So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

Der erste Start des Heizungssystems eines Privathauses nach einer langen Ausfallzeit ist ein verantwortungsbewusstes Ereignis. Und Sie sollten sich im Voraus darauf vorbereiten, um nach dem Einsetzen des kalten Wetters nicht unerwartet auf Probleme zu sto├čen. Wir werden Ihnen sagen, was zu tun ist, bevor Sie mit dem Erhitzen beginnen.

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

In der warmen Jahreszeit sind die Heizsysteme von Privath├Ąusern im Leerlauf. In einigen Regionen unseres Landes kann der Zeitraum, in dem die Heizung ausgeschaltet wird, sechs Monate ├╝berschreiten. Aber fr├╝her oder sp├Ąter, normalerweise wenn die Au├čentemperatur drei oder vier Tage hintereinander auf +8 ┬░ C f├Ąllt, ist es Zeit, wieder mit dem Erhitzen zu beginnen. Vor diesem wichtigen Ereignis f├╝r das ganze Haus und seine Wohnungen muss alles richtig vorbereitet, ├╝berpr├╝ft und ber├╝cksichtigt werden.

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

Wir empfehlen Ihnen dringend, die ├ťberpr├╝fung des Heizungssystems nicht vor dem kalten Wetter zu verschieben. Es ist besser, alle erforderlichen Ma├čnahmen und einen Testlauf der Heizung durchzuf├╝hren, w├Ąhrend es drau├čen relativ warm ist. Wenn ein Problem festgestellt wird, haben Sie Zeit, es zu beheben. Lass uns anfangen:

  1. ├ťberpr├╝fen Sie zun├Ąchst den Wasserstand im Ausgleichsbeh├Ąlter, wenn Sie ein offenes System haben. Bei Bedarf nat├╝rlich das K├╝hlmittel nachf├╝llen. Meistens ist es Wasser, es ist sehr w├╝nschenswert – destilliert, im Extremfall – gekocht. Frostschutzmittel werden normalerweise in unregelm├Ą├čig verwendeten Heizsystemen verwendet.
  2. In einem geschlossenen Heizsystem, in dem ein Membranexpansionsbeh├Ąlter installiert ist, sollte auch der Druck ├╝berpr├╝ft werden. Dies erfordert ein Manometer, das im Kesselraum der Rohrleitung installiert ist. Der Durchschnitt liegt bei 1,5 Atmosph├Ąren. Sie m├╝ssen sich darauf konzentrieren, dass der Druck im Ausgleichsbeh├Ąlter 10% unter dem Arbeitsdruck im System selbst liegt. Wenn die Zahlen diesen Standards entsprechen, muss kein Wasser hinzugef├╝gt werden. Ein niedriger Druck kann ein K├╝hlmittelleck aus dem System anzeigen.

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

  1. Sie sollten alle Heizk├Ârper durchgehen und die Luft ablassen. Es ist gut, wenn Sie spezielle Mayevsky-Wasserh├Ąhne haben. Andernfalls m├╝ssen die Ventile abgeschraubt werden, und wenn ├╝berhaupt keine vorhanden sind, wie bei alten gusseisernen Batterien, hoffen Sie, dass sich an dieser Stelle keine Luft befindet. In modernen Heizsystemen werden Lufth├Ąhne am h├Âchsten Punkt des Systems im Kesselraum in der N├Ąhe der Verteilerteiler installiert. Automatische Luftventile sollten auch durch Dr├╝cken des Schwimmermechanismus ├╝berpr├╝ft werden – Wasser sollte erscheinen;
  2. Wir starten das System, um alle Rohre und Heizk├Ârper auf Undichtigkeiten zu ├╝berpr├╝fen. Besonderes Augenmerk wird auf Gelenke und Ventilinstallationsorte gelegt. Oft k├Ânnen Undichtigkeiten subtil sein. Sie m├╝ssen warten und Wasser unter leicht erh├Âhtem Druck zuf├╝hren.

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

  1. Der Betrieb der Umw├Ąlzpumpe muss ├╝berpr├╝ft werden. Aufgrund langer Ausfallzeiten kann der Rotor s├Ąuern. Experten raten, die Heizungspumpe auch im Sommer mindestens einmal im Monat einige Minuten lang laufen zu lassen, um Betriebsprobleme zu vermeiden. Moderne Modelle verf├╝gen ├╝ber ein automatisches intermittierendes Startsystem, das nat├╝rlich im Sommer funktioniert, wenn die Eigent├╝mer die Pumpe nicht von der Stromversorgung getrennt haben. ├ľffnen Sie au├čerdem beim Einschalten der Umw├Ąlzpumpe den zentralen Stopfen und warten Sie, bis Wasser unter dem Stopfen austritt, um sicherzustellen, dass sich keine Luft im Ger├Ąt befindet.

So bereiten Sie das Heizsystem eines Privathauses f├╝r den Start vor

  1. Die Schlammfilter f├╝r das Heizmedium sollten mindestens einmal im Jahr gereinigt werden. Bevor Sie das System starten, m├╝ssen Sie diesen Vorgang ausf├╝hren.
  2. Wir ├╝berpr├╝fen den Zustand der Schornsteine, wenn sich im Haus ein Kessel mit offener Brennkammer befindet – dies ist ein sehr wichtiger Vorgang. Die ├ťberpr├╝fung des Luftzuges und der Sauberkeit des Schornsteins ist der Schl├╝ssel zu seinem normalen Betrieb.
  3. Nach allen Phasen der ├ťberpr├╝fung des Systems wird ein Testkessel eingeschaltet. Experten raten zun├Ąchst, die Heizung auf ein Minimum einzuschalten, eine Stunde zu warten und sie auszuschalten. Schalten Sie es dann bei einer h├Âheren Temperatur ein und lassen Sie es zwei Stunden lang stehen, um sicherzustellen, dass sich alle Heizk├Ârper gleichm├Ą├čig erw├Ąrmen. Die Pumpe macht keine Ger├Ąusche. Alles ist in Ordnung mit dem Kessel.
Artikel bewerten
An Freunde weitergeben
Empfehlungen zu jedem Thema von Experten
Einen Kommentar hinzuf├╝gen

Durch Klicken auf die Schaltfl├Ąche "Kommentar senden" stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu und akzeptiere die Datenschutzrichtlinie