Auswahl eines Platzes für eine Klärgrube auf dem Gelände

Wenn es in Ihrer Nähe kein zentrales Abwassersystem gibt, müssen Sie sich um die Einrichtung einer Klärgrube kümmern. Und Sie sollten zunächst einen Ort auswählen, an dem er sich auf der Site befindet. Denken Sie nicht, dass Sie irgendwo eine Klärgrube aufstellen können! Es gibt strenge Vorschriften, über die Sie auf unserer Beratungsseite ausführlich informiert werden.

Die Klärgrube ist trotz ihrer unbestrittenen Nützlichkeit und Notwendigkeit eine Quelle von Umweltgefahren! Eigentlich ist es ein Reservoir mit Verunreinigungen, in denen sie sich ansammeln und gereinigt werden. Eine Klärgrube kann gefährlich sein, wenn Abwasser austritt, das Wasser, Boden, die Umwelt im Allgemeinen und Gebäude und Strukturen überfluten kann.

Aus diesem Grund sind die Regeln für die Platzierung einer Klärgrube auf dem Gelände streng durch sanitär-epidemiologische und bauliche Standards geregelt:

  • Sanpin 2.2.1 / 2.1.1.1200-03.
  • SNiP 2.04.03–85. Sanitärschutzzonen.
  • SNiP 2.04.02–84. Externe Wasserversorgungsnetze.
  • SNiP 2.04.01–85. Interne Abwasser- und Wasserversorgungsnetze.
  • SanPiN 2.1.5.980–00. Anforderungen an den Schutz von Oberflächengewässern.

Auf unserer Website sovetov.ru finden Sie bereits Anweisungen zur Installation einer Klärgrube im Land mit Ihren eigenen Händen. Dann haben wir jedoch wenig auf die Wahl eines Ortes für seine Anordnung geachtet und versucht, den Installationsprozess so detailliert wie möglich zu behandeln..

Nun listen wir die grundlegenden Anforderungen der Normen auf, die beim Aufstellen einer Klärgrube zu beachten sind:

  1. Wie Sie verstehen, ist der unerwünschteste Moment das Eindringen von Abwasser aus dem Tank in sauberes Trinkwasser! Wenn sich an Ihrem Standort ein Brunnen oder ein Brunnen befindet, sollte der Abstand zu ihnen von der Klärgrube so gering wie möglich sein. Es ist einfach – je weiter desto besser. Gemäß den von uns aufgeführten Standards sollten von einer Klärgrube bis zu einem Brunnen und einem Brunnen mindestens 30 bis 50 Meter betragen.
  2. Natürliche Stauseen sollten auch vor Abwasser geschützt werden. Daher sollte gemäß den Normen von der Klärgrube bis zum Stausee mindestens 30 Meter bis zum Fluss, an dem das Wasser fließt, 10 Meter betragen.
  3. Bis zur Gründung des Hauses und anderer Wohngebäude sollte die Klärgrube mindestens 5 Meter und besser 8 Meter betragen. Sie selbst möchten nicht, dass sich ein so unattraktives Objekt direkt unter dem Fenster befindet.!
  4. Von der Klärgrube müssen mindestens 5 Meter bis zur Straße sein.
  5. Von der Gasleitung – auch 5 Meter.
  6. Das Abwassersystem sollte jedoch mindestens 10 Meter vom Trinkwasserversorgungssystem entfernt sein. In diesem Fall sollte sich das Abwassersystem unterhalb des Wasserversorgungssystems befinden, um das Risiko des Eindringens von Abwasser in das Wasser zu minimieren.
  7. Vom Fundament der Nebengebäude bis zur Klärgrube sollte es mindestens einen Meter geben, hier sind die Regeln loyaler.
  8. Bäume sollten mindestens 3-4 Meter von der Klärgrube und Büschen entfernt wachsen – in einem Abstand von einem Meter.
  9. Eine Klärgrube sollte mindestens zwei Meter vom Zaun entfernt sein. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie herausfinden, was sich hinter dem Zaun der Nachbarn befindet! Vielleicht kann an dieser Stelle keine Klärgrube aufgestellt werden, plötzlich gibt es ein Wohngebäude oder einen Brunnen eines Nachbarn.

Wichtig! Es ist klar, dass sich die Klärgrube in einem Abstand vom Fundament des Wohngebäudes befinden muss. Aber in einer maximalen Entfernung von 15 Metern! Das heißt, es sollten mindestens 5 Meter vom Haus bis zum Tank sein, maximal 15. Andernfalls müssen Sie zusätzliche Brunnen bauen, um die Rohre zu warten, um den Betrieb des Abwassersystems zu gewährleisten. Und das sind Kosten, Arbeit, ein neues, nicht sehr attraktives Objekt auf der Baustelle. Wenn der Abwasserkanal länger als 8 Meter ist, steigt außerdem das Risiko von Verstopfungen..

Vergessen Sie nicht, sicherzustellen, dass das Abwasserrohr für eine natürliche Entwässerung etwa 20 Millimeter pro Meter abfällt..

Wichtig! Wenn Sie eine Klärgrube reinigen möchten, benötigen Sie unter anderem einen Abwasserwagen, um dorthin zu fahren.

Warum haben wir in Bezug auf die Entfernung der Klärgrube vom Brunnen oder Brunnen eine so große Reichweite erwähnt – von 30 bis 50 Metern? Denn dieser Indikator hängt von der Bodenart ab. Es gibt Böden, die leicht Verunreinigungen passieren, z. B. Sand, sandiger Lehm. In diesem Fall beträgt der Standard 50 Meter. Bei schweren, lehmigen Böden kann dieser Abstand auf 30 Meter reduziert werden.

Wir weisen auch auf einen so wichtigen Punkt hin: Einige Eigentümer beschließen, die Klärgrube außerhalb ihres Bereichs vollständig zu entfernen. Auf diese Weise versuchen sie, den richtigen Abstand zu ihrem Haus oder Brunnen einzuhalten. Nach zivilrechtlichem Recht ist der Bau außerhalb des Geländes jedoch illegal! Dies ist bereits die Beschlagnahme des Landes eines anderen, auch wenn die Website von niemandem genutzt wird. Eine Klärgrube außerhalb des Geländes kann auf Kosten des Eigentümers zum Abbau gezwungen werden.

Denken Sie daran, dass die korrekte Platzierung der Klärgrube und die korrekte Installation des gesamten Abwassersystems die Sicherheit aller Bewohner eines Privathauses gewährleisten. Wenn die Website klein ist und Sie die von uns aufgeführten Standards nicht erfüllen können, müssen Sie möglicherweise über zusätzliche VOC-Kosten nachdenken. Ja, lokale Aufbereitungsanlagen sind teurer, führen jedoch einen vollständigen Zyklus der Behandlung flüssiger Abfälle durch und sind daher sicherer.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie