Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems zum Selbermachen: von einfach bis komplex

Das Problem der Wasserversorgung in einem Haus in Gegenwart einer Quelle – eines Brunnens oder eines Brunnens – kann unabhĂ€ngig gelöst werden. In diesem Artikel werden wir ĂŒber die einfachsten und kostengĂŒnstigsten Möglichkeiten zur Wasserversorgung in verschiedenen Phasen sprechen. Sie lernen die Grundprinzipien eines autonomen Wasserversorgungssystems in einem Landhaus kennen.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Es ist bei weitem nicht immer möglich, ein schlĂŒsselfertiges Haus oder Cottage zu kaufen, in dem bereits alles installiert, getestet und funktioniert hat. Bis zu 50% der Kauf- und VerkaufsgegenstĂ€nde sind entweder unvollendet oder mĂŒssen repariert oder rekonstruiert werden. Manchmal sprechen wir ĂŒber eine Site mit oder ohne Fundament. Einzelne Wasserquellen in solchen Gebieten sind normalerweise artesische Brunnen oder Brunnen..

Hinweis.FĂŒr jedes Bohrloch stellen Bohrer ein Dokument aus – „Bohrlochpass“. Es zeigt die Parameter (Tiefe, Breite, Abstand zum Spiegel) und Betriebseigenschaften des Bohrlochs (ProduktivitĂ€t, WasserqualitĂ€t) an, die bei der Auswahl der PumpausrĂŒstung entscheidend sind.

Beachtung! In Ermangelung eines „Brunnenzertifikats“ sollten permanente GerĂ€te nicht „blind“ installiert und betrieben werden. Sie können in jeder Organisation des entsprechenden Profils einen Brunnenumfrageservice bestellen.

Bauphase, Arbeiten im Freien oder BewÀsserung

Wasser ist ein wesentliches Element nicht nur fĂŒr lebende Organismen, sondern auch fĂŒr chemische Reaktionen. Es kann in verschiedenen Phasen des Baus und Betriebs eines Hauses, einer Sommerresidenz, benötigt werden. In verschiedenen FĂ€llen werden Optionen fĂŒr eine dringende Installation und Wasserversorgung in Betracht gezogen.

Wenn es noch kein Wasserversorgungssystem gibt und bereits Wasser benötigt wird, ist es sinnvoll, eine vorĂŒbergehende Option anzuwenden. In diesem Fall wird Wasser nur an die Baustelle geliefert, in einem BehĂ€lter gesammelt, um eine Lösung und andere HaushaltsbedĂŒrfnisse vorzubereiten. Der Betrieb eines solchen Systems wird bei Bedarf manuell und nur im Sommer durchgefĂŒhrt..

Das Gute am Brunnen ist, dass Sie alle Arten von Hebepumpen verwenden können. Sein Nachteil ist, dass dies normalerweise ein gewöhnlicher Ort ist – ein Brunnen auf dem GelĂ€nde ist sehr selten. Daher werden wir uns hauptsĂ€chlich auf einzelne Brunnen konzentrieren, basierend auf Einsparungen bei der temporĂ€ren Kommunikation..

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

In beiden FĂ€llen wird empfohlen, ein Bedienfeld fĂŒr die primitive Wasserversorgung einzurichten. Der Wasserauslass kann in Form eines starren WinkelstĂŒcks in Form von P oder D mit Armaturen am Einlass und Auslass hergestellt werden. SchlĂŒssel – jeder Schalter im Außenbereich. Wenn der Bohrlochdurchmesser dies zulĂ€sst, kann eine kostengĂŒnstige Vibrationspumpe ohne Schwimmer verwendet werden. Die Pumpe muss frei in das Rohr mit einem Rand von mindestens 2 cm um den Umfang eintreten. Wenn der Rohrdurchmesser die Installation einer Gartenpumpe nicht zulĂ€sst, können Sie zu diesem Zeitpunkt ein Bohrloch oder ein externes Bohrloch aufnehmen, das dann in einem permanenten System funktioniert.

Was du brauchst:

  1. Jede Tauchpumpe, die strukturell fĂŒr die Quelle geeignet ist (im Artikel „Übersicht der Tauchpumpen fĂŒr ein Landhaus“ haben wir ĂŒber die Modelle dieser Einheiten gesprochen)..
  2. Außenschalter.
  3. Vorrat an festem Kabel vom SchlĂŒssel zur in der Tiefe installierten Pumpe.
  4. Seil, Seil.
  5. Starres Winkelmaterial – Rohr, Rohrbogen, WinkelstĂŒck (1 Zoll Auslass).
  6. RĂŒckschlagventil (Messing oder Kunststoff) fĂŒr das Gewinde am Pumpenausgang und am Ventilanschluss (1 Zoll am Auslass).
  7. Schlauch fĂŒr Armaturen (1 Zoll innen).
  8. Klemmen, Befestigungselemente, Visier- und Abschirmmaterial.

Gebrauchsprozedur

1. Bestimmen Sie die Einbautiefe (AufhÀngung) der Pumpe. Wenn der Brunnen eine geringe oder mittlere Tiefe (10 bis 25 Meter) hat, ist es optimal, die Pumpe 1 Meter vom Boden entfernt zu installieren. Vibrationspumpen fördern Förderhöhen bis zu 60 Metern. Die Tiefe des Bohrlochs kann durch versuchsweise Absenken der Last an einem Seil bestimmt werden..

2. Schließen Sie gegebenenfalls ein festes Kabel einer bestimmten LĂ€nge an die Pumpe an.

3. Wir messen die erforderliche LĂ€nge des Seils (Kabels) und des Schlauchs.

4. Installieren Sie ein RĂŒckschlagventil mit einer Verbindung an der Pumpe.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

5. Wir verbinden den Schlauch mit dem Pumpenanschluss und befestigen ihn mit Klammern.

6. Wir senken die Pumpe bis zu einer vorgegebenen Tiefe in den Brunnen und befestigen das Sicherheitskabel.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

7. Wir montieren die Schalttafel (eine Platine mit einem SchlĂŒssel und einem daran befestigten Automaten) und verbinden das Kabel mit dem Schalter, an den wir die Spannung anlegen.

Beachtung! Wir empfehlen in jedem Fall die Verwendung von automatischen Sicherungen..

8. Wir montieren das starre Knie und installieren es mit Befestigungselementen auf einer festen Basis (Pfosten, Rohr, Wand). Das Material fĂŒr das Knie kann zur Hand gewĂ€hlt werden – Metall, PPR, Metall-Kunststoff. Wir verbinden den Schlauch mit dem WinkelstĂŒck und befestigen ihn mit Klammern.

Bei der Installation einer Außenpumpe (Gartenpumpe) wird das Verfahren auf das Niveau der intuitiven Wahrnehmung vereinfacht: Ein Schlauch mit einem Sieb und einem RĂŒckschlagventil wird an einem Ende in die Quelle abgesenkt und das andere an die Pumpe angeschlossen. Das gesamte System ist fixiert.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

In dieser Version benötigen wir keinen Wasserhahn, um das Wasser abzusperren – seine Funktion wird von einem RĂŒckschlagventil ausgefĂŒhrt, dank dessen das Rohr stĂ€ndig mit Wasser gefĂŒllt wird. Wenn Sie die DĂŒse in einer Höhe von 1 Meter installieren, können Sie Wasser fĂŒr die BewĂ€sserung durch Schwerkraft ĂŒber einen ziemlich großen Bereich liefern, vorausgesetzt, es hat keine Neigung zur Wasserquelle.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Der Preis der Ausgabe. In diesem System kostet nur die Pumpe selbst am meisten – von 600 bis 1500 Rubel. Armaturen, ein Schlauch, ein Kabel, ein RĂŒckschlagventil (Kunststoff) und eine automatische Maschine kosten etwa 300-500 Rubel.

Wasserversorgung eines kleinen Sommerhauses mit BewÀsserung, Wasserversorgung der RÀumlichkeiten zu einem entfernten Punkt

FĂŒr die volle Funktion des Brunnens im Winter benötigen Sie ein SenkkastengerĂ€t – einen Übergangsraum zwischen der Quelle (Brunnen) und dem Verbraucher (Wasseransaugsystem zu Hause). Normalerweise befindet es sich unter der Erde, tiefer als das Gefrieren des Bodens. Es erfĂŒllt mehrere wichtige Funktionen:

  1. Dient als Ort fĂŒr die Installation von GerĂ€ten, in der Tat als Pumpstation.
  2. HĂ€lt aufgrund der Energie des Bodens eine konstante Temperatur aufrecht.
  3. Absorbiert GerÀusche von GerÀten (Pumpstation).

In dieser Phase können Sie temporÀre Systemelemente mit permanenten kombinieren. Es gibt Elemente und Indikatoren, die unverÀndert bleiben. Dies sind die Tiefe der Quelle, der Abstand zum Eingang des Hauses, die Tiefe des Bodengefrierens, die Höhe des Hauses.

Angesichts der Tatsache, dass wir uns bemĂŒhen, schrittweise ein permanentes autonomes Wasserversorgungssystem in Betrieb zu nehmen, können wir den Bau eines Senkkastens nicht vermeiden. Wenn wir eine Vibrationspumpe in einem temporĂ€ren System betreiben, wird die gesamte Struktur einfach auf den Senkkasten ĂŒbertragen.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Das nĂ€chste dauerhafte Element wird die Autobahn vom Senkkasten zum Eingang des Hauses sein. Es ist besser, diesen Abschnitt unabhĂ€ngig von der PumpausrĂŒstung grĂŒndlich durchzufĂŒhren. Verlegen Sie das Rohr tiefer als das Gefrieren des Bodens, mit einem Durchmesser von nicht weniger als dem in der Verkabelung des Hauses, mit KugelhĂ€hnen auf beiden Seiten. Hier entsteht ein Hindernis – der Weg von der Quelle zum Verbraucher kann „dornig“ sein und muss berechnet werden. Wir interessieren uns fĂŒr zwei Hauptpumpenindikatoren: die Förderhöhe und die Eintauchtiefe des Wassereinlasses (Saugtiefe fĂŒr außen).

Nehmen wir an, unsere BedĂŒrfnisse sind zu diesem Zeitpunkt sehr bescheiden: Wasserversorgung bis zu einer Höhe von 2 Metern ĂŒber dem Niveau des 2. Stockwerks (5 m ĂŒber dem Boden) 10 Meter vom Brunnen entfernt. Verbrauch – periodisch (FĂŒllbehĂ€lter), nicht mehr als 1 m3 in Stunde. Tiefe von der Pumpe zum Wasserspiegel – 5 Meter.

Wir berechnen die Höhe (H), bis zu der die Pumpe das Wasser anheben soll. 1 Meter vertikaler Druck entspricht 4 Metern horizontaler Verschiebung fĂŒr den Systemwiderstand – 5%:

  • H = (6 + 10/4 + 2) + 10% = 11,55 – Wir akzeptieren 12 Meter.

Bei Berechnungen des Wasserbaus wird der resultierende Indikator mit 2 multipliziert, um weitere Betriebsbedingungen zu berĂŒcksichtigen. In unserem Fall betrĂ€gt der erforderliche Kopf also 24 Meter.

Nachdem wir die Pumpe auf diese Weise ausgewĂ€hlt haben (mit einer Gangreserve), nehmen wir sie in das System auf und installieren sie im Senkkasten. In diesem Fall ist eine manuelle Steuerung ĂŒber ein RĂŒckschlagventil fĂŒr uns nicht mehr geeignet und es ist Zeit, die Automatisierung einzufĂŒhren. Das erste und bislang einzige Steuerelement ist der Druckschalter. Es kann am Eingang des Hauses installiert werden (von innen).

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Was gibt ein Druckschalter? Sie wird ausgelöst, wenn das Ventil im System geöffnet wird (Druckabfall) und die Pumpe eingeschaltet wird. Mit anderen Worten, es pumpt automatisch Wasser direkt aus dem Brunnen in das System. Wir betonen, dass die beschriebenen GerĂ€te vorĂŒbergehende Maßnahmen sind, eine Übergangsphase zu einem vollwertigen System..

Beachtung! Der Hauptgrund fĂŒr den Ausfall externer und Tauchpumpen ist die hĂ€ufige kurzfristige Aktivierung.

Wir haben OberflĂ€chenpumpen in einem frĂŒheren Artikel ĂŒberprĂŒft..

In dieser Form funktioniert das System, wenn Sie den Wasserhahn öffnen, und ermöglicht es Ihnen, den Winter mit Wasser zu verbringen. Der Druck ist instabil und ungleichmĂ€ĂŸig, daher wird der Anschluss von Warmwasserbereitern nicht empfohlen.

StÀndige vollwertige Wasserversorgung eines Sommerhauses oder -hauses

Der grĂ¶ĂŸte Teil des Systems ist zusammengebaut und angeschlossen. Es sind noch vier Aufgaben zu lösen:

  1. Systemdruck stabilisieren.
  2. SchĂŒtzen Sie die Pumpe vor hĂ€ufigen Kurzzeitstarts.
  3. VervollstÀndigen und finalisieren Sie das System.
  4. Filtern Sie das Wasser.

Problem 1 und 2

Der Druck wird durch einen speziellen Speicher ausgeglichen – einen Hydraulikspeicher. Im Inneren befindet sich eine versiegelte Gummimembran, die das Wassereinlassfach von der Luft trennt.

Wenn der Druckspeicher im System eingeschaltet wird, geschieht Folgendes: Die Pumpe pumpt Wasser in ein geschlossenes System, die Membran dehnt sich, erzeugt Druck, der Druckschalter wird ausgelöst, die Pumpe schaltet sich aus. Der Druck im System wird nicht von einer Pumpe, sondern von einer Membran aufrechterhalten.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Bei geringem Verbrauch (HĂ€ndewaschen, Entleeren der ToilettenschĂŒssel) schaltet sich die Pumpe nicht sofort zum Pumpen ein, was im Vergleich zu einem direkten System erheblich Ressourcen spart. Um ein Haus mit 4 Personen zu schaffen, reicht normalerweise ein Tank mit 30 Litern aus, aber es gibt Produkte fĂŒr 50, 70, 100 und mehr Liter. Der Arbeitsdruck von Akkumulatoren dieses Volumens betrĂ€gt 6 bar (atm). Der Druckschalter ist auf 1–2,5 bar eingestellt.

Problem 3 und 4

Zu diesem Zeitpunkt haben wir die Wasserversorgung des Hauses in der erforderlichen Höhe und Entfernung unter einem konstant festgelegten Druck technisch sichergestellt. Der kluge Schachzug besteht nun darin, die Lebensdauer von Teilen des Systems durch Verbesserung der WasserqualitĂ€t zu „verlĂ€ngern“. Einfach ausgedrĂŒckt, jetzt ist es notwendig, das System mit Filtern zu vervollstĂ€ndigen und fĂŒr den dauerhaften Gebrauch zu montieren..

Wenn der Brunnen flach ist und sich der Wassereinlass nahe am Boden befindet, können wir die Installation eines Grobfilters nicht vermeiden. Zum Schutz des Laufrads und des Druckspeichers haben wir einen Grobfilter im System vor der Pumpe (daneben) eingebaut. Unmittelbar vor der Wasserverteilung im Raum werden Feinfilter installiert, um empfindliche Haushaltsinstallationen zu schĂŒtzen.

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Beachtung! Installieren Sie Feinfilter an zugÀnglichen Stellen zur visuellen Kontrolle und rechtzeitigen Wartung.

Die klassische und erfolgreichste Layoutmethode ist die Platzierung aller beschriebenen Elemente (mit Ausnahme von Feinfiltern) im Bohrlochkasten. Dies vereinfacht die Wartung und verbirgt den LĂ€rm im Untergrund. Gleichzeitig nimmt das System keinen Platz im Haus ein..

SelbstverstĂ€ndlich existieren die beschriebenen Komponenten in verschiedenen Werksversionen. Die bequemste und beliebteste davon ist eine tragbare Pumpstation. Es handelt sich um einen hydraulischen Kompressor, dessen Komponenten unter BerĂŒcksichtigung gegenseitiger Anzeigen ausgewĂ€hlt und im Werk montiert werden. Es enthĂ€lt:

  • OberflĂ€chenpumpe
  • Hydroakkumulator
  • Druckanzeige
  • Druckschalter
  • Schalttafel

Schrittweise Installation eines Wasserversorgungssystems mit eigenen HĂ€nden. Von einfach bis komplex

Die Kosten fĂŒr die schrittweise Montage der Pumpstation mit eigenen HĂ€nden

Ausgangsdaten:

  1. OberflĂ€chenpumpe. Erforderliche Förderhöhe – ab 24 m, Ausgangsdruck – ab 3 bar, Saugtiefe ab 7 m.
  2. Hydraulikspeicher – 20-30 Liter.
  3. Druckschalter 1–3 bar mit Manometer – 1 StĂŒck.
  4. RĂŒckschlagventil (Messing) – 2 Stk.
  5. HDPE-Rohr – 10 m.
  6. PPR-Rohr – 10 m.
  7. Kugelhahn – 2 StĂŒck.

Kostentabelle:

PositionHerstellerStĂŒckpreis, reiben.MengeKosten, reiben.
OberflÀchenpumpeHAMMER NAC800A, VR China250012500
QUATTRO ELEMENTI Giardino1000, Italien330013300
GRUNDFOS JP 5, Deutschland11000111000
HydroakkumulatorEUROAQUA 24024L, VR China160011600
PUMPEN + TANK 30L H, PRC210012100
AQUAPRESS AFC 24SB, Italien520015200
Druckschalter mit ManometerDruckschalter RDM 5 (RM 5) + Manometer, Russland4001400
RĂŒckschlagventil, MessingAL-KO, Deutschland3002600
HDPE-Rohr20zehn200
PPR-Rohr20zehn200
KugelhahnSTA, Ukraine702140
Insgesamt zugehörige Installation1540
Gesamtpumpe + Speicher4100/5400/16200
Gesamtsystem5640/6940/17740
Job5000
Gesamtmaterial und Arbeit10640/11940/22740

Übersicht der vorgefertigten Pumpstationen, die fĂŒr die anfĂ€nglichen Anforderungen geeignet sind:

ModellPreis, reiben.
Dnipro-M JET-80ST, Ukraine4500
AL-KO HW 3500 Inox Classic, Deutschland6000
PUMPEN + AUJ S60 / 24l SS, VR China7950
Metabo HWW 3000/20 S, Deutschland8400
Grundfos JPBasic 3PT, Deutschland11000
DAB Aqajet 112 M-G, Italien16700

Wie aus der Analyse hervorgeht, hĂ€ngt der Preis des gesamten Systems von vielen Faktoren ab, einschließlich derjenigen, die in der Tabelle nicht berĂŒcksichtigt sind (zusĂ€tzliche Kosten, Begleit- und Transportkosten). Der Hauptpunkt der SchĂ€tzung ist die Pumpe und der Akku. Ihr Preis hĂ€ngt vom Hersteller ab.

Wie man mit eigenen HĂ€nden einen Hydraulikspeicher ohne Membran herstellt

Insbesondere fĂŒr diejenigen, die es gewohnt sind, alles selbst zu tun, werden wir kurz das ursprĂŒngliche und sehr effektive Druckerhaltungssystem beschreiben. Anstelle eines Werksakkumulators installieren wir einen versiegelten Tank aus Edelstahl oder Aluminium in LebensmittelqualitĂ€t. Wir schließen eine Pumpe mit einem Schwimmerendschalter an. Wir installieren einen Kompressor am Tank, der bei jedem Wasserstand den erforderlichen Druck erzeugt. Dadurch wird die Anzahl der Pumpenstarts mindestens zweimal verringert. In diesem Fall wird das System aufgrund des Kompressors kompliziert..

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie