Vergleich von Dichtungsmassen für Gewindeanschlüsse

Es gibt verschiedene Abstufungen der Zuverlässigkeit von Gewindeverbindungen in Rohrleitungen. Abhängig von den verwendeten Dichtungsmedien kann die geschätzte Lebensdauer von Gewindefittings stark variieren. Sie müssen daher wissen, wie Teflonband, anaerobe Paste, Flachs und andere Gewindedichtmittel funktionieren. Ich werde es Ihnen im Detail erzählen.

Sanitäranschlüsse abdichten

Über Gewindeanschlüsse

Die Abdichtung der abnehmbaren Verbindungen wird durch Dichtungen gewährleistet, die beim Anziehen der Überwurfmutter fest zwischen den Rohrenden oder in speziellen Nuten der Armaturen eingeklemmt werden. Bei einteiligen Verbindungen funktioniert alles nach einem anderen Prinzip, um zu verstehen, welche Hauptunterschiede zwischen Rohrgewinden und gewöhnlichen metrischen Gewinden erforderlich sind..

Der erste Unterschied ist das Messsystem: Das Rohrgewinde ist Zoll, dh seine beiden Hauptindikatoren sind der Außendurchmesser des Rohrs und die Anzahl der Gewinde pro Zoll Länge. Dies hat keinen Einfluss auf die Dichtheit der Gewindeverbindung, aber ein weiterer Parameter ist wichtig – das Gewindeprofil. Wenn metrische Gewinde scharf sind, sind Zollgewinde flach. Wenn Sie sich den Abschnitt der Gewindeverbindung ansehen, sehen Sie außerdem, dass sich die Plattformen an den Eckpunkten nicht in der Nähe befinden.

Rohrgewinde

Mit diesem Profil können Sie etwas Platz in der mit Dichtmittel gefüllten Gewindeverbindung lassen. Wenn der Faden verdreht wird, entstehen Reibungskräfte nur zwischen einem Flächenpaar. In diesem Fall werden die Windungen des Außengewindes leicht aus dem Innengewinde herausgedrückt, wodurch sich der Spalt zwischen den Flanschen der Oberseiten vergrößert. Um dies auszugleichen, muss das Dichtmittel dehnbar sein, ohne über seine gesamte Lebensdauer zu schrumpfen..

Was sind die Arten von Dichtungsmassen

Bei Sanitärverbindungen werden drei Arten von Dichtungsmitteln verwendet: Wickeln, Kunststoffhärten und Anaerobieren. Es ist unmöglich, die beste Art von Dichtungsmittel herauszufinden, jedes wird durch eine ziemlich breite Palette von Materialien mit verschiedenen Qualitäten dargestellt. Es ist nur so, dass bestimmte Produkte für ihre Zwecke optimal sind..

FUM-Band

Die beliebteste Art der Wicklung ist FUM Tape. Es gibt Leitungswasser (0,07 bis 0,2 mm dick) und Gas (0,1 bis 0,25 mm). Das Band besteht aus Teflon (Fluoroplast), dieses Material ist sehr plastisch, unter dem Druck, der durch das Festziehen des Gewindes entsteht, werden die Schichten der Wicklung miteinander verlötet. Darüber hinaus bietet FUM eine glatte Oberfläche und erleichtert das Drehen des Fadens..

Flachshygiene

Die zweite Art der Wicklung ist Leinenschlepp. Es wird mit Ölfarbe oder Spezialversiegelung benetzt. Die Besonderheit des Kabels besteht darin, dass Leinenfasern bei Kontakt mit Wasser aufquellen und die Gewindeverbindung abdichten. Mangel an organischem Schlepptau, was die Wahrscheinlichkeit von Fäulnis und Dichtheitsverlust verursacht.

Flüssigkeitsrohrdichtmittel

Härtende Dichtungsmittel sind Gele oder Pasten mit komplexen chemischen Formeln. Der Aushärtungsprozess kann durch Wärme ausgelöst werden, die durch Reibung zwischen den Gewinden oder durch erzwungenen Temperaturanstieg erzeugt wird. Es gibt auch chemische Härter, die den Kontakt mit Metall katalysieren. Dichtungsmassen haben zwei Vorteile: positive Schrumpfung und schnelle Verbindungszeiten. Einige von ihnen sollten in Kombination mit Flachsfasern verwendet werden.

Anaerobes Gewindedichtmittel

Anaerobe Dichtungen sind eine separate Kategorie von härtenden Dichtungsmassen. Ihr Vorteil ist, dass für die Polymerisation kein Kontakt mit Sauerstoff erforderlich ist, während der ausgetretene Klebstoff lange Zeit in flüssigem Zustand bleibt und zum Abdichten anderer Fugen verwendet werden kann. Es gibt zwei Arten von anaeroben Pasten: Einige sind für normale Bedingungen ausgelegt, andere halten erheblichen mechanischen Belastungen und hohen Temperaturen stand.

Korrekte Wicklung von FUM und Schlepptau

Das Wickeln erfolgt immer am Außengewinde von hinten. Stellen Sie sicher, dass alle Threads sauber sind, bevor Sie die Verbindung herstellen. Wischen Sie sie dazu gründlich mit einer Metallbürste ab und spülen Sie sie mit einem Lösungsmittel ab, z. B. technischem Aceton oder Testbenzin. Nach dem Entfetten müssen die Fäden mit einem sauberen Tuch trocken gewischt werden..

