Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Um die Korkabdeckung zu kleben, ist es nicht erforderlich, auf die Dienste professioneller Handwerker zurückzugreifen. Nachdem Sie unseren Artikel gelesen haben, können Sie diese Arbeit ganz einfach selbst erledigen.

Der Korkboden hat hervorragende Wärme- und Schalldämmeigenschaften, eine hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, unterstützt die Verbrennung nicht, hat keine Angst vor Feuchtigkeit und verrottet nicht. Alle modernen Korküberzüge sind gewachst oder lackiert, was ihre Wasserabweisung und Haltbarkeit verbessert..

Material- und Werkzeugwahl

Jetzt gibt es in Baumärkten eine große Auswahl an Kork. Sie können ganz einfach das Material der gewünschten Größe und Farbe auswählen. Kork ist in Brötchen billiger als geschnittener Kork. Sie müssen jedoch verstehen, dass die Qualität des Materials in Rollen viel geringer ist, es mehr Fehler gibt und es schwieriger ist, damit zu arbeiten.

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Zum Verkleben der Korkbeschichtung werden zwei Arten von Klebstoff verwendet: Acryl oder Polychloropren. Jeder von ihnen hat Vor- und Nachteile. Acryl hat keinen unangenehmen Geruch, es ist bequemer zu arbeiten, sicherer für den menschlichen Körper. Es hat jedoch eine langsamere Aushärtungsrate und eine weniger starke Bindung mit der Oberfläche.

Polychloropren-Klebstoff hat einen anhaltenden stechenden Geruch. Seine Dämpfe sind gefährlicher für den menschlichen Körper, haben aber gleichzeitig hervorragende Hafteigenschaften. Handwerker verwenden diese beiden Klebstoffe häufig gleichzeitig während der Arbeit. Beim Verkleben von ebenen Flächen wird Acryl verwendet, und wo die äußeren Ecken oder Kanten des Korkens hochgezogen werden, wird ein universeller Polychloropren-Kleber aufgetragen.

Zum Verkleben des Korkens benötigen Sie Werkzeuge: Universal-Acryl- oder Polychloropren-Kleber, tief imprägnierte Grundierung, Pinsel, Wäscher, Trockenbaumesser, Kelle, Spatel, Maßband, Bleistift, Tapetenrolle für Nähte, Kammkelle, Lineal und feuchter Schwamm.

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Wände vorbereiten

Überprüfen Sie die Wand, bevor Sie den Korken kleben. Es sollte keine sichtbaren Mängel in Form von großen Spänen oder anhaftenden Rückständen aufweisen. Alle Außen- und Innenecken müssen sorgfältig geprüft werden. Sie haben oft Füllungen, die entfernt werden müssen..

Warten Sie nach dem Grundieren der Wand etwa zwei Stunden, bis sie getrocknet ist. Die Wand kann mit einem Blech oder einer Walze grundiert werden. In dem Raum, in dem die Arbeiten ausgeführt werden, muss die Lufttemperatur mindestens +15 ° C betragen.

Korkbeschichtung kleben

An der Wand in einem Abstand von 31 bis 32 Zentimetern oder 61 bis 62 Zentimetern vom Boden (je nachdem, wie Sie die Fliesen vertikal oder horizontal an die Wand kleben) müssen Sie eine gleichmäßige horizontale Linie zeichnen. Als nächstes wird Acrylkleber auf die gesamte Rückseite der Fliese aufgetragen..

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Nachdem Sie den Kleber auf die Fliese aufgetragen haben, müssen Sie ihn bürsten, um eine bessere Haftung auf der Wandoberfläche zu erzielen. Danach wird der Korken an der Wand angebracht. Sie müssen von der inneren Ecke aus beginnen, damit die Oberkante der Kachel die umrissene horizontale Linie berührt. Die nächste Fliese wird dicht an der Seite usw. in die gegenüberliegende Ecke geklebt. Wenn die Reihe auch an der inneren Ecke endet, wird die Fliese in der Breite um 1,5–2 mm gekürzt. Das Trimmen erfolgt auf einer ebenen, harten Oberfläche mit einem Metalllineal und einem Trockenbaumesser.

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Polychloroprenkleber wird mit einem Pinsel auf die Oberfläche des Korkens aufgetragen. Normalerweise wird der Kleber nur auf den Korken aufgetragen.

Die nächste Fliesenreihe wird mit einem Abstand der Nähte zur unteren Reihe geklebt, da die Größen der Fliesen um 1–2 Millimeter voneinander abweichen können und es in diesem Fall problematisch ist, eine perfekte Übereinstimmung der Nähte zu erzielen.

Daher muss die nächste Reihe um die Hälfte oder ein Drittel der Kachel von der vorherigen verschoben werden. Bei dieser Anordnung sind die Nahtstopfen praktisch nicht sichtbar.

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Beim Kleben der Fliesen kann Kleber an den Fugen auftreten, der mit einem feuchten Tuch oder Schwamm entfernt werden muss. Dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um die Fliesenoberfläche nicht mit Klebstoff zu verschmutzen, da sie nach dem vollständigen Trocknen Spuren und weiße Flecken hinterlassen kann.

Um dies zu vermeiden, lassen Sie 2-3 Millimeter der Fliesen trocken, insbesondere wenn Acrylkleber verwendet wird. Bei Kontakt mit der Wand verteilt sich der Klebstoff unter den Fliesen und füllt diese Oberfläche. Außenecken können mit dekorativen Ecken aus Kork oder Holz verklebt werden. Sie können problemlos in Geschäften für Bau- und Veredelungsmaterialien gefunden werden. Es ist ratsam, sie zu kleben, nachdem der Kleber vollständig an der Wand getrocknet ist..

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Die Trocknungszeit für Polychloroprenkleber beträgt vier bis sechs Stunden. Acrylkleber trocknet in etwa zwölf Stunden. Kork sieht gut aus mit natürlichen Materialien wie Holz oder Stein.

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Wie man den Korken richtig an die Wände klebt

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie