WofĂĽr sind Energiesparbrillen?

Häuser ohne Fenster werden nicht gebaut. Und das Hauptwärmeleck in Häusern ist immer durch die Fenster aufgetreten. Deshalb haben wir versucht, die Fenster so klein wie möglich zu machen. Die heutige Entwicklung von Wissenschaft und Technologie ermöglichte es, spezielle Gläser, die sogenannten energiesparenden, herzustellen und auf ihrer Grundlage energiesparende doppelt verglaste Fenster herzustellen.

WofĂĽr sind Energiesparbrillen?

Die Wärme verlässt das Gebäude in geringerem Maße durch moderne doppelt verglaste Fenster als durch irgendeinen anderen Teil des Hauses. Doppelverglasung entspricht voll und ganz den modernen Energiesparanforderungen. Dank energieeffizienter Doppelverglasungsfenster sind Fenster in Gebäuden auch für unser raues Klima zu einem wichtigen Element der Außen- und Innengestaltung der Räumlichkeiten geworden. Architekten sind nicht an die Verpflichtung gebunden, die Glasfläche zu reduzieren, um Wärme zu speichern, und viele moderne Gebäude sind mit riesigen Bereichen aus Fenstern und Glasmalereien dekoriert.

Die erste Isolierglaseinheit wurde 1934 erfunden, und 1970 begann im Westen die industrielle Produktion von Isolierglaseinheiten. Ein doppelt verglastes Fenster kann als komplexes technisches Produkt bezeichnet werden, da seine Herstellung aus mehreren Teilen besteht, deren Verbindung nur unter Produktionsbedingungen auf vollautomatischen Linien erfolgen kann..

WofĂĽr sind Energiesparbrillen?

Glasherstellungstechnologien werden ständig weiterentwickelt und verbessert. Heute wird emissionsarmes oder elektrochromes Glas in energieeffizienten Glaseinheiten verwendet. Solche Gläser sind mit einer Schicht aus Nichteisenmetallen beschichtet, die Wärme reflektiert. Gläser in doppelt verglasten Fenstern haben eine perfekte Transparenz, da für die Produktion nur hochwertiges Glas verwendet wird. Durch die Verwendung energiesparender Doppelverglasungsfenster können Sie die Wärmeverluste beim Heizen eines Hauses um 50% reduzieren. Der Einsatz energiesparender Technologien bei der Herstellung von Fenstern sollte vor allem den Eigentümern von Häusern ohne Zentralheizung Aufmerksamkeit schenken. Der reduzierte Wärmeverlust führt im Laufe der Zeit zu spürbaren Einsparungen.

Arten von Sparglaseinheiten

Durch die Anzahl der in einem doppelt verglasten Fenster verwendeten Gläser unterscheiden sich doppelt verglaste Einkammerfenster (aus zwei Gläsern) und Zweikammerfenster (aus drei Gläsern). Gläser sind durch LĂĽcken oder sogenannte Kammern voneinander getrennt und in speziellen Metallrahmen angeordnet. Die Fugen werden mit einem speziellen Dichtmittel – Silikongel – doppelt versiegelt. Das Silikongel hat trocknende Eigenschaften. Durch das FĂĽllen der Kammern mit trockener Luft beschlagen die Fenster nicht. Um die Energieeinsparung zu erhöhen, wird Inertgas Argon in die Kammern gepumpt, deren Dichte höher ist als die Luftdichte.

WofĂĽr sind Energiesparbrillen?

Einkammer-Doppelverglasungsfenster haben eine Dicke von 2,4 cm. Einkammer-Doppelverglasungsfenster mit Glas ohne Energiesparbeschichtung (K-Schicht oder I-Schicht) werden hauptsächlich zur Verglasung von unbeheizten Räumen verwendet: Veranden, Terrassen, da sich bei niedrigen Außentemperaturen Kondenswasser auf dem Glas absetzt.

Am bequemsten und praktischsten sind doppelt verglaste Fenster mit einer Dicke von 4 cm. Eine solche Verpackung ohne Kondensation kann Temperaturen unter Null bis zu 30 Grad standhalten. DarĂĽber hinaus hat es hervorragende Schallschutz-Eigenschaften..

Theoretische Aspekte der Designentwicklung

Gläser, die in energiesparenden Glaseinheiten verwendet werden, werden in zwei Typen unterteilt:

  1. K-Glas. Sie haben eine harte Zinnoxidbeschichtung, die während der Herstellung auf das Glas aufgebracht wird. Eine solche Beschichtung ist weniger anfällig für Umwelteinflüsse.
  2. Ich-Glas. Dies ist Glas mit einer sogenannten „weichen“ Silberbeschichtung, die nach der industriellen Glasherstellung aufgebracht wird. Dies ist eine weichere Beschichtung, aber dieser Faktor ist nicht sehr wichtig, wenn die i-Schicht von der Seite des Raums aufgetragen wird. i-Glas hat höhere Energieeinsparungseigenschaften (1,5-mal wirtschaftlicher) als k-Glas, daher wird bei Isolierglaseinheiten ĂĽberwiegend eine weiche Beschichtung verwendet.

Das Funktionsprinzip von energiesparenden doppelt verglasten Fenstern besteht darin, dass die Wärme nicht vom Glas absorbiert wird, sondern durch eine weiche oder harte Beschichtung in den Raum zurück reflektiert wird.

WofĂĽr sind Energiesparbrillen?

Wenn das Glas mit einer Energiesparschicht bedeckt ist, spart eine doppelt verglaste Einkammereinheit 30% effizienter Wärme als eine Zweikammerverpackung mit gewöhnlichen Gläsern.

Um zu überprüfen, ob das Glas mit einer energiesparenden Beschichtung bedeckt ist, können Sie ein Feuerzeug auf das Glas bringen. Im Glas werden mehrere Flammen reflektiert. Eines der Blätter sollte nicht gelb, sondern bläulich oder rötlich sein.

Um das Gewicht energiesparender Glaseinheiten zu reduzieren, wurde ein anderer Typ entwickelt – ein „Wärmespiegel“. Dies ist eine doppelt verglaste Einkammereinheit mit einem speziellen Polymerfilm mit einer emissionsarmen Beschichtung, die innerhalb der Kammer gespannt ist. Durch das Einbringen des Films in die Kammer wird eine Zweikammer-Doppelverglasungseinheit mit deutlich geringerem Gewicht, aber gleichen Energieeinsparungseigenschaften erhalten.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂĽgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie