Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Heizkabelsysteme werden immer weiter verbreitet. Auf unserer Beratungsseite erfahren Sie genau, wo Heizkabel verwendet werden können, warum sie benötigt werden und was sie sind, und informieren Sie über die Funktionen und Installationsregeln. Vergessen wir nicht, traditionell Videoanweisungen zu diesem Thema hinzuzufügen..

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Die Hauptaufgabe von Heizkabeln besteht darin, verschiedene Rohre und Systeme vor dem Einfrieren zu schützen. Tatsächlich ist der Anwendungsbereich jedoch breiter:

  1. Sanitär, Schutz der Rohre vor dem Einfrieren;
  2. Kanalisation ist der gleiche Zweck;
  3. Schaffung eines Vereisungsschutzsystems für Dach, Einfahrten und Stufen, über das das Portal ausführlich schrieb;
  4. Als Fußbodenheizung im Haus – das ist schon ein separates Thema;
  5. Zum Heizen verschiedener Behälter und Tanks – hauptsächlich in der Industrie verwendet, kann aber auch zu Hause verwendet werden, wenn Sie beispielsweise das Einfrieren eines Tanks mit Wasser oder Benzin verhindern müssen.

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Das Heizkabel funktioniert einfach – es wandelt elektrische Energie in Wärme um. Der elektrische Strom fließt durch den geschlossenen Stromkreis des Kabels und erwärmt es über seine gesamte Länge. Das Heizkabel wird immer in einem besonders haltbaren, versiegelten Mantel hergestellt, der Feuchtigkeit und extremen Temperaturen standhält. Es kann sowohl drinnen als auch draußen, einschließlich unterirdisch, verwendet werden.

Die kostengünstigsten und am einfachsten zu verwendenden sind einadrige Heizkabel, aber heutzutage sind Drähte aus mehreren Adern gefragter als die zuverlässigsten und praktischsten.

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Alle Heizkabel sind in zwei Typen unterteilt:

  1. Resistiv. Preiswert und einfach zu installieren, haben stabile Temperatureigenschaften. Grundsätzlich werden bei der Anordnung der Fußbodenheizung und zur Verhinderung des Einfrierens von Rohren mit einem Durchmesser von nicht mehr als 40 Millimetern Widerstandsheizkabel verwendet. Das System beinhaltet die Installation eines Kabels über die gesamte Länge der beheizten Oberfläche und spezieller Sensoren, die Temperaturänderungen überwachen und den Strom im Kabel übertragen. Das Heizwiderstandskabel wird spannungsfrei um das gesamte Rohr gewickelt. Von oben muss das Kabel mit wärmeisolierenden Materialien wie beispielsweise folienbeschichteter Glaswolle umwickelt werden. Widerstandskabel werden als fertiges System mit einer bestimmten Länge verkauft und können nur an bestimmten Stellen geschnitten werden. Wenn einer der Abschnitte beschädigt ist, müssen Sie das gesamte Heizsystem wechseln.
  2. Selbsteinstellend. Modernere Heizkabel, die je nach Umgebungstemperatur ihren Widerstand und ihre Heizintensität ändern. Ein Halbleiterpolymer-Heizkern wird verwendet. Der Anwendungsbereich ist breiter – Vereisungsschutzsysteme auf Dach und Veranda, Auffahrt, Heizungsrohre mit einem Durchmesser von mehr als 40 Millimetern, die das Einfrieren verschiedener Behälter verhindern. Das selbstregulierende Heizkabel kann auf verschiedene Arten geschnitten werden, es ist möglich, einen separaten Abschnitt auszutauschen. Darüber hinaus hat ein solches Kabel keine Angst vor Spannungsabfällen im Netzwerk, brennt nicht durch, hat einen höheren Wirkungsgrad als ein Widerstandskabel und spart daher Strom. Die Lebensdauer eines selbstregulierenden Kabels beträgt jedoch in der Regel nicht mehr als 15 Jahre. Und der Preis ist höher.

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Heizkabel am Sanitärsystem zu befestigen:

  1. Außerhalb des Rohres. Dies ist eine einfachere Option. Das Kabel kann einfach über die gesamte Länge des Abschnitts am Rohr befestigt werden, um vor dem Einfrieren geschützt zu werden. Oder wickeln Sie sie spiralförmig um das Rohr, um aufgrund des größeren Kontaktbereichs mit dem Kabel eine schnellere Erwärmung zu erzielen. Das Heizkabel wird einfach mit Klebeband oder Klemmen am Rohr befestigt und von oben, wie wir bereits geschrieben haben, mit einer Wärmedämmschicht umwickelt. Es kann eine einfache wärmereflektierende Folie sein;
  2. Im Rohr. Hier ist es etwas komplizierter. Das Kabel, das innerhalb des Wasserversorgungssystems verläuft, erwärmt das Wasser effizienter, verringert jedoch den Durchsatz des Rohrs, da es Platz beansprucht. Wenn das Rohr lang genug ist, ist es schwierig, das Heizkabel durchzuziehen. In jedem Fall benötigen Sie eine spezielle Verschraubung und Kupplungen, um sicherzustellen, dass das System abgedichtet ist. Darüber hinaus ist es sehr ratsam, einen Spezialisten für das Crimpen eines Wasserversorgungssystems mit einem Heizkabel im Inneren zu rufen. Und wenn das Kabel nicht mehr funktioniert, müssen Sie das gesamte System zerlegen.

Wichtig! Wenn die Länge des Heizkabels nicht mehr als 80 Meter beträgt, kann es einfach in die Steckdose eingesteckt werden. Andernfalls ist ein Trenntransformator erforderlich. Darüber hinaus wird das Rohrleitungsheizsystem unbedingt mit einem Kabel mit einem FI-Schutzschalter geliefert.

Heizkabel: Umfang, Typen, Installation

Die Kosten für ein Heizkabel können je nach Typ, Leistung und anderen Eigenschaften variieren. Im Durchschnitt kann das einfachste einadrige Widerstandskabel zu einem Preis von etwa 80 Rubel pro Meter gekauft werden. Die Kosten für selbstregulierende Kabel mit einer Leistung von 30 W können 350 Rubel pro Meter erreichen. Sehr oft wird das Heizkabel in Sätzen der erforderlichen Länge verkauft, bereits mit Thermostaten und anderen Teilen für die Installation.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie