Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Aufgrund der offensichtlichen Komplexität der Arbeiten beschließt nicht jeder Heimwerker, die Wände zu verputzen. Wir beeilen uns, Sie zu beruhigen: Es sind besondere Fähigkeiten erforderlich, um große Arbeitsmengen in kurzer Zeit zu erledigen. Jeder ist in der Lage, die Grundlagen des Verputzens mit der gebotenen Sorgfalt und Geduld zu beherrschen..

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Sorten von Gipsbeschichtungen

Putz selbst wirkt selten als Abschlusswand. Der Hauptzweck seiner Anwendung besteht darin, die Oberfläche sowohl in der allgemeinen Ebene als auch unter Beseitigung lokaler Defekte, beispielsweise Nähte und Vorsprünge von Mauerwerk, auszurichten. Nach diesem Prinzip werden verschiedene Arten von Gips unterschieden:

  1. Durch grobes Abwischen (Sprühen) wird die Haftung zwischen der Außenverkleidung und der Stützschicht der Wand verbessert. Auf diese Weise werden Oberflächen für die Endbearbeitung vorbereitet und mit Leim oder Zementmörtel fixiert. Ein typisches Beispiel ist die Vorbereitung für Fliesen.
  2. Eine Bodenfüllung ohne Glättung wird als Sonderfall des vorherigen Typs verwendet, wenn signifikante Krümmungen der Wandebene ausgeglichen oder die Geometrie des Raums begradigt werden müssen.
  3. Feiner Putz (Deckel) bildet eine perfekt ebene Oberfläche mit einem Minimum an Poren und Defekten. Diese Methode der Grobveredelung kann durch Tapezieren oder Spachteln zum Streichen ergänzt werden..

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Im Allgemeinen werden alle drei Arten von Putzarbeiten nacheinander in dieser Reihenfolge ausgeführt, bis die gewünschten Oberflächeneigenschaften erreicht sind. Es gibt auch Unterschiede aufgrund von Änderungen in der Formulierung des Putzes. Abhängig von den erforderlichen Eigenschaften der fertigen Oberfläche kann der Putz eine erhöhte Festigkeit und Härte, Hydrophobizität oder geringe Wärmeleitfähigkeit aufweisen. Selbst bei besonderen Anforderungen unterscheidet sich die Anwendungstechnik nicht von der Basistechnik, sondern nur die Zusammensetzung der Lösung.

Zementmörtel für Gips

Das Material, das zur Herstellung einer Putzbeschichtung auf die Wände aufgetragen wird, ist gewöhnlicher Sandbeton mit einem Festigkeitsgrad von M50 bis M200. Da die Putzschicht keine direkte tragende Funktion erfüllt, werden die Festigkeitsanforderungen gestellt, um äußeren mechanischen Einflüssen und dem Reißen des Putzes unter seinem eigenen Gewicht zu widerstehen..

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

In der klassischen Version wird die Putzlösung aus gewaschenem Fluss- oder Steinsand mit einer Korngröße von nicht mehr als 1,2 mm zum Verfugen und nicht mehr als 2,5 mm zum Sprühen und der Hauptnivellierungsschicht hergestellt. Portlandzement der Klasse 200 oder 300 wirkt als Bindemittel für die Lösung, Klasse 400 für besonders starken Putz. Der Gehalt an Zementbindemittel darf nicht weniger als 70 kg pro Tonne trockenen Sand betragen, wird jedoch üblicherweise im Verhältnis 1: 5 – 1: 8 zum Füllstoff zugesetzt. Je höher die Zementqualität ist, desto geringer ist natürlich der Gehalt an Gipslösung..

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die zweite Möglichkeit zur Herstellung einer Putzlösung besteht darin, das Zementbindemittel teilweise (ab 40%) oder vollständig durch Kalkhydrat oder Flusen zu ersetzen. Kalkmilch muss mindestens 30 Gew .-% Kalk ohne uneingeschränkte Einschlüsse enthalten. Der Hauptzweck der Verwendung von Kalk besteht darin, Luft mitzunehmen, um die Dichte des Putzes zu verringern. Dementsprechend wird der Verbrauch des Bindemittels verringert, und der Putz selbst hat eine geringere Dichte und belastet das tragende System des Gebäudes weniger..