Wie gesagt, der Fluoroplast hat einen niedrigen Reibungskoeffizienten, aber diese Eigenschaft kann zu einer Verdrehung der Wicklung an den Windungen des Außengewindes führen, was nicht akzeptabel ist. Fast alle modernen Befestigungssysteme verfügen über Außengewindekerben, um ein Verrutschen des Bandes zu verhindern. Wenn nicht, müssen Sie die Fadenoberseiten mit einer Feile in axialer Richtung zerkratzen..

Wickeln Sie das FUM-Band auf den Faden

Das Klebeband wird von 4-6 Schichten für 1/2 “ Fäden auf 12-14 Schichten für 1 + 1/4 “ Fäden gewickelt. Das Aufwickeln muss ausschließlich in Drehrichtung der Gewindehülse erfolgen, dh im Uhrzeigersinn, wenn das offene Ende der Armatur betrachtet wird. Wenn die Bewehrung verpackt wird, für die die räumliche Position wichtig ist, müssen Sie zuerst die Anzahl der Umdrehungen pro Trocken berechnen, um bei der letzten unvollständigen Umdrehung anzuhalten. Das FUM-Band toleriert keine Rückwärtsdrehung der Verbindung, selbst ein Lösen des Festziehens kann zu einem Verlust der Dichtheit führen.

Wickelgewinde

Eine der Sorten der Teflonwicklung ist das Installationsgewinde. Es besteht aus dem gleichen Material, ist aber etwas einfacher zu bedienen. Der Faden sollte auch von der Fadenwurzel bis zur Kante gewickelt werden, gleichzeitig muss die letzte Wicklungsschicht streng entlang der Windungen in die entgegengesetzte Richtung ausgeführt werden, damit Bleirillen gebildet werden.

Flachs auf eine Gewindeverbindung wickeln

Die Prinzipien der Arbeit mit Schlepptau sind nicht sehr unterschiedlich. Es ist notwendig, einen dünnen Strang aus dem Stoßdämpfer auszuwählen und ihn beim Aufwickeln genau entlang der Windungen zu legen, bis die Faser die Oberseite des Fadens bedeckt. Um die Verdrehreibung zu verringern und die Verbindung abzudichten, werden die Wicklungsschichten mit härtendem Dichtmittel wie Unipak oder dicker Farbe durchsetzt. Eine der Eigenschaften der Dichtung am Kabel ist, dass der Faden bis zu 45 ° in die entgegengesetzte Richtung gedreht werden darf.

Damenbinden plus Damenbinden

Hanfverpackungen gelten als die zuverlässigste und dauerhafteste Art der Verbindung, jedoch nur, wenn das richtige Schmiermittel verwendet wird. Das Lösungsmittel in der Farbe und die Additive in der Versiegelung wirken antiseptisch und verhindern die Entwicklung von Zerfallsprozessen. Es ist schwieriger, solche Verbindungen zu zerlegen als bei Verwendung von FUM-Klebeband: Das Gewinde kann erst nach Erhitzen und abwechselnder mechanischer Einwirkung abgewickelt werden.

Verpackung zum Härten und anaeroben Dichtungsmassen

Wie beim Wickeln müssen Sie beide Seiten des Gewindes gründlich reinigen und entfetten. Darüber hinaus wird empfohlen, mit Einweghandschuhen zu arbeiten, da die meisten Versiegelungsmittel sehr klebrig sind und sich nur schwer von der Haut abwischen lassen..

Die Verwendung von Versiegelungspasten ist äußerst einfach. Das einzige Problem besteht darin, dass es viele Arten solcher Mittel gibt. Sie sollten entsprechend dem Gewindedurchmesser, der Art der Flüssigkeit und ihrer Temperatur sowie der eingestellten Fixierzeit ausgewählt werden. Alle Bedingungen, unter denen ein bestimmtes Dichtmittel verwendet werden darf, sind in der Anleitung angegeben.

Weißes Gewindedichtmittel

Beispielsweise wird einfache weiße oder graue Paste als die vielseitigste Option angesehen. Diese Dichtungsmassen eignen sich zum Verbinden von Rohren mit einem Durchmesser von bis zu 2 Zoll. Bei Gewinden mit einem Durchmesser von mehr als 3/4 Zoll kann jedoch ein zusätzliches Zurückspulen der Leinenfasern erforderlich sein. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch: Die Trocknungszeit für normale Dichtungsmassen kann einen Tag betragen, bevor Sie dem System keine Flüssigkeit zuführen können.

Anaerobes Dichtmittel zum Befestigen und Abdichten von Metallrohrverbindungen

Anaerobe Dichtungsmittel haben normalerweise eine blaue, grüne oder rote Farbe. Es gibt keine einzige Abhängigkeit der Eigenschaften von der Farbe, aber in den meisten Fällen gibt es einen Unterschied zwischen kalten und warmen Farbtönen des Dichtungsmittels:

  • Blaue und grüne Gele sind standardmäßige anaerobe Dichtungsmittel. Ihre Haupteigenschaft ist die Fähigkeit, nicht an der Luft zu härten. Die Polymerisation erfolgt nur in einem luftlosen Raum bei Kontakt mit Metall.
  • Rote und orangefarbene anaerobe Dichtungsmassen gelten als schnelle Lösungen für hochfeste Verbindungen. Sie härten in nur wenigen Minuten aus, wodurch Leckagen schnell repariert und das System fast unmittelbar nach dem Verpacken in Betrieb genommen werden können. Dies kann jedoch ein Vorheizen der Gewinde erfordern..
Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie