Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

In der Elektroinstallation werden mehrere Konzepte gleichzeitig unter verborgenen elektrischen Punkten kombiniert. Heute sind wir auf der Website Unsere Website wird Licht in diese Definition bringen: Wir werden über die Feinheiten der Installation versteckter elektrischer Kabel, eingebauter Steckdosen und Schalter sowie über die Tricks der Planung eines elektrischen Heimnetzwerks sprechen.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Elektrische Punkte in versteckten Kabeln

Es gibt zwei Arten der Verkabelung. In einem Fall werden Kabel und Drähte in einer formalen Hülle, beispielsweise einem Kabelkanal oder einem Wellrohr, entlang der Oberfläche der Wände gezogen. Andernfalls kann die Verkabelung in der Dicke der Endbearbeitung und manchmal in der tragenden Schicht der Wand verborgen sein. Diese Verlegemethode und die Art der elektrischen Punkte werden als versteckt bezeichnet.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Diese Art von Stromnetz hat sich im Wohnungsbau fest etabliert: Die Drähte beeinträchtigen das Erscheinungsbild der Wände nicht und erschweren die Dekoration nicht, und die Paneele der Steckdosen und Schalter ragen auf ein Minimum hinaus über die Wandebene hinaus, ohne die Installation der Möbel zu beeinträchtigen. Die Organisation der versteckten Verkabelung ist jedoch komplizierter, die Installation von Steckdosen erfordert ein spezielles Werkzeug, außerdem ist diese Installationsmethode nur für nicht brennbare Basen geeignet.

Verdeckte Rosetten werden in der Wandebene mit einer gleichmäßigen dekorativen Beschichtung angebracht. PUE regelt die Position von Steckdosen nur von den Punkten der Wasseraufnahme und der Gasleitungen – nicht näher als 60 cm bzw. 50 cm. Alle anderen Werte sind Richtwerte. Als unausgesprochener Standard gilt eine Vertiefung von mindestens 100 mm von Ecken und Heizungsrohren und etwa 30 bis 50 mm von Türverkleidungen und anderen dekorativen Verkleidungselementen.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Die Höhe der Punktinstallation ist beliebig und wird durch ihren funktionalen Zweck bestimmt. Schalter befinden sich normalerweise auf derselben Höhe und auf derselben Seite der Tür, an der sich die Türgriffe befinden. Der Auslass für einen Staubsauger befindet sich 25 bis 30 cm über dem Boden, für Küchengeräte – am Boden der Schürze, alle anderen – etwa 40 bis 45 cm über dem Bodenbelag. Die Reihenfolge der Tasten an den Schaltern sollte der Häufigkeit ihrer Verwendung, der Position und dem Zweck der Beleuchtungsleitungen entsprechen. Das Einschalten erfolgt durch Drücken des oberen Teils und Ausschalten – unten. Die Ergonomie des Stromnetzes ist ein ziemlich ernstes Problem, das bei der Erstellung eines Kommunikationsprojekts sorgfältig berücksichtigt werden sollte.

Installation einzelner elektrischer Punkte

Die Installation von elektrischen Punkten mit versteckter Verkabelung erfolgt in Kunststoff-Installationsboxen, die als Steckdosenboxen bezeichnet werden. In der Regel handelt es sich hierbei um einen Becher aus nicht brennbarem PVC mit einer Verdickung am Rand, der Standarddurchmesser des Produktes beträgt 65 mm, die Tiefe kann 50 mm erreichen. Es gibt auch nicht standardmäßige Boxen:

  • bis zu 80 mm tief für Fälle, in denen Sie mehrere Kabelverbindungen unter der Steckdose verstecken müssen;
  • mit einem Durchmesser von bis zu 80 mm – für die Installation von elektrischen Armaturen mit einem insgesamt verborgenen Teil, zum Beispiel Dimmern.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Elektrische Punkte können einzeln und in Reihe installiert werden. Bei einer einzelnen Installation reicht es aus, die Mitte unter Berücksichtigung aller erforderlichen Vertiefungen zu markieren, einen Zentrierbohrer mit einer Hohlkrone darin zu installieren und bis zu einer Tiefe von 10-15 mm über die des Sockels zu bohren. Der gebildete Kern wird durch Einblasen eines Meißels in den Ringspalt entfernt. Bohren Sie bei Gipskartonplatten oder Verkleidungen einfach ein rundes Loch mit einem Kernbohrer.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Die Befestigung der Steckdosen in festen Wänden erfolgt mit Kitt mit Alabaster, verdünnt mit Wasser auf die Konsistenz von flüssiger Sauerrahm oder mit Spezialkleber für Steckdosen:

  • Die Zusammensetzung wird im Überschuss auf die Wände der gebohrten Nische aufgetragen.
  • eine Schachtel mit eingesteckten Drähten wird hineingedrückt;
  • Der Flansch der Fassung wird mit einem flachen Streifen oder der Kante eines breiten Spatels bündig mit der Oberfläche gedrückt.

In den Zwischenwänden sind spezielle Kästen installiert, die für die mechanische Befestigung ausgelegt sind. Sie haben ein Paar Distanzstücke, die vor dem Einsetzen in das Loch zur Basis getrieben und dann durch Drehen der Schrauben festgezogen werden.

Alle modernen Kästen für hohle und massive Wände sind so konstruiert, dass sie die Mechanismen von Steckdosen und Schaltern mit zwei in eine Kunststoffwand eingeschraubten Schrauben montieren. Die Distanzstücke sind zur vorläufigen Positionseinstellung vorgesehen, sie werden zuletzt festgezogen. Bei der Installation der Steckdosen müssen Sie sicherstellen, dass sich die Schraubenlöcher in einer gemeinsamen horizontalen Linie befinden. Weitere Informationen zum Installieren einer Steckdose Unsere Website sovetov.ru hat bereits geschrieben.

Gruppenmontage von Steckdosen und Schaltern

Die Reiheninstallation von elektrischen Punkten unterscheidet sich in der Art der Kennzeichnung. Es kann nach einer speziellen Schablone aufgetragen werden, aber Handwerker verwenden häufiger einen gemeinsamen dekorativen Rahmen, bei dem sich die Vorsprünge an den Innenseiten in der erforderlichen Teilung befinden. Dies ist der optimalste Weg: Bei verschiedenen Herstellern kann der Abstand zwischen den Mitten um 1–1,5 mm variieren, was bei der Montage von 4–5 Punkten in einer Reihe zu ernsthaften Schwierigkeiten führt.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Für die Gruppeninstallation werden Steckdosenboxen verwendet, deren Ohren beim Andocken einen Kanal zum Verlegen von Drähten zwischen Boxen bilden. Für eine ordnungsgemäße Installation in festen Wänden sind bestimmte Kenntnisse erforderlich: Sie müssen Zeit haben, um auf die Baugruppe der Steckdosen zu drücken und sie einzustellen, bevor die Klebstoffmischung trocknet.

Versteckte und eingebaute Steckdosen

Manchmal ist es unpraktisch, eine Gruppe von elektrischen Punkten in die Wand einzubauen, beispielsweise wenn Sie Möbel eng installieren müssen. In solchen Fällen werden eingebaute Armaturen verwendet. Dies kann eine einziehbare Säule sein, die sich durch Drücken über die Ebene der Tischplatte erhebt. Die Säule kann sowohl Sockel als auch verschiedene Tasten haben, um beispielsweise die lokale Beleuchtung einzuschalten. Eine häufigere Option ist eine herkömmliche Doppel- oder Dreifachrosette mit einem dekorativen Bezug, der im geschlossenen Zustand bündig mit der Oberfläche des Möbelkörpers abschließt.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Die Installation solcher Produkte ist einfach: Entsprechend den Installationsabmessungen wird ein Loch in den Körper gebohrt, dann wird der Mechanismus installiert und entweder mit Schrauben oder mit einer breiten Klemmmutter befestigt. Zum Anschließen reicht es aus, ein Kabel mit einem Stecker an die Klemmen anzuschließen, die an die nächste Steckdose angeschlossen werden, die sich normalerweise versteckt und in Bodennähe befindet. Probleme treten auf, wenn eine Säule mit Schaltern verbunden werden muss. In solchen Fällen wird auf der Nahtseite neben dem Mechanismus eine Anschlussdose installiert, in der alle Kabelverbindungen verborgen sind.

Elektropunkte mit verzögerter Verwendung

Die Renovierung einer Wohnung erfolgt nur einmal, während ein gutes Renovierungsprojekt so viele praktische Nuancen wie möglich abdecken sollte. Leider ist es nicht immer möglich, absolut alle Feinheiten vorauszusehen. Die Zusammensetzung der Familie kann sich mit der entsprechenden Änderung der Erläuterung der Räumlichkeiten ändern, selbst eine einfache Neuanordnung der Möbel kann das Verfahren zur Nutzung des Wohnraums ernsthaft anpassen.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

Die Lebensdauer einer ordnungsgemäß installierten Verkabelung beträgt 30-50 Jahre. Bei der Verlegung von Mitteilungen ist es ratsam, die Möglichkeit zu berücksichtigen, den Zweck der Räumlichkeiten in Zukunft zu ändern, wenn Steckdosen und Schalter an einen bequemeren Ort verlegt werden müssen. Dafür gibt es mehrere Beispiele:

  • Ein Kind, das während der Renovierungsphase ein Teenager ist, wächst auf und zieht in seine eigene Wohnung. Sein Zimmer ist einem Büro oder einem Gästezimmer mit einer völlig anderen Aufteilung zugeordnet.
  • Anschließend wird die Loggia zusammengefügt, ein Arbeitstisch herausgenommen, an dessen ehemaliger Stelle eine Fernsehzone organisiert ist;
  • Das Schlafzimmer ist mit einem Ankleidezimmer ausgestattet, das Bett wird an einen neuen Ort verlegt, Nachtbeleuchtung wird benötigt.

Unter diesem Aspekt werden unter versteckten elektrischen Punkten üblicherweise Installationsboxen verstanden, die unter der Endbearbeitungsschicht verborgen sind. Sie werden während der Installation eines gemeinsamen Stromnetzes eingemauert, Kabel oder eine Wellummantelung mit einem Zugdraht werden verlegt, in Kästen und Verteilern wird im Voraus Platz für Anschlüsse und Schutzeinrichtungen gelassen.

Installation von versteckten Steckdosen und Schaltern

In der Praxis kann diese Idee auf zwei Arten verwirklicht werden. Für einzelne Punkte wird empfohlen, Installationsboxen mit Steckern zu kaufen. Die Installation der Box erfolgt nach dem Standardschema, die Seiten sind jedoch um 1–2 mm in die Tiefe der Oberfläche eingelassen. Somit ist die Abdeckung des Sockels unter der Endbearbeitung leicht versenkt. Ein wenig Kitt wird mit Klebstoff darauf aufgetragen, unter Farbe oder Tapete ist dieser Bereich optisch nicht zu unterscheiden.

Wenn ein nicht verwendeter elektrischer Punkt in der Reihe der herkömmlichen installiert ist oder die Methode mit einer eingesteckten Box aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, können Sie anstelle der Steckdose einen dekorativen Stecker installieren. Ähnliche Produkte finden sich in fast allen Kollektionen „sauberer“ Elektrik, während sie absolut neutral aussehen und viel billiger sind als Steckdosen und Schalter.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufügen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie