Verglasung von Fenstern. So wählen Sie ein doppelt verglastes Fenster ohne Überzahlung

Wenn eine Person beschließt, Fenster in ihrem Haus zu installieren, erscheint eine schwierige Wahl vor ihr. Heute bestehen sie alle aus verschiedenen Materialien: Kunststoff, Aluminium, Holz. Darüber hinaus kann ihre Verglasung auch völlig unterschiedlich sein, während alle Typen unterschiedliche Funktions- und Qualitätsmerkmale, Verwendungszwecke, Herstellungsverfahren und Kosten aufweisen.

Glasarten für Fenster

Schwimmendes glas.Sie haben eine absolut glatte Oberfläche und weisen nicht die geringste Verzerrung auf. Dieses hochfeste Produkt wird niemals Unebenheiten aufweisen, weshalb es bei der Herstellung von Vitrinen Anwendung gefunden hat..

Verglasung von Fenstern. So wählen Sie ein doppelt verglastes Fenster ohne Überzahlung

Sonnenschutzbrille– die neueste Entwicklung. Sie sind mit der dünnsten reflektierenden Metallschicht ausgestattet, die die Sonnenwärme nicht in den Raum lässt..

Verbundglas.Diese Produkte haben hervorragende Eigenschaften wie Sicherheit und hohe Festigkeit. Ein spezieller Laminierfilm beim Aufprall lässt das Produkt nicht zerbröckeln, da alle Fragmente darauf verbleiben.

Verstärktes Glas.Sie sind ungewöhnlich, weil in sie ein Metallgitter eingelegt ist, das verhindert, dass das Glas nicht nur zerknittert, sondern auch bricht. Darüber hinaus hat das Produkt eine erhöhte Feuerbeständigkeit sowie eine erhöhte Beständigkeit gegen Rauch und Feuer..

Verglasung von Fenstern. So wählen Sie ein doppelt verglastes Fenster ohne Überzahlung

Selbstreinigende Gläser.Es ist sehr pflegeleicht, da bei seiner Herstellung Titanoxid verwendet wird. Wenn ultraviolette Strahlen auf dieses Material treffen, beginnt die Zersetzung schädlicher organischer Substanzen..

Getöntes Glas.Während der Produktion nimmt es eine bestimmte Farbe an: Bronze, Grün, Blau oder Grau. Darüber hinaus werden einige Teile des Spektrums während der Produktion absorbiert, was dem Produkt energiesparende Eigenschaften verleiht..

Gemustertes Glas– die interessantesten Produkte mit attraktiver dekorativer Behandlung. Sie haben keine besonderen Eigenschaften, aber sie haben unterschiedliche Muster, die mit Silikatkleber oder Erhitzen der Glasmasse aufgetragen werden.

Verglasung von Fenstern. So wählen Sie ein doppelt verglastes Fenster ohne Überzahlung

Gehärtetes Glas.Während des Herstellungsprozesses werden sie verarbeitet, wenn sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden, was dem Produkt eine erhöhte mechanische Festigkeit verleiht. Wenn es zerbrochen ist, zerbricht es in kleine Fragmente, die nicht so gefährlich sind wie große..

Triplex– Glas, das mehrere Schichten enthält, zwischen denen sich Harz oder spezielle Filmzwischenschichten befinden. Wenn es zerbrochen ist, bleiben seine Fragmente auf diesen Schichten und fliegen nicht auseinander. Je nach gewähltem Material können sie zusätzliche Eigenschaften aufweisen, z. B. Schalldämmung, Schlagzähigkeit, Wärmedämmung usw..

Wie man ein Fenster glasiert

Bei der Verglasung typischer Fenster wird üblicherweise gewöhnliches oder poliertes Glas mit einer Dicke von 3 bis 6 mm verwendet. Sie werden je nach Rahmen ausgewählt: Je größer es ist, desto dicker ist das Glas.

Wenn es ausgewählt ist, muss es auf eine ebene Fläche gelegt und der Schneidbereich gut abgewischt werden. Hierfür sind nur trockene und saubere Produkte geeignet. Die Linien sollten mit einem Lineal und einer dauerhaften Markierung markiert werden. Nach dem Schneiden sollte das Produkt zerbrochen sein.

Verglasung von Fenstern. So wählen Sie ein doppelt verglastes Fenster ohne Überzahlung

Erfahrene Handwerker verwenden kein Lineal, sondern tauchen direkt in die Falten des Rahmens ein. Legen Sie dazu den Rahmen horizontal und stellen Sie das Glas darauf. Eine Kante sollte mit dem Loch im Rahmen übereinstimmen (lassen Sie einen Abstand von 2-3 mm). Mit Hilfe eines Glasschneiders wird eine parallele Kante abgeschnitten und das Produkt auf die Größe der Öffnung gebrochen. Das Glas wird dann geschoben, um es an den drei Seiten des Rahmens auszurichten, und auf der vierten Seite zugeschnitten..

Leinöl und Ölfarbe werden auf die Bindung aufgetragen und die gesamte Oberfläche der Falte wird mit weichem Fensterspachtel oder einem speziellen Dichtungsmittel bedeckt. Dann wird das Glas in den Rahmen gelegt, gedrückt und alle Löcher werden mit Dichtmittel gefüllt. Dann wird es mit einer Glasurperle, die mit Leinöl und Farbe bedeckt ist, am Rahmen befestigt. Es wird mit kleinen Nägeln mit einer Steigung von 25-30 cm befestigt. Es bleibt nur, um das hervorstehende Dichtmittel oder den Kitt zu entfernen.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie