Zwei Arten von Tapeten in einem Raum – Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum sind immer noch ein ziemlich beliebter Design-Schachzug. Natürlich nicht so beliebt wie in den 90ern, als alle versuchten, einen „europäischen Stil“ zu schaffen, aber immer noch weit verbreitet. Unsere Tipps-Website hat für Sie Designer-Tipps zur richtigen Verwendung verschiedener Tapeten im Innenraum zusammengestellt.

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Wenn Sie vorhaben, verschiedene Hintergrundbilder horizontal zu kombinieren, seien Sie gewarnt – diese Option ist veraltet! In den allermeisten Fällen ist die Tapete heute vertikal ausgerichtet.

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Option eins – Fokus auf eine Nische. Wenn es im Wohnzimmer eine Nische für ein TV-Panel gibt oder wenn sich das Bett in einer Nische im Schlafzimmer befindet, ist es logisch, diese Funktion des Raums mithilfe verschiedener Tapeten hervorzuheben und hervorzuheben. Darüber hinaus können Sie eine Vielzahl von Kombinationen verwenden, da eine Nische oder Nische zunächst getrennt aussieht. Ebenso ist es logisch, andere Hintergrundbilder für die Dekoration der beigefügten Loggia zu wählen.

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Eine gute alte Akzentwand. Ja, das Hintergrundbild, das das Portal ausführlich über das Kleben geschrieben hat, ist ebenfalls gefragt. Meistens ist es eine niedliche Landschaft oder eine Stadtansicht einer Großstadt. Bei einer Akzentwand werden meist verschiedene Tapeten in der Ecke zusammengefügt. Das ist die richtige Entscheidung. Es ist jedoch durchaus möglich, eine andere Art von Tapete zu verwenden, die immer heller und auffälliger ist, um eine Platte in einem Rahmen aus Formteilen zu erstellen. In der Regel befindet sich dieses Dekor hinter dem Kopf des Bettes oder der Rückseite des Sofas und betont das Hauptmöbelstück im Schlafzimmer oder Wohnzimmer..

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Eine gute Lösung ist laut den Designern die Verwendung von Tapeten derselben Farbe, jedoch mit einem anderen Muster und Muster. Oder Tapeten mit sehr ähnlichen Farben. Der Unterschied wird also nicht zu aufdringlich sein, und die Kombination wird sich als harmonisch herausstellen, während Sie mit der Gestaltung des Raums experimentieren können..

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Es ist schwieriger, zwei Arten von Tapeten direkt an einer Wand zu kombinieren, warnen Designer. In diesem Fall befindet sich die Fuge nicht in der Ecke, aber an einer sehr auffälligen Stelle ist die Wand optisch in Zonen unterteilt. Daher ist es sicherer, vorgefertigte Kombinationen zu verwenden. Viele Tapetenhersteller bieten solche Lösungen an. Optional können Sie Tapeten verwenden, die nah oder absichtlich kontrastieren.

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum - Designer-Tipps

Natürlich kann Tapete mit gestrichenen Wänden kombiniert werden, verwenden Sie nachgemachtes Mauerwerk. Die Hauptsache ist, sich an ein vernünftiges Prinzip zu halten – helle Tapeten mit einem auffälligen Muster sollten mit neutraleren, ruhigeren kombiniert werden. Andernfalls wird die Einrichtung des Raumes nervig, zu aggressiv. Experiment! Am Ende wird es nicht so schwierig sein, das Hintergrundbild wieder einzufügen..

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Zwei Arten von Tapeten in einem Raum – Designer-Tipps
DIY Montage und Installation einer Duschkabine