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Lösungen werden auf Wasserbasis hergestellt, der Flüssigkeitsgehalt wird normalisiert, basierend auf Überlegungen zur Sicherstellung der erforderlichen Fließfähigkeit des Gemisches und seiner Tendenz zur Schichtung. Wasser wird nach dem Mischen des trockenen Füllstoffs und des Bindemittels oder durch Einbringen von vollständig gelöstem Zement in trockenen Sand zugegeben, gefolgt von Bringen der Mischung auf die gewünschte Konsistenz. Die Dichte der Lösung für verschiedene Gipsschichten ist unterschiedlich: Wenn zum Abwischen der Basis die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm erforderlich ist, wird die Basisschicht mit einer dickeren Paste eingeworfen, in die die Markierungen beim Drücken mit einem Finger mindestens 2-3 Minuten lang nicht gefüllt werden.

Welche Oberflächen können verputzt werden?

Eine breite Palette von Substraten eignet sich für Putzarbeiten: Mauerwerk, Schlackenblock oder poröse Blöcke, Betonqualität nicht höher als M600 sowie vorgefertigte Holzkonstruktionen. Im Allgemeinen wird die Eignung der Basis zum Verputzen durch die Haftung bestimmt, die eine ausreichend hohe Schälfestigkeit ergibt.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Oberflächen aus schwerem Beton werden vor dem Verputzen geschliffen, um die Porosität zu erhöhen, und mit tief eindringenden Verbindungen grundiert, die keinen Film bilden. Vor dem Verputzen wird die Holzverkleidung von Schwellen- oder Rahmenwänden mit Schindeln oder Stahlputzgitter abgedeckt, um die Qualität der Haftung auf der Basis zu verbessern.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Das Netz kann auch verwendet werden, um die Putzschicht selbst zu verkleben. In diesem Fall wird es nach dem ersten Löschen gefüllt, bevor die Beacons installiert werden. Grundsätzlich ist eine Maschenverstärkung für Putzdicken von 25 bis 40 mm erforderlich. Ein weiteres Argument für eine Verstärkung kann die hohe Mobilität der Basis sein, beispielsweise unter ungünstigen seismischen Bedingungen..

Wann und warum werden Beacons benötigt?

Lineare Putzbaken sind in Fällen erforderlich, in denen hohe Anforderungen an die Ebenheit der Putzoberfläche gestellt werden. Leuchtfeuer helfen, die Bildung von Unregelmäßigkeiten von mehr als 2 mm / m auszuschließen, in anderen Fällen ist die Ausrichtung mit einer Verbindungsstange ausreichend.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die Installation der Leuchtfeuer erfolgt auf kleinen Unebenheiten aus gewöhnlicher Putzlösung mit einer kleinen Zugabe von Stuck, um das Abbinden zu beschleunigen. Um jeden Leuchtturm zu installieren, wird ein kleiner Teil der Lösung gemischt, der punktuell entlang einer vertikalen Linie mit einer Vertiefung von 50-70 cm auf die Wand aufgetragen wird. Nach einer Wartezeit von 2-3 Minuten, bis die Lösung etwas dicker wird, wird eine Leuchtturmschiene aus Metall auf die Wand aufgebracht und in Lösungsklumpen eingetaucht, bis sie zusammenfällt mit der berechneten Wandebene.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die bequemste Art der Ausrichtung besteht darin, die Oberseite aller Beacons unter eine gemeinsame Schnürung zu bringen, sie vertikal mit einer Rack-Wasserwaage auszurichten und dann mit einer langen Regel mit den übrigen Beacons auszurichten. Der Abstand zwischen den Beacons sollte so sein, dass er mit der vorhandenen Länge der Regel horizontal auf mindestens zwei benachbarten Beacons ruht. Wenn nach der Installation aller Beacons lokale Unregelmäßigkeiten festgestellt werden, können die Streifen leicht abgerissen und dann erneut mit einem neuen Teil der Lösung verklebt werden..

Substratvorbereitung durch Sprühen

Das Primärsprühen erfolgt mit einem Zementmörtel flüssiger Konsistenz. Die Mischung wird mit einer etwa 2–3 mm dicken Schicht mit einem breiten Spatel oder einer Kelle auf die Wand geschlagen. Verbleibende Perlen können nicht sofort entfernt werden, sondern warten auf die vorläufige Einstellung der Zusammensetzung.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Der Hauptzweck der Putzvorbereitung besteht darin, alle Poren und Vertiefungen auf der Oberfläche des Substrats zu füllen. Daher wird der Putz zuerst vorsichtig und mit Mühe eingerieben, wobei die Basis mit einer Metallkante abgekratzt wird, und dann wird die Mischung in einer mehr oder weniger gleichmäßigen Schicht gedehnt. Letzteres ist notwendig, um ein Austrocknen der Präparationsoberfläche vor dem Auftragen der nächsten Schicht zu verhindern..

Wandwerftechnik

Die Nivellierschicht kann in 10-14 Stunden nach dem Abwischen geworfen werden. Zum Nivellieren ohne Leuchtfeuer mit einer Schicht von bis zu 10 mm kann die Lösung mit einem Spatel, einer Reibe oder einer Kelle auf die Wand aufgetragen werden, indem einfach dünne Schichten nacheinander unter Kontrolle gemäß der Regelschiene verteilt werden. Verwenden Sie für eine dickere Schicht einen Putzkübel.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die Seiten des Eimers haben eine spezielle Form, die es der Mischung ermöglicht, beim Werfen leicht zu rutschen. Die Bewegung sollte praktisch in einer horizontalen Ebene mit einer leichten (bis zu 20?) Neigung des Eimers zur Wand erfolgen. In diesem Fall klopft der Gips zu einem dichten Klumpen und fliegt mit einem leichten Wurf vom Eimer.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die Kollision des Gemisches mit der Wand sollte mit einer ausreichend großen Kraft erfolgen, daher wird der Wurf mit einer gleichmäßigen Beschleunigung ohne Schwingen und scharfes Bremsen ausgeführt. Gleichzeitig wird die Lösung im Moment der Kollision fest gerammt und entfernt Luftporen. Das Verputzen der Wand erfolgt in Abschnitten von 1-1,5 m2 so dass die anhaftenden Klumpen über die Ebene der Installation der Leuchtfeuer in der Größenordnung von 7 bis 10 mm hinausragen. Nach dem Füllen eines Bereichs wird die überschüssige Mischung mit dem abgeschrägten Teil der Regel entfernt und mit frischer Lösung gemischt. Die hervorstehenden Hügel werden ganz einfach von der spitzen Seite der Schiene abgeschnitten, aber neben der Bewegung von unten nach oben gelten auch Längsschwingungen.

Gipsmörtel

Das Trocknen der Hauptschicht vor dem Verfugen kann innerhalb von 2 bis 3 Tagen entweder vollständig oder teilweise erfolgen. Nachdem die Mischung ausgehärtet ist, werden die Leuchtfeuer herausgezogen und die gebildeten Rillen werden mit der gleichen Lösung gefüllt, die beim Werfen verwendet wurde.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Die geformte Oberfläche kann zahlreiche Defekte, Risse und Vertiefungen aufweisen, gleichzeitig bilden die Schnittebenen der Höcker die Grundlage für die Arbeit mit einer Polyurethan-Kelle der geeigneten Größe. Die Lösung wird zuerst in kleinen Portionen in die Rillen gedrückt und dann in kreisenden Bewegungen über die Oberfläche gerieben, ohne eine zusätzliche Schicht aufzutragen. Aufgrund der flüssigeren Konsistenz der Wischlösung wird sie mit zerbröckelnden Aggregatpartikeln gemischt, so dass die Oberfläche des Putzes fest und monolithisch wird.

Trocknen und Nachbearbeiten

Verputzte Oberflächen sind nach einer vollständigen Einwirkzeit fertig: Mörtel auf einem Zementbindemittel trocknen innerhalb von 28 Tagen, auf einem Kalkbindemittel – innerhalb von 20 Tagen. Während der ersten Hälfte des festgelegten Zeitraums sollte die Oberfläche nicht austrocknen, was zur Bildung eines Rissnetzes aufgrund ungleichmäßiger Flüssigkeitszufuhr führen sollte. Um solche Phänomene zu beseitigen, wird im Raum eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten: Behälter mit Wasser werden installiert, und der Putz selbst wird regelmäßig mit einem Besen oder einer Handspritzpistole mit Wasser besprüht.

Wie man Wände für Anfänger mit eigenen Händen verputzt

Der Putz kann vor dem Auftragen der Endbeschichtung mit einer tief eindringenden Verstärkungsgrundierung behandelt werden. Vor dem Lackieren ist es auch möglich, mit einem Gipskitt seltener Konsistenz abzuwischen, um die Poren zu füllen und den Farbverbrauch zu senken.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie