestapelt, ohne sie auszupacken. Halten Sie 2-3 Tage bei einer Temperatur von mindestens 18 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von mindestens 60% aus.

Montage

Laminatplatten werden über eine Verriegelungsverbindung aneinander befestigt. Der Boden ist nicht an der Basis befestigt und vom Typ „schwimmend“.

Es gibt zwei Hauptsperren – Klicken und Sperren. Der erste Typ rastet aufgrund der speziellen Konfiguration der Nut und des Firsts ein, hat eine starke Haftung ohne Verwendung von Klebstoff, ist jedoch schwieriger zu installieren.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Der zweite Typ hat das übliche Rillen- und Firstprofil. Es ist einfacher zu installieren, aber für eine zuverlässige Haftung der Platten muss Klebstoff verwendet werden..

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Wenn die Enden des Laminats keinen wasserabweisenden Werksschutz haben und die Installation „leimlos“ erfolgt, müssen sie vor dem Verlegen mit schützenden hydrophoben Verbindungen behandelt werden.

Das Laminat wird auf ein Substrat aus geschäumtem Polyethylen oder gewalztem technischen Kork gelegt, das nicht auf einmal, sondern stufenweise verlegt wird. Die Kanten der Trägerstreifen sind mit Klebeband versiegelt.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Oberfläche zu montieren: symmetrisch und beliebig.

Symmetrisch zeichnet sich durch die gleiche Breite der Paneele der ersten und letzten Reihe aus (unter Berücksichtigung des Expansionsspaltes zu den Wänden)..

Bei willkürlicher Verlegung beginnt die erste Reihe mit einer ganzen Platte und endet mit einem Schnitt in der Breite (aber nicht bereits 10 cm)..

Die erste Reihe wird mit einem Dorn (oder einem von der Seite des Dorns abgeschnittenen) an der Wand befestigt, mindestens 10 mm von dieser entfernt. Die gleiche Lücke bleibt am kurzen Ende des ersten und letzten Felds in der Reihe. Verwenden Sie dazu spezielle Befestigungskeile, die vor dem Einbau der Fußleisten entfernt werden..

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Wenn der Schnitt der letzten Platte der ersten Reihe mehr als 40 cm beträgt, können Sie mit dem Verlegen der zweiten Reihe beginnen..

Jede nächste Reihe sollte einen Nahtversatz (entlang des kurzen Endes) von mindestens 40 cm gegenüber der vorherigen haben. Sie können ein „rhythmisch“ wiederholendes Muster erstellen, das um 1/2 oder 1/3 versetzt ist.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Mit der Sperre können Sie jede nächste Zeile einzeln eingeben und durch eine spezielle Halterung oder einen speziellen Block zusammenschlagen.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Der Klick muss nicht gestampft werden, aber der zweite und die nachfolgenden Streifen müssen am kurzen Ende vormontiert werden. Im zusammengebauten Zustand ist der Streifen bis zur vorherigen Reihe vollständig geschlossen: Sie halten ihn in einem Winkel von 30 ° im Gewicht, führen den Dorn in die Nut ein, bis er klickt (klickt) und abgesenkt wird.

So legen Sie Laminatböden mit Ihren eigenen Händen auf einen Holzboden

Nach Abschluss der Verlegung der letzten Reihe werden die Keile entfernt und der Spalt mit Fußleisten geschlossen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie