Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Der Artikel richtet sich an diejenigen, die lernen möchten, wie man aus Trockenbau etwas Komplexeres macht als flache Verkleidungen von Wänden und Decken. Wir schlagen vor, technologische Methoden am Beispiel gemeinsamer volumetrischer Strukturen zu beherrschen. Hier finden Sie viele nützliche Tipps.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Trockenbau gilt zu Recht als das vielseitigste und derzeit absolut unersetzliche Material, sowohl für den Bau als auch für die Reparatur. Es ermöglicht die Fertigstellung, die Reduzierung der Massivität von Strukturen, die Reduzierung der Kosten pro Quadratmeter, die Beschleunigung der Projektdurchführung sowie die Beseitigung nasser und zeitaufwändiger Arbeiten. Mit Hilfe kompletter Gipskartonsysteme können Sie eine Vielzahl von Designideen zum Leben erwecken, sich von der mechanischen Standardverkleidung lösen und einen einzigartigen Innenraum aus Kunststoff schaffen. Es gibt einfach keine künstlerischen Möglichkeiten, dies sind Nischen und Überlagerungen, Kisten und falsche Säulen, Pylone und Konsolen, Kuppeln und Bögen, abgerundete volumetrische Elemente verschiedener Konfigurationen. Vergessen Sie nicht die rein nützlichen Produkte aus Gipskartonplatten, bei denen es sich um Kisten handelt, die die Abwasserrohre im Badezimmer abdecken, an den Fenstern hängen und die Öffnungen zwischen den Räumen dekorieren.

Gipskartonplatten sind einfach zu verarbeiten und können mit unterschiedlichen Radien gebogen werden. Aufgrund ihrer geringen Dicke können Sie die kleinsten Nuancen einer Skizze / Zeichnung nachbilden. Die Platte selbst kann jedoch nicht zur Grundlage des Produkts werden. Der Installateur muss die Befestigungselemente, die erforderlichen Metallprofile und die Endbearbeitungsmaterialien auswählen und korrekt verwenden. Diese Arbeit ist immer kreativ, erfordert jedoch Kenntnisse der grundlegenden technologischen Techniken des Trockenbauarbeiters..

GKL-Boxen

Die Box ist ein länglicher Aufbau der zweiten Ebene mit quadratischem oder rechteckigem Querschnitt. In der Regel dient dieses Element dazu, technische Kommunikation zu verbergen, Einbauleuchten zu montieren, Regale oder dekorative Falschbalken zu erstellen.

Es gibt zwei Haupttypen von Boxen:

  • ein L-förmiges Eckelement, das sich horizontal zwischen Boden / Decke und Wand oder vertikal (in der Ecke zwischen den Wänden) sammelt;
  • Vom Hindernis entferntes U-förmiges Element (falscher Balken), das auf einer Auflagefläche montiert ist.

Die Boxen können einzeln und in einer Zeile erweitert werden. An Decken werden sie häufig kombiniert, um einen Umriss im gesamten Raum zu bilden. Deckenkästen um den Umfang haben nicht immer einen konstanten Querschnitt – in der Nähe verschiedener Wände können sie breiter oder schmaler sein, die Winkel ihrer gegenseitigen Verbindung werden manchmal in Form eines Viertelkreises hergestellt. Natürlich werden sowohl horizontale als auch vertikale Strukturen als Kästchen betrachtet..

Die Installation von Trockenbaukästen erfolgt am bequemsten über horizontal und vertikal ausgerichtete Ebenen (Estrich, Fertigputz, Decke und Wand auf den Rahmen genäht). Bei einer solchen Abfolge von Arbeiten werden die Ecken und Kanten des Kastenaufbaus über die gesamte Länge gleich weit von den Hauptflächen entfernt, und es stehen verschiedene Technologien zur Organisation des Rahmens für den Kasten zur Verfügung. Es ist viel schwieriger zu arbeiten, wenn die Box an rauen umschließenden Strukturen befestigt werden muss, die alle Arten von Tropfen aufweisen. Eine sehr beliebte Designlösung ist beispielsweise, wenn eine Box mit Einstecklampen um den Raum herum montiert wird und bereits eine Stretch-Leinwand angebracht ist, die den Hauptbereich der Decke abdeckt. Hier wird das Metall des Aufbaus direkt an der Decke befestigt, während der untere Teil des Rahmens sehr sorgfältig horizontal entlang eines ganzen Kabelsystems ausgerichtet werden muss, da die Zwischenbodenplatten immer unterschiedlich liegen. Monolithische Böden moderner Neubauten der Eliteklasse sind keine Ausnahme..

Die Installation einer Box beginnt also mit dem Markieren des Umrisses auf den umschließenden Strukturen. Der erforderliche Abstand wird mit Hilfe eines Maßbandes vom Hindernis entfernt, das als Bezugspunkt dient. Wenn wir beispielsweise ein L-förmiges Deckenelement in einer Ecke mit Seiten von 400 und 150 mm erstellen müssen, setzen wir in einem Abstand von 38,5 cm von der Wand zwei Markierungen an der Decke, die voneinander entfernt sind (an verschiedenen Enden des Raums) Die Wandmarkierungen befinden sich in einem Abstand von 13,5 cm von der Decke. Bitte beachten Sie, dass wir 1,5 cm abgezogen haben, da der Rahmen mit 12,5 mm dicken Paneelen ummantelt wird und eine perforierte Ecke eine Dicke von 2,5 bis 3 mm haben kann. Wenn wir an einer bereits verdrahteten Decke arbeiten und uns der Qualität ihrer Montage sicher sind, macht es keinen Sinn, einen Wasserstand zu verwenden, um eine Horizontale zu erhalten – wir „tanzen“ aus dem fertigen Flugzeug. Aber wenn die Box an der Decke montiert ist, kann man nicht auf eine Wasserwaage verzichten, die gleiche Geschichte mit einem Lot für die Montage einer vertikalen Box.

Wir verbinden die Markierungen in Arbeitslinien mit einem Schneidkabel (Tracer). Bei diesem Vorgang muss hauptsächlich sichergestellt werden, dass der mit Toner gefärbte Faden beim Klicken an nichts haftet. Verwenden Sie keine Lamellen und keinen Bleistift, um Linien mit langen Kisten zu erhalten. Wenn diese mindestens einmal neu angeordnet werden müssen, ist dies in der Regel nicht so genau wie eine Schneidschnur.

In den Arbeitszeilen können Sie sofort die UD-Profile festlegen, in diesem Fall Träger. Mit 6×40 oder 6×60 „Schnellmontage“ -Dübeln befestigen wir das Ausgangsmetall auf massiven Mineralsubstraten. Wir empfehlen, den Mindestschritt zwischen den Dübeln von 30 bis 40 cm zu machen.

Wenn die Box auf einer Trockenbauwand hergestellt wird, wird der UD mit selbstschneidenden Standardschrauben für Metall mit einer Länge von 25 mm (für einschichtige Verkleidung) und 35 mm (für zweischichtige Verkleidung) am Basissubsystem befestigt..

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Achten Sie beim Einstellen und Fixieren des UD auf die Linien, bringen Sie die Regel jedoch immer von der Seite an.

Bei den Aufbauten des GK-Systems gibt es einen sehr wichtigen Punkt: Die selbstschneidenden Schrauben, mit denen das UD befestigt ist, müssen in die Rahmenprofile fallen. Zu diesem Zweck empfehlen wir, auch bei der Montage von Wänden und Decken eingebettete Elemente für die Montage der Box bereitzustellen. Sie können beispielsweise das CD-Profil (falls es sich nicht um ein Docking-Profil handelt) absichtlich um einige Zentimeter an die richtige Stelle verschieben, ein zusätzliches Rack (auch beim Erstellen einer Rahmenpartition) aufstellen und eine „Leiter“ zusammenbauen. Wenn diese Nuance übersehen wurde, können Sie technologische Löcher in die Haut ausschneiden (so dass sie dann mit einer Schachtel verschlossen werden), Profile hinter den Gipskartonplatten abschneiden und sie mit selbstschneidenden Schrauben herumschrauben, um die Basis für die Aufbauschrauben zu erhalten.

Jetzt können Sie mit dem Zusammenbau der Formprofile beginnen. Die leistungsstärkste Option ist, wenn eine vollständige Struktur aus Metall zusammengesetzt und erst dann mit Gipsstreifen ummantelt wird. Oft werden zwei zusammengedrehte, entgegengesetzt gerichtete UDs entlang der äußeren Ecke platziert, und viele Jumper werden verwendet, um all dies freizulegen. Einige Installateure verwenden einen solchen Rahmen überall, obwohl eine solche Steifigkeit nur in Bodennähe gerechtfertigt ist, beispielsweise wenn ein horizontales Abwasserrohr in einem Badezimmer ummantelt wird (Druck, Tritte sind möglich) oder wenn ein horizontales U-förmiges Kastenregal erzeugt wird (erhebliche Biegekräfte wirken darauf)..

Optimal in Bezug auf Festigkeit und Materialverbrauch kann eine Box betrachtet werden, in der nur ein UD an der Ecke installiert ist, die von der Decke an den Abschnitten des Central House, die die Rolle von Dehnungsstreifen spielen, bis zum Horizont von der Decke entfernt ist. Es kann von den Regalen sowohl zur Wand als auch zur Decke gedreht werden. Es ist zweckmäßig, zuerst die Seite des Kastens zu erstellen, ihn mit einem Gipskartonstreifen zu umhüllen und dann den unteren Teil des Aufbaus freizulegen. In jedem Fall werden einige CDs in die Zertifizierungsstelle aufgenommen, während andere angepasst werden müssen:

  • Verschrauben kleiner Abschnitte mit dem eckigen UD;
  • Sprachen auf CD ausschneiden;
  • Herstellung von Ausschnitten im Regal des UD, damit die CD eintreten kann.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Einige Handwerker können auf eine CD als Dehnungsstreifen verzichten. Sie befestigen einen klar vorbereiteten vertikalen Trockenbau-Streifen an der Basis, schrauben einen UD oder eine CD (entlang der Kante) durch den Körper und befestigen und befestigen dann einen zweiten horizontalen Streifen mit selbstschneidenden Schrauben. Die Ausrichtung erfolgt durch Drücken oder Ziehen der Streifen entlang der Linie der äußeren Ecke. CD wird nur zum Verbinden mehrerer Abschnitte von Gipskartonplatten verwendet. Mit dem scheinbar „fadenscheinigen“ Verfahren verleiht diese Methode dem Produkt eine ausreichende Steifigkeit, insbesondere an Decken, bei denen mechanische Auswirkungen auf die Struktur ausgeschlossen sind.

Es wurde durch die Zeit bestätigt, dass es sich selbst an den Wänden der Gipskartonplatte ohne Metall perfekt selbst trägt und mechanischen Belastungen gut widersteht. Es gibt Technologien „vom Hersteller“, mit denen Sie Boxen ohne Metall erstellen können. Ein Fräser mit einem Kegelwerkzeug auf der Rückseite des Blechs (entlang der Biegelinien) schneidet V-förmige Rillen, um die Frontplatte der Platte nicht zu beschädigen.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Dann wird das Blatt gefaltet, die Stellen der Biegung im Inneren werden mit „Patzern“ aus dem Kitt verstärkt. Das fertige Produkt wird mit dem Lager UD verschraubt. Es ist interessant, dass mit verschiedenen Schneidern nicht nur ein rechteckiger Abschnitt des Kastens hergestellt werden kann, sondern auch scharfe, ungefaltete Ecken, was für den Rahmen sehr problematisch ist.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Sehr schnelle und zuverlässige Rahmen werden erhalten, wenn Sie ein Startpflasterprofil UW mit einer Breite von 50, 75, 100 mm zum Anordnen der Seite verwenden, oder UD, wenn Sie eine Box mit einer Höhe von etwa 40 mm benötigen, um sauber zu sein. Es wird „von der Ecke“ der Box gerichtet und mit einem Regal an den Boden geschraubt. Diese Methode ist etwas teurer, aber sehr einfach zu implementieren, da die mühsame Einstellung minimiert wird.

Die Kanten einer Frame-Box werden in einer Zeile festgelegt, wenn die Jumper von der CD platziert werden. Während dieses Vorgangs empfehlen wir, eine lange Rack-Regel an der Produktkante anzubringen. Sie können einen Faden auch in einiger Entfernung von der Entwurfsposition der äußeren Ecke der Box (ca. 5 cm) ziehen und den Abstand regelmäßig mit einem Maßband messen. Ein Indikator für eine gut zusammengebaute Box ist das Vorhandensein von 90 Grad an allen Ecken. Daher ist es zwischen der Basis und den Seiten erforderlich, ein Quadrat zu „fahren“.

Wenn Sie Kisten mit Gipskartonplatten nähen, empfehlen wir Ihnen, diese mit einem Rand von 3-4 cm Breite zu ernten, die nach dem Befestigen bereits vorhanden sind, um das Ende endgültig zu schneiden und mit einem Flugzeug zu reinigen.

Achten Sie auf die Stellen, an denen die Kästen miteinander verbunden sind. Die Ablage muss hier mit einer Annäherung an die angrenzende Ebene erfolgen, dh wir müssen einen „Stiefel“ aus Gips herstellen. Der Verband sollte mindestens 200 mm betragen.

Gipskartonischen

Auf jeder Oberfläche, die mit Gipskartonplatten am Rahmen ummantelt ist, kann eine Nische geschaffen werden. Auch in der Trennwand ist es möglich, Fenster zu erstellen, die Breite überschreitet jedoch nicht den Abstand zwischen den Pfosten. In den meisten Fällen erfüllt dieses Element eine dekorative Funktion – es kann eine Kombination mehrerer Aussparungen derselben sein oder sich in Form und Größe unterscheiden. Oft wird ihre Bodenneigung mit Glas, MDF, Spiegel oder anderem widerstandsfähigen Material bedeckt und als Regal verwendet. Nischen mit einer abgerundeten Oberseite (gewölbt) sehen spektakulär aus. Es ist jetzt sehr beliebt, kleine Lampen in den oberen Hang zu schneiden, um so eine dekorative Beleuchtung zu erhalten. Die vielleicht praktischste und am häufigsten verwendete ist die Kühlernische. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Der Bau der Nische beginnt mit dem Bau des Wandrahmens. Zunächst sollten die Konturen unseres Produkts an der Wand markiert werden. Rechteckige Strukturen müssen unter Beachtung der vertikalen und horizontalen Linien gezeichnet werden. Dies ist der seltene Fall, wenn ein Trockenbauputz eine kleine Gestellebene verwendet. Überprüfen Sie unbedingt die Umfangsdiagonalen, um sicherzustellen, dass die Zeichnung quadratisch ist..

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Jetzt wird das Teilsystem der Wand zusammengebaut. Zwei CD-Racks des Rahmens müssen entlang der Kanten der Seitenhänge der Nische installiert werden. Der Abstand zwischen ihnen sollte gleich der Breite des Produkts mit Ausgleich auf der Gipskartonplatte sein. Wenn wir beispielsweise eine 1 Meter breite Nische benötigen, müssen zwischen der zentralen Halle 1030 mm liegen.

Achten Sie auf die „zusätzlichen“ 30 mm – sie werden von Trockenbaustreifen und perforierten Ecken „gefressen“. Wir empfehlen Ihnen, besonders auf die Kennzeichnung von Nischen in Badezimmern zu achten, in denen solche Öffnungen ebenfalls gekachelt sind (ein häufiger Fehler ist die Nichtübereinstimmung der Nähte). Diese Rahmengestelle sind zusammen mit der gesamten Wand in einer Ebene angeordnet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass keine direkte Aufhängung von der Nischenseite installiert ist.

Ferner wird die Rippe des oberen und unteren Gefälles gebildet (in den Heizernischen ist die untere möglicherweise nicht vorhanden). Jumper sollten in einer bestimmten Höhe zwischen den festen und freiliegenden Pfosten installiert werden. Es ist besser, sie aus UD herzustellen, wobei die Regale nach oben und dementsprechend nach unten zeigen. Ein Stück des Startprofils wird entlang der Breite der Nische (vom zentralen Haus zum zentralen Haus) gemessen und 20 cm zu dieser Größe hinzugefügt. An jeder Kante dieses UD, die 10 cm zurücktritt, werden die Regale eingekerbt und das Profil gebogen, wodurch ein „Stock“ gebildet wird. Ein doppelseitiger Stab wird zwischen die Pfosten der CD gewickelt und in einer bestimmten Höhe mit mindestens zwei selbstschneidenden Schrauben LN durch jede resultierende Öse befestigt.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

In unsere Jumpersticks stecken wir die Profile des zentralen Hauses ein, das sich über und unter der Nische befindet, bewegen diese Rahmenelemente entsprechend dem vorgegebenen Schritt auseinander und umhüllen die Wand mit Gipskartonplatten. Lesen Sie mehr über die Entstehung falscher Wände im Artikel „Gipskartonwände“.

So erhalten wir am Ausgang eine Öffnung in der ausgekleideten Wandebene. Im nächsten Schritt entlang der Kontur der Zeichnung an der tragenden Wand in den Tiefen der Nische bohren wir die UD-Profile auf. Manchmal erfolgt dies unmittelbar nach dem Markieren. Es ist jedoch besser, wenn Sie nach dem Erstellen der Öffnung mit einem Quadrat prüfen, ob an den Hängen der Nische ein rechter Winkel erzielt wird. Es kommt vor, dass eine Anpassung erforderlich ist.

Entsprechend der Tiefe der Nische schneiden wir Streifen aus dem Trockenbau aus, machen einen Rand von ca. 3 cm Breite und schneiden sie nach dem Schrauben ab. Wir füllen die Hänge unseres Produkts mit Trockenbau, nachdem wir jeden Streifen darauf befestigt haben, befestigen wir ein Querstück UD, wodurch für jede nachfolgende Steigung ein vollständiger Metallumfang entsteht.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Der letzte Schliff ist die vertiefte Oberfläche. Damit die Breite aller Hänge der Nische gleich ist, muss der Wandabschnitt innen in der Regel parallel zur Frontverkleidung ausgerichtet sein. Hier können Sie entweder einen Minirahmen montieren oder ein Stück Trockenbau auf Montagekleber kleben. In jedem Fall müssen die resultierenden Innenecken vor dem Befüllen mit Verstärkungsband überklebt werden..

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Mit dieser Technologie kann jede Nische geschaffen werden. Wenn krummlinige Formen nachgebildet werden müssen, werden die UD-Profile der Öffnung mit einem Schleifer eingekerbt und entlang eines bestimmten Radius montiert. Bei der Montage der Deckennische für Vorhänge gibt es nur einen Unterschied – ein Ärgernis, da aufgrund der kleinen Öffnung kein normaler Schraubendreher zum Verschrauben des Streifens verwendet werden kann. Handwerker kommen hier mit Winkelbohrern oder einer flexiblen Bitverlängerung aus. Nur wenige Menschen wissen, dass eine hochwertige scharfe selbstschneidende Schraube auch mit einem manuellen Schraubendreher in ein Profil eingeschraubt werden kann. Nehmen Sie also die kürzeste mit einem PH2-Kreuz und montieren Sie den Putz auch an den am stärksten eingeklemmten Stellen. Und natürlich wählen Sie die Materialien sorgfältig aus – lesen Sie den Artikel „Auswahl hochwertiger Materialien für Trockenbauarbeiten“..

GKL Pisten

Die Installation von Fenster- und Türschrägen ähnelt technologisch der Montage einer Nische: Tatsächlich handelt es sich auch um ein vertieftes Produkt auf der Hauptebene.

Wenn eine Wand mit einem Fenster auf dem Rahmen ummantelt ist, werden die Gestelle, die der durchscheinenden Struktur am nächsten liegen, am Rand des zukünftigen Abhangs platziert. In den meisten Fällen bilden diese CDs auch den Rand der Kühlernische, aber im Vergleich zu Nischen sind die Steigungen nicht rechtwinklig zu den Rahmen montiert. Jede der Säulen ist ca. 1–1,5 cm vom Fenster entfernt, um eine „Morgendämmerung“ zu bilden. Machen Sie dasselbe mit Türen..

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Ein Jumper wird mit einer bestimmten Morgendämmerung vom Rahmen über dem Fenster platziert, der andere wird unten befestigt (30–40 mm unter dem Fenster absenken, damit die Fensterbank eingesetzt werden kann). Wir empfehlen, Jumper von UD zu machen. Dies sind die gleichen „Clubs“, die wir oben beschrieben haben. Der Wandrahmen ist fertig montiert und mit Paneelen ummantelt.

Nach dem Einbau der Fensterbank in den Fensterrahmen wird nun ein U-förmiges Kunststoff-Startprofil montiert. Es wird mit selbstschneidenden 9-mm-LN-Schrauben an den Rand des Fenstersystems geschraubt. Das Profil kann mit „flüssigem Kunststoff“ auf PVC-Strukturen geklebt werden..

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Wenn die Öffnung dies zulässt, können die Hangstreifen nicht mit Hilfe des Startstreifens zu Rahmen und Beute verbunden, sondern hinter die Fensterprofile oder den Türrahmen geführt werden.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

erblicken

Alle vorbereiteten Trockenbau-Streifen werden gleichzeitig in den Startstreifen eingeführt (der obere bleibt auf den seitlichen), wonach sie in der Nähe der Rahmen schäumen, gegen den Rahmen der Öffnung gedrückt und mit selbstschneidenden Schrauben umwickelt werden. Wenn die Wand, an der sich das Fenster oder die Tür befindet, verputzt ist, wird der dem Raum am nächsten gelegene Teil des Gefälles mit Montagekleber auf die Basis geklebt („Patzer“ werden vorab auf die Öffnung gelegt)..

Trockenbaubogen

Dieses Produkt ist Teil einer offenen Öffnung zwischen zwei Räumen, obwohl abgerundete Nischen an einer Gipskartonwand manchmal so genannt werden. Der einfachste Weg besteht darin, einen Trockenbaubogen an einer Öffnung in einer Rahmenabtrennung herzustellen. Wenn eine Profilwandverkleidung vorhanden ist, ist es zweckmäßig, ihn zusammenzubauen. Der schwierigste Weg ist, wenn der Bogen in einer bloßen Steinöffnung installiert werden muss. Berücksichtigen Sie alle Optionen.

1. Die Öffnung, in der der Bogen montiert ist, ist absichtlich höher als die übliche rechteckige. Wie viel – alles hängt vom Radius ab. Normalerweise 20-30 Zentimeter.

2. Die Metallrahmen werden zusammengebaut. Wir platzieren die CD- oder UV-Racks am Rand der Öffnung.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

3. Trockenbau wird an einer der Wände mit der Freigabe von Platten an der Öffnung befestigt.

4. Zeichnen Sie den gewünschten Radius auf die verschraubte Trockenbauwand.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

5. GKL-Blätter werden auf die Form der zukünftigen Öffnung zugeschnitten. Der bequemste Weg, dies zu tun, ist mit einer Stichsäge, aber Sie können auch eine Handsäge für Trockenbau verwenden.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

6. Mit Hilfe einer Mühle werden zwei gewölbte Elemente aus UD geschnitten. Die Länge jedes Segments beträgt ca. 5 cm.

7. Durch den Körper des Gipskartons befestigen wir die resultierende „Schlange“ entlang der Kante des Bogens. In jedes Metallsegment muss mindestens eine selbstschneidende Schraube eingeschraubt werden.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

8. Die gegenüberliegende Wand wird vernäht. In ähnlicher Weise wird Trockenbau hergestellt, der Radius wird gezeichnet, die Bleche werden zugeschnitten, der gekerbte UD wird angebracht.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

9. Zum Ummanteln der Hänge werden Streifen geschnitten – berücksichtigen Sie die Breite, die wir nach dem Befestigen schneiden. Ein gewölbter Hang mit einem kleinen Radius kann mit gewöhnlichen Trockenbauwänden ohne unnötige Bewegungen ummantelt werden. Bei steileren Bögen müssen Sie jedoch die Streifen befeuchten, um den Trockenbau zu biegen. Auch für diese Zwecke können Sie eine zweilagige Naht mit einem 6 mm elastischen Blatt (auch als „gewölbt“ bezeichnet) anbringen..

10. Zuerst befestigen wir das gewölbte Teil, dann nähen wir die vertikalen Hänge. Dieser Knoten muss sehr vorsichtig angeschraubt werden, die Steigung der Schrauben am Radius beträgt am besten 50–100 mm. Schneiden Sie die Trockenbauwand mit einem Messer und einer Säge auf der Trockenbauwand bündig mit den Wänden ab. Das Ende wird mit einer Ebene geschliffen.

Bogen in einer Mauer

Die Hänge der Steinöffnung und der angrenzenden Wände werden je nach Niveau unbedingt verputzt.

Wir ziehen uns durch die Dicke der Trockenbauwand (13 mm) aus den Ebenen der Trennwand zurück und befestigen die UD-Profile mit einem Perforator.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Wir wiederholen die obigen Punkte 3-10.

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Wir lernen, Bögen, Nischen, Kisten und Hänge unabhängig voneinander aus Trockenbau zu bauen

Bei der Installation eines Bogens an Wänden aus Stein tritt häufig das Problem des Auftretens von Rissen an den Endfugen von Trockenbau und Mineralboden auf. Es kann gelöst werden, wenn die vertikalen Trockenbauplatten nicht einfach mit dem Metallrahmen verschraubt, sondern an der Wand montiert und zusätzlich auf die Basis geklebt werden (einige Installateure befestigen sie auch mit Dübeln durch den Plattenkörper). Damit der Bogen bündig mit der Wand abschließt, muss der Putz natürlich in der Nähe der Öffnung entfernt werden. Außerdem ist das Design des Bogens wesentlich zuverlässiger, wenn die anfälligen Andockzonen von innen mit „Patzern“ aus Montagekleber fixiert werden.

Natürlich sind Bögen, Nischen, Hänge und Kisten nur Grundformen. Wenn Sie sie jedoch beherrschen und die Prinzipien der Installation der wichtigsten räumlichen Strukturen verstanden haben, können Sie Technologien kombinieren, kreativ arbeiten und zuverlässige, einzigartige und erstaunlich schöne Gipskartonprodukte herstellen..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie