Kohle, Brennholz, Brennstoffbriketts: Wie heizt man einen Festbrennstoffkessel?

Sprechen wir dar√ľber, je besser und rentabler es ist, einen Festbrennstoffkessel zu heizen. Zu den beliebtesten Optionen geh√∂ren Brennholz, Kohle- und Brennstoffbriketts sowie Pellets. Vergleichen wir die Merkmale der Verwendung aller drei dieser Kraftstoffarten, sprechen wir √ľber die Vor- und Nachteile, die Hauptmerkmale und fassen zusammen.

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Lassen Sie uns gleich klarstellen, dass Besitzer von Festbrennstoffkesseln manchmal keine Wahl haben. Zum Beispiel gibt es Holzkessel und Ger√§te f√ľr die Verwendung von Pellets und einer bestimmten Gr√∂√üe. Holzkessel k√∂nnen meistens auch mit Kohle arbeiten, aber bevor Sie eine Wahl treffen, muss dieser Moment gekl√§rt und ber√ľcksichtigt werden.

Am beliebtesten sind jedoch universelle Festbrennstoffkessel, die erfolgreich mit Kohle-, Holz- und Brennstoffbriketts arbeiten können. Daher stellt sich die Frage nach der Wahl des Kraftstoffs unmittelbar vor dem Hausbesitzer..

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Vergleichen wir zunächst den offensichtlichsten Indikator Рdie spezifische Verbrennungswärme:

BrennholzKohleBriketts-Pellets
Die spezifische Verbrennungswärme von frisch gesägtem Holz beträgt 1940 kcal / kg oder 2,2 kWhDie spezifische Verbrennungswärme von Anthrazit beträgt 6700 kcal / kg oder 7,8 kWhDie spezifische Verbrennungswärme von Torfbriketts beträgt 4200 kcal / kg oder 4,9 kWh
Die spezifische Wärme von trockenem Holz beträgt 3400 kcal / kg oder 3,9 kWh *Spezifische Verbrennungswärme von Kohle 6450 kcal / kg oder 7,5 kWhDie spezifische Verbrennungswärme von Holzbriketts beträgt 4100 kcal / kg oder 4,7 kWh
Spezifische Verbrennungswärme von Braunkohle 3100 kcal / kg oder 3,6 kWhDie spezifische Verbrennungswärme von Strohbriketts beträgt 3465 kcal / kg oder 4 kWh
Die spezifische Verbrennungswärme von Sonnenblumenschalenbriketts beträgt 4320 kcal / kg oder 5 kWh

* Durchschnittsindikator f√ľr Brennholz. Die h√∂chste spezifische Verbrennungsw√§rme wird in Buche und Eiche, die niedrigste in Weide und Pappel sein. Nadelb√§ume sind ungef√§hr in der Mitte.

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Der zweite wichtige Faktor ist, wie viel dieser oder jener Kraftstoff verbrennt:

  • Kohle – bis zu 12 Stunden.
  • Brennstoffbriketts – ca. 7-8 Stunden.
  • Brennholz – 2 bis 6 Stunden.

Wir geben erneut zu, dass wir den Durchschnittsindikator genommen haben. Auch hier hängt alles von der Art und Qualität des Brennstoffs ab. Beispielsweise brennen dichte Briketts aus Holzstaub länger als Stroh oder Sägemehl.

Dar√ľber hinaus h√§ngt vieles von der Effizienz und Betriebsqualit√§t des Festbrennstoffkessels selbst ab. Finden Sie also alle seine Eigenschaften heraus, indem Sie eine Auswahl treffen.

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Es scheint, dass alles klar ist. Brennholz hat die niedrigste spezifische Verbrennungswärme. Außerdem brennen sie am schnellsten aus. Daher erweisen sie sich als die unrentabelste Kraftstoffart. Ja, sie haben Nachteile:

  • Das Trocknen dauert zwei Jahre, bis sie im Kessel normal brennen..
  • Die Selbstzubereitung von Brennholz ist ein zeitaufw√§ndiger Prozess, den Sie hacken, hacken, s√§gen m√ľssen.
  • Bei der Lagerung ben√∂tigen sie unter bestimmten Bedingungen, die richtige Feuerbox, viel Platz.

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Es stellt sich also heraus, dass wir das Brennholz streichen? Beeil dich nicht! Erstens ben√∂tigen Sie Brennholz zum Anz√ľnden, auch wenn Sie sich f√ľr mehr kalorienreiche Kohle entscheiden, die ein- oder zweimal t√§glich in den Kessel geworfen werden muss. Dar√ľber hinaus ist ein gro√ües Plus an Brennholz im Vergleich zu Brennstoffbriketts ein viel g√ľnstigerer Preis, es sei denn, Sie tun dies nat√ľrlich selbst. Ich habe bereits √ľber die Lagerung von Brennholz auf der Website geschrieben.

Dar√ľber hinaus hat Kohle einen h√∂heren Aschegehalt, und bei Lagerung, Transport und Verwendung handelt es sich um schwarzen Kohlenstaub an H√§nden, Kleidung und in Innenr√§umen..

So heizen Sie einen Festbrennstoffkessel

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Brennstoffs f√ľr einen Kessel ist die Region. In einigen Regionen unseres Landes gibt es so viele W√§lder, dass es kein Problem ist, Brennholz zu kaufen oder zu einem g√ľnstigen Preis zu kaufen. In anderen gibt es Kohlengruben in der N√§he, in denen Sie Kraftstoff kosteng√ľnstig und versandkostenfrei verschreiben k√∂nnen. In dritten Regionen wird die Herstellung von Briketts beispielsweise aus Stroh oder Holzabf√§llen entwickelt. Daher wird die Wahl des Kraftstoffs sehr oft genau von seiner Verf√ľgbarkeit und nicht von anderen Faktoren bestimmt..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf√ľgen

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie