Ein Haus mit FlĂŒssiggas in Flaschen heizen: Wir verstehen die Merkmale

Die Gasheizung gilt als die bequemste und effizienteste. Aber wenn es keine Möglichkeit gibt, an die Gasleitung anzuschließen, und die elektrische KapazitĂ€t nicht ausreicht? Es gibt einen Ausweg – der Kessel kann aus Zylindern angetrieben werden. Schauen wir uns an, wie man es richtig macht und wie hoch die Kosten fĂŒr die Beheizung eines Hauses mit FlĂŒssiggas sind..

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

FlĂŒssiggas als Kraftstoff

LPG – FlĂŒssiggas – wird aus bestimmten Fraktionen von natĂŒrlichem blauem Kraftstoff oder damit verbundenen Erdölgasen hergestellt. Der VerflĂŒssigungsprozess findet bei normalen Temperaturbedingungen und leichtem Überdruck statt. Gleichzeitig wird das fertige Produkt deutlich kleiner – etwa 250-mal.

Jedes LPG ist eine Mischung aus Propan und Butan. Butan könnte allein verwendet werden, verdampft jedoch nicht gut, so dass Propan als aktiveres Gas hinzugefĂŒgt wird. AbhĂ€ngig vom VerhĂ€ltnis dieser Gase in der Zusammensetzung Ă€ndern sich die physikalischen und Verbrauchereigenschaften des Gemisches.

Wichtig! Im Winter, wenn die LPG-FlĂŒchtigkeit aufgrund niedriger Temperaturen abnimmt, ist es sinnvoll, Kraftstoff mit einem erhöhten Propangehalt zu verwenden. Und im Sommer, wenn das Gas an Volumen zunimmt und die Gefahr einer Druckentlastung besteht, ist es besser, Gemische mit ĂŒberwiegend Butan zu verwenden.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

GemĂ€ĂŸ GOST 20448-90 erfolgt die Einstufung von FlĂŒssiggas fĂŒr den kommunalen und hĂ€uslichen Gebrauch:

  1. PT – wenn die Mischung mehr als ist? Propan.
  2. BT – wenn die Mischung mehr als ein Drittel Butan enthĂ€lt.
  3. SPBT – mit einem Butangehalt in der Mischung von 25 bis 60 Prozent.

Kraftstoff fĂŒr Kraftfahrzeugmotoren kann mit PA oder PBA gekennzeichnet werden. Sie sind auch fĂŒr Kessel geeignet, und die QualitĂ€tsanforderungen fĂŒr sie, wie der Rest flĂŒssiger Substanzen und verschiedener Verunreinigungen, sind normalerweise höher..

In LPG-Flaschen liegt es teilweise in flĂŒssiger, teilweise in gasförmiger Form vor. WĂ€hrend das Gemisch verbraucht wird, verdampft das flĂŒssige Gas und erzeugt einen Arbeitsdruck in der Flasche. Der Wirkungsgrad der Anlage wird dadurch bestimmt, wie intensiv der Übergang von der flĂŒssigen in die Gasphase erfolgt. Ein hĂ€ufiges Problem ist das „Einfrieren“ von FlĂŒssiggas im Winter. Bei Temperaturen unter Null verdunstet LPG schlecht und der Druck im System reicht nicht aus, damit der Kesselbrenner normal funktioniert. Es gibt Lösungen:

  1. Verwenden Sie eine „Winter“ -Mischung (PT) – mit einem erhöhten Propangehalt, die die notwendige Verdampfung der flĂŒssigen Phase bewirkt und Druck erzeugt.
  2. Erhöhen Sie die Anzahl der gleichzeitig verwendeten Zylinder. Je mehr GefĂ€ĂŸe installiert sind, desto grĂ¶ĂŸer wird die FlĂ€che des „Spiegels“ des Gases in der flĂŒssigen Phase, desto mehr verdunstet es.
  3. Verwenden Sie ein werksseitig hergestelltes Zylinderheizelement.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Im Sommer ist die Situation umgekehrt – die Verdunstung ist sehr intensiv, so dass der Druck kritisch werden kann, was mit Notsituationen behaftet ist. Lösungen:

  1. Wechseln Sie in der warmen Jahreszeit zu BT oder SPBT.
  2. FĂŒllen Sie die Zylinder unvollstĂ€ndig.
  3. Schließen Sie direktes Sonnenlicht auf den BehĂ€lterkörper mit Gas aus.
  4. Wenden Sie Automatisierungs- und Notventile an, um den Druck zu steuern.

Organisation der Heizung aus einem Zylinder

Welcher WĂ€rmeerzeuger soll verwendet werden?

In diesem Fall können Sie jedes HeizgerĂ€t verwenden, das fĂŒr die Gasverbrennung ausgelegt ist. Dies kann ein Kessel fĂŒr die Warmwasserbereitung oder ein HeizgerĂ€t / Konvektor (einschließlich Kamine und Öfen mit Gasbrennern) sein, bei dem Luft, die durch ein Kanalsystem transportiert wird, als WĂ€rmetrĂ€ger verwendet wird. Infrarotgasemitter werden zunehmend zum Heizen von NichtwohngebĂ€uden aus Flaschen verwendet..

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Die Leistung des WĂ€rmeerzeugers wird nach allgemeinen Regeln ausgewĂ€hlt, muss jedoch ordnungsgemĂ€ĂŸ fĂŒr FlĂŒssiggas vorbereitet sein. Zu diesem Zweck werden die Brenner gegen spezielle ausgetauscht oder die DĂŒsen ausgetauscht, die mit Kesseln ausgestattet werden können. Sie mĂŒssen auch die Automatisierung fĂŒr einen minimalen Kraftstoffverbrauch anpassen..

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Wichtig! Angesichts der hohen Kosten des EnergietrÀgers wÀre es logisch, den technologisch fortschrittlichsten und wirtschaftlichsten WÀrmeerzeuger beispielsweise eines kondensierenden Typs zu kaufen..

Druckverminderer

Dieses GerĂ€t wurde entwickelt, um einen stabilen Druck umzuwandeln und aufrechtzuerhalten. Ein ReduzierstĂŒck ist erforderlich, da sich der Druck im System stĂ€ndig Ă€ndert. Dies hĂ€ngt von der Art des FlĂŒssiggases, dem Temperaturregime, der Anzahl der BehĂ€lter, den GasrĂŒckstĂ€nden und der LĂ€nge der Kraftstoffleitung ab. Es ist wichtig, ein ReduzierstĂŒck entsprechend den Eigenschaften des WĂ€rmeerzeugers auszuwĂ€hlen. Betriebsdruck und KapazitĂ€t berĂŒcksichtigen.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Zum Verkauf stehen GerĂ€te mit Indikatoren von 50, 42, 37, 32 mbar. Vor nicht allzu langer Zeit erschienen Modelle mit einer AnpassungsfĂ€higkeit im Bereich von 20 bis 60 mbar. Wenn der Druck niedrig ist, arbeitet der Kessel nicht effizient oder der Brenner startet ĂŒberhaupt nicht. Wenn der Druck zu hoch ist, kann der Kessel ausfallen und der Brenner erlischt aufgrund des „Abbruchs“ der Flamme. Die Leistung der fĂŒr Kochherde verwendeten ReduzierstĂŒcke reicht manchmal nicht aus, um den Kessel anzutreiben. Sie geben nur 1 kg Gas pro Stunde ab, wĂ€hrend ein 20-kW-WĂ€rmeerzeuger etwa 2 bis 2,5 kg benötigt.

Zylinder

Um das Heizsystem mit Strom zu versorgen, mĂŒssen mehrere BehĂ€lter gleichzeitig verwendet werden. Nur so kann der erforderliche Druck sichergestellt werden, und Sie mĂŒssen seltener tanken. In der Regel fĂŒr ein mittelgroßes Ferienhaus (100 m2) Sammeln Sie die Batterie in 6-8 GefĂ€ĂŸen, die sich hauptsĂ€chlich in einer geraden Linie befinden.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Die BehĂ€lter werden mit KĂ€mmen oder T-StĂŒcken verbunden. In Gruppen sind sie ĂŒber ein gemeinsames ReduzierstĂŒck mit dem WĂ€rmeerzeuger verbunden. In diesem Fall kann die Mehrzylinderanlage in zwei Zweige unterteilt werden: Betrieb und Standby (wird automatisch / manuell eingeschaltet, wenn die erste Gruppe von Schiffen leer ist)..

Wichtig! Es ist notwendig, Zylinder außerhalb des GebĂ€udes in belĂŒfteten MetallschrĂ€nken zu installieren. Je kĂŒrzer die Kraftstoffleitung, desto besser. Aus SicherheitsgrĂŒnden sollten die GefĂ€ĂŸe nicht mehr als 85 Prozent ihres Volumens gefĂŒllt sein (ca. 40 Liter der Mischung werden in einen 50-Liter-BehĂ€lter gepumpt – ca. 22 kg LPG)..

Andere Elemente

FĂŒr die Montage des Systems werden viele Funktionselemente verwendet – obligatorisch und optional:

  • HochdruckschlĂ€uche;
  • KĂ€mme und T-StĂŒcke;
  • KrĂ€ne;
  • Manometer und Druckanzeiger;
  • Entlastungs- und RĂŒckschlagventile;
  • Hochtemperatur- und Leckageschutzvorrichtungen;
  • automatische und manuelle Umschaltung zwischen Schiffsgruppen;
  • ErwĂ€rmung des Getriebes und der Zylinder;
  • Gewinde- / Schnellwechselarmaturen.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Berechnung der Heizkosten mit FlĂŒssiggas

Um ein Kilowatt WĂ€rme zu erzeugen, benötigt der Kessel etwas mehr als 0,1 Kilogramm FlĂŒssiggas pro Stunde. Zum Beispiel erfordert ein Haus mit 100 PlĂ€tzen die Installation eines WĂ€rmeerzeugers mit einer Leistung von etwa 10 kW. Das heißt, bis zu 1–1,2 kg LPG werden pro Stunde und bis zu 25 kg pro Tag verbrannt. Ein moderner technologischer Kessel arbeitet jedoch nicht die ganze Saison ĂŒber mit voller KapazitĂ€t. FĂŒr den theoretischen Verbrauch wird normalerweise ein Reduktionsfaktor von 0,5 angewendet. Es stellt sich heraus, dass in 7 Monaten etwa 2625 kg Gas verbraucht werden: 25 x 30 x 7 = 5250 x 0,5 = 2625.

Heizung des Hauses mit FlĂŒssiggas in Flaschen. Wir verstehen die Funktionen

Diese Art der Heizung ist viel teurer als die Heizung mit Hauptgas. Wenn Sie jedoch nicht genĂŒgend Strom fĂŒr das Heizsystem haben, kann diese Methode als Alternative in Betracht gezogen werden. Der einzige Nachteil des Systems ist die Notwendigkeit, die Tankstelle mehrmals im Monat zu besuchen, um die Flaschen zu tanken.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie