Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

Das Schmelzen von Wasser, das nach einem schneereichen Winter in den Brunnen gelangt, kann fĂŒr die GrundstĂŒckseigentĂŒmer ein großes Problem sein. Werchowodka, dh die OberflĂ€chenschicht des Wassers, kann die Nutzung des Brunnens unmöglich machen. Auf unserer Tipps-Website erfahren Sie, wie Sie einen Brunnen vor Schmelzwasser schĂŒtzen können.

Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

Warum ist Schmelzwasser in einem Brunnen so gefĂ€hrlich und unerwĂŒnscht? Ja, einerseits erhöhen sie den Brunnenwasserspiegel, was nicht immer schlecht ist. Der Wodka kann jedoch verschiedene Ablagerungen, Schmutz und Chemikalien, einschließlich DĂŒngemittel im Boden, in den Brunnen bringen. Und das Wasser wird trĂŒb und nicht trinkbar. Daher ist das Eindringen von Schmelzwasser in den Brunnen höchst unerwĂŒnscht..

Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

Das erste, was Sie tun können, um Ihren Brunnen zu schĂŒtzen, ist, den richtigen Ort dafĂŒr zu wĂ€hlen. Das Portal schrieb, wie man mit eigenen HĂ€nden einen Brunnen baut. Wasser zu finden ist wichtig, aber wenn Sie die Wahl haben, befindet sich die Trinkwasserquelle am besten auf einem kleinen HĂŒgel. Befindet sich der Brunnen im Tiefland, gibt es im FrĂŒhjahr auf jeden Fall PfĂŒtzen, Wasser sammelt sich an. Dadurch wird die Abdichtung unterbrochen, und das obere Wasser fĂ€llt definitiv in das Brunnenfass und verdirbt das Trinkwasser.

Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

Es ist auch sehr wichtig, auf eine zuverlĂ€ssige Abdichtung des Brunnens zu achten. Es kann extern sein – es wird wĂ€hrend des Bauprozesses angeordnet – und intern – es kann jederzeit durchgefĂŒhrt werden, beispielsweise nachdem eine LĂŒcke im Bohrloch aufgetreten ist. Die Verwendung moderner Stahlbetonringe, die eine Verriegelungsverbindung haben und nicht einfach ĂŒbereinander installiert werden, verringert das Risiko, dass Leckagen und Schmelzwasser in den Kofferraum gelangen. Dieses Risiko bleibt jedoch bestehen, da es NĂ€hte gibt.

Rollenmaterialien werden zur externen Abdichtung des Brunnens verwendet. Zum Beispiel Dachmaterial, das Hausbesitzern vertraut ist, und andere Spezialfilme. WÀhrend des Baus des Brunnens werden sie in mehrere Schichten aller Stahlbetonringe eingewickelt. Sie können auch spezielle wasserfeste Beschichtungen verwenden. Dies kann spÀter erfolgen, wenn ein Brunnen ausgegraben werden kann..

Ein durchgehender Betonmantel um die Ringe wird manchmal als Ă€ußere Abdichtung verwendet. Dies ist jedoch eine kostspielige Methode. Außerdem kann Beton im Laufe der Zeit zusammenbrechen und aufgrund von Bodenbewegungen anschwellen.

Wichtig! Einige Experten raten dazu, eine sogenannte Tonburg um den Brunnen herum auszurĂŒsten. Stampfen Sie einfach den Ton herum, der zu einer natĂŒrlichen Abdichtung wird. Oft reicht dies jedoch nicht aus, um vor Überkopfwasser zu schĂŒtzen.

Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

FĂŒr die interne Abdichtung von Wells werden spezielle Verbindungen auf Polymerbasis verwendet. Sie beeintrĂ€chtigen die TrinkwasserqualitĂ€t nicht, knacken nicht und dienen auch unter rauen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen lange.

ImprÀgnierungen und Zusammensetzungen zur inneren Abdichtung eines Bohrlochs sind:

  • Freien Fluss. Sie werden verwendet, wenn kein aktives Leck vorhanden ist und Wasser einfach heraussickert.
  • Druck. Dies sind Dichtungen, die buchstĂ€blich die Situation retten, wenn Schmelzwasser in den Brunnen gepeitscht wird. Solche Zusammensetzungen gefrieren nach einigen Minuten sogar in Wasser und schließen zuverlĂ€ssig eine Pause oder einen Riss..

Wichtig! Geschmolzenes Wasser sickert immer durch die oberen Ringe des Brunnens. Wenn der Schnee zu schmelzen beginnt, mĂŒssen sie sorgfĂ€ltig untersucht werden. Trocken? Alles ist in Ordnung, es sind keine zusĂ€tzlichen Maßnahmen erforderlich. Feuchtigkeit, Kondenswasser, kleine Wasserströme aus den Fugen sind sichtbar? Es ist dringend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen und sich mit der internen Abdichtung zu befassen.

Schutz des Brunnens vor Schmelzwasser

Der beste Effekt wird erzielt, indem sowohl die externe als auch die interne Abdichtung des Brunnens verwendet werden. Im Inneren kann der Lauf vollstĂ€ndig mit speziellen Verbindungen imprĂ€gniert werden, nachdem zuvor die WĂ€nde mit einer EisenbĂŒrste gereinigt wurden. Solche ImprĂ€gnierungen werden trocken verkauft und mit Wasser verdĂŒnnt. Sie mĂŒssen mit einer Walze oder einem Pinsel in mindestens zwei Schichten und vorzugsweise vier Schichten aufgetragen werden.

Wichtig! Wenn das Schmelzwasser in den Brunnen eingedrungen ist, können Sie dieses Wasser nicht zum Trinken verwenden. Eine Desinfektion und Reinigung des Brunnens ist erforderlich. Es wird empfohlen, das Wasser zur Analyse an die sanitĂ€re und epidemiologische Station zu ĂŒbergeben.

Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzufĂŒgen

Durch Klicken auf die SchaltflÀche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie