Do-it-yourself-Fußbodenheizung: Berechnung und Installation

Die Gemütlichkeit des Hauses ist großartig und der warme Boden ist großartig. Jeder erfahrene Besitzer kann mit der Schaffung eines wasserbeheizten Bodens fertig werden! Aber welches Werkzeug und Material sollten Sie wählen? Wie mache ich die Berechnungen richtig? Was ist der gesamte Arbeitsprozess? Dies erfahren Sie in unserem Artikel..

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Wasser beheizter Boden. Überblick

Wasser-Fußbodenheizung (hydraulisch) ist eine Heizung eines Raumes unter Beteiligung von Flüssigkeit in einem im Boden montierten flexiblen Rohr. Weitere ECP.

Vorteile:

  • Energiesparleitung (20-50%);
  • Systemleistung ab einem halben Jahrhundert;
  • trocknet die Luft nicht;
  • versteckte Installation;
  • verteilt die Wärmeströme richtig;
  • Es wird kein Konvektionseffekt erzeugt.
  • Die Luft erwärmt sich gleichmäßig über den gesamten Raumbereich.

Der Nachteil ist die Komplexität und die Kosten der Installation.

Arten von wassergeheizten Böden

Es gibt zwei Arten von warmen Böden, und jeder ist in seinem eigenen Fall anwendbar..

Die elektrisch leitende Fußbodenheizung kann auch in Wohnungen beheizt werden. Es wird fertig gekauft und über einen Thermostat mit dem Netzwerk verbunden. Es ist richtiger, einen so warmen Boden nicht Wasser, sondern Flüssigkeit zu nennen. Es ist ein versiegeltes Rohr mit einem Heizkabel im Inneren. Der Rohrhohlraum ist mit einem Kühlmittel (Frostschutzmittel) gefüllt..

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Klassischer wasserwärmeisolierter Boden – anwendbar in Privathäusern. Die Verwendung in Mehrfamilienhäusern ist verboten. Wärmeträger – Wasser, das im allgemeinen Heizsystem oder von einem separaten Kessel erwärmt wird.

Die Installation eines wasserbeheizten Bodens ist in drei Systemen möglich: Beton, Leichtbau und Dünn.

Das Betonsystem ist in Konstruktionen mit stark tragenden Stahlbetonböden anwendbar.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Dünnbodensystem ist aufgrund des niedrigen Estrichs nicht so schwer und hoch.

Das leichte ECP-System wird für Holzböden verwendet.

Vorarbeiten: Werkzeuge, Verbrauchsmaterialien

Sie benötigen: eine Zange, eine Gebäudeebene, ein Maßband, verstellbare Schraubenschlüssel, einen Schraubendreher, einen Meißel, eine Schere für ein Kunststoffrohr, Heißschweißen für Kunststoffrohre, einen Bohrhammer, einen Schraubenzieher, einen Tacker.

Die Liste der Materialien variiert. Betrachten wir jeden Fall im Detail.

Beton Warmwasserboden. Zusätzlich zu den Tools benötigen Sie:

  1. Betonmischer / Mischer.
  2. Schleifer.
  3. Für die Basis – eine Mischung aus Zementsand mit Additiven und Additiven:
    • Weichmacher – 0,6-1 l / m2 – macht die Mischung elastisch, die Basis ist stark (hält über 50 ° C stand) und macht es möglich, sie (Basis) 30 mm hoch zu machen;
    • Faser (3 dm3 um 20 m2) erleichtert die Verteilung des Estrichs auf einer Raumfläche von 40 m2 und seine Befestigung (Verstärkungsnetz wird nicht benötigt).
  4. Verstärkungsnetz (150/150 mm Netz und 5 mm – Stababschnitt).
  5. Wärmedämmstoff mit einer Dicke von 50 mm für eine kühle Decke (wenn der Boden ein Keller oder Boden ist) und von 20 mm für einen Zwischenboden mit einer Dichte von 25 kg / m3. Anwendbar: Polystyrol, Wärmedämmplatten (Dichte ab 40 kg / m2) aus expandiertem Polystyrol mit seitlichen Verriegelungsfugen und selbstfixierenden Vorsprüngen an der Oberfläche, die die Montage von Rohren mit einem Durchmesser von 16 bis 19 mm ermöglichen.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

  1. Polyethylenfolie.
  2. Dämpferband zum Ausgleich der Wärmeausdehnung des Estrichs.
  3. Rohre (5-7 m / m2).

Beachtung! Die Rohrlänge sollte 90 m mit dem größten Rohrdurchmesser nicht überschreiten, um den Druck im System aufrechtzuerhalten und die Fußbodenheizung gleichmäßig zu halten. Regel! Kleinerer Rohrdurchmesser – kürzere Rohrlänge.

Wir befestigen die Rohre mit Halterungen oder Montageschienen.

Für leichtes TVP benötigen Sie:

  • unter der Basis: MDF oder Sperrholz (feuchtigkeitsbeständig), Spanplatte, OSB;
  • Eisenplatten-Wärmeverteiler;
  • Schrauben;
  • 16–20 mm Rohre;
  • 10 mm GVLV-Platten beim Verlegen von Fliesen oder Linoleum auf einem warmen Boden;
  • Kunststoffklemmen, Bögen und Adapter je nach Automatisierung (Kollektor, Kessel).

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Kessel, Sammler

Der Kessel ist der Heizmechanismus des Heizsystems. Jeder wird es tun, das Hauptprinzip der Wahl ist die Temperaturregelung ab 30 ° C..

Der Kollektor verteilt die Wärme an alle Stromkreise im System. Wir wählen folgendes:

  • ausgestattet mit Durchflussreglern, Thermostatventilen;
  • Am Einlass / Auslass der Rohrleitung befinden sich Ablassventile.
  • es gibt einen Thermostat;
  • mit Mischgeräten mit Steuerventil. Die beste derartige Einheit wird als die mit einem Zweiwege- / Dreiwegezonenventil angesehen..

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Oberflächenvorbereitung

Das Kriterium ist die ideale Gleichmäßigkeit für jeden TVP. Unterschiede ± 5 mm der gesamten Oberfläche und Vertiefungen / Vorsprünge von 10 mm sind zulässig. Bei hoher Luftfeuchtigkeit im Raum: Auf dem getrockneten Estrich – eine Polyethylenfolie.

Weiter – Wärmedämmung: Um den gesamten Raumumfang wird ein Dämpferband mit einer Breite von 5 mm oder mehr geklebt. Es befindet sich an Wänden (Säulen, Türrahmen usw.) mit einer Höhe von 20 mm oder mehr.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Im Moment können Sie damit aufhören und einige notwendige Berechnungen durchführen..

Wir berechnen und verteilen Rohre

1. Wählen Sie einen Ort für den Sammler. In diesem Fall ist es wichtig, es so zu platzieren, dass die Versorgungsleitungen näher an den Außenwänden liegen. Es installieren.

2. Wir berechnen die Länge und den Durchmesser von Rohren basierend auf:

  • die gewünschte Raumtemperatur (erhöht das Heizungsableitungsrohr mit einem großen Durchmesser);
  • Typ TVP;
  • nützlicher Bereich (Sie sollten keinen warmen Boden unter dem Schrank planen);
  • Schrittweite – 100–300 mm;
  • Art der Rohrverlegung.

Beachtung! Ort „Einzelschlange“: Der Boden wird stellenweise aufgewärmt. Es ist besser, mit einem „Schlangen-Dampfbad“ zu liegen: Wir wechseln darin heiße und gekühlte Flüssigkeitsströme ab. Oder eine „Muschel“ mit Wechsel.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und InstallationArten der Rohrverlegung: 1 – einzelne Schlange; 2 – Doppelschlange; 3 – Schale

3. Durch die Fläche des gesamten Raums berechnen wir die Menge an Isolierung, Folie, Spanplatte und einer ähnlichen Basis (mit einem leichten TVP-System)..

Installationsarbeit

Betonheizung für Fußbodenheizung

Ein Wärmeisolator wird auf die vorbereitete Basis gelegt.

Decken Sie die Wärmedämmung des Bodens über den gesamten Bereich mit Plastikfolie ab. Verstärkungsnetz einbauen.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Ferner wird eine Markierung für die Verlegung von Rohren vorgenommen: in Schritten von 100 bis 300 mm, 1 Kreislauflänge bis zu 90 m. Es ist zu beachten, dass zwei Kreisläufe von jeweils 45 Metern besser sind als ein Kreislauf von 90 Metern.

Wenn wir Wärmedämmplatten verwenden, verlegen wir sie gemäß dem Schema:

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Dann platzieren wir die Rohre selbst. Bei Verwendung von vorgefertigten Wärmedämmplatten ist dies sehr einfach..

Mit Schaumisolierung befestigen wir die Rohre alle 30-50 cm mit Ankerhalterungen oder Befestigungsreifen.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Des Weiteren:

  • Wir verbinden die Kreisläufe mit dem Kollektor, füllen sie nacheinander mit Wasser und verdrängen die Luft (gleichzeitig wird die automatische Entlüftung geschlossen).
  • Wir drücken das System unter die Hälfte des Arbeitsdrucks, aber nicht weniger als 0,3 MPa (die automatische Entlüftung ist geschlossen).
  • gefüllte, gepresste Rohre sind mit einem Estrich bedeckt;
  • Legen Sie das Bodenmaterial darauf.

Installation eines leichten TVP-Systems

Stapeln von Spanplatten- oder Sperrholzstreifen mit einer Dicke von 18 bis 22 mm mit einem Spalt zum Verlegen der Wärmeverteilungsplatten.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Wärmeverteilungsplatten sind montiert.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Fußbodenheizungsrohr wird verlegt.

Wasserheizungsboden zum Selbermachen. Berechnung und Installation

Wenn Sie einen warmen Boden mit Fliesen oder Linoleum fertigstellen, werden GVLV-Platten auf einen hellen, warmen Boden gelegt, auf den der Boden gelegt wird. Bei Verwendung als Laminat- oder Parkettboden ist keine GVLV-Installation erforderlich.

Bewerte diesen Artikel
( Noch keine Bewertungen )
Füge Kommentare hinzu

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: