TĂĽraugen

TĂĽrspion – ein Gerät, mit dem Sie die Treppe inspizieren können, ohne die VordertĂĽr zu öffnen.

Bild

Die Haustür sollte das Haus natürlich vor ungebetenen Gästen schützen. Daher wäre es gut zu sehen, wer hinter der Tür steht. Dazu ist an der Haustür ein Guckloch angebracht..

Das Hauptmerkmal des Auges ist der Betrachtungswinkel. Je größer es ist, desto besser. Der größte Betrachtungswinkel beträgt 180 °: Dann ist sogar der unter der TĂĽr liegende Teppich sichtbar. Und der kleinste ist ungefähr 120 °. Sie mĂĽssen auch die Dicke der TĂĽr kennen. Sie reicht von 35 bis 60 mm fĂĽr normale TĂĽren und fĂĽr gute, verstärkte MetalltĂĽren von 85 mm. Daher besteht der „Körper“ der Augen aus unterschiedlichen Längen und Durchmessern, so dass Sie das Guckloch an jeder TĂĽr installieren können.

Zusätzlich hat jede Ă–se einen Faden, der die Länge anpasst. Die Optik des Gucklochs kann Glas oder Kunststoff sein (natĂĽrlich sind Glasaugen besser, stärker, das Glas ist weniger zerkratzt), und der „Körper“ besteht aus Metall oder Kunststoff. Das Material, aus dem die Ă–se hergestellt wird, beeinflusst sowohl die Qualität der Ă–se als auch den Preis. Nach Ansicht von Experten sind Metall- und Glasaugen die zuverlässigsten, aber auch die teuersten.
Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein billiges russisches Guckloch gekauft haben, dessen Durchmesser größer als beispielsweise Spanisch ist, müssen Sie ein größeres Loch in die Tür bohren. Das Ersetzen durch ein Auge mit kleinerem Durchmesser ist sehr problematisch.

Wenn Sie eine Eingangstür gekauft haben und das Paket ein Türspion enthält, bedeutet dies übrigens nicht, dass es bereits installiert ist. Sie werden nicht im Voraus eingefügt. Warum? Es ist ganz einfach: Damit Sie nicht jedes Mal auf einem Hocker stehen oder sich in drei Todesfälle beugen müssen, wird die Position des Gucklochs direkt während der Installation der Tür bestimmt.

Was mĂĽssen Sie also bei der Auswahl eines Gucklochs wissen? Das Metall-Guckloch mit Glasoptik hält länger. Am besten bestimmen Sie sofort, fĂĽr welchen Blickwinkel Sie sich interessieren: Die Wahl des Modells hängt davon ab. Gleiches gilt fĂĽr den Durchmesser der Ă–se – entscheiden Sie dies im Voraus, damit Sie später nicht mehr darĂĽber nachdenken mĂĽssen, wie Sie eine kleinere Ă–se in ein Loch mit größerem Durchmesser einfĂĽhren.

Video Augen

Ein gewöhnliches Guckloch ist heute nicht mehr so ​​relevant. Fast alle Häuser haben jetzt eine Gegensprechanlage an den Eingangstüren. Und wenn jemand zu Ihnen kommt, ruft er zuerst die Wohnung unten an. Darüber hinaus ist ein normales Guckloch leicht mit dem Finger abzudecken. Daher können Sie ein modernes Videoüberwachungssystem an der Tür anbringen. Was ist das? Grob gesagt ist dies ein Videoauge. Das System ist so angeordnet, dass die Person, die vor der Tür der Wohnung steht, nicht einmal den Verdacht hat, gesehen zu werden.

Lassen Sie uns ĂĽber das „komplexeste“ (und teuerste) Modell sprechen. Dieses System beobachtet und hört die komplexe Treppe vollständig ab. Hochempfindliche Weitwinkel-Unterputzkameras, hochwertige Mikrofone werden ausgewählt, und Sie können sprechen, ohne die TĂĽr zu öffnen. DarĂĽber hinaus werden die Bereiche in der Nähe der Wohnung von in der Decke montierten Infrarot-Scheinwerfern beleuchtet..

Eine weitere sehr nĂĽtzliche Funktion: Es gibt eine automatische selektive Videoaufzeichnung von verdächtigen Ereignissen, die vor der EingangstĂĽr (ICD-Zone) auftreten. Und selbst wenn Sie nicht zu Hause sind, wird die im ICD-Bereich gefangene Person aufgezeichnet. DarĂĽber hinaus zeichnet ein Videofragment „Bilder“ der anderen drei Kameras sowie Datum und Uhrzeit der Ereignisse auf. Alle Elemente sind so montiert, dass sie von auĂźen nicht sichtbar (S, Mik, AD) oder nur sehr wenig auffällig (IKP, IKD) sind..

Ein 25 x 25 x 25 cm großer Monitor, eine schöne Gegensprechanlage, ein Videorecorder und mehrere kleine Zusatzgeräte für den normalen Betrieb des Systems sind direkt in der Wohnung installiert.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie